plötzliche Skoliose durch sehr schweres Heben

Hier kann jeder Fragen stellen, der sich nicht anmelden möchte! Bitte verwendet auch als Gast einen individuellen Namen für eure Beiträge! Beiträge werden durch einen Admin freigeschaltet, wodurch es zu Verzögerungen bei den Antworten kommen kann.
Julian

plötzliche Skoliose durch sehr schweres Heben

Beitrag von Julian » Mi, 09.01.2019 - 16:03

Hallo,

ich (29) wurde heute mit einer leichten Skoliose diagnostiziert, wovon ich bis jetzt nichts wusste. Der Arzt hatte leider, wie so oft, nicht besonders viel Zeit und mir sind viele Fragen erst zu spät eingefallen.

Folgendes: Für mich gingen meine Rückenschmerzen vor einem Jahr los, als ich auf einer Feier als Stärkebeweis (... :flop: ), betrunken, einen ca 100 kg schweren Kumpel auf meine Schultern genommen habe. Wir haben dann aber das Gleichgewicht verloren und sind gestürzt. Dass das nicht die schlauste Idee war, weiß ich selber. Seitdem habe ich durchgängig leichte Rückenschmerzen und ich war damit leider erst jetzt beim Arzt, weil ich seit einer Woche plötzlich vor Schmerzen nicht mehr Sitzen, Stehen, Liegen konnte. Da gab es aber keinen konkreten Auslöser für.

Kann sowas ein plötzlicher Auslöser einer Skoliose sein?

Gruß!

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13728
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: plötzliche Skoliose durch sehr schweres Heben

Beitrag von Klaus » Mi, 09.01.2019 - 18:26

Hallo Julian,

bei einem Mann frage ich grundsätzlich bei "leichter Skoliose" nach einem möglichen Rundrücken (Hyperkyphose) und Hohlkreuz (Hyperlordose), was oft dann das Hauptproblem sein kann. Viele Orthopäden ignorieren das leider und erstellen auch keine entsprechende Röntgenaufnahme (seitlich gesehen).

Da das mit Sicherheit ein ausführliches Thema werden kann, empfehle ich Dir unbedingt, Dich hier anzumelden.

Gruß
Klaus

Julian
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 09.01.2019 - 22:05
Geschlecht: männlich
Diagnose: leichte Skoliose

Re: plötzliche Skoliose durch sehr schweres Heben

Beitrag von Julian » Mi, 09.01.2019 - 22:15

Ich hatte schon immer ein leichtes Hohlkreuz und auch einen leichten Rundrücken, wogegen ich aber recht erfolgreich seit ein paar Jahren antrainiere. Der Orthopäde hat auch eine seitliche Aufnahme gemacht und meinte, dass er kein Hohlkreuz mehr feststellen kann. Das hat mich natürlich gefreut.

Aber zurück zu meiner Frage: Kann so ein "Unfall", wie mein beschriebener, eine Skoliose auslösen?

Der Thread kann gerne verschoben werden.

Gruß!

general-rammstein
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: So, 01.07.2012 - 16:49
Geschlecht: männlich
Diagnose: hasenbein

Re: plötzliche Skoliose durch sehr schweres Heben

Beitrag von general-rammstein » Do, 10.01.2019 - 23:45

Hallo Julian,

die Antwort lautet Nein!

Julian
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 09.01.2019 - 22:05
Geschlecht: männlich
Diagnose: leichte Skoliose

Re: plötzliche Skoliose durch sehr schweres Heben

Beitrag von Julian » Fr, 11.01.2019 - 00:47

Okay, das ist schon mal gut, danke für die Antwort.

Eine andere Sache: Ich fahre, seit ich 18 bin, dasselbe Auto, welches einen schiefen, nach rechts hinten abfallenden Fahrersitz hat. Ist halt ein etwas gebrauchter Oldtimer und ich hatte nie Lust mich um neue Sitze zu kümmern. Gerade in den ersten Jahren bin ich aber extrem viel gefahren, bedingt durch Fernbeziehung, Studium, Reisen... Wenn ich fahre, hänge ich mit rechts nach hinten durch und sitze dadurch nicht gerade. Kann das eine Ursache sein oder ist das auch Quatsch? Mein Gedanke ist, dass ich das ja mehrere Stunden pro Woche gemacht habe, was ja wie ein "Training" wäre. :rolleyes:

Gruß!

general-rammstein
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: So, 01.07.2012 - 16:49
Geschlecht: männlich
Diagnose: hasenbein

Re: plötzliche Skoliose durch sehr schweres Heben

Beitrag von general-rammstein » So, 13.01.2019 - 15:09

hi julian,

eine gegenfrage...

sitzt du möglicherweise gelegentlich etwas schief, ausser auf dem sitz deines oldtimers? hat das schonmal jemand mit einem laser vermessen? denn wer länger als ein paar minuten schief sitzt bekommt automatisch einen krummen rücken.

deshalb sitzen alle ohne krummen rücken immer kerzengerade und stocksteif, um dieses zu vermeiden :-)


ps: ironie aus, ich denke du solltest dir keinen kopf um einen krummen rücken machen.. ausser es wäre eine richtige skoliose ;-)

Antworten