Aktuelle Zeit: Mi, 26.09.2018 - 11:39
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Nachfolge Dr. Hoffmann
BeitragVerfasst: Mo, 12.02.2018 - 13:54 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 130
Wohnort: Neuss
Alter: 43
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: KG und Korsett mit Halsteil
@Klaus das sehe ich mal ganz anders.
Es sind eine ganze Anzahl erwachsene Pat bei Doc Hoffmann die sicherlich ohne seine Korsettversorgung nicht seine Pat wären.
Alleine schon aus Gründen der Entfernung.
Und da ich als privat Patient jede Rechnung von Ihm nach Hause bekomme kann ich deine Aussage so nicht stehen lassen.

Das heißt im Umkehrschluss ja nicht das die anderen mit Knie oder Schulterproblemen nicht zu ihm gehen, weil er sich auf Skoliose spezialisiert hat.
Das heißt aber das alle Skoliosepatienten die weiter weg kommen sich einen Arzt näher dem Wohnort suchen würden.

Da schließt sich dann der Kreis.

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachfolge Dr. Hoffmann
BeitragVerfasst: Mo, 12.02.2018 - 18:33 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: So, 01.04.2012 - 22:02
Beiträge: 228
Alter: 36
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte Skoliose (<10°)
Leichte Kyphose (~54°)
Fehlhaltung durch Sehschwäche
Schmerzen im Lendenbereich
Schmerzen Schulter-Halsbereich
Therapie: KG + Heimübungen,
1) Rahmouni-Korsett 22.10.2013 (ohne Reklimation)
2) Rahmouni-Korsett 07.05.2018 (mit Reklimation)
Reha Bad Sobernheim Februar 2015
Zunächst einmal muss man festhalten, dass der Mann 32 Jahre seine eigene Praxis mit Schwerpunkt Wirbelsäule betrieben hat und er sich seinen Ruhestand echt verdient hat.

Die Krankenkassen werden jubeln, da Herr Dr. Hoffmann zumindest mir gegenüber immer sehr großzügig mit Rezepten war und alles in seiner Macht stehende tat um meine Situation zu verbessern. Reha, Arbeitsplatzanpassung, Korsett, Rezepte - ich habe ihm viel zu verdanken und bin ihm auch wirklich dankbar. Ob das bei der Nachfolge genauso sein wird ist schwer zu bezweifeln. Auch fachlich geht uns Patienten ein wertvoller Arzt verloren. Ich selbst war zuvor bei zwei Orthopäden, die mir nicht im Ansatz geholfen haben, mich sogar mit völlig schwachsinnigen Aussagen wie "Mach mehr Sport" abgespeist haben. Das Duo Rahmouni <-> Dr. Hoffmann war einfach super und ich hatte auch nie den Eindruck, dass man als Patient mit seinen Interessen hinten anstehen muss. Rahmouni bleibt uns ja glücklicherweise auch erhalten.

Was die Nachfolge angeht und sie sich doch mit dem Thema "Korsett" vertraut machen soll, weil es doch so ein toller Wirtschaftszweig ist, stehe ich überhaupt nicht hinter dieser Meinung. Ich gehe nicht zu einem Arzt, damit er, seine Partner oder irgend ein Industriezweig sich eine goldene Nase an mir verdienen kann. Ich erwarte von einem Arzt, dass er für mich die bestmögliche Behandlung heraussucht und darauf achtet, ob die Behandlung auch wie gewünscht anschlägt und ggf. die Behandlung auch ändert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachfolge Dr. Hoffmann
BeitragVerfasst: Mo, 12.02.2018 - 20:13 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 130
Wohnort: Neuss
Alter: 43
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: KG und Korsett mit Halsteil
Ich sehe dein Problem nicht. Du verteidigst dich und Herr Hoffmann gerade als hätte ich Doc Hoffmann schlecht reden wollen was nicht Ansatzweise so ist.
Und ich habe auch nicht von einem ach so tollen Wirtschaftszweig gesprochen, wie du es schon ansat zynisch klingend nennst.

Ich habe lediglich von einem Plus an Patienten gesprochen, und wenn man eine Praxis übernimmt, wird auch vorher über einen Patientenstamm und die Bücher geguckt.
Und von beiden sind die Erwachsenen Korsettträger nicht gerade wenig.

Nicht mehr und nicht weniger.

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachfolge Dr. Hoffmann
BeitragVerfasst: Mo, 12.02.2018 - 21:01 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: So, 01.04.2012 - 22:02
Beiträge: 228
Alter: 36
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte Skoliose (<10°)
Leichte Kyphose (~54°)
Fehlhaltung durch Sehschwäche
Schmerzen im Lendenbereich
Schmerzen Schulter-Halsbereich
Therapie: KG + Heimübungen,
1) Rahmouni-Korsett 22.10.2013 (ohne Reklimation)
2) Rahmouni-Korsett 07.05.2018 (mit Reklimation)
Reha Bad Sobernheim Februar 2015
Ich habe mich auf diesen Post hier bezogen:
LucaNRW hat geschrieben:
Nur mal so nebenbei.
Ich sehe da auch einen großen wirtschaftlichen Aspekt, was die Korsettversorgung Erwachsener anbelangt.
Der Patientenstamm dürfte nicht klein sein.

Von daher kann ich mir nicht vorstellen, dass die Gute sich nicht ausführlich mit dem Thema befassen wird.

Sollte ich das missinterpretiert haben bitte ich um Entschuldigung, aber es kam so rüber, als ob die Nachfolgerin lediglich wirtschaftliche Interessen verfolgt, bzw. verfolgen sollte. Ob und wie sie die Patienten weiter betreut wird sich in den ersten Wochen und Monaten ja zeigen und ich denke dann auch hier darüber berichtet werden. Eine Chance gebe ich hier auf jeden Fall auch, aber Dr. Hoffmann hinterlässt meiner Meinung nach große Fußspuren, da es mit einem Rezept über ein Korsett alleine nicht getan ist. Da gehört schon bisschen mehr dazu.

Im übrigen verteidige nich nicht, sondern ich berichte über Tatsachen, die ich so empfinde und für mich ist Dr. Hoffmann ein super Arzt für den ich den Weg nach Leonberg / Stuttgart gerne gegangen bin, weil es sich einfach lohnte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachfolge Dr. Hoffmann
BeitragVerfasst: Mo, 12.02.2018 - 21:25 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mi, 03.05.2006 - 16:20
Beiträge: 80
Wohnort: Stuttgart
Alter: 55
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kypho 65 Grad
Therapie: erstes Rahmouni 2006
Basa 2006
zweites Rahmouni 2016
Basa 2017
Dr. Hoffmann ist nicht nur ein guter Spezialist für die Wirbelsäule und Möglichkeiten die vor einer irreversiblen Operation ausgelotet werden können, sondern er hat auch auf allerhand anderen Gebieten langjährige Erfahrung.
Im Gegensatz zu so manchen Anderen sieht er schon von Weitem sofort wo es fehlt und hat er bei mir z. Bsp. Fersensporn diagnostiziert und auch Einlagen + Dehnübungen verordnet die sofort der Treffer waren.
Eine so langjährige Erfahrung ist natürlich für einen Nachfolger durch nichts zu ersetzen und so wird eine Übernahme sicher nicht ganz ohne Blut und Tränen abgehen. Andererseits müssen wir natürlich alle respektieren,
daß Dr. Hoffmann wie auch Rahmouni selbst die Altersgrenze zum Ruhestand längst überschritten haben und die Vitalität und Kompetenz in dem Alter sowieso eine Ausnahmesituation darstellt von welcher wir in
den vergangenen Jahren alle profitieren konnten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachfolge Dr. Hoffmann
BeitragVerfasst: Mo, 12.02.2018 - 21:31 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1029
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Luca,

ich muss Klaus und den Anderen da auch Recht geben. Aus wirtschaftlicher Sicht ist die Praxis von Dr. Hoffmann ein mittleres Desaster gewesen. Das hast du aber wahrscheinlich so nicht mitbekommen, da die fatale Regressforderung an Herrn Dr. Hoffmann vor deiner Zeit bei ihm einschlug.

Es wäre schön, wenn ein so guter Arzt wie er, in der heutigen Zeit noch sein angemessenes Auskommen hätte. So ist es aber leider nicht.
Er hat für seine Überzeugung sein finanzielles Auskommen aufs Spiel gesetzt, in der Hoffnung man würde ihn schon nicht heranziehen.
Kurz vor seinem Ruhestand hat man es aber dann doch getan und sein Lebenswerk im Grunde mit Füßen getreten.
Hätte er von Anfang an kurzerhand jeden seiner Patienten an einen Chirurgen weitergereicht, ginge es ihm heute finanziell sicher blendend.

Die Rentabilität einer Praxis hat rein garnichts damit zu tun, wie gut der Arzt ist oder wie überlaufen eine Praxis ist. Teilweise ist sogar das Gegenteil der Fall. Patienten wie wir sind, gerade in dieser extremen Anhäufung wie bei Dr. Hoffmann, für eine Praxis der finanzielle Ruin.
Zumindest, wenn man die Patienten kompetent und unabhängig von wirtschaftlichen Erwägungen behandeln will.
Die Masse der nötigen Verordnungen bricht einem wie ihm früher oder später das Genick.
Dem Gesundheitssystem sei Dank!!! :|

Das allerdings spricht für Frau Dr. von Richthoven. Denn das muss ihr klar sein. Und sie übernimmt die Praxis trotzdem.
Ich bin optimistisch...
Wie immer... ;)
Und ich bin Dr. Hoffmann unendlich dankbar.

LG, Gaby


Zuletzt geändert von Lego66 am Mo, 12.02.2018 - 21:38, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachfolge Dr. Hoffmann
BeitragVerfasst: Mo, 12.02.2018 - 21:38 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: So, 01.04.2012 - 22:02
Beiträge: 228
Alter: 36
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte Skoliose (<10°)
Leichte Kyphose (~54°)
Fehlhaltung durch Sehschwäche
Schmerzen im Lendenbereich
Schmerzen Schulter-Halsbereich
Therapie: KG + Heimübungen,
1) Rahmouni-Korsett 22.10.2013 (ohne Reklimation)
2) Rahmouni-Korsett 07.05.2018 (mit Reklimation)
Reha Bad Sobernheim Februar 2015
Ja, das hast du schön gesagt und trifft es denke ich. Von daher verwundert es aber auch, dass eine potenzielle Nachfolge nicht gemeinsam mit ihm in der Praxis tätig ist und dann eine fließende Übergabe stattfindet, wie das beispielsweise bei Rahmouni und Herrn Harzer der Fall sein wird. Die beiden arbeiten seit Jahren gemeinsam und eines Tages wird man wohl kommen und es wird heißen, dass der Meister in Rente gegangen ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachfolge Dr. Hoffmann
BeitragVerfasst: Mo, 12.02.2018 - 21:42 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 130
Wohnort: Neuss
Alter: 43
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: KG und Korsett mit Halsteil
Mit einer Vorderung an den Vogänger hat ein Nachfolger ja nichts zu tun.
Und das ein großer Patientenstamm nicht lukrativ ist verstehe ich auch nicht.
Und aus beruflicher Erfahrung kenne ich mich im Gesundheitssystem eigentlich ganz gut aus wie Du ja weißt.
Ich sage es noch einmal gaaaanz deutlich.
Ich möchte Dr. Hoffmann nichts.
Das war lediglich eine rein objektive und nüchtern betrachtete Anmerkung,dass auch finanzielle Aspekte mit eine Rolle spielen.

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachfolge Dr. Hoffmann
BeitragVerfasst: Mo, 12.02.2018 - 21:52 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1029
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
@Luca: In diesem Fall reizt der finanzielle Aspekt ganz sicher nicht sonderlich. Denn die Vorraussetzungen von Seiten des Gesundheitssystems haben sich ja seither nicht geändert. Und wenn sie es nicht bald tun, wird jeder Nachfolger in die gleiche Situation geraten, wie Dr. Hoffann davor.

@all: Sie werden den ganzen März gemeinsam in der Praxis sein.
Das ist besser als garkeine Übergabe, finde ich.
Was will man erwarten...?
Ich hätte nicht gedacht, dass überhaupt jemand in seine Fußstapfen treten will.

Rahmouni mag sie wohl... ;)
Kann kein ganz so schlechtes Zeichen sein.

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachfolge Dr. Hoffmann
BeitragVerfasst: Mo, 12.02.2018 - 22:26 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13459
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Luca,

Zitat:
Es sind eine ganze Anzahl erwachsene Pat bei Doc Hoffmann die sicherlich ohne seine Korsettversorgung nicht seine Pat wären. ....Und da ich als privat Patient jede Rechnung von Ihm nach Hause bekomme kann ich deine Aussage so nicht stehen lassen.

Also um jetzt Mißverständnisse zu vermeiden, Du siehst in der Höhe der Rechnung, dass privat Versicherte die Wirtschaftlichkeit auf jeden Fall sicherstellen müssten?
Wenn dem so sein sollte, wäre der private Zusatz-Beitrag von gesetzlich Versicherten eigentlich nicht notwendig. Der soll ja die erweiterte Beratungszeit beim Erstbesuch ermöglichen, denn ca. 10 Minuten von den Krankenkassen bezahlte Zeit im Quartal wird im Durchschnitt nie ausreichen. Deswegen muss man die schon erwähnte Mischkalkulation aufstellen, wobei alle anderen Spezialisten diesen Zusatzbeitrag nicht erheben und es offensichtlich aus anderen Quellen generieren.
Zitat:
Das heißt im Umkehrschluss ja nicht das die anderen mit Knie oder Schulterproblemen nicht zu ihm gehen, weil er sich auf Skoliose spezialisiert hat.

Natürlich hat er als Orthopäde auch andere Patienten, allerdings sicherlich mit viel weniger Beratungszeit.
Zitat:
Ich habe lediglich von einem Plus an Patienten gesprochen, und wenn man eine Praxis übernimmt, wird auch vorher über einen Patientenstamm und die Bücher geguckt.
Und von beiden sind die Erwachsenen Korsettträger nicht gerade wenig.

Die Patienten, die nur wegen eines Korsetts kommen, benötigen genau wie alle anderen Fehlstellungs-Patienten zunächst mal eine erweiterte Beratungszeit. Wenn das durch die 65 € insgesamt lukrativ ist, trotz eines möglicherweise weiteren Besuchs im selben Quartal, wäre das natürlich wirtschaftlich.
Zitat:
Und das ein großer Patientenstamm nicht lukrativ ist verstehe ich auch nicht.

Es sind eben besondere Patienten, die man nicht mit den üblichen 5-10 Minuten abspeisen kann. Und Gaby hat darauf hingewiesen, dass unbedingt erforderliche Therapien auch heute noch schnell zu hohen Regressforderungen führen können. Dr. Hoffmann ist ein Spezialist in einer Schwerpunktpraxis, die leider nicht dazu führt, dass ein besonderer Verordnungsbedarf in jedem Fall gewährleistet ist.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachfolge Dr. Hoffmann
BeitragVerfasst: Di, 13.02.2018 - 10:16 
Arzt / Ärztin
Arzt / Ärztin

Registriert: Fr, 24.05.2002 - 13:57
Beiträge: 1369
Geschlecht: männlich
Klaus hat geschrieben:
wobei alle anderen Spezialisten diesen Zusatzbeitrag nicht erheben und es offensichtlich aus anderen Quellen generieren.

Mich würde mal interessieren wie sie das jetzt meinen?

_________________
Dr. K. Steffan
http://www.mvz-sobernheim.de
http://www.spine-concept-sobernheim.de
Tel.06751-8560440


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachfolge Dr. Hoffmann
BeitragVerfasst: Di, 13.02.2018 - 12:33 
treues Mitglied
treues Mitglied

Registriert: Sa, 07.07.2012 - 23:25
Beiträge: 405
Wohnort: Oberbayern
Alter: 37
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Kyphose 73°,
Skoliose LWS 11°

Hashimoto Thyreoiditis
Therapie: KG nach Schroth, Dehnen

Reha Sobernheim 2012, Salzungen 2016
Zitat:
...., wobei alle anderen Spezialisten diesen Zusatzbeitrag nicht erheben und es offensichtlich aus anderen Quellen generieren.


Oder es geschieht beides zeitgleich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachfolge Dr. Hoffmann
BeitragVerfasst: Di, 13.02.2018 - 12:50 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13459
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Herr Dr. Steffan,

mit "andere Quellen" meinte ich Einnahmen, die nicht über die gesetzliche Krankenkasse erzielt werden.
Oder kann man als Spezialist in einem Versorgungszentrum allein mit gesetzlich Versicherten und ausreichender Beratungszeit klarkommen?

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachfolge Dr. Hoffmann
BeitragVerfasst: Di, 13.02.2018 - 12:52 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13459
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Zebrastreifen hat geschrieben:
Oder es geschieht beides zeitgleich.

Jetzt muss ich fragen, wie Du das meinst?

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachfolge Dr. Hoffmann
BeitragVerfasst: Di, 13.02.2018 - 13:52 
Arzt / Ärztin
Arzt / Ärztin

Registriert: Fr, 24.05.2002 - 13:57
Beiträge: 1369
Geschlecht: männlich
Klaus hat geschrieben:
Hallo Herr Dr. Steffan,

mit "andere Quellen" meinte ich Einnahmen, die nicht über die gesetzliche Krankenkasse erzielt werden.
Oder kann man als Spezialist in einem Versorgungszentrum allein mit gesetzlich Versicherten und ausreichender Beratungszeit klarkommen?

Gruß
Klaus

Das muß man wohl in unserem heutigen Gesundheitssystem. Da muß hart kalkuliert und optimiert werden, dann klappt das auch, wenn man sich an die gesetzlichen Vorgaben hält. Die Frage ist immer, was für einen im Vordergrund steht, der Mensch oder das Geld.

_________________
Dr. K. Steffan
http://www.mvz-sobernheim.de
http://www.spine-concept-sobernheim.de
Tel.06751-8560440


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachfolge Dr. Hoffmann
BeitragVerfasst: Mi, 14.02.2018 - 11:46 
treues Mitglied
treues Mitglied

Registriert: Mo, 23.05.2005 - 19:38
Beiträge: 340
Wohnort: OÖ.
Alter: 61
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose, 89 und 87 Grad
Therapie: Schroth
Hallo Hr. Dr. Steffan,

und bei ihnen hatte ich immer das Gefühl, dass zuerst der Mensch kommt.
Bei Dr. Hoffmann fühlte ich mich eigentlich abgezockt. Die zusätzliche Zeit wurde nur in ein "Verkaufsgespräch" für eine OP investiert.
LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachfolge Dr. Hoffmann
BeitragVerfasst: Mi, 14.02.2018 - 16:26 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Fr, 27.02.2004 - 18:08
Beiträge: 213
Wohnort: Stuttgart
Alter: 50
Geschlecht: männlich
Die Erfahrungen mit Dr. Hoffmann sind sehr unterschiedlich, dass zeigen auch die zunehmenden deutlich negativen Erfahrungen auf Jameda, die z. T. auch von Skoliosepatienten stammen. Auch ich war in letzter Zeit nicht mehr mit Dr. Hofmann zufrieden. Ein Wechsel bietet auch die Chance einer Verbesserung. Auch Kassenpatienten gut zu behandeln ist schwierig aber möglich. Das zeigen z. B. meine Erfahrungen mit meinem Hausarzt, der mir ohne Diskussionen, bis ich im Herbst endlich einen Termin bei einem guten Schmerzarzt bekommen habe, meine Schmerzpflaster verordnet hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachfolge Dr. Hoffmann
BeitragVerfasst: Sa, 17.02.2018 - 13:42 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1029
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Bernd hat geschrieben:
Auch Kassenpatienten gut zu behandeln ist schwierig aber möglich. Das zeigen z. B. meine Erfahrungen mit meinem Hausarzt, der mir ohne Diskussionen, bis ich im Herbst endlich einen Termin bei einem guten Schmerzarzt bekommen habe, meine Schmerzpflaster verordnet hat.

Das kann man nicht wirklich miteinander vergleichen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachfolge Dr. Hoffmann
BeitragVerfasst: Sa, 17.03.2018 - 10:36 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 130
Wohnort: Neuss
Alter: 43
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: KG und Korsett mit Halsteil
Gibt es denn nun einen fixen Termin zur Übernahme?
Mein Halsteil am Korsett soll geändert werden.
Das wurde nach meinem letzten Kombitermin Dr. Hoffmann/ Rahmouni so besprochen.
Anfang April soll ich es abholen. Ist aber nur ein Termin bei Rahmouni.
Jetzt hat die Fa. Rahmouni mir mitgeteilt, dass ich mich bitte um das nötige Änderungsrezept kümmer soll.
So wie ich das bisher kannte hat Herr Rahmouni die immer bei Dr. Hoffmann angefordert und die Rezepte gingen direkt an die Fa. Rahmouni.

Am Telefon wurde mir aber von der Fa. Rahmouni gesagt, dass man in der Praxis Hoffmann gerade mitten in einem Umbruch steckt und dieses Verfahren nun nicht mehr so einfach ist.

Ich habe nun eine Mail an die Praxis geschrieben mit der Bitte das notwendige Rezept zu erstellen und an Herr Rahmouni zu senden.
Ich bin gespannt was dabei herum kommt, oder ob ich mir echt nen Termin machen muss.
Sinn würde es ja machen nach der Änderung vorstellig zu werden.

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachfolge Dr. Hoffmann
BeitragVerfasst: So, 18.03.2018 - 14:52 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1029
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Luca,

dies zum Thema: " Spezialgebiet hin oder her. Außer Röntgen und Rezept ausstellen hat Dr. Hoffmann z. B. für mich nicht wirklich was verbessern können. " (...wie du es ausgedrückt hattest...) ;)

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum