Aktuelle Zeit: So, 23.09.2018 - 17:50
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa, 08.01.2005 - 20:29 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 20.05.2002 - 14:06
Beiträge: 4915
Orthopäden und Orthopädietechniken
die sich mit Skoliose/Kyphose-Diagnostik und -Therapie auskennen

Letztes Teil-Update: 18. Oktober 2010 by sloopy


Orthopäden

Orthopädische Universitätsklinik Friedrichsheim Frankfurt

Für Kinder und Jugendliche gibt es in der Orthopädischen Universitätsklinik Friedrichsheim Frankfurt eine ambulante Kinder-Wirbelsäulensprechstunde.
Betreuender Arzt: Dr. Florian Geiger

Hierfür ist eine Überweisung vom behandelnden Orthopäden notwendig. Röntgenganzaufnahmen der Wirbelsäule können in der Uniklinik ebenfalls angefertigt werden.

Die Betreuung Erwachsener wird in der Uniklinik von einem anderen Team durchgeführt. Dr. Geiger, der im Rahmen der Kinder- und Jugendlichenbetreuung häufiger mit der nicht-operativen Versorgung von Skoliose und Kyphose zu tun hat, kann jedoch auf Anfrage hinzugezogen werden oder es kann direkt ein Termin zur Privatsprechstunde bei ihm vereinbart werden (Tel. Chefsekretariat: 069 - 6705 228).


Niedergelassene Orthopäden

Weitere niedergelassene Orthopäden mit Möglichkeiten von Röntgenganzaufnahmen der Wirbelsäule gibt es im nahe gelegenen Stuttgart (siehe [Sammlung] Stuttgart (Region)).

Weiterhin sind in gut erreichbarer Entfernung zu empfehlen:
Dr.med. Kay Steffan, Chefarzt und
Dr.med. Christof Verres, Oberarzt

Asklepios Katharina-Schroth-Klinik, Korczakstr. 2, 55566 Bad Sobernheim
Tel.: 06751/874-151 http://www.skoliose.com

Ambulante Sprechstunde auf kassenärztlicher Basis.


Physiotherapie

In der anhängenden PDF-Datei sind die Adressen von Schroth-Therapeuten im PLZ-Gebiet 60528 (Frankfurt/M, Niederrad) bis 66497 (Contwig) aufgelistet (Stand August 2002). Die aktuelle Liste ist in der Asklepios Katharina-Schroth-Klinik zu erfragen.

Orthopädietechniken

Kleine bis mittelstarke Skoliosen

Für kleine bis mittelstarke Skoliosen kommen die Orthopädietechnik Rahmouni in Stuttgart, die Orthopädietechnik Weitner in Frankfurt am Main oder Sanomed in Bad Sobernheim in Frage, sowie eine Korsett-Versorgung über die Asklepios Katharina-Schroth-Klinik (mit der Firma CCtec) in Bad Sobernheim.


Größere Skoliosen und bei angestrebter Überkorrektur

Viel Erfahrung mit der Korsett-Behandlung bei stärkeren Skoliosen bis max ca. 60 Grad hat in Deutschland bisher nur die Orthopädietechnik Rahmouni in Stuttgart, sowie CCtec, Deutsches Korsettzentrum GbR, so dass Patienten, die sich diesen Gradzahlen nähern, dringend zu raten ist, sich dorthin zu wenden.

Die Orthopädietechnik Rahmouni sowie CCtec sind ebenfalls sehr zu empfehlen, wenn bei kleineren Skoliosen im Korsett Überkorrekturen angestrebt werden sollen, die im Kindes- und Jugendlichenalter eine deutlich verkürzte Korsett-Behandlungsdauer oder frühere Reduktion der täglichen Tragezeit ermöglichen können.



Operationskliniken

Operationskliniken sollten nicht primär nach örtlicher Nähe zum Wohnort gewählt werden. Hierfür sollten ausschließlich große Zentren aufgesucht werden, die eine sehr große Anzahl von Skoliose-Operationen pro Jahr durchführen.

Unabhängige Informationen über die zur Zeit empfehlenswertesten Operationskliniken lassen sich zum Beispiel bei rein konservativ behandelnden Skoliosezentren wie den Schroth-Kliniken in Bad Sobernheim oder Bad Salzungen oder bei auf Skoliose-Behandlung spezialisierten Ärzten, die außerhalb skolioseoperativer Kliniken tätig sind, einholen.

Bitte postet eure eigenen Erfahrungen im Rhein-Main-Gebiet hier unten drunter!


Dateianhänge:
Dateikommentar: Liste der Schroth-Therapeuten
PLZ 60528 - 66497 (Stand 8.2002)

schroth_therapeuten_rhein_main.pdf [179.6 KiB]
5105-mal heruntergeladen


Zuletzt geändert von sloopy am Mo, 18.10.2010 - 09:48, insgesamt 12-mal geändert.
Behandlungsoptionen in Bad Sobernheim ergänzt
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 12.01.2005 - 10:06 
Hallo,

einige Fitneßstudios in Darmstadt und Umgebung bieten Rückengymnastik nach Dr. Smisek (siehe <a href="http://www.smsystem.cz/SMSdeu/indexDEUprvn%ED.htm">hier</a>) an. Diese Gymnastik wird wohl von den KKs gefördert, ist aber kein adäquater Ersatz für Schroth.

Gruß
C.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 12.04.2006 - 23:11 
Hallo,

ich wohne bei Darmstadt und da ich eine kleine 4 Monate alte Tochter habe ist die Strecke nach Stuttgart für mich schon sehr weit. Auch Frankfurt wäre ein ziemlicher Organisationsaufwand, hat den niemand positive Erfahrungen mit einem Orthopäden hier direkt aus der Gegend?

Ich war heute bei Dr. Nietsche....naja...also überzeugt hat mich der gute Mann nicht. Absolut nicht. Praktisch keine Anamnese, kaum Untersuchung, nur LWS Röntgen und Einlage verpasst. KG nur auf meine gezielte Nachfrage hin. Ansonsten 0815-Übungsanleitungszettel und dumme Blockantwort/en auf meine Frage/n. Für mich völlig inakzeptabel.

Auch von Dr. Vogt aus Darmstadt-Eberstadt habe ich nicht wirklich gutes gehört.

Aber einen richtig guten Orthopäden konnte mir bisher keiner empfehlen. Die Aussagen waren meist, geh hin, lass dir KG verschreiben und such dir ne gute KG, das bringt mehr. :( Frustig irgendwie.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 18.05.2006 - 13:59 
Newbie
Newbie

Registriert: Sa, 29.04.2006 - 16:35
Beiträge: 25
Alter: 27
Hey,
ich habe mein Korsett bei den Ortophädietechnikern Weitner bekommen und bin total zufrieden. Auf der Kur in Bad Sobernheim wurde das Korsett auch sehr gelobt und damit konnten schon einige Verbesserungen erzielt werden. Auch die Ortophäden und die anderen Mitarbeiter dort sind echt nett, die Ortophäden haben mich auch gut informiert und beraten. Man muss eigentlich auch nie lange warten.

Ich bin auch alle 3 Monate in der Universitätsklinik Frankfurt. Das Problem ist, dass dort meistens ziemlich viel los ist und man manchmal ewig warten muss, bis man mal dran kommt. Man bekommt dort auch nie den selben Arzt, zumindest hatte ich dort bisher nie den gleichen.

Das Praktische: Wenn ich in der Klinik bin, kann ich danach ohne Termin zu Weitner gehen. Ich muss dann nicht mal lange warten.


Alles in allem sind die beiden Einrichtungen auf alle Fälle emfehlenswert!

:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 18.05.2006 - 14:18 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 20.05.2002 - 14:06
Beiträge: 4915
Hi Nessie,

erzähl doch mal ein bißchen mehr! :)
Wieviel Grad hattest Du vor dem Korsett, wieviel Grad hast Du im Korsett. Wie alt bis Du?

Gruß,
BZebra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 19.06.2006 - 18:43 
Newbie
Newbie

Registriert: Sa, 29.04.2006 - 16:35
Beiträge: 25
Alter: 27
Hallo BZebra,
erstmal Entschuldigung, dass ich erst jetzt zurückschreibe, aber ich hatte in der letzten Zeit etwas Stress. Ich bin jetzt 14 Jahre alt. KG mache ich schon seit 2-3 Jahren, doch da wurde die Skoliose nicht besser, sondern eher schlechter, was wahrscheinlich daran liegt, dass ich (ich gebs ja zu) etwas faul bin ;). Mein Korsett habe ich mit 27° bekommen. Nach der Kur in Bad Sobernheim und 3-monatigem Korsetttragen hatte ich nur noch 18 Grad, inzwischen habe ich 16° (was jetzt kein Riesenunterschied ist). Heute war ich auch wieder in der Frankfurter Uniklinik und danach wieder bei Weitner.
Und die Ortophädietechniker dort sind wirklich gut. Es hat mich z.B. am Beckenknochen ziemlich gedrückt in letzter Zeit (starke Druckstellen, usw.), dass hab ich heute gesagt, und es wurde dann auch so geändert, dass die Korrecktur die selbe ist, aber es für mich trotzdem angenehmer bzw. besser zu tragen ist. Es ist wirklich emfehlenswert! :ja:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 19.06.2006 - 19:12 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 20.05.2002 - 14:06
Beiträge: 4915
Hallo Nessie,

danke für die Antwort.
Sind die 18 bzw. 16 Grad im Korsett oder ohne Korsett, und falls ohne, wielange vorher hattest Du Dein Korsett vor dem Röntgen aus und gab es kein Kontrollröntgenbild im Korsett?

Gruß,
BZebra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 20.06.2006 - 13:22 
Newbie
Newbie

Registriert: Sa, 29.04.2006 - 16:35
Beiträge: 25
Alter: 27
Hallo BZebra,
seit ich das Korsett trage, werde ich immer darin geröntgt.
Also auch, als die 18° gemessen wurden.
Ansonsten trage ich mein Korsett 23 Stunden am Tag (= immer, außer duschen,usw..aber das weißt du ja wahrscheinlich)!

Gruß,
eure Nessie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 20.06.2006 - 19:42 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 20.05.2002 - 14:06
Beiträge: 4915
Oh, danke Nessi für die Information!

Also 27 Grad auf 18 bzw. 16 Grad, die Korrektur ist leider nicht gut.
Es ist peinlich für Sobernheim dieses Korsett "gelobt zu haben", wie Du geschrieben hast. Aber das höhrt man öfters von denen.

Mit diesem Korsett hast Du keine Chance, es frühzeitig wieder abschulen zu können.

Hier hast Du zum Vergleich die Primärkorrekturen von Rahmouni http://skoliose-info-forum.de/viewtopic.php?t=957 der User dieses Forums hier. Das schlechteste Ergebnis in Deinem Ausgangsbereich waren über 80% Korrektur, das heißt auf 5°. Die meisten anderen sind komplett korrigiert oder überkorrigiert.

Dr. Chêneau wäre mit diesem Ergebnis auch nicht zufrieden. Er hat nämlich berichtet, dass über einen Zeitraum von 2 Jahren, in denen er in einer Orthopädietechnik hier in Deutschland die Korsett-Versorgungen begleitet hat, ALLE Skoliosn bis 30 Grad im Korsett vollkommen korrigiert werden konnten.

Wenn Dein Korsett leicht überkorrigieren würde, dann kannst Du eher die Tragezeiten wieder reduzieren und wenn es dann hält, das Korsett wieder abschulen, und das schon oft nach 2 Jahren.

Schade! Das war dann leider nichts. :/
Aber Stuttgart ist ja zum Glück nicht weit für Dich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: @BZebra
BeitragVerfasst: Mi, 21.06.2006 - 17:52 
Hallo,
ich muß unbedingt mit meinem Sohn zu einem sehr guten Fachmann. Wir waren schon zweimal bei einem Orthopäden und bekommen keine Hilfe. Nur unser Hausarzt verschreibt ihm KG. Doch nun hat uns der Krankengymnast empfohlen einen Fachmann aufzusuchen. Bitte schlage mir einen vor: ich fahre egal wohin.....Unsere PLZ lautet 63579 in der nähen FFM

Vielen Dank für deine Hilfe


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: @BZebra
BeitragVerfasst: Mi, 21.06.2006 - 18:02 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 20.05.2002 - 14:06
Beiträge: 4915
Claudia M. hat geschrieben:
Unsere PLZ lautet 63579 in der nähen FFM

Siehe Linkseite. Hoffmann in Leonberg bei Stuttgart, Verres in Mainz.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: @BZebra
BeitragVerfasst: Mi, 21.06.2006 - 18:05 
Vielen Dank!

CLaudia


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 21.06.2006 - 19:14 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13457
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
BZebra hat geschrieben:
...Verres in Mainz.


Da gab es in der Vergangenheit nicht so gute Erfahrungen, siehe Posts von @Achilles. Ich denke, man sollte gut vorbereitet sein, wenn man da Hilfe bekommen möchte. Besser ist auf jeden Fall Dr. Hoffmann.

Gruss
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 21.06.2006 - 19:27 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 20.05.2002 - 14:06
Beiträge: 4915
Klaus hat geschrieben:
BZebra hat geschrieben:
...Verres in Mainz.


Da gab es in der Vergangenheit nicht so gute Erfahrungen, siehe Posts von @Achilles.

Wo? Ich finde nichts. Das hier klingt docz nicht negativ http://skoliose-info-forum.de/viewtopic ... 2456#42456 .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 22.06.2006 - 09:21 
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 21.06.2006 - 19:56
Beiträge: 14
Wohnort: Groß-Zimmern
Also wenn hier Dr. Hoffmann so gelobt wird, dann werde ich auch mal dort hingehen. Ich will endlich was gegen mein Hohlkreuz tun, bevor ich zu alt bin oder wirklich mal Schmerzen kriege. Das Forum ist echt toll, man bekommt viele Tipps und Hilfen! :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 22.06.2006 - 10:18 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13457
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
BZebra hat geschrieben:
Wo? Ich finde nichts. Das hier klingt docz nicht negativ


@Achilles hat ja vor einiger Zeit sehr viele(!) Posts aufgemacht und dabei hat er gesagt, dass ein zweiter und dritter Besuch nichts mehr gebracht hat. Es ging damals auch um Grad Zahlen, die einfach nicht genannt wurden und andere Dinge, die er erst aus dem Forum als Tipp bekommen hat, um nachzufragen.
Deswegen mein Hinweis, dass man hier schon sehr gut informiert beim ersten Besuch auftreten muss.
Ich habe bei der Fülle der Posts jetzt keine Lust, das herauszusuchen, auch wenn wir natürlich alle mal im Forum getroffenen Aussagen immer direkt belegen sollten.

Gruss
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: hmm....
BeitragVerfasst: Do, 29.06.2006 - 13:10 
Newbie
Newbie

Registriert: Sa, 29.04.2006 - 16:35
Beiträge: 25
Alter: 27
Hallo BZebra,
ich bin - ehrlich gesagt- ein bisschen geschockt. Mir wurde bisher immer gesagt, dass ich eine gute Korrektur im Korsett habe. und jetzt das :eek: !!!
aber ich muss eingestehen, dass ich mich eigentlich noch gar nicht näher mit den gradzahlen beschäftigt habe,
d.h. dass ich noch keinen Vergleich mit anderen hatte, dementsprechend nahm ich weiterhin an, dass ich gut korriegiert bin.
Aber bei 18° im Korsett hat meine WS ja gar keine Chance, überhaupt besser als 18° korrigiert zu werden!
Mir wurde eine insgesamte Tragezeit von 2-3 jahren gesagt, aber so besteht da offenbar wenig Hoffnung ... :/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 29.06.2006 - 15:48 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 20.05.2002 - 14:06
Beiträge: 4915
Hi Nessie,

ja, es ist nicht fair einen glauben zu lassen, dass das ein besonders gutes Korrekturergebnis ist, wenn es eigentlich viel besser gehen müsste. Das einzige was daran gut ist, ist Deine kleine Ausgangskrümmung, dass Du früh genug mit einem Korsett versorgt worden bist.

Hier sind meine http://skoliose-info-forum.de/viewtopic.php?t=1853 Korrekturen. Ich wurde auch auf 18 Grad im Korsett korrigiert, nur dass ich vorher keine 27 Grad hatte sondern 58, also 31 Grad mehr als Du! :eek:

Das schlimme ist, daß die Sobernheimer Rahmouni sehr gut kennen, dass sie einmal mit ihm zusammengearbeitet haben (bin selbst durch Sobernheim an seine Adresse gekommen), dass sie sich früher selbst zum Ziel gesetzt hatten, das an Korrektur zu erreichen, was Rahmouni so erreicht, und nach dem sie das über Jahre dann nicht wirklich geschafft haben, dazu übergegangen sind, ihn und einige andere mit ähnlich guten Ergebnissen einfach tot zu schweigen.

Mit einem Korsett kann man natürlich nie mehr als das an Korrektur erreichen, was das Korsett erreicht. Ein bißchen von der Korsettkorrektur fällt nach dem Abschulen auch noch mal zurück, alles wird nie gehalten. Dir würden also ca. 20 Grad bleiben wenn alles gut geht. Keine schlimme Skoliose also, keine Katastrophe, aber das nur, weil Du vorher schon so wenig hattest.

Hinzu kommt auch noch, dass mit Deinen 30-40% Korrektur noch ein Risiko besteht, dass sich die Skoliose in einem Wachstumsschub weiter verschlechtert. Korsette unter 20% Korrektur haben nur noch so wenig Einfluss auf die Skoliose, dass man schon keinen Unterschied mehr zu dem natürlichen Verlauf einer unbehandelten Skoliose feststellen kann.

Ich glaube fast jeder wollte lieber so weit wie möglich von solch geringen Korrekturen entfernt sein, die ein Risiko einer Verschlechterung mit sich bringen, und gleichzeitig dabei auch noch den Vorteil haben, deutlich gerader oder ganz gerade werden zu können, und das - wo's geht - auch noch mit verkürzter Korsettragezeit.

Nessie hat geschrieben:
Mir wurde eine insgesamte Tragezeit von 2-3 jahren gesagt, aber so besteht da offenbar wenig Hoffnung ... :/


Wie alt bist Du denn, Nessie? Wenn Du noch ganz jung bist, so 13 oder 14, dann würde ich auf alle Fälle einen Wechsel nach Stuttgart in Erwägung ziehen, weil dann kann man da noch wirklich was erreichen bei Dir. Du kannst auch mit Deinem jetzigen Korsett dorthin wechseln, und es werden dann, falls es möglich ist, nur die Pelotten verstärkt, was schon mehr Korrektur bringt.

Deine Tragezeit kann man natürlich mit Deinem jetzigen Korsett auf 2-3 Jahre beschränken (weiß nicht wie alt Du bist, je nach dem), möglicherweise hast Du dann aber immernoch fast die gleiche Gradzahl wie vorher. Ist natürlich besser als wenn Du Dich verschlechtert hättest in der Zeit und auf dem OP-Tisch gelandet wärest. In der Zeit hättest Du aber eben auch komplett gerade werden können.

Gruß,
BZebra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 07.07.2006 - 14:23 
Newbie
Newbie

Registriert: Sa, 29.04.2006 - 16:35
Beiträge: 25
Alter: 27
ja, ich werde jetzt in ein paar Tagen 15. Meine Hand wurde auch zur Endgrößenbestimmung geröngt, und laut der wachse ich nur noch einen Zentimeter. allerdings sind sich die Ärzte da auch nit so ganz einig, die einen meinen ich würde noch viel wachsen - und ein anderer hat uns gesagt, dass ich überhaupt nicht mehr wachse (?!)....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: @BZebra
BeitragVerfasst: Mo, 24.07.2006 - 09:22 
Hallo liebe Claudia,

meine Tochter und ich haben auch Skoliose. Dienstag haben wir einen TErmin bei Dr. Hoffmann. Warst du schon da? Wir kommen aus Ffm Sachsenhausen. Wenn du Lust hast mail mir doch mal unter Sunny@gmx.net

LG

Sunny

Claudia M. hat geschrieben:
Hallo,
ich muß unbedingt mit meinem Sohn zu einem sehr guten Fachmann. Wir waren schon zweimal bei einem Orthopäden und bekommen keine Hilfe. Nur unser Hausarzt verschreibt ihm KG. Doch nun hat uns der Krankengymnast empfohlen einen Fachmann aufzusuchen. Bitte schlage mir einen vor: ich fahre egal wohin.....Unsere PLZ lautet 63579 in der nähen FFM

Vielen Dank für deine Hilfe


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum