Kyphosekorsett - Meine Erfahrungen...

Alles zur Korsett-Therapie für Jugendliche und Erwachsene bei Skoliose, Morbus Scheuermann, Kyphose ...
grisu
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: So, 05.05.2013 - 18:35
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 79° ohne Korsett, nach 4 Jahren Korsett 74°
Therapie: 3. Rahmouni Korsett mit Halsteil
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Kyphosekorsett - Meine Erfahrungen...

Beitrag von grisu » Fr, 18.03.2016 - 19:03

Hallo zusammen,

leider heißt es immernoch warten auf die Genehmigung für das neue Korsett! Heute habe ich bei der Krankenkasse nachgefragt ob die Genehmigung schon erteilt wurde... Die Antwort war das die Genehmigung vom eigentlichen Fachbereich an den Techniker weitergegeben wurde. Ist das normal? Seither war die Genehmigung immer viel schneller durch :rolleyes:

Ich bin irgendwie schon sehr gespannt wie das neue Korsett nun werden soll :confused:

Gruß grisu
___________________________________________________

Mein Korsett

Auf Reisen in der Klemme - unterwegs mit dem Korsett

Ollmann
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: Mi, 08.09.2010 - 02:13
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose von 69° nach Stagnara
linkskonvexe Skoliose 10° nach Cobb
*-*-*-*
Im Korsett jetzt korrigiert auf 35°
*_*_*_*
Aktueller Wert testweise ohne Korsett bzw. nur bei Schmerzen 39,9 Grad
Therapie: Seit 10.1.2011 korrigierende Kyphosenrumpforthese nach Rahmouni
--------------
KG nach Schroth
1. Reha 14.9.2011 - 5.10.2011 Bad Sobernheim
2. Reha 18.12.2013 - 15.1.2014 Bad Sobernheim
3. Reha 1.3.2017 - 28.3.2017 Bad Sobernheim
Wohnort: 97688 Bad Kissingen

Re: Kyphosekorsett - Meine Erfahrungen...

Beitrag von Ollmann » Fr, 09.09.2016 - 01:28

Hallo!
Kann mal einer von Euch bitte auf dem Bauteil von Otto Bock schauen ob da eine Nummer drauf steht? Evtl auf beiden Teilen, also Schiene und Höhenverstellung vom Rolli;
Mfg Oli
Es wird Sie immer geben - Ärzte wie Chirurgen....

grisu
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: So, 05.05.2013 - 18:35
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 79° ohne Korsett, nach 4 Jahren Korsett 74°
Therapie: 3. Rahmouni Korsett mit Halsteil
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Kyphosekorsett - Meine Erfahrungen...

Beitrag von grisu » Fr, 26.05.2017 - 10:45

Hallo zusammen,

lange ist es her das ich hier „etwas“ aktiver war…

Seit über einem Jahr habe ich nun mein neues Korsett mit neuem Halsteil. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, vor allem mit dem optischen Eindruck des neuen Halsteils bin ich aber mittlerweile ganz gut unterwegs was die Tragezeit betrifft. Lediglich zur Arbeit kann ich es nicht wirklich tragen, zu Hause und nachts läuft es mittlerweile ganz gut. Der Grund für die mittlerweile ordentlichen Tragezeiten liegen aber leider in extremen Schmerzen ohne Korsett und ohne Halsteil. Mittlerweile stören mich Korsett und Halsteil weniger beim Schlafen wie die Schmerzen, hört sich blöd an aber ist so. Was der Leidensdruck so bewirken kann.

Dennoch ist es irgendwie so dass wenn eine Baustelle wieder so halbwegs im Griff zu sein scheint kommt die Nächste… Ich weiß nicht ob das noch jemand kennt???

Meine gesamte Muskulatur ist ziemlich verkürzt, nun habe ich Probleme mit der Achillessehne und mache seit über einem Jahr parallel mit einem Fersensporn herum. Dr. Hoffmann hat mir Einlagen und Physio verschrieben, gleichzeitig habe ich auch schon eine Bestrahlung ausprobiert. Nun ist mein Eindruck das mein Korsett irgendwie die Schmerzen am Fuß und an der Sehne verstärkt, kennt das noch jemand?

Im nächsten Beitrag schicke ich noch ein Bild vom Korsett…

Gruß Grisu
___________________________________________________

Mein Korsett

Auf Reisen in der Klemme - unterwegs mit dem Korsett

Benutzeravatar
Matthias
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 381
Registriert: Do, 03.07.2003 - 15:02
Geschlecht: männlich
Diagnose: 2 alte BSV in der LWS -> Schmerzen
BWS-Hyperkyphose
Therapie: 1. Rahmouni-Korsett gegen Schmerzen 2003
2. Rahmouni-Kyphosen-Korsett 2007
3. Korsett von CCtec 2015
Sohn ebenfalls Kyphosenkorsetts von Rahmouni und CCtec
Tochter ebenfalls Kyphosenkorsetts CCtec
Wohnort: Darmstadt

Re: Kyphosekorsett - Meine Erfahrungen...

Beitrag von Matthias » Fr, 26.05.2017 - 11:24

Die beste Antwort auf Fersensporn und Achillessehne Probleme ist aus eigener Erfahrung meistens dehnen. Mit dem Vorfuß auf eine Treppenstufe stellen und die Ferse langsam hinten runterhängen lassen. Das ganze dann etwa eine Minute halten. Mehrmals täglich wiederholen. Nach einigen Tagen bis Wochen sollte sich eine Verbesserung einstellen.
Viele Grüße
Matthias
Meine Hyperkyphose-Korsettbehandlung bei CCtec: http://skoliose-info-forum.de/viewtopic.php?f=7&t=30414

grisu
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: So, 05.05.2013 - 18:35
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 79° ohne Korsett, nach 4 Jahren Korsett 74°
Therapie: 3. Rahmouni Korsett mit Halsteil
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Kyphosekorsett - Meine Erfahrungen...

Beitrag von grisu » Fr, 26.05.2017 - 11:58

Hallo Matthias,

genau das versuche ich nun auch schon seit über 10 Wochen aber es bessert sich absolut gar nicht. Teilweise habe ich in der Nacht Schmerzen die kein Spaß sind.
Ich habe auch irgendwie den Eindruck das es mit der gestiegenen Tragezeit des Korsetts zusammenhängt. Schleißlich versuche ich meine Muskulatur schon seit Jahre zu dehnen - es kommt mir vor als ob ich versuche etwas zu dehnen was sich gar nicht dehnen lässt.

Gruß Grisu
___________________________________________________

Mein Korsett

Auf Reisen in der Klemme - unterwegs mit dem Korsett

janvi
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Mi, 03.05.2006 - 17:20
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kypho 65 Grad
Therapie: erstes Rahmouni 2006
Basa 2006
zweites Rahmouni 2016
Basa 2017
Wohnort: Stuttgart

Re: Kyphosekorsett - Meine Erfahrungen...

Beitrag von janvi » So, 28.05.2017 - 07:50

war in der gleichen Situation Diagnose und Verordnung bei Dr. H. Die Schmerzen waren bei mir vor allem nach Ruhephase, vor allem nach dem Aufstehen beim Auftreten. So nach etwa 50 m gehen wird es besser aber nicht gut. Die Einlagen sahen völlig anders aus als diejenigen welche ich zuvor schon mal hatte. Alte Einlagen unterstützen in der Fußmitte, die von Dr. H. aber innen vorne, so daß sich die Füße in V-Stellung nach aussen drehen. Im Röbi konnte man den Fersensporn bei mir nur ansatzweise erkennen, so daß ich nicht sicher bin ob es vielleicht auch eine Fehldiagnose gewesen ist denn das ist ja eine Verhärtung am Sehnenansatz. Dehnen hat bei mir jedenfalls gut geholfen so dass mir www.strahlentherapie-boeblingen.de und sogar das Flector Schmerzpflaster erspart blieb. Summa Summarum habe ich auch den Eindruck dass eine Schonung der Füsse geholfen hat. Vielleicht sind es auch Überlaustungseffekte durch die vom Korsett geänderte Statik ?

grisu
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: So, 05.05.2013 - 18:35
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 79° ohne Korsett, nach 4 Jahren Korsett 74°
Therapie: 3. Rahmouni Korsett mit Halsteil
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Kyphosekorsett - Meine Erfahrungen...

Beitrag von grisu » So, 28.05.2017 - 15:10

Hallo,

der Fersensporn war schon sehr deutlich auf dem Röbi sichtbar, geschätzt 8-10mm auf beiden Seiten. Ich dehne meine Muskulatur mittlerweile jeden Morgen und unter dem Tag auch, sonst würde es einfach nicht mehr gehen. Ich habe auch eine Überweisung zur Strahlentherapie bin aber irgendwie skeptisch, vielleicht auch zu unrecht.

Leider habe ich aber auch wenig über konventionelle Ansätze gefunden, außer Einlagen und Fersenkeil - hab ich aber beides schon! Mittlerweile habe ich echt Probleme das ich mit der Ferse den Boden berühre, teilweise habe ich auch in der Nacht Krämpfe in der Wade und in der Fußsohle.

Es ist schon sehr frustrierend von Kopf bis Fuß ein Wrack zu sein, manchmal habe ich den Eindruck das es immer bescheidener wird seit dem mich mit dem Korsett angefangen habe. Klar kenne ich auch das Gegenargument - wie wäre es erst ohne Korsett?

Gruß Grisu
___________________________________________________

Mein Korsett

Auf Reisen in der Klemme - unterwegs mit dem Korsett

janvi
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Mi, 03.05.2006 - 17:20
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kypho 65 Grad
Therapie: erstes Rahmouni 2006
Basa 2006
zweites Rahmouni 2016
Basa 2017
Wohnort: Stuttgart

Re: Kyphosekorsett - Meine Erfahrungen...

Beitrag von janvi » So, 28.05.2017 - 18:54

klar hab ich gut reden weils bei mir besser wurde. Meine Einlagen sind aber gerade umgekehrt, d.h. die Ferse wird nicht erhöht. Deine Krämpfe sprechen aber wieder für eine muskuläre Überlastung. Probier das mal mit Magnesium 250mg/tgl was aber Wochen dauern kann. Besonders im Sommer mit Korsett schwitzt man viel weshalb das ein Mangel sein könnte der zu den Krämpfen führt. Meine Freundin hatte mehr als 25 Stunden / Woche Aerobic unterrichtet was letztendlich mit einem Knochenbruch und halbjähriger Pause endete (weil sich der Körper die Mineralien dann aus den Knochen rausholt da die benötigte Menge mit der Nahrung nicht mehr aufgenommen werden kann). Man kann das untersuchen lassen, die Kasse zahlts aber nicht und die Medikamente sind relativ billig (z. Bsp. Multinorm) und Menge im Überschuss wird einfach ausgeschieden. Wenn es im Röbi bei dir so deutlich war würde ich auch mit der Strahlentherapie nicht so lange rumhadern. Die Geräte haben Kollimatoren wo präzise fokussiert werden kann und die Radiologen gucken das Röbi zuvor genau an. Ich meine mich zu erinnern, daß es auch in Stuttgart Mitte ein Gerät gibt, weis aber die Praxisadresse nicht mehr. Die Sprechstundenhilfen von Dr. H. wissen das aber sicher und so bei 10 Terminen könnte das schon wieder ok sein.

Benutzeravatar
Tammi
Profi
Profi
Beiträge: 1333
Registriert: Fr, 01.02.2008 - 16:57
Geschlecht: weiblich
Diagnose: juvenile idiopathische Skoliose
01/08: lumbal 34°, thorakal 17°
02/15: lumbal 32° mit 12° Rotation, thorakal 28°
01/17: lumbal 32° mit 6-7° Rotation, thorakal 28°
11/18: Rotation lumbal 5°
Therapie: Korsett 2/08-5/16:
2/08-2/15 Rahmouni
03/15-5/16 CCtec
KG
8 Schroth-Rehas (Bad Salzungen)
Barfußschuhe
Wohnort: Südthüringen

Re: Kyphosekorsett - Meine Erfahrungen...

Beitrag von Tammi » Mo, 29.05.2017 - 09:01

Hallo Grisu,

ein eher unkonventioneller Vorschlag von mir. Probiere mal barfuß im Ballengang zu laufen, dabei wird die Ferse viel weniger belastet. Eine Erhöhung unter der Ferse sorgt leider nur dafür, dass du noch steiler aufkommst und die Ferse damit noch mehr belastest.

Liebe Grüße
Tammi
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen." - Johann Wolfgang von Goethe

Verlauf: viewtopic.php?f=27&t=31324
Rehatagebuch 2015: http://skoliose-info-forum.de/viewtopic.php?f=9&t=30726

grisu
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: So, 05.05.2013 - 18:35
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 79° ohne Korsett, nach 4 Jahren Korsett 74°
Therapie: 3. Rahmouni Korsett mit Halsteil
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Kyphosekorsett - Meine Erfahrungen...

Beitrag von grisu » Mo, 29.05.2017 - 09:17

Hallo,

Nun reiche ich noch das Bild nach...
Dateianhänge
FullSizeRender.jpg
FullSizeRender.jpg (81.03 KiB) 3176 mal betrachtet
___________________________________________________

Mein Korsett

Auf Reisen in der Klemme - unterwegs mit dem Korsett

grisu
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: So, 05.05.2013 - 18:35
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 79° ohne Korsett, nach 4 Jahren Korsett 74°
Therapie: 3. Rahmouni Korsett mit Halsteil
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Kyphosekorsett - Meine Erfahrungen...

Beitrag von grisu » Mo, 29.05.2017 - 17:06

Hallo Tammi,
Tammi hat geschrieben:Probiere mal barfuß im Ballengang zu laufen, dabei wird die Ferse viel weniger belastet. Eine Erhöhung unter der Ferse sorgt leider nur dafür, dass du noch steiler aufkommst und die Ferse damit noch mehr belastest.
ich laufe mittlerweile schon fast automatisch am Morgen und nach einer Stunde im Sitzen nur auf dem Ballen, mein Hausarzt hat gemeint das es schon fast ein Spitzfuß wäre... Ich dehne mich aber an meiner Rückseite schon fast zu Tode. Bereits vor 5 Jahren ist ein Teil meiner Sehne unter dem Fuß gerissen und ich musste für 3 Wochen so einen Monsterschuh tragen. Ich werde mir vllt. noch eine zweite Meinung einholen und ggf. doch zur Strahlentherapie gehen.

@Janvi: die 2. Praxis ist in Stuttgart am Rotebühlplatz

Gruß Grisu
___________________________________________________

Mein Korsett

Auf Reisen in der Klemme - unterwegs mit dem Korsett

grisu
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: So, 05.05.2013 - 18:35
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 79° ohne Korsett, nach 4 Jahren Korsett 74°
Therapie: 3. Rahmouni Korsett mit Halsteil
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Kyphosekorsett - Meine Erfahrungen...

Beitrag von grisu » Mo, 29.05.2017 - 17:17

Um es komplett zu machen, hier noch die übrigen Bilder...
Dateianhänge
IMG_2991.JPG
IMG_2991.JPG (130.89 KiB) 3156 mal betrachtet
___________________________________________________

Mein Korsett

Auf Reisen in der Klemme - unterwegs mit dem Korsett

grisu
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: So, 05.05.2013 - 18:35
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 79° ohne Korsett, nach 4 Jahren Korsett 74°
Therapie: 3. Rahmouni Korsett mit Halsteil
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Kyphosekorsett - Meine Erfahrungen...

Beitrag von grisu » Mo, 29.05.2017 - 17:18

Leider bekomme ich das Bild nicht dargestellt...
2.jpg
.

Vielleicht hat jemand eine Idee woran es liegt...
___________________________________________________

Mein Korsett

Auf Reisen in der Klemme - unterwegs mit dem Korsett

grisu
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: So, 05.05.2013 - 18:35
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 79° ohne Korsett, nach 4 Jahren Korsett 74°
Therapie: 3. Rahmouni Korsett mit Halsteil
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Kyphosekorsett - Meine Erfahrungen...

Beitrag von grisu » Fr, 28.07.2017 - 18:16

IMG_3032 (1).jpg
IMG_3032 (1).jpg (32.03 KiB) 2952 mal betrachtet
So nun hoffe ich das es endlich klappt...
Dateianhänge
IMG_3029 (1).jpg
IMG_3029 (1).jpg (35.03 KiB) 2952 mal betrachtet
___________________________________________________

Mein Korsett

Auf Reisen in der Klemme - unterwegs mit dem Korsett

grisu
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: So, 05.05.2013 - 18:35
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 79° ohne Korsett, nach 4 Jahren Korsett 74°
Therapie: 3. Rahmouni Korsett mit Halsteil
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Kyphosekorsett - Meine Erfahrungen...

Beitrag von grisu » So, 04.03.2018 - 20:13

Hallo zusammen,

nach langer Zeit mal ein Update...

Ich habe im Oktober im Urlaub einen ziemlichen Hänger gehabt was die "Freundschaft" mit meinem Korsett angeht und es für ca. 4 1/2 Wochen nicht getragen und es war so mäßig ok was meine Schmerzen betrifft... Dann kam die liebe Weihnachtszeit und ich habe noch etwas zugenommen (3 kg), was es auch nicht gerade einfacher macht.

Dann kam der Hammer, ich hatte einen Hörsturz und über 2 Wochen sehr hoch dosiertes Kortison bekommen, ich bin auseinander gegangen wie ein Hefeteig! :<
Mit dem Hörsturz hatte ich auch ziemlich Nackenschmerzen und recht ordentliche Verspannungen. Nachdem der HNO nicht wirklich eine Ursache feststellen konnte (Ursachen sind allgemein nicht wirklich bekannt) und das MRT des Kopfes auch unauffällig war liegt nun der Verdacht nahe das es von der Wirbelsäule kommt... Habt ihr so etwas schon mal gehört?

Morgen habe ich nun einen Termin bei Dr. Hoffmann und ein richtig schlechtes Gewissen! Ich habe gemerkt das es ohne Korsett nicht wirklich geht und probiere es in den letzen Tagen mit meinem viel zu engen Korsett wieder... Ich hoffe er reagiert nicht zu hart!

Gleichzeitig muss ich mich diese Woche noch im Krankenhaus bzgl. Achillessehnenverlängerung vorstellen, irgendwie hängt das alles irgendwie zusammen! :/

Gruß Grisu
___________________________________________________

Mein Korsett

Auf Reisen in der Klemme - unterwegs mit dem Korsett

general-rammstein
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: So, 01.07.2012 - 16:49
Geschlecht: männlich
Diagnose: hasenbein

Re: Kyphosekorsett - Meine Erfahrungen...

Beitrag von general-rammstein » Mo, 05.03.2018 - 20:14

holla hoppla grisu,

denkst du nicht es wäre zeit, deinen wirklichen problemen auf den grund zu gehen? kannst mir gerne eine pn schreiben...

Antworten