Aktuelle Zeit: Mo, 18.06.2018 - 17:57
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 16.08.2017 - 16:50 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: So, 26.03.2017 - 12:55
Beiträge: 51
Geschlecht: männlich
Diagnose: Einseitige Skoliose 26°
Rundrücken
Abstehende Schulterblätter, besonders rechts
Hohlkreuz
2,5cm Beckenschiefstand
Hallo,

kann man die Länge einer Reha (Schroth-Therapie) beeinflussen? Ist das abhängig von den Angaben im Antrag/Formular bzw. der Diagnose?

Meine Hausärztin, welche den Antrag ausfüllen wird, sagte, dass ihr regulär 3 Wochen bekannt sind. Aber die Asklepios Katharina-Schroth-Klinik in Bad Sobernheim schreibt selbst, dass sie zu mindest 4 Wochen bis 6 raten. In dem Fall nur auf eigene Kosten?

Ich hatte unter anderem diese Frage auch in meinem aktuellen Skoliose-Thread gestellt, jedoch ist dies wahrscheinlich für einen eigenen Thread interessanter. Welche Länge hattet ihr? Verlinkungen sind auch erwünscht. 3 Wochen stelle ich mir etwas kurz vor, besonders wenn man erster ab der zweiten richtig beginnt, sowie ich mehrmals gelesen habe.

Danke im Voraus.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 16.08.2017 - 17:53 
treues Mitglied
treues Mitglied

Registriert: Mo, 23.05.2005 - 19:38
Beiträge: 339
Wohnort: OÖ.
Alter: 61
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose, 89 und 87 Grad
Therapie: Schroth
Hallo Rehg,

es stimmt, die normale Dauer einer Reha ist nur mehr 3 Wochen. Es wird aber, vor allem wenn du das erste Mal eine Schrothreha machst, meistens eine Verlängerungswoche genehmigt. Den Antrag bei deinem Kostenträger stellt der Reha-Arzt.
Am besten schon bei der Aufnahmeuntersuchung die Verlängerung ansprechen.
Das ganze Procedere dauert nämlich ein wenig. Und die Klinik muß auch Platz haben.

LG


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 17.08.2017 - 05:33 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: So, 26.03.2017 - 12:55
Beiträge: 51
Geschlecht: männlich
Diagnose: Einseitige Skoliose 26°
Rundrücken
Abstehende Schulterblätter, besonders rechts
Hohlkreuz
2,5cm Beckenschiefstand
Ist mit Reha-Arzt der Arzt gemeint, der den allgemeinen Antrag für die Reha stellt?

Denn dieser Arzt will bei mir nichts davon wissen und sagt, dass er keinen Einfluss auf die Länge haben kann.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 17.08.2017 - 09:17 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mo, 09.02.2015 - 15:48
Beiträge: 97
Wohnort: Oberbayern
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter 16, progressiv idiopathische Skoliose 4BH rechts
LWS 64° BWS 63°
nach OP LWS 38° BWS 46°
Therapie: Schroth-Therapie, Osteopathie + Vojta
Reha Bad Elster 2015u.2016, Korsett Rahmouni 2015, 2016, 2017
September 2017 OP Dynamische Skoliosekorrektur
Hallo Regh,

um die Verlängerung kümmert sich die Klinik. Da musst Du eigentlich gar nichts machen, nur einverstanden sein :)

LG


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 17.08.2017 - 12:41 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: So, 26.03.2017 - 12:55
Beiträge: 51
Geschlecht: männlich
Diagnose: Einseitige Skoliose 26°
Rundrücken
Abstehende Schulterblätter, besonders rechts
Hohlkreuz
2,5cm Beckenschiefstand
Danke für eure Antworten.

Es gibt also bei Beginn der Reha eine Aufnahmeuntersuchung, wo man das ansprechen kann. Das hatte ich etwas überlesen.

Dann hat sich das soweit geklärt und ich werde, wenn es soweit ist, danach fragen.

Gruß Rehg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 17.08.2017 - 15:45 
Profi
Profi

Registriert: Mo, 07.06.2010 - 12:49
Beiträge: 1401
Alter: 32
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose: hochthorakal 15°, thorakolumbal 19°;
Hüftdysplasie bds.
Therapie: "normale" KG; Schroth-Reha in Sobi 04.2011 und 12.2013; seit 11.2013 Korsett von CCtec -> Mitte 2014 wg. Hüft- und Knieproblemen samt OPs abgebrochen
Hallo Rehg,

i.d.R. genehmigen die Kostenträger bei Erwachsenen standardmäßig 3 Wochen Reha. Bad Sobernheim ist erfahrungsgemäß immer ziemlich stark schon ausgebucht, sodass man zum einen den Wunsch nach einer Verlängerung frühzeitig, eben bei der Aufnahmeuntersuchung gleich ansprechen sollte. Die Notwendigkeit einer Verlängerung wird dann im Verlauf der ersten Tage von deinem Arzt in der Reha geklärt. Die muss schließlich auch irgendwie dem Kostenträger gegenüber gerechtfertigt und von diesem genehmigt werden. Ich war bei meinen beiden Rehas in Sobi jeweils nur die 3 Wochen dort und habe von vielen Mitpatienten mitbekommen, dass sie zwar eine Verlängerung wollten, diese aber von Seiten des Arztes in der Reha nicht befürwortet wurde und sie somit keine Verlängerung bekamen. Es ist also nicht so ganz einfach. Ich hatte jetzt bei einer anderen Reha wegen einer anderen Sache das erste Mal eine Verlängerung bekommen wegen zähem Rehaverlauf zu Beginn der Reha. Sowas kann man dann gut gegenüber dem Kostenträger argumentieren und dann klappt das auch mit der Verlängerung. Aber das liegt an deinem Arzt in der Rehaklinik und dann noch an den Kapazitäten der Klinik und dem Kostenträger.

Grüßle,

Saphira

_________________
Wer immer nur vom großen Glücke träumt, der findet nichts, weil er das kleine Glück versäumt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 17.08.2017 - 16:40 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mi, 14.10.2015 - 09:34
Beiträge: 157
Wohnort: Neu-Anspach
Alter: 40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte bewiesene Skoliose 11 Grad, Gleitwirbel L5/S1, Kyphose 53 Grad festgestellt in Bad Sobernheim nach Röntgen.
Bandscheibenvorfall C6/7 seit 15.11.17
Therapie: Bisher nur leichte Stützbandagen und Physiotherapie, Rehasport. Reha in Bad Sobernheim 11/16
Hallo rehg,

bei meiner Reha habe ich letztes Jahr die Verlängerung bei der Chefarzt Visite angesprochen. Da es damals für mich auch die erste Reha war, wurde es vom Chefarzt sogar befürwortet, hier aber wie die anderen schon sagten nur wenn der Platz gerade vorhanden ist und das Haus nicht komplett belegt ist. Als Anfänger ist es auch schon einmal besser wenn man eine Verlängerung bekommt da in der ersten Woche doch viel gezeigt wird an Übungen.

Gruß Jörg

_________________
Mein erster Kontakt:
viewtopic.php?f=5&t=31126


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 21.08.2017 - 14:21 
treues Mitglied
treues Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 08.07.2011 - 15:51
Beiträge: 264
Wohnort: Hildesheim
Alter: 31
Geschlecht: weiblich
Diagnose: M.Scheuermann
Hyperlordose
Osteopenie (WS)
Kyphose v. 74° n. Stagnara
Hüftdysplasie
Hüftkopfarthrose
Hüftkopfnekrose
Knorpelnekrosen
Coxa valga
CMD & DV
Therapie: 1.Rahmouni-Korsett seit 09/11
5.Rahmouni-Korsett 10/16
Schroth-KG
Gerätetraining
Liebe Threadler.

Mal eine umgekehrte Frage:
Ist es auch möglich, eine "Reha" in Ultrakurzform zu machen?

Grund für meine Frage: Ich ziehe zurück in meine Heimatregion, in der es weit und breit keinen Schroth-Therapeuten gibt. Eine Schroth-Reha habe ich noch nicht gemacht, kann ich mir jetzt aber auch aus beruflichen Gründen einfach nicht erlauben. Ich bin selbstständig und kann nicht 4 bis 6 Wochen nicht arbeiten.
Ehe Gegenargumente kommen, dass mir meine Gesundheit das wert sein sollte: Ja, ich weiß, aber es geht nicht. Ich muss für mich und meine finanziellen Verpflichtungen selber aufkommen, bin noch nicht lange am Markt und kann keine 4 Wochen pausieren. Das ermöglicht meine Branche auch nicht.

Daher dachte ich an eine Art Intensiv-Schroth-Reha über die Dauer von einer bis maximal 2 Wochen. Das könnte ich noch so gerade vereinbaren.
Sobernheim teilte mir mit, solche Intensivangebote oder Programme gäbe es nicht. Bestünde die Chance, eine Reha zu verkürzen oder von vorn herein vom Arzt eine kurze Reha beantragen zu lassen?

Würde mich über Tipps zu diesem Thema freuen.

LG Schoko

_________________
Mein Korsett-Tagebuch: Schokos Tagebuch: Vom 1.Termin zum 1.Korsett (Kyphose 74°)

Mein neues, korsettfreies Tagebuch: Schokos 2.Tagebuch: Und plötzlich ohne Korsett!

Mein aktuelles Tagebuch: Schokos 3. Tagebuch: Im 5. Jahr das 5. Korsett

Ganz liebe Grüße, Schoko


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 21.08.2017 - 20:08 
Profi
Profi

Registriert: Mo, 07.06.2010 - 12:49
Beiträge: 1401
Alter: 32
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose: hochthorakal 15°, thorakolumbal 19°;
Hüftdysplasie bds.
Therapie: "normale" KG; Schroth-Reha in Sobi 04.2011 und 12.2013; seit 11.2013 Korsett von CCtec -> Mitte 2014 wg. Hüft- und Knieproblemen samt OPs abgebrochen
Hallo Schoko,

also von vorn herein kürzer zu beantragen geht glaube ich nicht. Aber ich weiß, dass eine Reha nach Absprache mit dem Arzt in der Reha durchaus verkürzt werden kann. Ich habe es bei einer anderen Reha mal von jemanden mitbekommen, dass ihre Reha auf 2 Wochen verkürzt wurde. Inwiefern da die Ärzte in Bad Sobernheim mitspielen, weiß ich aber nicht :confused: . Über welchen Kostenträger liefe das denn bei dir als Selbstständige? Da ist es meistens ja eh schwierig, überhaupt eine Reha genehmigt zu bekommen. Man kann da zwar auch als Selbstzahler hin, aber das wird ganz schön teuer. Hast du auch mal in Bad Salzungen nachgefragt, ob die solche 1-2-wöchigen Kurzprogramme anbieten? Ich meine da mal was von gehört zu haben.

Grüßle,

Saphira

_________________
Wer immer nur vom großen Glücke träumt, der findet nichts, weil er das kleine Glück versäumt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 21.08.2017 - 20:34 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13378
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Schokononne,

schön, nach 6 Monaten mal wieder etwas von Dir zu hören. Auch wenn die Beobachtung der Hildesheimer Schroth Szene jetzt nicht mehr weitergeht. ;)
Es gab in Bad Salzungen früher das private Angebot Skoliosetherapiewochen zum Kennenlernen von Schroth, was hier auch diskutiert wurde. Leider finde ich das Angebot auf der aktuellen Homepage nicht wieder. Vielleicht solltest Du mal Frau Dr. Herchet per PN kontaktieren.
Auf der/den alten Homepage(s) von Bad Salzungen hatte ich damals auch eine Preisliste der Physiotherapie Praxis gefunden, die gleichzeitig in der Klinik praktiziert (praktiziert hat?). Man konnte dort privat Schroth Stunden buchen.
Es gibt zwar auch die Möglichkeit bei Katja Schumann (Skoliofit in Paderborn) ein Intensivwochenende zu buchen, aber Vorraussetzung ist eine REHA oder ein Anfängerkurs in dieser Praxis.

Ansonsten glaube ich nicht, dass eine verkürzte Schroth REHA im Sinne eines Kostenträgers wäre.
Saphira hat geschrieben:
Aber ich weiß, dass eine Reha nach Absprache mit dem Arzt in der Reha durchaus verkürzt werden kann. Ich habe es bei einer anderen Reha mal von jemanden mitbekommen, dass ihre Reha auf 2 Wochen verkürzt wurde.

Vermutlich hat es keinen Sinn mehr gemacht, aus welchen Gründen auch immer. Schwierig das darzustellen, wenn man eigentlich viel davon profitieren möchte. :)

Die 3-tägige ambulante Intensivrehabilitation des Dr. Weiß in 2010 wäre in Deinem Fall vielleicht eine Möglichkeit gewesen, auch wenn das als Ersatz für eine normale Schroth REHA überhaupt nicht geeignet war. Diskussion hier:
viewtopic.php?f=6&t=21028

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 21.08.2017 - 21:09 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Do, 19.11.2015 - 14:27
Beiträge: 88
Geschlecht: weiblich
Hallo,

nach meinen Informationen bietet Bad Sobernheim für Selbstzahler den normalen Reha Ablauf mit 2 Wochen Dauer an.
Weniger machen sie nicht - ich hatte letzte Jahr mal gefragt. Man läuft dann wie bei einer ErwachsenenReha durch das Aufnahmeprogramm und später die Therapie bis zur Abschluss tersuchung. Das wären ca
2.000 Euro.

In Bad Salzungen gibt es im Dezember 2 Wochen und 1 Woche sowie Anfang Januar 8 Tage die "Skoliosetherapiewochen". Die Termine sind fix vor und nach Weihnachten. Mit dem Namen mal googlen, dann findet man den Flyer für 2017/18.
Ich weiss nicht, ob eine vorausgehenden Reha Voraussetzung ist. Ich bin bei der Anmeldung nicht gefragt worden
Weder nach der genauen Diagnose noch nach Schrotherfahrung.

Vg, Kuddelmuddel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 21.08.2017 - 21:41 
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: Do, 13.10.2011 - 08:04
Beiträge: 511
Alter: 30
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose, 4BH li,
bei Gradzahlen große Messabweichungen,
ca. th. 28°, lu. 35°
LL (L4/L5)
Therapie: Korsett als Jugendliche, damals auch allg. KG; jetzt Schroth und Spiraldynamik;
Reha: Aug/Sep 2011 in Bad Sobernheim, Mai/Jun 2016 in Bad Salzungen
Korsett: 2011-2014 Sanomed
seit 2015 CCtec
Hallo,

ich habe die Skoliosetherapiewochen schon mal gemacht. Grundsätzlich gab es 2 Wochen und 1 Woche und zwar sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Ob und wie sich das geändert hat, weiß ich nicht ganz genau, inzwischen gibt es die Skoliosetherapiewochen zumidnest nur noch zu bestimmten Zeiten. Daher mal besser in dem von kuddelmuddel angegebenen Flyer nachschauen oder direkt telefonisch nachfragen. Ich habe zwei Anläufe gehabt: Das erste Mal war es von den Terminen noch freier, ich hatte zwei Wochen als Fortgeschrittene (also mit Rehaerfahrung) gebucht, musste dann aber verletzungsbedingt abbrechen. Das zweite Mal war es so ein Angebot im Januar über ca. 10 (?) Tage. Ich weiß nicht mehr ganz genau, was ich da bei der Anmeldung angegeben habe und an wen sich das Angebot richtete, aber spätestens vor Ort musste man auch die Rehaerfahrung angeben und ich war nicht mit Anfängern in einer Gruppe.
Außerdem gab es bei meiner letzten "richtigen" Reha in Bad Salzungen jemanden, der wohl jedes Jahr als Selbstzahler kommt und es wurde erzählt, er käme immer für eine Woche Reha (nicht Skoliosetherapiewochen). Ob das stimmt, weiß ich nicht, aber da könntest Du einfach mal in Bad Salzungen anrufen und nachfragen, was möglich ist.
Eine andere Frage ist aber, was der Kostenträger übernehmen würde, daher würde ich zuerst in den Kliniken (Bad Sobernheim und Bad Salzungen) anrufen und nachfragen und dann mal bei dem zuständigen Kostenträger.

Viele Grüße,
mick


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 22.08.2017 - 10:38 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13378
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Ich glaube auch, dass man am besten in Bad Salzungen anruft.

Über die google Suche bin ich nicht weitergekommen, die Seite "meine-gesundheit" zählt diese Möglichkeit zwar auf, aber es gibt nichts konkretes dazu. Kuddelmudel, bezüglich Flyer, könntest Du mir bitte den Link per PN schicken.
Schon seltsam, dass auf der Homepage der Klinik nichts zu finden ist. Möglicherweise etwas, was man nicht an die große Glocke hängen möchte? :)

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 22.08.2017 - 10:46 
Profi
Profi

Registriert: So, 09.06.2002 - 23:00
Beiträge: 1343
Wohnort: Nähe Stuttgart
Alter: 65
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Adoleszenzskoliose
lumbal 64°, thorakal 56°
Therapie: Seit 2003 Schroth-KG, 3 Rehas in Bad Salzungen.
Hier steht was dazu:
https://www.asklepios.com/bad-salzungen ... rangements
(2. Abschnitt, Skoliosetherapiewochen)
Grüsse, Lady S


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 22.08.2017 - 19:49 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Do, 19.11.2015 - 14:27
Beiträge: 88
Geschlecht: weiblich
Hallo Klaus,
den passenden Link hat Lady S schon gepostet. Dort auf der Seite ganz unten ist der Flyer.

Ich hatte mir das Angebot um Vorjahr schon mal angesehen. Da war es noch etwas günstiger - hat bei mir aus anderen Gründen nicht gepasst.
Es scheint immer die Woche direkt vor Weihnachten und die 2 Wochen vor Weihnachten zu sein. Also immer Mittwoch bis Mittwoch.
Im Januar scheint es vom 2.1. Bis gut eine Woche später (bis Mittwoch) zu gehen.

Falls du den alten Flyer sehen willst, kann ich ab Sonntag per PN schicken. Hab ich glaube ich noch lokal gespeichert.

Ich werde im Januar 2018 für mich testen, ob es passt.

Vg, Kuddelmuddel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 22.08.2017 - 20:57 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13378
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Lady_S,

vielen Dank für den LINK.
Ich hatte vermutet, dass das unter "Abteilungen & Therapien" stehen würde und nicht bei "für Patienten..." unter "Anmeldung & Aufnahme".

Hallo Schokononne,

der größe Kostenfaktor ist dabei die Unterkunft + Service Plus. Früher haben wir mal über alternative preiswerte Übernachtungen (z. Bsp. Haus Hufeland) diskutiert, wo es wohl auch die Möglichkeit der Buchung von Mittagessen in der Klinik gab. Man wohnte sozusagen in Bad Salzungen und buchte privat Schroth Gruppenstunden und evtl. weiteres über die KG Praxis in der Klinik. Keine Ahnung, ob das heute auch so gehen kann.

Das mit dem Badearzt ist möglicherweise etwas, was man intern klären sollte. War früher auch schon mal in der Diskussion:

viewtopic.php?f=9&t=4641&start=0
2005 (!) unter Abschnitt b

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 22.08.2017 - 21:00 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13378
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Kuddelmuddel,

Zitat:
Falls du den alten Flyer sehen willst, kann ich ab Sonntag per PN schicken. Hab ich glaube ich noch lokal gespeichert.

Danke, brauchst Du nicht.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 25.08.2017 - 12:37 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mi, 03.05.2006 - 16:20
Beiträge: 77
Wohnort: Stuttgart
Alter: 55
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kypho 65 Grad
Therapie: erstes Rahmouni 2006
Basa 2006
zweites Rahmouni 2016
Basa 2017
Nach 2 Wochen kann man Schroth bei normaler Intelligenz durchaus schon mal kapiert haben. Zum Vergleich zuvor mal ambulant was machen hilft da natürlich weil man nicht erst mal schauen muss wo es lang geht. I.d.R. ist die erste Woche "Einführungsgruppe" die man auch überspringen kann wenn man es beim Einstufungsgspräch gleich sagt und darüber hinaus gut informiert ist. Es geht dann gleich am ersten Tag sofort zur Sache ohne Zeit zu verlieren und nach 14 Tagen sollte man alle relevanten Übungen durch haben und die Ähnlichkeiten und Wirkungsweisen selbst verstanden haben.Wie das offiziell gehandhabt wird weis ich nicht, nur daß man die Einführungsgruppe u.U. offiziell überspringen darf.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 25.08.2017 - 22:21 
Newbie
Newbie

Registriert: Di, 25.08.2015 - 22:43
Beiträge: 20
Wohnort: Bayern
Alter: 25
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose: 27 Grad (09/2005), 31 Grad (02/2015)
Therapie: KG nach Schroth seit 2006,
Korsetts von 2006 - 2009,
Nachtkorsett seit April 2015,
Reha Bad Sobernheim: September/Oktober 2006,
Reha Bad Salzungen: April/Mai 2014, August 2016
Hallo Schokononne,

ich war letztes Jahr als Selbstzahler in Bad Salzungen und hatte auch vor, die Reha in 2 Wochen durchzuführen, da mir 3 Wochen eigentlich zu teuer waren. Am Telefon wurde mir dann gesagt dass das nicht geht (der Mindestsaufenthalt würde 3 Wochen betragen). Einzige Ausnahme wären die Skoliosetherapiewochen, die aber nur an bestimmten Terminen durchgeführt werden.
Bei meiner Reha in 2014 gab es einen Mann, der tatsächlich nur 2 Wochen zur Reha war. Er sagte, nach langem hin und her mit seiner Krankenkasse (oder war es die drv?) wurden ihm dann 1 Woche genehmigt und die 2. Woche hat er dann privat gezahlt. Er war 1 Jahr zuvor bereits 3 Wochen in Bad Salzungen, daher nur noch die Bewilligung für 1 Woche. Er war da wohl schon eine Ausnahme, die konkreten Hintergründe kenne ich allerdings nicht.
Habe in meinem Telefonat dann auch erwähnt dass es wohl schon auch Ausnahmen gäbe, aber dazu konnte (oder wollte) mir die Dame keine weiteren Auskünfte geben.
Ich war dann letztendlich 3 Wochen dort (und war im Nachhinein auch wirklich froh darüber, denn ich habe einige Leute kennen gelernt, die im gleichen Zeitraum dort waren und mit denen ich mich sehr gut verstanden habe), nur wenn das bei dir aus zeitlichen Gründen nicht möglich ist, ist das natürlich was anderes.

Evtl kannst du dich mit der Klinik auf 2, 5 Wochen einigen, falls das bei dir möglich ist. Das ging letztes Jahr bei einem Mädchen, weil sie aus schulischen Gründen nicht länger konnte. Sie ist also normal am Mittwoch angereist und die abreise war dann 2 Wochen später am Samstag. Soweit ich weiß wurde das bei ihr auch von vornherein so vereinbart und auch von ärztlicher Seite beantragt.

Das kommt allerdings auch etwas auf deinen Kostenträger an, inwieweit sie da mit sich reden lassen, je nachdem ob du gesetzlich oder privat versichert bist oder ob du als Selbstzahler fahren müsstest.

Bezüglich Unterkunft kann ich auch noch etwas beitragen. Ich hatte letztes Jahr auch nachgefragt ob es möglich ist sich (als Selbstzahler) selbst um die Unterkunft zu kümmern und nur die Therapien in der Klinik zu buchen, dies wurde aber verneint. Mittlerweile muss jeder Patient die Unterkunft mitbuchen, andere Varianten gibt es nicht mehr.

Viel Erfolg beim Beantragen! :ja:

Lg Le soleil


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 26.08.2017 - 13:04 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13378
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Le soleil hat geschrieben:
Bezüglich Unterkunft kann ich auch noch etwas beitragen. Ich hatte letztes Jahr auch nachgefragt ob es möglich ist sich (als Selbstzahler) selbst um die Unterkunft zu kümmern und nur die Therapien in der Klinik zu buchen, dies wurde aber verneint. Mittlerweile muss jeder Patient die Unterkunft mitbuchen, andere Varianten gibt es nicht mehr.

Also ich habe nochmal speziell nach der KG Praxis in der Klinik gegoogelt.
Die ist grundsätzlich eine normale KG Praxis für alle Versicherte und hat auch eine Preisliste.
Demnach kostet die Einzeltherapie KG (wahrscheinlich ca. 20 Minuten) nach Schroth 25 € und aus den "Skoliosetherapien (Gruppe)" das Übungspogramm 60 Minuten 20 €. Wobei wohl noch andere Bedingungen zu klären wären.

Also kann man ambulant, insbesondere zur Auffrischung, schon so einiges machen, was ja auch die Klinik selbst über einen Badearzt anbietet.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum