Aktuelle Zeit: Mo, 23.10.2017 - 10:56
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: VBT- neue operationsmethode?
BeitragVerfasst: Sa, 12.08.2017 - 09:37 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mo, 09.02.2015 - 15:48
Beiträge: 97
Wohnort: Oberbayern
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter 16, progressiv idiopathische Skoliose 4BH rechts
LWS 64° BWS 63°
im Korsett LWS 37° BWS 41°
Therapie: Schroth-Therapie, Osteopathie + Vojta
Reha Bad Elster 2015u.2016, Korsett Rahmouni 2015, 2016, 2017
Hallo,

meine Tochter wird am 13.09. von Dr. Trobisch operiert.

Er hat zu uns gesagt, dass er pro Bogen ca. 3 Stunden braucht + die Zeit zum umlagern etc.

LG
Nelly


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VBT- neue operationsmethode?
BeitragVerfasst: Mo, 21.08.2017 - 12:33 
Newbie
Newbie

Registriert: Mi, 16.08.2017 - 15:33
Beiträge: 3
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 27
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Skoliose, BWS 50°, LWS 40°
Therapie: 14-17 Jahre Korsett, Physiotherapie
Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich bin aus Österreich und bei mir stellt sich auch gerade die Frage OP ja oder nein. Eines weiß ich allerdings, dass ich eine versteifende Methode solange es geht vermeiden will.

VBT allerdings hört sich sehr vielversprechend an, daher meine Frage:
Welche "Voraussetzungen" muss man erfüllen, um nach dieser OP-Methode korrigiert zu werden?

Bin 27 Jahre alt und habe eine sich verschlechternde S-förmige Skoliose (untere BWS 50° und LWS knapp 40°). Korsetttherapie hatte ich in meiner Jugend von 14-17 Jahre) und nochmals einen Versuch von 22-23 Jahre. Leider ohne bleibendem Erfolg trotz angemessener Tragezeit. Schmerzen leider vorhanden.

Danke vorab!

LG Tanja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VBT- neue operationsmethode?
BeitragVerfasst: Mo, 21.08.2017 - 12:38 
Newbie
Newbie

Registriert: Mo, 10.07.2017 - 10:07
Beiträge: 10
Alter: 18
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
LWS ca. 55 Grad, BWS ca. 40 Grad
-> nach der Op: LWS unter 20 Grad, BWS ca. 30 Grad
Therapie: VBT-Operation Juni 2017
Hallo Tanja,
Soweit ich weiß ist es für diese Methode sehr wichtig das die Wirbelsäule noch gut flexibel ist.. Wenn du wissen willst ob man es bei dir anwenden könnte, würde ich mit Dr. Trobisch in Simmerath Kontakt aufnehmen bzw. einen Termin ausmachen :)

LG Emmy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VBT- neue operationsmethode?
BeitragVerfasst: Mo, 21.08.2017 - 13:29 
Newbie
Newbie

Registriert: Mi, 16.08.2017 - 15:33
Beiträge: 3
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 27
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Skoliose, BWS 50°, LWS 40°
Therapie: 14-17 Jahre Korsett, Physiotherapie
Danke Emmy, hast du vielleicht eine E-Mailadresse? Da ich aus der Nähe von Wien bin wird das ein ganz schön breiter Weg von fast 1000km :-D

LG Tanja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VBT- neue operationsmethode?
BeitragVerfasst: Mo, 21.08.2017 - 13:39 
Newbie
Newbie

Registriert: Mo, 10.07.2017 - 10:07
Beiträge: 10
Alter: 18
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
LWS ca. 55 Grad, BWS ca. 40 Grad
-> nach der Op: LWS unter 20 Grad, BWS ca. 30 Grad
Therapie: VBT-Operation Juni 2017
Die E-Mailadresse ist per.trobisch@st-brigida.de :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VBT- neue operationsmethode?
BeitragVerfasst: Mi, 23.08.2017 - 18:39 
Newbie
Newbie

Registriert: Di, 01.08.2017 - 19:46
Beiträge: 3
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Idiopathische Skoliose
Thoraxal 35
Lumbar 39
Therapie: Korsettbehandlung Cheneau-Korsett
Hallo Emmy,
Ich wollte dich fragen ob du immer noch Schmerzen hast und ob dein Rücken schon besser aussieht oder ob du gewachsen bist? Und gute Besserung (falls du noch Schmerzen hast).
Lg Jasmin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VBT- neue operationsmethode?
BeitragVerfasst: Mi, 23.08.2017 - 20:00 
Newbie
Newbie

Registriert: Mo, 10.07.2017 - 10:07
Beiträge: 10
Alter: 18
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
LWS ca. 55 Grad, BWS ca. 40 Grad
-> nach der Op: LWS unter 20 Grad, BWS ca. 30 Grad
Therapie: VBT-Operation Juni 2017
Hallo :)
Schmerzen habe ich nurnoch bei längerem Sitzen oder Laufen, diese gehen weg sobald ich mich hinlege :) Mein Rücken sieht soweit gerade aus, da ich nun auch aus der Schonhaltung die ich hatte raus bin :)

LG
Emmy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VBT- neue operationsmethode?
BeitragVerfasst: Mo, 11.09.2017 - 12:24 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13025
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Übrigens auf der Homepage von Dr. Trobisch kann man sich näher informieren.
Er nennt die VBT für den deutschsprachigen Raum "Dynamische Skoliosekorrektur (DSK)"
Zitat:
http://www.st-brigida.de/de/fachbereiche/zentrum-fuer-orthopaedische-chirurgie/wirbelsaeule.html

Wichtig finde ich den Abschnitt "Wird die OP von der Krankenkasse übernommen?"

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VBT- neue operationsmethode?
BeitragVerfasst: So, 08.10.2017 - 07:43 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mi, 22.01.2014 - 12:29
Beiträge: 53
Alter: 27
Geschlecht: männlich
Diagnose: idiopathische doppelbogige thorakale Skoliose, linkskonvex hochthorakal 68°, rechtskonvex thorakolumbal 84°, linkskonvex lumbal 42°
Therapie: Korsett nachts seit 06/2015
seit 06/2017 Rahmounikorsett
Ich lese immer nur, dass die Methode nur bei Kindern und Jugendlichen anwendbar ist, da ja hier noch eine flexible Wirbelsäule besteht.
Mir wurde bisher immer wieder gesagt, dass meine Wirbelsäule noch recht beweglich ist.
Weiß jemand, ob diese Methode auch bei Erwachsenen anwendbar wäre?
Denn eine versteifende OP würde für mich niemals in Frage kommen...
Ich hoffe ja immer noch auf eine neue OP-Methode, die auch bei Erwachsenen anwendbar ist, bei der die Beweglichkeit bestehend bleibt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VBT- neue operationsmethode?
BeitragVerfasst: So, 08.10.2017 - 13:04 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13025
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Ambiation,

auf der verlinkten Homepage der Klinik steht u.a.
Zitat:
Je beweglicher die Krümmung noch ist, desto besser lässt sie sich mit der DSK korrigieren, wobei auch sehr rigide Skoliosen operiert werden können.

Also frag doch einfach mal bei Dr. Trobisch nach, ob es grundsätzlich gehen könnte.
emmyyyyx hat geschrieben:
Die E-Mailadresse ist per.trobisch@st-brigida.de :)

(Per PN geht es auch).
Tanja-Stefanie hat weiter oben die gleiche Frage gestellt.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum