Aktuelle Zeit: So, 15.07.2018 - 23:55
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Minimalinvasive Operation?
BeitragVerfasst: So, 18.12.2016 - 20:40 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2016 - 18:34
Beiträge: 73
Wohnort: Uhingen
Alter: 26
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Idiopathische Skoliose, vor OP: 50° Cobb BWS, 37° Cobb LWS
post-OP: 3° Cobb BWS, 17° Cobb LWS
Therapie: Korsett im Alter von 12- 16, Rückengymnastik und Übungen, Schroth
OP 30.06.17, Korrekturspondylodese Th3-th11
Hallo,

Ich bin neulich auf diesen Artikel gestoßen:
http://www.praxisvita.de/skoliose-wie-s ... roboter-op

Hat jemand Erfahrung mit minimalinvasiven Operationen bei Skoliose?
Wird das wirklich in Deutschland schon gemacht?
Ich hatte bis jetzt noch nichts davon gehört...Die "normale" Versteifungs Op hatte ich immer abgelehnt, aber wenn es wirklich eine relativ sichere minimalinvasive Methode gibt, würde ich es mir evt. überlegen.
Liebe Grüße,
Felissilvestriscatus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Minimalinvasive Operation?
BeitragVerfasst: Mo, 19.12.2016 - 11:16 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.02.2008 - 16:57
Beiträge: 1329
Wohnort: Südthüringen
Alter: 21
Geschlecht: weiblich
Diagnose: juvenile idiopathische Skoliose
01/08: lumbal 34°, thorakal 17°
02/15: lumbal 32° mit 12° Rotation, thorakal 28°
01/17: lumbal 26° mit 6-7° Rotation, thorakal 21°
Therapie: Korsett 2/08-5/16: 2/08-2/15 Rahmouni, 03/15-5/16 CCtec; KG, 8 Schroth-Rehas (Bad Salzungen), Barfußschuhe
Hallo Felissilvestriscatus,

über wirklich minimalinvasive Methoden in Deutschland weiß ich nichts. Es gibt allerdings eine nicht-versteifende Methode, Vertebral Body Tethering (VBT). Unser Forumsmitglied Dr. Trobisch wird vermutlich im Frühjahr anfangen, danach zu operieren als erster Chirurg in Deutschland. Die Methode ist noch recht neu, erste OPs gab es 2005, häufiger angewendet wird sie seit 2011 und am Anfang wird nicht jeder dafür in Frage kommen.

Liebe Grüße
Tammi

_________________
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen." - Johann Wolfgang von Goethe

Verlauf: http://www.skoliose-info-forum.de/viewt ... 27&t=31324
Rehatagebuch 2015: viewtopic.php?f=9&t=30726


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Minimalinvasive Operation?
BeitragVerfasst: Mo, 19.12.2016 - 12:46 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.12.2016 - 18:34
Beiträge: 73
Wohnort: Uhingen
Alter: 26
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Idiopathische Skoliose, vor OP: 50° Cobb BWS, 37° Cobb LWS
post-OP: 3° Cobb BWS, 17° Cobb LWS
Therapie: Korsett im Alter von 12- 16, Rückengymnastik und Übungen, Schroth
OP 30.06.17, Korrekturspondylodese Th3-th11
Hallo Tammi,

Vielen Dank für die Antwort. Ich hatte auch noch nie davon gehört, deshalb wundere ich mich über diesen Artikel. Leider sind dort auch überhaupt keine Quellenangaben.
Liebe Grüße,
Felissilvestriscatus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Minimalinvasive Operation?
BeitragVerfasst: Mo, 10.07.2017 - 10:19 
Newbie
Newbie

Registriert: Mo, 10.07.2017 - 10:07
Beiträge: 10
Alter: 18
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
LWS ca. 55 Grad, BWS ca. 40 Grad
-> nach der Op: LWS unter 20 Grad, BWS ca. 30 Grad
Therapie: VBT-Operation Juni 2017
Hallo,
die obengenannte Op-Methode VBT habe ich von Dr. Trobisch im Juni als Erste in Deutschland operiert bekommen, bei Fragen gerne melden :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Minimalinvasive Operation?
BeitragVerfasst: Mo, 10.07.2017 - 10:34 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13411
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
emmyyyyx hat geschrieben:
bei Fragen gerne melden :)

dann aber bitte hier fragen:
viewtopic.php?f=8&t=31889

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Minimalinvasive Operation?
BeitragVerfasst: Di, 11.07.2017 - 12:57 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mo, 09.02.2015 - 15:48
Beiträge: 97
Wohnort: Oberbayern
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter 16, progressiv idiopathische Skoliose 4BH rechts
LWS 64° BWS 63°
nach OP LWS 38° BWS 46°
Therapie: Schroth-Therapie, Osteopathie + Vojta
Reha Bad Elster 2015u.2016, Korsett Rahmouni 2015, 2016, 2017
September 2017 OP Dynamische Skoliosekorrektur
APIFIX ist ein minimal invasiver Eingriff.

http://www.deutsches-skoliose-netzwerk.de/index.php/ueber-skoliose-de-de/skoliose-operation/methode-apifix/

Aber nur für Kinder im Wachstum geeignet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Minimalinvasive Operation?
BeitragVerfasst: Mi, 12.07.2017 - 19:08 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13411
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Trotzdem ist die Diskussion in dem verlinkten Thread besser aufgehoben.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum