Nach all den Jahren njn doch eine OP

Fragen zum Thema Wirbelsäulen OP's
Antworten
Jessy.P.
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: Fr, 03.01.2014 - 13:36
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
Therapie: Seit August 2016 Schroth, davor 3 Jahre Allgemeine Krankengymnastik
Kontaktdaten:

Nach all den Jahren njn doch eine OP

Beitrag von Jessy.P. » Sa, 09.11.2019 - 10:36

Einen wunderschönen guten tag an alle

wie ihr wisst bin ich seit 2013 an skoliose erkrankt und habe sämtliche Korsetts hinter mir von verschiedenen Firmen (Sanomed und Skoliocare). Jahre lang hieß es von meinem alten Orthopäden dass meine skoliose besser wurde aber dem war noch nie so.
2013 hatte ich 41 Grad nun 58 Grad ich wechselte den Orthopäden also zu Dr. Verres in Bingen er empfiehlt mir nun eine OP wann diese gemacht wird wissen wir noch nicht sicher wir wissen nur Es wird nicht die ganze Wirbelsäule betroffen sein.

Mama69
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 302
Registriert: Mi, 02.04.2014 - 14:11
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Ich habe selber Skoliose thorakolumbal 70º.
Meine Tochter (15J.) hat Skoliose thorakolumbal 35º sowie eine noch nicht eindeutig klassifizierte Muskelerkrankung.
Therapie: ich: Schroth, Schmerzkorsett, Manuelle Therapie, Spiraldynamik
Tochter: Schroth, Korsett, Manuelle Therapie
Wohnort: Bayern

Re: Nach all den Jahren njn doch eine OP

Beitrag von Mama69 » Sa, 09.11.2019 - 13:29

Ohje, dann geht es dir ähnlich wie uns bzw meiner Tochter (17).
Ich wünsche dir viel Kraft für die Entscheidung und die nächste Zeit.

Jessy.P.
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: Fr, 03.01.2014 - 13:36
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
Therapie: Seit August 2016 Schroth, davor 3 Jahre Allgemeine Krankengymnastik
Kontaktdaten:

Re: Nach all den Jahren njn doch eine OP

Beitrag von Jessy.P. » Sa, 09.11.2019 - 18:15

Ich habe mich schon entschieden ich werde es machen lassen denn der Orthopäde meinte es könnte sein das schon in wenigen Jahren ein betroffenes Organ aufhören könnte zu arbeiten

Mama69
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 302
Registriert: Mi, 02.04.2014 - 14:11
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Ich habe selber Skoliose thorakolumbal 70º.
Meine Tochter (15J.) hat Skoliose thorakolumbal 35º sowie eine noch nicht eindeutig klassifizierte Muskelerkrankung.
Therapie: ich: Schroth, Schmerzkorsett, Manuelle Therapie, Spiraldynamik
Tochter: Schroth, Korsett, Manuelle Therapie
Wohnort: Bayern

Re: Nach all den Jahren njn doch eine OP

Beitrag von Mama69 » Sa, 09.11.2019 - 22:03

Wann wird es soweit sein? Ich wünsche dir alles Liebe und Gute.

Lady S
Profi
Profi
Beiträge: 1393
Registriert: Mo, 10.06.2002 - 00:00
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Adoleszenzskoliose
lumbal 64°, thorakal 56°
Therapie: Seit 2003 Schroth-KG, 3 Rehas in Bad Salzungen.
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Nach all den Jahren njn doch eine OP

Beitrag von Lady S » So, 10.11.2019 - 16:22

Jessy.P. hat geschrieben:
Sa, 09.11.2019 - 18:15
der Orthopäde meinte es könnte sein das schon in wenigen Jahren ein betroffenes Organ aufhören könnte zu arbeiten
Magst Du sagen, welches Organ?
Es interessiert mich, weil ich eine noch höhere Gradzahl habe als Du.
Grüsse, Lady S

Jessy.P.
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: Fr, 03.01.2014 - 13:36
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
Therapie: Seit August 2016 Schroth, davor 3 Jahre Allgemeine Krankengymnastik
Kontaktdaten:

Re: Nach all den Jahren njn doch eine OP

Beitrag von Jessy.P. » Mo, 11.11.2019 - 21:20

Wann es soweit ist weiß ich leider noch nicht

bei mir sind hauptsächlich die Lungen betroffen aber es kann auch jedes andere aussetzen

Jessy.P.
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: Fr, 03.01.2014 - 13:36
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
Therapie: Seit August 2016 Schroth, davor 3 Jahre Allgemeine Krankengymnastik
Kontaktdaten:

Re: Nach all den Jahren njn doch eine OP

Beitrag von Jessy.P. » Do, 14.11.2019 - 13:53

Die OP findet am 04.02.2020 statt

Jessy.P.
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: Fr, 03.01.2014 - 13:36
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
Therapie: Seit August 2016 Schroth, davor 3 Jahre Allgemeine Krankengymnastik
Kontaktdaten:

Re: Nach all den Jahren njn doch eine OP

Beitrag von Jessy.P. » Do, 14.11.2019 - 19:45

Hat jemand Erfahrung mit der Uni Klinik in Homburg (Saar) ?
Erbitte um schnellst mögliche antworten denn es ist wie ihr seht nicht mehr lange

Benutzeravatar
eric
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 359
Registriert: Di, 08.11.2005 - 19:40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Zustand nach Scheuermann
Kyphose
Versteifung L5-S1
Bandscheiben-OP in HWS
Therapie: Korsett mit Halsteil von Rahmouni
Vorab schon einige andere Korsetts
-zur Schmerzreduktion
Wohnort: Baumholder

Re: Nach all den Jahren njn doch eine OP

Beitrag von eric » Fr, 15.11.2019 - 10:32

Ich kenne einige Abteilungen der Uniklinik HOM, habe jedoch noch nichts von Versteifungs-OPs gehört.
Ich bekam in HOM seinerzeit mein allererste Korsett (Gips) angelegt.
Gruß Eric

Jessy.P.
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: Fr, 03.01.2014 - 13:36
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
Therapie: Seit August 2016 Schroth, davor 3 Jahre Allgemeine Krankengymnastik
Kontaktdaten:

Re: Nach all den Jahren njn doch eine OP

Beitrag von Jessy.P. » Fr, 15.11.2019 - 14:56

Naja wir werden sehen wie ich alles überstehe
das Korsett soll ich übrigens auch nicht mehr tragen

Jessy.P.
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: Fr, 03.01.2014 - 13:36
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
Therapie: Seit August 2016 Schroth, davor 3 Jahre Allgemeine Krankengymnastik
Kontaktdaten:

Re: Nach all den Jahren njn doch eine OP

Beitrag von Jessy.P. » Fr, 15.11.2019 - 19:14

Suche trotz allem eine alternative Klinik
wenn möglich in der Pfalz wenn es hier keine gibt geht auch jedes andere Bundesland

Lady S
Profi
Profi
Beiträge: 1393
Registriert: Mo, 10.06.2002 - 00:00
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Adoleszenzskoliose
lumbal 64°, thorakal 56°
Therapie: Seit 2003 Schroth-KG, 3 Rehas in Bad Salzungen.
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Nach all den Jahren njn doch eine OP

Beitrag von Lady S » Fr, 15.11.2019 - 23:26

Jessy.P. hat geschrieben:
Do, 14.11.2019 - 19:45
Hat jemand Erfahrung mit der Uni Klinik in Homburg (Saar) ?
Wie viele Skoliose-Versteifungen machen die denn pro Jahr?
Ich würde dazu nur in eine darauf spezialisierte Klinik gehen, egal wie weit weg sie ist (Neustadt zum Beispiel).
Mit dem Ergebnis lebst Du Dein restliches Leben lang.Was meint denn Dr. Verres zur Klinikwahl?
Grüsse, Lady S

Jessy.P.
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: Fr, 03.01.2014 - 13:36
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
Therapie: Seit August 2016 Schroth, davor 3 Jahre Allgemeine Krankengymnastik
Kontaktdaten:

Re: Nach all den Jahren njn doch eine OP

Beitrag von Jessy.P. » Sa, 16.11.2019 - 13:29

Verres weiß noch nichts davon aber habe mich für Dr. Professor Rauschmann entschieden dieser war bis 2017 in Frankfurt in einer Klinik und nun in Offenburg dieser hat sehr viel Erfahrung damit und dort werde ich auch am Montag anrufen und schauen dass ich einen Termin bekomme

Tine86
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Di, 05.03.2019 - 20:18
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Thorakolumbal +- 23°
Lumbal +-44°
L li HT re
Therapie: 2002 Bad Sobernheim
2003 Bad Sobernheim
2006 Bad Sobernheim
2010 Bad Sobernheim
2014 Bad Sobernheim

2000-2002 Korsett
seit 2014 Schmerzkorsett

Seit 2002 Schroth mit Durststrecken

Re: Nach all den Jahren njn doch eine OP

Beitrag von Tine86 » Di, 19.11.2019 - 11:00

Hallo!

ich habe meine OP gerade hinter mir. Ich wurde am 22.10. in Wiesbaden von Prof. Dr Niemeyer operiert. Ich bin super zufrieden mit der Behandlung und meiner Zeit auf Station.
Bei mir wurde TH10 bis L2 versteift. Ich war schnell wieder hinterher auf den Beinen, wobei das ja sehr individuell ist.

Jessy.P.
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: Fr, 03.01.2014 - 13:36
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
Therapie: Seit August 2016 Schroth, davor 3 Jahre Allgemeine Krankengymnastik
Kontaktdaten:

Re: Nach all den Jahren njn doch eine OP

Beitrag von Jessy.P. » Di, 19.11.2019 - 20:14

Habe am 06.12.2019 einen Termin in braunfels bei Dr. Ferraris
Am 22.01.2020 habe ich dann einen Termin in Offenbach bei dr Niemayer da werde ich allerdings morgen nacheinander kontaktiert für einen eventuellen neuen und früheren Termin.

Kann mir jemand mehr sagen über diese zwei Kliniken bzw Ärzte ?

Jessy.P.
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: Fr, 03.01.2014 - 13:36
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
Therapie: Seit August 2016 Schroth, davor 3 Jahre Allgemeine Krankengymnastik
Kontaktdaten:

Re: Nach all den Jahren njn doch eine OP

Beitrag von Jessy.P. » Sa, 07.12.2019 - 00:33

Am Montag 09.12. ist es soweit ich gehe nach Wiesbaden zur Vorstellung ich bin so sehr aufgeregt

Benutzeravatar
eric
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 359
Registriert: Di, 08.11.2005 - 19:40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Zustand nach Scheuermann
Kyphose
Versteifung L5-S1
Bandscheiben-OP in HWS
Therapie: Korsett mit Halsteil von Rahmouni
Vorab schon einige andere Korsetts
-zur Schmerzreduktion
Wohnort: Baumholder

Re: Nach all den Jahren njn doch eine OP

Beitrag von eric » Sa, 07.12.2019 - 08:41

Wiesbaden - Prof. Richter??
Der hat mir L5-S1 versteift - war zufrieden!
Gruß eric

Jessy.P.
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: Fr, 03.01.2014 - 13:36
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
Therapie: Seit August 2016 Schroth, davor 3 Jahre Allgemeine Krankengymnastik
Kontaktdaten:

Re: Nach all den Jahren njn doch eine OP

Beitrag von Jessy.P. » Sa, 07.12.2019 - 20:13

eric hat geschrieben:
Sa, 07.12.2019 - 08:41
Wiesbaden - Prof. Richter??
Der hat mir L5-S1 versteift - war zufrieden!
Gruß eric
Nein Niemayer

Antworten