Wo kann man PC30 / PC30V bestellen?

Alles zur Korsett-Therapie für Jugendliche und Erwachsene bei Skoliose, Morbus Scheuermann, Kyphose ...
Benutzeravatar
BZebra
Profi
Profi
Beiträge: 4915
Registriert: Mo, 20.05.2002 - 15:06

Wo kann man PC30 / PC30V bestellen?

Beitrag von BZebra » Fr, 30.09.2005 - 16:38

Preisvergleich für Apothekenprodukte

Suchbegriffe:
PC 30 V
PC 30 V Liquidum

Pharmazentralnummern (PZN):
0780021 (100 g)
1210389 (250 g)

Bild

Information des Herstellers

Zusammensetzung
100 g Lösung enthalten:
Arzneilich wirksame Bestandteile
Trockenextrakt aus Kamillenblüten (4-7:1) 0,4668 g, Auszugsmittel: Ethanol 50% (m/m), Eingestellter Roßkastaniensamentrockenextrakt (5-7:1) 0,7629-0,9986 g, entsprechend 185 mg Triterpenglykoside, berechnet als Aescin, Auszugsmittel: Ethanol 60% (V/V), Dexpanthenol 2,5 g.
Sonstige Bestandteile
Allantoin, 1,3-Butandiol, Maltodextrin, Arabisches Gummi, Lactose-Monohydrat, Hochdisperses Siliciumdioxid, Geruchsstoffe.

Handelsformen: 100 ml, 250 ml
Freiverkäufliches Arzneimittel
Erhältlich in Apotheken und Sanitätshäusern

PC 30® V Dekubitusprophylaxe
Medizinisches Hautpflegemittel zur Dekubitusprophylaxe und zur Stumpfpflege für Amputierte und Prothesenträger.

Wirkungsweise
Die Substanzen in PC 30® V wurden auf die besonderen Belange der täglichen Hautpflege zur Dekubitusprophylaxe und Stumpfpflege abgestimmt, um Druck und Scheuerstellen sowie Infektionen und Entzündungen der Haut vorzubeugen. PC 30® V festigt die Haut, macht sie widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse, fördert Ihre natürliche Funktion und erhöht damit die Gewebetoleranz. PC 30® V wirkt bakterizid. Es ist frei von hautreizenden Stoffen und enthält kein Öl, die Hautatmung bleibt gewährleistet.

Anwendungsgebiete
PC 30® V ist überall dort anzuwenden, wo Hautstellen durch Schweiß Druck, Reibung oder Entzündung gefährdet sind.
Es schützt vor Hautschädigungen, hervorgerufen durch orthopädische Apparate wie Prothesen, Bruchbänder u.a. sowie vor Wundscheuern empfindlicher Narben und Druckstellen.

Anwendung
Falls nicht anders verordnet, PC 30® V 2-3x täglich tropfenweise auf die gefährdeten Hautstellen auftragen und leicht einreiben. Bei stark empfindlicher Haut PC 30® V auftupfen und einziehen lassen.
Die Anwendung von PC 30® V als Dekubitusprophylaxe wird zusätzlich zur Lagerung (Druckentlastung) empfohlen. Orthopädische Apparate nicht unmittelbar nach der Anwendung von PC 30® V anlegen.

Nebenwirkungen
In Einzelfällen Unverträglichkeitsreaktionen.

Gegenanzeichen
Keine bekannt.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln
Keine bekannt.

Wirkstoffcharakteristik

Dexpanthenol
Als Hautvitamin regt Dexpanthenol die Epithelisierung an und erhöht die Geschmeidigkeit der Haut.

Kamillenblüten-Extrakt
Kamillenextrakt besitzt eine entzündungshemmende und antiallergische Wirkung und regt überdies den Hautstoffwechsel an. Des weiteren ist von einer spasmolytischen Wirkung der Kamille auszugehen.

Roßkastanien-Extrakt
Roßkastanien-Extrakt mit dem Wirkstoff Escin wirkt Flüssigkeitsansammlungen in der Haut entgegen (ödemhemmend) und entfaltet zudem eine antiphlogistische Wirkung.

Allantoin (Hilfsstoff)
Allantoin beschleunigt die Zellregeneration, wirkt granulationsfördernd und nimmt positiven Einfluß auf die Hautfeuchtigkeit.

1,3-Butandiol (Trägerstoff)

1,3-Butandiol ist ein mehrwertiger Alkohol.
Im Gegensatz zu den einwertigen Alkoholen - Isopropanol, Ethanol - schädigt 1,3-Butandiol die Haut nicht. Er festigt die Haut und erhöht den Hautturgor und macht damit die Haut mechanisch widerstandsfähiger. Die hautfestigende Wirkung konnte im Tierexperiment demonstriert werden.

Quelle: http://www.terra-bio.de/pc30pflege2.html
Zuletzt geändert von BZebra am Sa, 01.10.2005 - 15:05, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Dalia
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10312
Registriert: So, 10.08.2003 - 12:48
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 107° und 98° (im Jahr 2003 zu Beginn der Korsetttherapie: 98° und 93°), sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni, Therapieziel: Halten der Skoliose
Wohnort: NRW

Beitrag von Dalia » Sa, 01.10.2005 - 10:03

Hi BZebra,

super Info und Link! (Für die, die es nicht entdeckt habe: Die Überschrift ist zugleich ein Link.)

Ich sehe, es gibt PC 30 V und PC 30 V Liquidium. Ich verwende ersteres. Den Unterschied kenne ich jetzt nicht, nur dass ersteres günstiger ist.

Dalia
Ich kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben. (Bertolt Brecht)
meine Geschichte: Dalia wird Königin (Korsett für eine Oldie-Power-Skoliose)

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13594
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Beitrag von Klaus » Sa, 01.10.2005 - 11:44

Dalia hat geschrieben:Ich sehe, es gibt PC 30 V und PC 30 V Liquidium. Ich verwende ersteres. Den Unterschied kenne ich jetzt nicht, nur dass ersteres günstiger ist.
Es ist beides Liquidium.
Das erste, mit PC 30 V bezeichnete Mittel (PZN 0780021) hat 100ml max. Preis 7,49,
das zweite (PZN 1210389) 250 ml max. Preis 14,42
Daher der Preisunterschied. :)

Insofern ist das zweite billiger, weil bezogen auf den max. Preis dies nur 5,77/100ml kostet!

Gruss
Klaus

Benutzeravatar
Dalia
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10312
Registriert: So, 10.08.2003 - 12:48
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 107° und 98° (im Jahr 2003 zu Beginn der Korsetttherapie: 98° und 93°), sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni, Therapieziel: Halten der Skoliose
Wohnort: NRW

Beitrag von Dalia » Sa, 01.10.2005 - 12:11

Aha, ich habe da nicht nachgeforscht. Übrigens verwende ich dieses Fläschchen seit 4 Monaten und habe es immer noch nicht aufgebraucht. Haltbarkeitsdatum bis August 2007, wobei das natürlich für ungeöffnete Fläschchen gilt.
Ich kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben. (Bertolt Brecht)
meine Geschichte: Dalia wird Königin (Korsett für eine Oldie-Power-Skoliose)

Benutzeravatar
Mischidel
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: Mo, 22.05.2006 - 21:26
Wohnort: Delmenhorst

Beitrag von Mischidel » Mo, 03.07.2006 - 18:33

Hallo,

ist dieses Mittel besser als Franzbranntwein? Wenn ja, würde ich es für unsere Tochter lieber kaufen.

Gruß Mischidel

Benutzeravatar
Toni
Profi
Profi
Beiträge: 4345
Registriert: Sa, 20.04.2002 - 19:07
Geschlecht: männlich
Diagnose: M. Scheuermann Kyphose (urspr. 68°)
M. Baastrup
Therapie: 1 Boston B.O.B.
1 Milwaukee
2 Rahmouni´s
1 TüKO
Und SCHROTHen bis bis die Sprossenwand qualmt und sich die Spiegel krümmen!
Wohnort: Allgäu

Beitrag von Toni » Mo, 03.07.2006 - 23:01

Mischidel hat geschrieben:Hallo,

ist dieses Mittel besser als Franzbranntwein? Wenn ja, würde ich es für unsere Tochter lieber kaufen.

Gruß Mischidel
Franzbranntwein kannst Du auch gut mit Eiswürfelmassage ersetzen. Kühlt sehr gut, fördert die Durchblutung der extrem gepressten Haut und nimmt auch den Druckschmerz.
Aber PC 30V stabilisiert die Haut, daß sie mehr Druck verträgt und nicht wund und offen wird. PC 30 V wurde vor vielen Jahren als Stumpf- und Narbenpflegemittel für beinamputierte Prothesenträger entwickelt und gilt heute z.B. auch in der Altenpflege bettlägeriger Patienten als eine Art Hautpflege-Wundermittel bei dekupitus- gefährdeten Leuten.
PC 30 V ist das BESTE Haupflegemittel für Korsett-TrägerInnen.
Die Rahmouni-Leute verkaufen im Laden aber immer wieder vorrangig das schwächer wirksame und weniger ergiebige PC 30 Creme statt des PC 30V-flüssig-Lotion.

Gruß Toni
"Gesundheit gibt es nicht im Handel,
sondern nur durch Lebenswandel!"
"Wasserdoktor" Pfarrer Sebastian Kneipp

Benutzeravatar
Mischidel
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: Mo, 22.05.2006 - 21:26
Wohnort: Delmenhorst

@Toni

Beitrag von Mischidel » Di, 04.07.2006 - 15:24

........vielen Dank für den Tipp. Werde gleich losmarschieren und das Mittel in der Apotheke kaufen.

Übrigens..........ich finde es richtig toll, wie Ihr alle einem immer wieder unterstützend mit Ratschlägen zur Seite steht.

Wir als Neulinge auf dem Gebiet haben ja bisher null Ahnung von dem Thema Skoliose gehabt.

Also, ein herzl. DANKESCHÖN!

Sonnige Grüße von Mischidel :flower:

Benutzeravatar
lisalein
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: So, 26.11.2006 - 14:39
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Morbus Scheuermann, Gelenksfunktionsstörungen, Dysplacie der Hüfte, Hyperkyphose, Hyperlordose, Skoliose ...
Wohnort: Fulda->Hessen

Beitrag von lisalein » Di, 28.11.2006 - 22:08

Ooo da hat mein tipp ja doch geholfen ;) warum bestellen? gibts des net in deiner apotheke?? glg lisalein

Benutzeravatar
Badenixe
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: Mo, 12.06.2006 - 20:14
Geschlecht: weiblich
Diagnose: opierierte 4 bogige skoliose
Therapie: Nach Katharina Schroth
Wohnort: Syrgenstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Badenixe » Mi, 29.11.2006 - 17:08

kauf es einfach bei


:rahmouni:
Tu des was du denksch den des isch des richtig[color=#FF80FF][/color]e

Benutzeravatar
Mischidel
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: Mo, 22.05.2006 - 21:26
Wohnort: Delmenhorst

Beitrag von Mischidel » Do, 07.12.2006 - 21:47

Hallo,

klar haben wir das Mittel in der Apotheke gekauft.

Würden wir auch gern bei Rahmouni kaufen, allerdings sind ca. 600 km doch wohl zu viel dafür ;D (wir kommen doch aus dem hohen Norden)

Schönen Abend noch von Mischidel

Benutzeravatar
Thomas
Tech-Admin
Tech-Admin
Beiträge: 3188
Registriert: So, 19.02.2006 - 10:23
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 65°, Neuroforamen-Stenose (Einengung der Nervenwurzeln) in der HWS.
Therapie: Rahmouni-Korsett seit Februar 2006, zeitweise mit Halsteil, Schroth-Reha Juni / Juli 2010
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitrag von Thomas » Fr, 09.02.2007 - 11:18

Hallo,

ich kopiere mal einen Beitrag aus nem anderen Thread hier rein, da es hier auch um PC30V ging:
Matthias hat geschrieben:
Schildkröterich hat geschrieben:Was ich noch vergessen hatte:

Kleiner Wehrmutstropfen übrigens: Ich hab heute auch zwei Korsetthemden und PC30V gekauft. Die Hemden kosten seit diesem Jahr nicht mehr 16,90 € sondern 19,95 €. Und das PC30V kostet jetzt in der 100 ml Flasche stolze 10,50 €. Ich muss sagen, ich war leicht geschockt… :eek:
Hallo Schildkröterich,

anbei ein Link einer Internet-Apotheke bei der die 100 ml Flasche nur 5,47 € kostet. Wenn man insgesamt für mehr als 40 € bestellt, sogar versandkostenfrei.

http://www.apo-rot.de/

Oben bei der Suche einfach PC30V eingeben und suchen klicken.

Ich bestelle dort regelmäßig, denn bei den meisten Medikamenten sind die wesentlich billiger als Laden-Apotheken.

Viele Grüße

Matthias
Gruß Schildkröterich
Bild

Alter Nickname: Schildkröterich

aktueller Thread: Neuroforamenstenose und Korsett mit Halsteil

Daddys-Hope
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: Do, 25.10.2007 - 12:31
Wohnort: 38667 Bad Harzburg

Beitrag von Daddys-Hope » Fr, 26.10.2007 - 14:40

Seit 2 Tagen bin ich nun auch hier, als Vater einer 11jährigen Tochter.

Gleich zu Anfang:

Superinfos in diesem Forum!!!!

Ich lese mich gerade durch, deshalb könnte es sein, dass ich das Eine oder Andere übersehen habe. Seit 3 Wochen wissen wir, dass unsere Tochter eine Skoliose von mehr als 60° hat. Leider sind wir nicht umfassend beraten worden und so macht man sich auf den Weg...

Zu PC 30 eine Frage: Da die Skoliose ja zu den chronischen Krankheiten gehört, wird dieses Mittel in diesem Fall dann nicht von der Kasse übernommen?

LG
Daddys-Hope

Benutzeravatar
Illerhexle
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Mi, 27.02.2008 - 11:53
Wohnort: Illerkirchberg

Beitrag von Illerhexle » Sa, 22.03.2008 - 22:50

Ich habe Panthenol Salbe besorgt zur Hautpflege.
Handelsname ist Bepanthen, als Generikum ist es aber günstiger.
Die ist günstiger als PC 30 V.
In der Krankenpflege habe ich vorher noch nie etwas von PC 30 V gehört und im Krankenhaus wird es wohl aus Kostengründen nicht genommen.
Aus meiner Erfahrung ist Panthenol zur Dekubitusprophylaxe ausreichend.

Wer dennoch das PC 30 V günstig in einer Internetapotheke bestellen möchte, so ist es bei Aponeo für 5,18€, 100g erhältlich.
Allerdings muss man für die portofreie Lieferung für 50€ bestellen.
Wir fragen immer in der Nachbarschaft und machen dann eine Sammelbestellung, da kommen wir locker auf diesen Betrag.


http://www.aponeo.de/suche.html?type=3& ... hen&rimp=1
Liebe Grüße Illerhexle

Benutzeravatar
Thomas
Tech-Admin
Tech-Admin
Beiträge: 3188
Registriert: So, 19.02.2006 - 10:23
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 65°, Neuroforamen-Stenose (Einengung der Nervenwurzeln) in der HWS.
Therapie: Rahmouni-Korsett seit Februar 2006, zeitweise mit Halsteil, Schroth-Reha Juni / Juli 2010
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitrag von Thomas » Sa, 22.03.2008 - 23:01

Hallo Illerhexe,

Bepanthem und PC30V sind zwei vollkommen verschieden Dinge! Haben nichts miteinander zu tun.

Bepanthen ist ja zur Wundversorgung, d.h., wenn die Haut schon offen ist. Bepanthen macht die Haut aber eher weich als dass es sie abhärtet. Die Haut wird dadurch eher noch empfindlicher. Ist also nicht sonderlich gut zur Prophylaxe geeignet.

PC30V ist zum Abhärten der Haut gedacht, damit sie mit der Zeit weniger empfindlich wird. Sollte daher auch nicht auf offene Hautstellen aufgetragen wirden, ist aber als Prophylaxe-Mittel unschlagbar!

Gruß Thomas
Bild

Alter Nickname: Schildkröterich

aktueller Thread: Neuroforamenstenose und Korsett mit Halsteil

Benutzeravatar
Illerhexle
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Mi, 27.02.2008 - 11:53
Wohnort: Illerkirchberg

Beitrag von Illerhexle » Sa, 22.03.2008 - 23:16

Schildkröterich hat geschrieben:Hallo Illerhexe,

Bepanthem und PC30V sind zwei vollkommen verschieden Dinge! Haben nichts miteinander zu tun.

Gruß Thomas
Das stimmt nicht ganz, beide enthalten Dexpanthenol.

Bei der nächsten Bestellung werden ich das Wundermittel mal mitordern. So lange wird das Panthenol noch verbraucht. Hr. Rahmouni hat mir zu Panthenol geraten zur Hautpflege.

Übrigens: Bepanthen ist nicht nur für Wunden sondern auch zur Prophylaxe
Dexpanthenol
aus Wikipedia

Der Medikamentenwirkstoff Dexpanthenol (andere Bezeichnungen: Pantothenol, Panthenol) wird im Körper zu Pantothensäure umgewandelt. Pantothensäure ist ein Vitamin aus der Gruppe der B-Vitamine (Vitamin B5). Dexpanthenol ist besonders unter dem Handelsnamen Bepanthen bekannt.

Dexpanthenol ist ein seit langem in der topischen (äußerlichen) Anwendung eingesetzter Wirkstoff. Pantothensäure ist ein Bestandteil des Coenzyms A und spielt damit eine wesentliche Rolle im Hautstoffwechsel. Dexpanthenol erhöht das Feuchthaltevermögen der Haut und hat somit pflegende Eigenschaften und verbessert die Elastizität der Haut. Es unterstützt die Neubildung der Hautzellen und trägt so zur Regeneration bei. Darüber hinaus hat Dexpanthenol auch juckreizlindernde und entzündungshemmende Eigenschaften. Klinische Untersuchungen bestätigen ebenso eine Unterstützung der Wundheilung von Haut und Schleimhautläsionen durch Dexpanthenol.

Der Wirkstoff wird von vielen Herstellern als Inhaltsstoff für Hautcremes und Salben oder auch für Lutschtabletten, Nasensprays, Augentropfen und Kontaktlinsen-Reinigungsprodukte verwendet.

Auch wird Panthenol gerne zur Abheilung von neu gestochenen Tattoos verwendet.
Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
Liebe Grüße Illerhexle

Benutzeravatar
nadine22
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 188
Registriert: Sa, 17.11.2007 - 21:58

Beitrag von nadine22 » So, 23.03.2008 - 09:28

eigentlich reicht doch franzbranntwein völlig aus.....
mit dem schmerz hab ich das gelernt,was ich ohne den schmerz nie hätte lernen können....

Benutzeravatar
Thomas
Tech-Admin
Tech-Admin
Beiträge: 3188
Registriert: So, 19.02.2006 - 10:23
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 65°, Neuroforamen-Stenose (Einengung der Nervenwurzeln) in der HWS.
Therapie: Rahmouni-Korsett seit Februar 2006, zeitweise mit Halsteil, Schroth-Reha Juni / Juli 2010
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitrag von Thomas » So, 23.03.2008 - 10:03

Illerhexe hat geschrieben:Das stimmt nicht ganz, beide enthalten Dexpanthenol.
Ja, hab gerade nachgeschaut, Du hast recht. Allerdings ist die Dosierung in PC30V nur halb so hoch wie in Bepanthen.

Aber die restlichen Inhaltsstoffe sind doch recht verschieden (wenn ich das als Laie richtig interpretiere).

Aber ich würde auch vorschlagen, probiert einfach mal aus, wie es bei Euch wirkt. Bei mir hat es jedenfalls sehr geholfen!

Gruß Thomas
Bild

Alter Nickname: Schildkröterich

aktueller Thread: Neuroforamenstenose und Korsett mit Halsteil

Benutzeravatar
Toni
Profi
Profi
Beiträge: 4345
Registriert: Sa, 20.04.2002 - 19:07
Geschlecht: männlich
Diagnose: M. Scheuermann Kyphose (urspr. 68°)
M. Baastrup
Therapie: 1 Boston B.O.B.
1 Milwaukee
2 Rahmouni´s
1 TüKO
Und SCHROTHen bis bis die Sprossenwand qualmt und sich die Spiegel krümmen!
Wohnort: Allgäu

Beitrag von Toni » So, 23.03.2008 - 15:15

Hallo Illerhexe
Du bist Krankenschwester.
Meine Frau ist Altenpflegerin.
PC 30V ist in Krankenhäusern tatsächlich unbekannt, da es in normalen Krankenhausapotheken gar nicht gelistet ist. Sehr wohl aber in orthopädischen Kliniken und in Geriatrie-Pflegeheimen.

Ein Problem der guten und engagierten Altenpflege ist der ständige Kampf gegen Dekupitus. Und da gilt in der geriatrischen Pflege PC30V als eine Art Wundermittel.
Patienten mit hoher Pflegestufe kommen fast regelmäßig von einem Krankenhaus-Aufenthalt mit offenem Dekupitus zurück (wenn überhaupt) und die geriatrische Pflege hat dann alle Hände voll zu tun, um die "klinischen Dekupitus" wieder zu zu bekommen.
Da spielt dann PC 30V eine sehr große Rolle! Auch bei offenem Dekupitus und vor allem bei der Narbenpflege nach Abheilung.

Bephanthen ist ein sehr wichtiger Wirkstoff in der Hautpflege wunder Haut.
Aber Bephanthen alleine macht die Haut nicht belastbarer sondern sogar noch weicher, empfindlicher und mazerationsanfälliger.

Das PC 30 wurde bereits nach dem 2. Weltkrieg entwickelt als Stumpfpflegemittel für die vielen Kriegsversehrten und Amputierten, die sich in den damals noch handgeschnitzten Schäften der Pappelholzprothesen die Amputationsstümpfe wund liefen. Seitdem wurde PC 30V ständig verbessert.
Glaub mir, es gibt noch nichts besseres wie PC 30V für die Haut, die unter gewaltigem Druck steht. Das muss heilend, entzündungshemmend, durchblutungsfördernd, zellregenerierend, und die Epidermis stabilisierend gleichzeitig wirken.
Das schafft Bephanthene (und alle Generika des gleichen Wirkstoffes) alleine nicht! (ist aber besser als gar nichts).

Gruß Toni
"Gesundheit gibt es nicht im Handel,
sondern nur durch Lebenswandel!"
"Wasserdoktor" Pfarrer Sebastian Kneipp

Benutzeravatar
Illerhexle
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Mi, 27.02.2008 - 11:53
Wohnort: Illerkirchberg

Beitrag von Illerhexle » Mo, 24.03.2008 - 21:42

Toni hat geschrieben:Hallo Illerhexe
Du bist Krankenschwester.
Meine Frau ist Altenpflegerin.
PC 30V ist in Krankenhäusern tatsächlich unbekannt, da es in normalen Krankenhausapotheken gar nicht gelistet ist. Sehr wohl aber in orthopädischen Kliniken und in Geriatrie-Pflegeheimen.
Das ist ja interessant

Ein Problem der guten und engagierten Altenpflege ist der ständige Kampf gegen Dekupitus.
Wohl war! Und da gilt in der geriatrischen Pflege PC30V als eine Art Wundermittel.
Patienten mit hoher Pflegestufe kommen fast regelmäßig von einem Krankenhaus-Aufenthalt mit offenem Dekupitus zurück (wenn überhaupt) und die geriatrische Pflege hat dann alle Hände voll zu tun, um die "klinischen Dekupitus" wieder zu zu bekommen.
Ich erlebe es oft umgekehrt, der Patient kommt aus dem Altenheim mit Dekubitus zu uns und wir können schauen, wie er wieder zu geht!
Da spielt dann PC 30V eine sehr große Rolle! Auch bei offenem Dekupitus und vor allem bei der Narbenpflege nach Abheilung.
Ich dachte, man darf es nicht auf offene Wunden schmieren?

Bephanthen ist ein sehr wichtiger Wirkstoff in der Hautpflege wunder Haut.
Aber Bephanthen alleine macht die Haut nicht belastbarer sondern sogar noch weicher, empfindlicher und mazerationsanfälliger.
Man darf es nicht zu reichlich auftragen, dann entstehen in den Windeln feuchte Kammern, die die Haut mazerieren. Das wird beim PC 30 nicht anders sein. Viel hilft in diesem Fall nicht viel.

Das PC 30 wurde bereits nach dem 2. Weltkrieg entwickelt als Stumpfpflegemittel für die vielen Kriegsversehrten und Amputierten, die sich in den damals noch handgeschnitzten Schäften der Pappelholzprothesen die Amputationsstümpfe wund liefen. Seitdem wurde PC 30V ständig verbessert.
Glaub mir, es gibt noch nichts besseres wie PC 30V für die Haut, die unter gewaltigem Druck steht. Das muss heilend, entzündungshemmend, durchblutungsfördernd, zellregenerierend, und die Epidermis stabilisierend gleichzeitig wirken.
Das schafft Bephanthene (und alle Generika des gleichen Wirkstoffes) alleine nicht! (ist aber besser als gar nichts).

Lieber Toni, Du hast mich überredet: beim nächsten Mal werde ich es mitbestellen und am lebenden Objekt ausprobieren.

Gruß Toni
;)


;D
Liebe Grüße Illerhexle

Hypho 66

An wem PC 30V ausprobieren?

Beitrag von Hypho 66 » Mo, 24.03.2008 - 22:39

Hallo Illerhexle,
Illerhexle hat geschrieben:....beim nächsten Mal werde ich es mitbestellen und am lebenden Objekt ausprobieren.
Du bist ja Krankenschwester: Willst Du das PC 30V an den Patienten bei Euch im Krankenhaus oder an Deiner Tochter Miri ausprobieren?

Gruss
Kypho 66

Antworten