Was tun, wenn die Krankenkasse das Korsett nicht bezahlt?

Alles zur Korsett-Therapie für Jugendliche und Erwachsene bei Skoliose, Morbus Scheuermann, Kyphose ...
Antworten
Tinker
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo, 07.05.2018 - 16:34
Geschlecht: weiblich

Was tun, wenn die Krankenkasse das Korsett nicht bezahlt?

Beitrag von Tinker » Mo, 07.05.2018 - 17:03

Liebe Foristen,

ich habe mich gerade hier angemeldet um auch schreiben zu können. Es geht aber eigentlich gar nicht um mich, sondern um meinen Sohn (20). Er hat eine Kyphose von 60 Grad und eine Skoliose mit 15 Grad. Wir waren während seiner ganzen Kindheit regelmäßig beim Orthopäden, der ihm immer Einlagen verschrieb. Von einem Korsett hat er nie gesprochen. Dieser Arzt muss blind gewesen sein, sagte mir ein anderer Orthopäde, den wir vor zwei Monaten aufsuchten. Ich habe mich dann informiert und so sind wir letzten Monat extra nach Berlin zu einem guten Arzt gefahren um seinen Rücken zu vermessen und um ein Rezept für ein Erwachsenenkorsett zu erhalten. Danach haben wir bei CCTEC das Korsett anfertigen lassen.

Mein Sohn hat mit dem Tragen keine Probleme, trägt es fast rund um die Uhr, sogar in der Ausbildung, was für ihn vor zwei Wochen noch überhaupt nicht "verhandelbar" war.

Nun hat heute CCTEC angerufen, dass die Krankenkasse die Bezahlung abgelehnt hat. Man sagte mir, dass sie jetzt noch einen Arztbericht und Röntgenbilder hinschicken, vielleicht ändert dies noch etwas.

Ich habe unterschrieben, dass ich die Kosten übernehme, wenn die Krankenkasse nicht bezahlt.

Wer hat Erfahrung mit so einer Ablehnung? Wer hat einen Tipp? Ist es sinnvoll, selbst bei der KK anzurufen? Ich will auch nichts falsches tun. Wer hat eine Idee?
Vielen Dank schon mal für jeden Ratschlag.

Tinker

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13598
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Was tun, wenn die Krankenkasse das Korsett nicht bezahlt

Beitrag von Klaus » Mo, 07.05.2018 - 19:37

Hallo Tinker,

war das Dr. Wilke in Berlin?
Wenn ja, sollte er schon gute Argument für die Krankenkasse finden.

Was ist mit Schroth KG oder Spiraldynamik als notwendige Kombination mit einem Korsett?

Gruß
Klaus

Tinker
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo, 07.05.2018 - 16:34
Geschlecht: weiblich

Re: Was tun, wenn die Krankenkasse das Korsett nicht bezahlt

Beitrag von Tinker » Mo, 07.05.2018 - 20:12

Hallo Klaus,

nein, es war Dr Roser, er wurde mir von CCTEC empfohlen.
Mein Sohn macht KG nach Schroth.

Viele Grüße
Tinker

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13598
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Was tun, wenn die Krankenkasse das Korsett nicht bezahlt

Beitrag von Klaus » Mo, 07.05.2018 - 20:23

Hallo Tinker,

ich gehe davon aus, dass die Kombination CCtec und empfohlener Arzt wahrscheinlich erfolgreich sein wird. :)

Gruß
Klaus

Shulk
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 228
Registriert: So, 01.04.2012 - 23:02
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte Skoliose (<10°)
Leichte Kyphose (~54°)
Fehlhaltung durch Sehschwäche
Schmerzen im Lendenbereich
Schmerzen Schulter-Halsbereich
Therapie: KG + Heimübungen,
1) Rahmouni-Korsett 22.10.2013 (ohne Reklimation)
2) Rahmouni-Korsett 07.05.2018 (mit Reklimation)
Reha Bad Sobernheim Februar 2015

Re: Was tun, wenn die Krankenkasse das Korsett nicht bezahlt

Beitrag von Shulk » Mo, 07.05.2018 - 22:20

Bei welcher Krankenkasse seid ihr? Ich habe eine Kyphose von momentan ~54° und habe mein Kyphosekorsett innerhalb weniger Tage bei der Techniker Krankenkasse genehmigt bekommen. Es kann allerdings sein, dass es bei mir einfacher war, weil ich bereits in der Korsetttherapie bin und mein altes Korsett wirklich "ungewöhnlich lange" gehalten hat.

Laut Rahmouni genehmigen die Krankenkassen (bei Erwachsenen) generell eher ein Kyphosekorsett, während es bei Skoliose wohl Probleme gibt. Da die Skoliose bei euch eher zu vernachlässigen ist (sie ist noch unter 20°) und die Kyphose im Vordergrund steht sollte man versuchen in diese Richtung zu gehen.

Sero777
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: Mi, 02.05.2018 - 17:03
Geschlecht: männlich

Re: Was tun, wenn die Krankenkasse das Korsett nicht bezahlt

Beitrag von Sero777 » Di, 08.05.2018 - 09:14

Tinker hat geschrieben:Hallo Klaus,

nein, es war Dr Roser, er wurde mir von CCTEC empfohlen.
Mein Sohn macht KG nach Schroth.

Viele Grüße
Tinker
Hallo Tinker,

kann dir leider nichts zum Thema sagen, aber es würde mich interessieren ob es Dr Roser in Tegel gewesen oder ein anderer Dr Roser in Berlin gewesen ist?

Viele Grüße
Sero

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13598
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Was tun, wenn die Krankenkasse das Korsett nicht bezahlt

Beitrag von Klaus » Di, 08.05.2018 - 10:02

Hallo Sero,
Tinker hat geschrieben:....so sind wir letzten Monat extra nach Berlin zu einem guten Arzt gefahren um seinen Rücken zu vermessen und um ein Rezept für ein Erwachsenenkorsett zu erhalten. Danach haben wir bei CCTEC das Korsett anfertigen lassen.
Für mich klingt das eher nach einem gezielten Korsett-Wunsch. Da das nicht einfach ist, hat es schon immer eine Möglichkeit mit kooperierenden Ärzten bei CCtec gegeben. :) Regelrechte Spezialisten müssen diese Ärzte nicht unbedingt sein.
Ich sage das, weil Du ja zwangsläufig auf der Suche nach einer Alternative zu Dr. Wilke warst. Wenn Dr. Hoffmann Dir ein Korsett verordnen sollte, könntest Du damit auch zu CCtec gehen, die ja auch eine Filiale in Hamburg haben. Und Du bist ja auch schon in "Meine Hyperkyphose-Korsettbehandlung bei CCtec" unterwegs, wo man möglichwerweise erfahren kann, wie das ohne Dr. Hoffmann in der notwendigen Begleitung (Arzt und CCtec) funktioniert. Es sollte da auch um die notwendige gezielte Muskelpflege gehen, wie z. Bsp. Schroth.

Gruß
Klaus

Antworten