Ist ein Korsett nötig?

Alles zur Korsett-Therapie für Jugendliche und Erwachsene bei Skoliose, Morbus Scheuermann, Kyphose ...
Antworten
kyphosemarie
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: So, 03.12.2017 - 13:35
Geschlecht: weiblich

Ist ein Korsett nötig?

Beitrag von kyphosemarie » So, 03.12.2017 - 13:49

Hey!

Ich war schon bei mehreren Ärzten und wurde mehrmals falsch behandelt. Nun war ich bei Dr. Hoffmann in Stuttgart, der mir die Diagnose Khyphose im Brutbereich mit 54° gab und direkt ein Rezept für ein Korsett ausstellte. Natürlich wollte ich da auch noch eine Meinung zu haben und bin noch woanders hin, der wiederum sagt, ab diesem Grad ist ein Korsett nicht nötig -sogar kontraproduktiv-. Ich bin Ende 24 und daher aus dem Wachstum.

Ab wann ist die Krümmung nicht mehr mit Muskelkraft auszugleichen? Und ist das Korsett wirklich kontraproduktiv?
Da jeder Arzt eine andere Meinung zu diesem Thema hat verwirrt mich das sehr.... :boese:

Letztendlich möchte ich auch nur meinen kleinen "Buckel" verlieren und wieder komplett schmerzfrei durch den Tag marschieren.

Danke für die hoffentlich vielen Antworten.

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13510
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Ist ein Korsett nötig?

Beitrag von Klaus » So, 03.12.2017 - 22:02

Hallo kyphosemarie,

Dr. Hoffmann ist einer von den wirklichen Spezialisten. s.a. hier:
viewtopic.php?f=25&t=6472

Insofern ist es schon ungewöhnlich, wenn jemand nach dem Besuch von Dr. Hoffmann eine zweite Meinung "noch woanders" einholt. Oder war es auch ein Spezialist aus der Liste?
Ab wann ist die Krümmung nicht mehr mit Muskelkraft auszugleichen?
Das kann man grundsätzlich nicht beantworten, weil
1. die Rückensituationen individuell sehr unterschiedlich sein können
2. zu einer Korsett-Therapie auch immer eine gezielte aktive Muskelpflege wie z.Bsp. Schroth KG gehört (eigenes Muskelkorsett)
3. eine Schroth KG (REHA) auch allein ausreichen könnte, was man nur durch Ausprobieren ermitteln kann.
Diese Option ist offenbar die häufigste und Dein Thread-Titel klingt eher danach, dass Du eigentlich kein Korsett tragen möchtest ??
Letztendlich möchte ich auch nur meinen kleinen "Buckel" verlieren und wieder komplett schmerzfrei durch den Tag marschieren
54 Grad Hyper-Kyphose ist bei einer normalen Kyphose bis ca. 40 Grad nicht viel. Wenn Dr. Hoffmann ein Korsett verordnet, gehe ich davon aus, dass eine entsprechende Korrektur damit erreicht werden könnte. Das Problem, keiner von uns war beim Gespräch dabei. Du müsstest schon konkreter werden, was er sich vom Korsett mit welchem Erfolg verspricht und ob er von Schroth REHA gesprochen hat und ob Du wann wiederkommen sollst und...und...und. Hast Du Dich evtl. überfahren gefühlt?

Gruß
Klaus

Antworten