Aktuelle Zeit: Sa, 20.10.2018 - 15:48
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 119 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo, 13.11.2017 - 08:04 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 144
Wohnort: Neuss
Alter: 43
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: KG und Korsett mit Halsteil
Hallo zusammen,

so...nun sind ein paar Tage vergangen.
Der Gerät ist repariert und wieder zurück.
Die Schnallen sind immer noch mit einer Niete fest und drehen sich immer nach unten wenn ich es im Liegen anziehe.
Ist halb so wild und werde es beim nächsten regulären Termin mal ansprechen.

Die ersten Tage war doch wieder etwas ungewohnt, aber es war ok.
Nur das nächtliche Problem war natürlich wieder da.

Nachts habe ich jetzt noch ein ganz anderes Problem.
Ich weiß nicht ob ich da einen neuen Thread zu eröffnen soll, aber ich schreibe es erst mal hier.

Ich bin demnächst wieder fest im Einsatzdienst. Das heißt ich werde auch Nachts auf der Wache schlafen.
Somit kann ich der Gerät dann Nachts auch nicht tragen, was natürlich suboptimal ist :-(
Wenn es alamiert würde es einfach zu lange dauern das Korsett auszuziehen.

Eine genaue Vorstellung einer Alternative habe ich nur leider nicht.
Perfekt wäre etwas wo ich drinnen liegen kann und dann einfach aufstehe wenn ich es muss.
Klingt vielleicht altmodisch, aber so eine Art Gipsbett wie es die früher gab.
So etwas wird es doch bestimmt auch in modern geben.

Werde das natürlich im Dezember mit Rahmouni besprechen, aber evt. hat jemand einen guten Vorschlag den ich ihm dann machen könnte.
Ansonsten könnte ich alle 2 Tage das Korsett einen ganzen Tag und eine Nacht nicht tragen.

Das fände ich dann ziemlich doof.

Ich habe danach schon mal in google gestöbert, aber da ist nicht nicht wirklich etwas zu finden.
Lediglich eine Zeichnung wie ich mir so etwas vorstellen könnte, das man einfach aufstehen kann ohne großen Zeitverlust

Dateianhang:
my_gipsbett_by_suzieq2016-daoe4aq.jpg [51.69 KiB]
Noch nie heruntergeladen


Dateianhang:
my_gipsbett_by_suzieq2016-daoe4aq.jpg [51.69 KiB]
Noch nie heruntergeladen


Dateianhänge:
gipsbett.jpg [88.23 KiB]
Noch nie heruntergeladen

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 16.11.2017 - 17:10 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1029
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Luca,

LucaNRW hat geschrieben:
Ansonsten könnte ich alle 2 Tage das Korsett einen ganzen Tag und eine Nacht nicht tragen.

Das wäre allerdings zimlich blöde.

Wenn es schnell gehen muss, oder in meinem Fall DARF, bin ich aus meinem Korsett in wenigen Sekunden raus. Vorrausgesetzt ich trage nichts drüber!
Schneller kann es mit keiner Konstruktion gehen, die nicht vorne völlig offen ist. Und das könnte wohl kaum funktionieren, weil gerade bei einer Kyphose der Gegendruck von vorne unerlässlich ist.

Ich würde es ausprobieren, ohne Shirt drüber, vielleicht dafür mit einem langärmligen Korsetthemd drunter, das du einfach anlässt. Und die Zeit stoppen, wenn nötig. Du kannst das Halsteil ja sogar am Vorderteil dranlassen. Das kann man sicher richtig trainieren. Und beim Anziehen kannst du dir ja Zeit lasse, denn das dauert zwangsläufig wesentlich länger.

Etwas Anderes ist es natürlich, wenn du dir mit so einer Hau-Ruck-Aktion Schaden zufügst, wie es in meinem Fall sicher wäre. Aber dann könntest du den Job sowieso nicht machen, denke ich, oder? ;)

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 20.11.2017 - 07:32 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 144
Wohnort: Neuss
Alter: 43
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: KG und Korsett mit Halsteil
Zugegeben würde das schon ziemlich fix gehen, das stimmt, aber einfacher wäre sicher trotzdem eine andere Lösung.
Ich denke wenn man auf dem Rücken liegt ist der Gegendruck vermutlich Nebensache.

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 20.11.2017 - 14:57 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1029
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
LucaNRW hat geschrieben:
Ich denke wenn man auf dem Rücken liegt ist der Gegendruck vermutlich Nebensache.


Hm, weiß nicht, kann ich mir nicht vorstellen...
Außerdem, drehst du dich nicht manchmal etwas auf eine Seite?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 20.11.2017 - 16:53 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 144
Wohnort: Neuss
Alter: 43
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: KG und Korsett mit Halsteil
Ja doch, normal schon. Aber das wird so ne Schale ja nicht zulassen.
War ja auch nur ein Gedankengang. Werde mich mal beraten lassen was Herr Rahmouni oder Herr Harzer sagen.

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 03.12.2017 - 14:51 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 144
Wohnort: Neuss
Alter: 43
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: KG und Korsett mit Halsteil
Ein kleiner Zwischenstoppbericht meiner Reise.
Nachdem die Reise ja etwas unerwartet gestartet ist, bzw. gleich zu Anfang eine ganz unerwartete Richtung eingeschlagen hat, kann ich nun denke ich einen ersten Bericht abgeben.

die Eingewöhnung an das Korsett verlief viel besser al ich es erwartet hatte.
auch meine Befürchtungen vor dem Halsteil sind ziemlich schnell verflogen.
Mitlerweile mache ich da kein Geheimniss mehr draus und es ist selbstverständlich damit auch so vor die Tür zu gehen.
Die momentane Wetterlage und die Kleidung die man trägt in der Jahreszeit, haben den Schritt natürlich um einiges erleichtert.
Nicht zuletzt meine Frau die mich dahingehend sehr positiv unterstützt und mir den letzten rest Mut dazu gegeben hat.

Im Januar ist mein erster Röntgentermin. Ich fahre zuerst zu Rahmouni und von dauas dann zu dr. Hoffmann zum Röntgen. Im Anschluss daran dann zurück zu Herr Rahmouni.
zuerst war ende Dezember geplant, aber das passt leider gerade nicht.

Meine Frau möchte auch unbedingt mit.
Somit hätte ich mir zum einen den Shuttle gespart und zum Zweiten wird die Wartezeit nicht so lange :-) Ich freu mich wenns mit ihrem Urlaub klappt.

Ich bin jetzt schon sehr gespannt auf den Termin.
Zum einem ob irgend etwas geändert wird und zum Zweiten da ich ja noch immer mein Schlafproblem habe.
Ich kann das Korsett ink. Halsteils morgends anziehen und auch locker an den makierten Strichen bis zum abend tragen.
Alles kein Problem und es hilft wirklich ungemein, und ich spüre auch Verbesserung.
Nur legen darf ich micht nicht. wenn ich einschlafe dauert es maximal zwei Stunden und ich werde vor starken Schmerzen wach. Mein unterer rücken ist dann ein einziger starker Krampf.
Ich habe schon alles an Liegepositionen durch.
Ein Seitenschläferkissen gekauft, einen Bein Keil unter die Beine dass sie höher liegen u.s.w.
Der Krampf ist vorprogramiert :-(

Ich merke auch das ich im unteren Rückenbereich, da wo die Löcher gebohrt sind keinen Kontakt zum Korsett habe.
Heißt für mich ich stehe trotzem im leichten Hohlkreuz im Korsett.
Ohne Halsteil ist der Effekt noch starker als mit Halsteil, da die Streckung wesentlich größer ist als ohne.
Ich hoffe sehr das Herr Rahmouni oder Herr Harzer da eine Idee zu haben.
Auch bei der Physiotherapie schaffe ich es bei den Übungen noch nicht den unteren Rücken im Liegen auf den Boden zu drücken. Da kann ich mich noch so sehr anstrengen.

kennt Jemand von euch das Problem?
Ich sehe jetzt auch keinen Sinn deswegen in Stuttgart anzurufen.
Lg und einen schönen 1. Advent

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 03.12.2017 - 22:09 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1029
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Luca,

das Problem mit den Schmerzen beim Liegen hatte ich am Anfang auch länger.
Ich denke, dass das völlig normal ist. Der Körper muss sich ja völlig umstellen. Muskulatur und Bänder werden enorm gefordert, weil die Haltung im Korsett natürlich komplett anders ist. Es wäre regelrecht suspekt, wenn das an deiner Muskulatur von Anfang an spurlos vorüber gehen würde. Dann würde das Korsett auch nicht wirklich etwas an deiner Haltung ändern.

Bleib dran, irgendwann werden die Symptome verschwinden und du wirst entspannt durchschlafen und gut gestreckt aufwachen.
Helfen könnte dir im Moment vielleicht Wärme, also etwa ein Heizkissen, das du dir zum Einschlafen unter den Rücken legst um die Muskulatur zu besänftigen. Das mache ich auch regelmäßig, wenn meine Muskulatur an einer Stelle wegen der Blockaden besonders hohe Spannung aufgebaut hat.

Dass du in der LWS keinen so starken Kontakt zum Korsett hast, ist so sicher gewollt. Du musst ja auch im Korsett noch gewisse Freiräume haben, die Muskulatur soll ja erlernen, die Position zu halten. Sie soll sich nicht auf den Halt im Korsett verlassen.

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 07.01.2018 - 16:06 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 144
Wohnort: Neuss
Alter: 43
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: KG und Korsett mit Halsteil
Hallo zusammen,

nachdem ich nun doch einige Zeit nicht hier war möchte ich mich mal wieder melden.
Morgen werde ich zum ersten mal wieder nach Stuttgart fahren.
Die erste Kontrolle bei Rahmouni und Dr. Hofmann steht an.

Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen auf die Ergebnisse.
Die Eingewöhnung an das Korsett hat bis jetzt sehr gut funktioniert wie ich finde.
Lediglich die Krämpfe im liegen bekomme ich nicht in der Griff, und ich hoffe das man da evt. eine Lösung für findet.
Ansonsten habe ich null Probleme mit dem Korsett. Sogar das Halsteil ist halt etwas hinderlich bei verschiedenen Sachen, aber absolut nicht unangenehm
beim Tragen.

Wie läuft so ein Tag überhaupt ab sollte etwas am Korsett geändert werden?
Wird zuerst etwas geändert und dann geröngt oder fährt man zuerst zum Röntgen?
Die Dame bei Rahmouni hat mich in den Fahrservice eingetragen.
Aber wenn da jetzt mehrere mitfahren dauert das doch ewig oder, da man ja warten muss bis dann alle bei Dr. Hoffmann fertig sind oder?
Meine Frau wird mich morgen begleiten da wir noch paar Tage bleiben wollen und uns Stuttgart mal in Ruhe angucken möchten.
Ob Sie dann auch mitfahren kann, oder soll Sie besser was für den Tag alleine planen?

Ist vielleicht noch Jemand zufällig ab morgen in Stuttgart?

Dann habe ich noch 3 ganz neue ungetragene Korsetthemden von Hermko in der Größe S zu verschenken.
Lediglich das Porto fürs Versenden fände ich ganz nett wenn Sie jemand haben möchte.
Ich hatte Sie zu klein gekauft und dann einfach den Umtausch verschlafen.
Um Sie hier rumliegen zu lassen denke ich sind sie zu schade.

So..... in diesem Sinne allen noch einen schönen Sonntag.

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 07.01.2018 - 19:47 
Tech-Admin
Tech-Admin
Benutzeravatar

Registriert: So, 19.02.2006 - 10:23
Beiträge: 3175
Wohnort: Nähe Stuttgart
Alter: 62
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 65°, Neuroforamen-Stenose (Einengung der Nervenwurzeln) in der HWS.
Therapie: Rahmouni-Korsett seit Februar 2006, zeitweise mit Halsteil, Schroth-Reha Juni / Juli 2010
Hallo Luca,

wenn Du zu Rahmouni kommst schauen sich Herr Rahmouni oder Herr Harzer zuerst das Korsett an und entscheiden, ob es noch kurz aufpellotiert wird. Falls ja wird das gemacht, was aber nicht lange dauert. Dann geht es direkt zu Dr. Hoffmann. Das Röntgen geht schnell, auch wenn mehrere geröntgt werden müssen.

Deine Frau kann gerne mitfahren, normalerweise ist genug Platz im Bus.

Nach der Rückkehr zu Rahmouni wird Dein Korsett dann neu aufgearbeitet und Änderungen vorgenommen, falls erforderlich.

Normalerweise kannst Du dann Dein Korsett so gegen 16 Uhr wieder abholen.

Gruß Thomas

_________________
Bild

Alter Nickname: Schildkröterich

aktueller Thread: Neuroforamenstenose und Korsett mit Halsteil


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 07.01.2018 - 20:48 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1029
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Luca, Hallo Thomas,

es gibt euch also auch noch... :D
Ich hoffe ihr habt die Feiertage gut überstanden.

Ich drücke dir die Daumen für dein erstes Röntgen, Luca!
Lass uns wissen, was dabei rausgekommen ist.

Ganz liebe Grüße,
Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 07.01.2018 - 21:29 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 144
Wohnort: Neuss
Alter: 43
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: KG und Korsett mit Halsteil
Das klingt ja ziemlich unkompliziert.
Und wenn die Frau auch noch mit kann wäre ja echt gut.
Hatte schon überlegt selber zu fahren, aber das wird ja wohl kaum gehen.
Danke für die Info.

Hallo Gaby.
Die Feiertage waren sehr schön und ruhig im Kreise der Familie.
Ich hoffe deine auch !

Werde natürlich berichten.

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 10.01.2018 - 09:20 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 144
Wohnort: Neuss
Alter: 43
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: KG und Korsett mit Halsteil
Hallo zusammen,

wir sind nun zurück von unserer Stuttgart Kurztour, und ich werde mal kurz berichten.

Ich bin wieder einen Tag vorher angreist und dieses mal hat meine Frau mich begleitet.
Sie wollte auch mal Rahmouni kennen lernen und sehen wie so der Ablauf ist.
Fand ich natürlich super und so snd wir schon zeitig am Vortag mittags da gewesen und waren noch shoppen im Milaneo.

Geschlafen habe ich dieses mal AO Hostel direkt gegenüber von Rahmouni.
Ich war zuerst ziemlich skeptisch was ein Hostel angeht, aber ich werde nun immer hier buchen.
Das Zimmer war sauber und das Hostel hat alles was man braucht.
sogar einen Geldautomaten und eine 24Std. Bar wo es zur späten Stunde noch ne Pizza gab :-)

Um 8.30h sind wir dann schon zu Rahmouni rüber am nächsten morgen.
Er hat sich alles angesehen und mich nach dem Druck der Pelotte gefragt.
Meine Antwort dass ich diese kaum merke war wohl die falsche wie sich schnell herausstellen sollte.
Er sagte, ja ok die ist auch ziemlich klein.
Er hat die alte Pelotte entfernt und durch eine neue ersetzt.
Die alte Pelotte war vielleicht 1 cm stark und die die neue dürfte gut mehr als das doppelte haben.
Ups habe ich gedacht.


Dateianhang:
pelotte.jpg
pelotte.jpg [ 123.85 KiB | 3121-mal betrachtet ]


Ich zug das Korsett wieder an und er schnallte es fest dass ich dachte mir bleibt die Luft weg.
Das war aber nur die ersten 5 Minuten so, und der Druck der Pelotte war zu meinem Erstaunen auch voll ok.
Da nun die vordere Stange vom Halsteil kontakt zum Brustbein hatte wurde dieses auch noch schnell geändert.
Die Einstellung vom Halsteil fühlt sich nun viel höher an vorher, obwohl das Loch das gleiche geblieben ist.

So sollte man also nun bis Leonberg fahren. Supi :-)
Da wir nur zu zweit im Bus waren konnte meine Frau auch mit, was ich natürlich super fand.

Das Einsteigen mit Halsteil in den Bus klappte echt ganz gut, aber ich habe bis Leonberg keine Sitzposition gefunden im Bus.
Nach 5 Fahrt ging der Spaß dann auch schon los.
Die Pelotte fing an zu brennen im Rücken und ich suchte so langsam nach allen wo ich mich festhalten konnte.
Zum Ende hin der Fahrt dachte ich, dass ich ein glühendes stück Kohle im Rücken habe.
Und das wurde bis zum Röntgen leider nicht besser.
Glücklicherweise musste ich nun gute 10 min warten.
Ich sofort nach dem Röntgen das Korsett gelockert.

Nach knappen weiteren 5 Minuten saßen wir auch schon bei Dr. Hoffmann im Zimmer.
Er war mit dem Ergebniss sehr zufrieden was die Korsettkorrektur angeht.
Im Korsett komme ich von 73 Grad auf 51 Grad.
Dieses wäre ein gutes Ergebniss, wenn da nicht das große ABER wäre.

Die Korrektur im Korsett mit Halsteil wäre sehr gut, aber er denkt das ich die 51 Grad ohne Korsett niemal werde halten können, und auch nicht unter diese 51 Grad im Korsett kommen werde.
Er hat mir erneut geraten mich in Neustadt vorzustellen um mich operieren zu lassen.

Das war wie ein Schlag in die Magengrube.
Ich bin glaube ich meiner Frau zu liebe ziemlich entspannt geblieben und habe gesagt da muss ich mal ganz in Ruhe drüber nachdenken.
Ich habe null Ahnung wie so eine OP abläuft.

Zurück bei Rahmouni, hat dieser erst mal über das Röntgenbild geschimpft.
Rechts auf dem Bild wäre noch zu viel schwarz und links hat sich etwas überschnitten.
Auf jeden Fall kann er den Hals nicht beurteilen und das fand er ziemlich unlustig :-(

Ich habe ihm erzählt das Dr. Hoffmann mir erneut zu einer Operation geraten hat. Das hatte er ja 2007 schon mal.
Rahmouni antwortete sofort AUF KEINEN FALL.
Ich soll gucken das ich dieses Jahr auf meine 20 Stunden Tragezeit komme wo immer es auch geht.
und wenn ich dieses erreicht habe macht er ein neues Korsett und wir gehen dann die 51 Grad Rest an.
Soweit die Kurzform.
Er findet die Korrektur von dem was er sehen kann auf dem Bild super und ist ganz klar gegen eine Operation!!!
Dateianhang:
Rö09.01.18.jpg
Rö09.01.18.jpg [ 99.4 KiB | 3121-mal betrachtet ]

Dann gab ich das Korsett ab und konnte es um 15:30 abholen.
War aber nur schnell was Essen und habe dann bei Rahmouni gewartet.
Wurden dann fast 16:00h als es ferig war.
Er hat das Korsett erwärmt und im unteren Bereich mehr Platz geschaffen für den Rücken.
Kann ich mit dem Auge nicht erkennen, aber nach dem Anziehen war es gut spürbar.

Ich ließ das Korsett ohne Halsteil an und machte mich auf den Weg richtung Heimat.
Schon nach 15 min musste ich es wieder lockern bis ich am Ende sogar vor meinen ersten Strichen war.
Aber so habe ich es dann doch geschafft bis Zuhause durchzuhalten.

Eine kurze Dusche und dann habe ich es gleich wieder angezogen.
Ich hatte die 51 Grad im Kopf und bin gerade voll motiviert.
Ich versuchte die neuen Striche zu erreichen und ging gleich ins Bett.
Das Nachformen vom Korsett war ein voller Erfolg.
Das erste mal konnte ich liegen und war schmerzfrei im unteren Rücken.
Kein Krampf weit und und breit :-) Ich bin bin total HAPPY :-)
Allerding brannte die Pelotte wie Feuer.
Mehrmals in der Nacht musste ich es wieder lockern und habe es dann wieder etwas enger gestellt.
Mit Hilfe einer IBU 800 bin ich auch immer wieder eingeschlafen.

Heute morgen sah das ganze dann allerdings so aus und brennt auch ohne Korsett :-(
Dateianhang:
anhang2.1.jpg
anhang2.1.jpg [ 135.18 KiB | 3121-mal betrachtet ]


Das erneute Anziehen nach dem Duschen war dann nicht ganz so lustig, aber alles im Rahmen.
Ich habe versucht die Striche zu erreichen, was nicht ganz klappt, aber das wird jetzt jeden Tag besser denke ich. :-)

So.... ich hoffe ich konnte Euch für die es interessiert einen kleinen Einblick geben.

Liebe Grüße aus dem Rheinland
Luca

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 11.01.2018 - 22:30 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1029
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Luca,

pass auf, dass du nicht wund wirst. PC30 hast du sicher, oder?

Ich finde, du kannst sehr stolz sein auf das Ergebnis! Du solltest den Weg weiter gehen!
Du hast allen Grund optimistisch zu sein! Lass dir das nicht nehmen!
Das wäre ja völlig blöde, wenn du ausgerechnet jetzt die Flinte ins Korn werfen würdest...

Dass die HWS auf der Aufnahme fehlt ist echt blöd. Ist bei mir leider bisher auch immer so gewesen. Da scheint Dr. Hoffmann weniger Wert drauf zu legen. Heute denke ich manchmal, dass ich dadurch Zeit verloren habe, immerhin zwei Jahre, denn die HWS hätte man bei mir vermutlich auch gleich mitbehandeln müssen oder können. Aber was solls, hauptsache jetzt ist alles so, wie es sein soll.

Vermutlich wäre ich auch völlig geschockt gewesen und das Ganze hätte mich überfordret. So hat Rahmouni mich schrittweise rangeführt.
Gib dich ganz in seine Hände.

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 14.01.2018 - 12:45 
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 29.06.2015 - 21:08
Beiträge: 49
Wohnort: Heidekreis
Alter: 26
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 97°
Scheuermann
LucaNRW hat geschrieben:
Hallo zusammen,

wir sind nun zurück von unserer Stuttgart Kurztour, und ich werde mal kurz berichten.

Luca


Hallo Luca,

das ist doch ein Super Ergebnis was du da weiß auf schwarz bekommen hast. Lass dir nicht den Mut nehmen und lass dich nicht zu einer OP drängen wenn du dieses nicht möchtest.
Das ergebnis des Kontrollröngents hat mich damals auch sehr motiviert. :ja:

Ich hatte den Montag ebenfalls einen Termin bei Rahmouni. Leider hatte ich dein Beitrag nur erst etwas spät gelesen, sonst hätten wir uns ja mal auf ein Käffchen oder so treffen können.
evtl. sind wir uns ja sogar über den weg gelaufen. ;)
Ich hattte das Wochenende (seid freitag) in Stuttgart verbracht und im Ibis genächtigt.

Grüße: Chris


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 17.01.2018 - 09:54 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 144
Wohnort: Neuss
Alter: 43
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: KG und Korsett mit Halsteil
Hallo Chris
Ja das mag sein. Ich war mit meiner Frau dort.
War zum Röntgen mit einer anderen erwachsen Frau gefahren die erst seit kurzem
Ihr Korsett trägt. Ich war 1,5 Stunden vor dem Abholtermin Nachmittags wieder und habe bei
Rahmouni solange gewartet.
Ich habe jetzt trotzdem Kontakt zur Klinik in Neustadt aufgenommenen.
Eine ausführliche Beratung und deren Meinung interessiert mich doch

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 18.01.2018 - 15:08 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 144
Wohnort: Neuss
Alter: 43
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: KG und Korsett mit Halsteil
Hat Jemand schon mal Mailkontakt mit dr. Hoffmann gehabt?
Ich hatte letzten Donnerstag eine Mail mit der Bitte mir meine Berichte und Röntgenbilder zu schicken geschrieben.
Bis heute keine Reaktion :-(
Anrufen habe ich dann aufgegeben. Wechselt zwischen keine Öffnungszeiten und alle Mitarbeiter im Gespräch.
Jetzt habe ich ein Fax geschickt.
Ich bin gespannt, sonst bleibt mir nur noch die Brieftaube

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 18.01.2018 - 18:18 
Newbie
Newbie

Registriert: Mo, 17.10.2016 - 11:07
Beiträge: 2
Wohnort: Ruhrgebiet
Alter: 33
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphoskoliose
Hyperkyphose: 56°
"Skoliose" 3 BH links: 15°
Blockwirbel (Fehlbildungsskoliose)
Therapie: Seit 2013 Schroth-Therapie
Reha: Bad Sobernheim 02/2014-03/2014
Nach Entdeckung/Verschlechterung der Kyphose auf 56°:
Rahmouni-Korsett ab 11/2016
Hallo Luca,

das ist ganz normal bei Dr. Hoffmann. Du kannst meiner Erfahrung nach davon ausgehen,
dass Dir die Unterlagen per Post zugeschickt wurden und bald ankommen.

Ich brauchte mal ein Attest für den Amtsarzt, hab's per E-Mail angefordert
und auf die E-Mail keine Antwort bekommen. Ich bin dann mal per Telefon
durchgekommen und man sagte mir, dass man keine Zeit habe die E-Mails
zu beantworten, wenn das gewünschte ohnehin per Post verschickt wird.
Der Brief kam dann auch relativ zeitnah und dann noch eine Privatrechnung
etwas später (aber nur 20 €).

Das mit den E-Mails ist wohl ein Nebeneffekt des großen Andrangs. Anrufen kann man komplett vergessen. Das nehme ich aber ebenso in Kauf, wie die weite Anreise.

Viele Grüße,

Iceman


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 18.01.2018 - 18:23 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 144
Wohnort: Neuss
Alter: 43
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: KG und Korsett mit Halsteil
Danke für deine Antwort.
Ich hätte ja auch keinen Roman erwartet.
Ein kurzes erledigt hätte gereicht :-)
Ist ja nun schon 8 Tage her und da fragt man sich schon ob das überhaupt Jemand gelesen hat.

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 20.01.2018 - 17:22 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1029
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Keine Sorge... ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 22.01.2018 - 10:14 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 144
Wohnort: Neuss
Alter: 43
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: KG und Korsett mit Halsteil
Wie ich jetzt erfahren habe, wurden die Unterlagen direkt nach Neustadt gesendet.
Hätte ich aber nicht erfahren wenn ich nicht nachgefragt hätte.
Finde ich auch nicht Ok, da ich ja darum gebeten hatte die Unterlagen mir zu senden.
Nun liegen Sie in Neustadt (hoffe ich) und ich habe Sie noch immer nicht :-(

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 119 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum