Aktuelle Zeit: Fr, 20.10.2017 - 00:43
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr, 17.03.2017 - 14:56 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: So, 01.04.2012 - 22:02
Beiträge: 207
Alter: 35
Geschlecht: männlich
Diagnose: Verkürzung der ischiocruralen Muskulatur,
ausgeprägte Lendenstrecksteife
Leichte Skoliose (<10°)
Leichte Kyphose (~48°)
Fehlhaltung durch Sehschwäche
Schmerzen im unteren Lendenbereich
Therapie: KG + Heimübungen,
Rahmouni-Korsett seit 22.10.2013
Reha Bad Sobernheim Februar 2015
Habt ihr mir Tipps, wie man Korsetthemden länger haltbar machen kann? Egal, ob ich sie bei 60° wasche oder bei 30°, ob mit viel Weichspüler oder wenig Weichspüler - nach relativ kurzer Zeit werden die Hemden rau, steif und sind schlicht nicht mehr angenehm zum anziehen. Gibt es eine Möglichkeit die Hemden wieder weich und angenehm zu bekommen? Wie geht ihr vor, dass die Hemden länger halten?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 17.03.2017 - 15:16 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Do, 19.11.2015 - 14:27
Beiträge: 58
Geschlecht: weiblich
Hallo,

mit Korsetthemden habe ich keine Erfahrung. Vielleicht hilft das folgende trotzdem:

Bei unseren Stoffwindeln aus Frotteestoff hatten wir auch das Thema, wie sie weich und dabei saugfähig bleiben können.
Dafür haben wir ein Öko-Flüssig-Waschmittel der Firma Ulrich benutzt und sie bei 60 Grad gewaschen. Da wir mit Wasserhärte 3 recht hartes Wasser haben, habe ich dazu noch einen Entkalker vom gleichen Hersteller benutzt.
Von Weichspülern hat man uns bei den Windeln explizit abgeraten, getrocknet haben wir auf der Leine, am liebsten draußen.

Viele Grüße, Kuddelmuddel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 17.03.2017 - 16:11 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.02.2008 - 16:57
Beiträge: 1325
Wohnort: Südthüringen
Alter: 20
Geschlecht: weiblich
Diagnose: juvenile idiopathische Skoliose
01/08: lumbal 34°, thorakal 17°
02/15: lumbal 32° mit 12° Rotation, thorakal 28°
01/17: lumbal 26° mit 6-7° Rotation, thorakal 21°
Therapie: Korsett 2/08-5/16: 2/08-2/15 Rahmouni, 03/15-5/16 CCtec; KG, 8 Schroth-Rehas (Bad Salzungen), Barfußschuhe
Hallo Shulk,

von welcher Marke sind deine Korsetthemden? Die von Bauerfeind waren bei mir ebenfalls sehr schnell steif und rau, die von Ihle halten deutlich länger bei mir. Besonders die aus Coolmax bekommen bei mir eher mehrere Löcher als dass sie rau und steif werden.

Liebe Grüße
Tammi

_________________
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen." - Johann Wolfgang von Goethe

Verlauf: viewtopic.php?f=27&t=31324
Rehatagebuch 2015: http://skoliose-info-forum.de/viewtopic.php?f=9&t=30726

Ich habe die WhatsApp-Gruppe der Korsisters übernommen. Bei Interesse bitte PN an mich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 17.03.2017 - 22:07 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: So, 01.04.2012 - 22:02
Beiträge: 207
Alter: 35
Geschlecht: männlich
Diagnose: Verkürzung der ischiocruralen Muskulatur,
ausgeprägte Lendenstrecksteife
Leichte Skoliose (<10°)
Leichte Kyphose (~48°)
Fehlhaltung durch Sehschwäche
Schmerzen im unteren Lendenbereich
Therapie: KG + Heimübungen,
Rahmouni-Korsett seit 22.10.2013
Reha Bad Sobernheim Februar 2015
Ich nehme immer die Hemden, die man bei Rahmouni kaufen kann.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 17.03.2017 - 23:08 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.02.2008 - 16:57
Beiträge: 1325
Wohnort: Südthüringen
Alter: 20
Geschlecht: weiblich
Diagnose: juvenile idiopathische Skoliose
01/08: lumbal 34°, thorakal 17°
02/15: lumbal 32° mit 12° Rotation, thorakal 28°
01/17: lumbal 26° mit 6-7° Rotation, thorakal 21°
Therapie: Korsett 2/08-5/16: 2/08-2/15 Rahmouni, 03/15-5/16 CCtec; KG, 8 Schroth-Rehas (Bad Salzungen), Barfußschuhe
Die hatte ich zu Beginn auch, eben von der Marke Bauerfeind, wir waren aber unzufrieden, da sich sehr schnell die Nähte lösten und sie wurden auch schnell hart und steif. Irgendwann haben wir uns dann entschieden, die Korsetthemden von Ihle zu probieren und die finde ich qualitativ mit Abstand am besten, kann ich sehr empfehlen. An meine merkt man zwar auch durchaus Alterungserscheinungen, aber selbst die, die älter als 5 Jahre sind, sind noch weich, elastisch und angenehm zu tragen.

Liebe Grüße
Tammi

_________________
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen." - Johann Wolfgang von Goethe

Verlauf: viewtopic.php?f=27&t=31324
Rehatagebuch 2015: http://skoliose-info-forum.de/viewtopic.php?f=9&t=30726

Ich habe die WhatsApp-Gruppe der Korsisters übernommen. Bei Interesse bitte PN an mich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 17.03.2017 - 23:16 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: So, 01.04.2012 - 22:02
Beiträge: 207
Alter: 35
Geschlecht: männlich
Diagnose: Verkürzung der ischiocruralen Muskulatur,
ausgeprägte Lendenstrecksteife
Leichte Skoliose (<10°)
Leichte Kyphose (~48°)
Fehlhaltung durch Sehschwäche
Schmerzen im unteren Lendenbereich
Therapie: KG + Heimübungen,
Rahmouni-Korsett seit 22.10.2013
Reha Bad Sobernheim Februar 2015
Danke, dann werde ich die mal probieren. Bei Rahmouni nehme ich immer die Größe "Medium". Ist das bei Ihle gleich oder fallen die Größen dort anders aus?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 18.03.2017 - 14:46 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.02.2008 - 16:57
Beiträge: 1325
Wohnort: Südthüringen
Alter: 20
Geschlecht: weiblich
Diagnose: juvenile idiopathische Skoliose
01/08: lumbal 34°, thorakal 17°
02/15: lumbal 32° mit 12° Rotation, thorakal 28°
01/17: lumbal 26° mit 6-7° Rotation, thorakal 21°
Therapie: Korsett 2/08-5/16: 2/08-2/15 Rahmouni, 03/15-5/16 CCtec; KG, 8 Schroth-Rehas (Bad Salzungen), Barfußschuhe
Bei Ihle gibt es Kindergrößen, die aber ziemlich groß ausfallen. Bei Osters Rückenshop sind die Maße aler Größen aufgelistet, das sollte helfen.

Liebe Grüße
Tammi

_________________
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen." - Johann Wolfgang von Goethe

Verlauf: viewtopic.php?f=27&t=31324
Rehatagebuch 2015: http://skoliose-info-forum.de/viewtopic.php?f=9&t=30726

Ich habe die WhatsApp-Gruppe der Korsisters übernommen. Bei Interesse bitte PN an mich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 19.03.2017 - 16:42 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 821
Alter: 50
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo shulk,

es könnte auch schlicht an zu viel Waschpulver liegen. Die heutigen Waschpulver sind hoch konzentriert und werden wohl meistens überdosiert. Das habe ich von meinem Miele-Kundendienst erfahren. Genauso wie es der Waschmaschine zusetzt, ist es auch nicht gut für die Wäsche. Die wird nämlich hart und spröde und verschleißt schneller.

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 19.03.2017 - 20:54 
Profi
Profi

Registriert: So, 09.06.2002 - 23:00
Beiträge: 1315
Wohnort: Nähe Stuttgart
Alter: 64
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Adoleszenzskoliose
lumbal 64°, thorakal 56°
Therapie: Seit 2003 Schroth-KG, 3 Rehas in Bad Salzungen.
Lego66 hat geschrieben:
es könnte auch schlicht an zu viel Waschpulver liegen

Oder auch an zu wenig Waschpulver. Schau mal nach, welche Wasserhärte Euer Leitungswasser hat und überprüfe die Waschmitteldosierung.
Ansonsten hilft bei Baumwolle "bewegtes Trocknen" ;D , also draussen im Wind oder im elektrischen Wäschetrockner.
Ich nehme überhaupt keinen Weichspüler, ich finde, des hinterlässt ein schmieriges Gefühl auf der Wäsche. Von der Parfümerung ganz zu schweigen :tot:
Grüsse, Lady S


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 19.03.2017 - 21:44 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: So, 01.04.2012 - 22:02
Beiträge: 207
Alter: 35
Geschlecht: männlich
Diagnose: Verkürzung der ischiocruralen Muskulatur,
ausgeprägte Lendenstrecksteife
Leichte Skoliose (<10°)
Leichte Kyphose (~48°)
Fehlhaltung durch Sehschwäche
Schmerzen im unteren Lendenbereich
Therapie: KG + Heimübungen,
Rahmouni-Korsett seit 22.10.2013
Reha Bad Sobernheim Februar 2015
Kann man bereits härter gewordene Hemden irgendwie wieder weicher bekommen oder kann man die dann direkt wegwerfen?

Muss man Waschmittel unterschiedlich dosieren, je nachdem wie viel Wäsche in der Maschine ist? Ich nehme immer Persil Color (Kalt aktiv) und nehme je nach Menge der Wäsche mehr oder weniger. Da ich Korsetthemden mittlerweile immer alleine wasche mache ich natürlich eher weniger Waschmittel dran

Was die Wasserhärte angeht mache ich mich die Tage mal schlau.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 19.03.2017 - 22:19 
Profi
Profi

Registriert: So, 09.06.2002 - 23:00
Beiträge: 1315
Wohnort: Nähe Stuttgart
Alter: 64
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Adoleszenzskoliose
lumbal 64°, thorakal 56°
Therapie: Seit 2003 Schroth-KG, 3 Rehas in Bad Salzungen.
Im Wäschetrockner werden (meiner Erfahrung nach) auch brettharte Sachen, z.B. Frotteehandtücher, wieder weich.
Vielleicht gibt es bei Euch irgendwo einen Waschsalon, wo Du das mal austesten kannst?

Waschmitteldosierung bei sehr wenig Wäsche ist immer schwierig - die Wassermenge ist ja trotzdem gleich und Du brauchst die richtige Menge Enthärter (Bestandteil des Waschmittels) für diese Wassermenge. Natürlich ist es dann eine Verschwendung von Tensiden (waschaktiven Substanzen) für die geringe Wäschemenge. Früher gab es aus diesem Grund mal "Baukastenwaschmittel" aus drei Komponenten, die man individuell dosieren konnte; habe ich aber schon ewig nicht mehr gesehen.

Auf der Packung müsste eigentlich stehen, wieviel Waschmittel bei welcher Wasserhärte, welchem Wäschegewicht und welchem Verschmutzungsgrad zu nehmen ist.
Es würde sich vielleicht lohnen, das einmal richtig zu messen bzw. zu wiegen und aufzuschreiben.

Frohes Waschen! ;D
Lady S


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 19.03.2017 - 23:06 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 21.01.2011 - 21:33
Beiträge: 1276
Alter: 33
Geschlecht: weiblich
Diagnose: vor OP: thoralumbale juvenile /adoleszente Skoliose, ca. 55°
Therapie: OP: 1997 mit 13 Jahren Versteifung Th3 - L5 / Hessing-Klinik Augsburg; kaum Restgrade
Meine Tipps:
- beim Trocknen öfter ausschütteln, wobei das kein Muss ist (zwischen Aufhängen und dem Zustand, dass die Wäsche komplett trocken ist, bin ich häufig gar nicht anwesend)
- feucht bügeln (erwischt man den passenden Zustand der Kleidung nicht: dampfbügeln, oder die Wäsche leicht mit dem Blumensprüher besprühen)
- was nicht gebügelt werden kann, kräftig ausschütteln
- Wäschetrockner meide ich (nutzt Kleidung ab, für mich nur eine Notlösung wenn es nicht möglich ist, Wäsche aufzuhängen - kleines Wohnheimzimmer o.ä.)
- kein Weichspüler (Wäsche wird weniger saugfähig (Schweiß!), und mein persönliches Empfinden: Wäsche riecht unangenehm parfümiert, fühlt sich komisch an)
Funktioniert meiner Erfahrung nach bei Baumwolle gut; ich trage hauptsächlich Kleidung aus Baumwolle.

Den Tipps bzgl. Waschmittelmenge und Wasserhärte kann ich beipflichten.

Viele Grüße
Raven

_________________
Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um so zu sein, wie andere mich haben wollen.
OP-Röntgenbilder


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 20.03.2017 - 00:49 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Di, 11.05.2010 - 22:48
Beiträge: 186
Lady S hat geschrieben:
die Wassermenge ist ja trotzdem gleich


Bei modernen Geräten wird die Wassermenge der Saugkraft der Wäsche entsprechend dosiert. Wird das Wasser mehrfach in kleinen Mengen zugegeben, überprüft die Maschine dazwischen den Wasserstand.

LG,
Ungerader


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 20.03.2017 - 13:05 
Profi
Profi

Registriert: So, 09.06.2002 - 23:00
Beiträge: 1315
Wohnort: Nähe Stuttgart
Alter: 64
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Adoleszenzskoliose
lumbal 64°, thorakal 56°
Therapie: Seit 2003 Schroth-KG, 3 Rehas in Bad Salzungen.
Ungerader hat geschrieben:
Bei modernen Geräten wird die Wassermenge der Saugkraft der Wäsche entsprechend dosiert. Wird das Wasser mehrfach in kleinen Mengen zugegeben, überprüft die Maschine dazwischen den Wasserstand.

Das ist natürlich super, wenn man so eine hat. In der Bedienungsanleitung der Waschmaschine sollte ja dann auch etwas zur Waschmitteldosierung stehen.
Irgendwo habe ich mal gelesen, dass man die Kalkablagerungen in der Wäsche durch Einweichen in Essigwasser herausbekommt; danach waschen. Ausprobiert habe ich das nicht, hört sich aber plausibel an.
Grüsse, Lady S


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum