Aktuelle Zeit: Sa, 16.12.2017 - 12:13
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So, 12.03.2017 - 12:18 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.02.2008 - 16:57
Beiträge: 1325
Wohnort: Südthüringen
Alter: 21
Geschlecht: weiblich
Diagnose: juvenile idiopathische Skoliose
01/08: lumbal 34°, thorakal 17°
02/15: lumbal 32° mit 12° Rotation, thorakal 28°
01/17: lumbal 26° mit 6-7° Rotation, thorakal 21°
Therapie: Korsett 2/08-5/16: 2/08-2/15 Rahmouni, 03/15-5/16 CCtec; KG, 8 Schroth-Rehas (Bad Salzungen), Barfußschuhe
Hallo Klaus,

Klaus hat geschrieben:
Zitat:
Ich würde dort jedoch eher kein Korsett anpassen lassen, da sich die negativen Berichte gefühlt häufen.

Hat das etwas damit zu tun, dass die Erwachsenen-Versorgung in der Schön-Klinik generell schlecht ist?

nein, es geht nicht um Erwachsene. Es häufen sich die Berichte, dass die Korsetts bei Jugendlichen nicht richtig korrigieren, da die Rohling in Berlin angefertigt werden, wird es vermutlich an der Anpassung liegen. Es gibt auch Leute, die in München zufrieden sind, aber da ich halt immer mehr negative Erfahrungen mitbekomme, würde ich dazu raten, im Zweifel lieber etwas weiter zu fahren.

Liebe Grüße
Tammi

_________________
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen." - Johann Wolfgang von Goethe

Verlauf: viewtopic.php?f=27&t=31324
Rehatagebuch 2015: http://skoliose-info-forum.de/viewtopic.php?f=9&t=30726

Ich habe die WhatsApp-Gruppe der Korsisters übernommen. Bei Interesse bitte PN an mich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 13.03.2017 - 18:13 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mo, 09.02.2015 - 15:48
Beiträge: 97
Wohnort: Oberbayern
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter 16, progressiv idiopathische Skoliose 4BH rechts
LWS 64° BWS 63°
im Korsett LWS 37° BWS 41°
Therapie: Schroth-Therapie, Osteopathie + Vojta
Reha Bad Elster 2015u.2016, Korsett Rahmouni 2015, 2016, 2017
Hallo,

also meine Tochter hat ein Korsett von Rahmouni und das kann man sehr gut kaschieren.
Es kommt öfters vor, dass ich ihr mal in den Bauch pickse um zu überprüfen ob sie es dran hat,
weil es gar nicht sehe.

Sie hatte eine sehr starke Rotation in der LWS, die ist jetzt innerhalb eines Jahres (Tragezeit 20-23 Stunden)
fast verschwunden ist.

LG
Nelly


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 15.03.2017 - 18:13 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 880
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallöle,

Nelly hat geschrieben:
Es kommt öfters vor, dass ich ihr mal in den Bauch pickse um zu überprüfen ob sie es dran hat,
weil ich es gar nicht sehe

Ja genau das habe ich bei Rahmouni schon häufiger beobachtet. :lach:

Und auch bei mir ist es so, dass selbst meine Töchter und mein Mann das Korsett erfühlen müssen. Sehen tut man es nicht, wenn ich das Halsteil nicht dran habe. Dabei geht mein Korsett tief über die Hüfte und hat ausgeprägte Reklis. Aber das sieht kein Mensch.

@ Nelly: Freut mich, dass deine Tochter so ein super Ergebnis in so kurzer Zeit hat! :top: Und es freut mich auch, dass man mal einen Bericht bekommt, von jemandem der auf so eine beachtliche Tragezeit kommt. Meistens hört man ja hier nur von denen, die sich schwer tun. Das verzerrt das Bild immer so, finde ich. Macht weiter so! :top:

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 15.03.2017 - 21:37 
Co-Admin
Co-Admin
Benutzeravatar

Registriert: So, 17.02.2008 - 13:21
Beiträge: 6124
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
Therapie: 3x Reha (2005, 2007, 2009),
Cheneau-Korsett 12/2006-01/2008,
Rahmouni-Korsett 02/2008-10/2015
Hallo,

ich kann mich Nelly ebenfalls anschließen. Meine Korsette von Rahmouni konnte ich auch sehr gut kaschieren und zwar nicht nur mit weiten Klamotten, sondern auch mit schicker Kleidung, was mir wichtig war. Ich persönlich finde die cctec-Korsett wesentlich auffälliger, sofern es hohe Korsett sind. Da sieht man halt deutliche Beulen am Rücken. Außerdem fällt der unnatürliche Schulterschiefstand deutlich auf.

Dennoch denke ich, dass die Frage Rahmouni oder cctec eher ein Luxusproblem ist. Wir sollten froh sein, dass wir mehrere gute Behandler haben, die sich zwar in der Philosophie etwas unterscheiden, aber dennoch gute Ergebnisse liefern. Von daher nimm doch einfach denjenigen, der für dich leichter zu erreichen ist.

Habe übrigens 9 Jahre Korsett getragen (4 Jahre davon ganztags, also um die 20 Stunden), erst im Erwachsenenalter begonnen und dennoch eine sichtbare, bleibende Korrektur. Mein Rippenbuckel ist nun nach 1,5 Jahren ohne Korsett und jeglicher Therapie immer noch deutlich geringer. Ich habe null Schmerzen und das Thema Skoliose spielt bei mir überhaupt keine Rolle mehr. Kann sich vielleicht irgendwann mal wieder ändern, aber bis dahin lebe ich ein ganz normales Leben.

Übrigens wurde bei mir sehr wohl ein großer Wert auf das Lot gelegt, da eine große Lotabweichung mein Hauptproblem war, welches sich auch weitestgehend normalisiert hat.

Wünsche dir viel Erfolg für deine Korsetttherapie, egal für wen du dich entscheidest.

_________________
LG
Minimine

Lerne von gestern, lebe und wirke im heute und hoffe für die Zukunft.
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 16.03.2017 - 17:15 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 880
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo,

minimine hat geschrieben:
Übrigens wurde bei mir sehr wohl ein großer Wert auf das Lot gelegt, da eine große Lotabweichung mein Hauptproblem war, welches sich auch weitestgehend normalisiert hat.

Ach ja, das hatte ich ganz vergessen zu erwähnen: Eine der größten Veränderungen nach fünf Jahren Rahmouni-Korsett ist bei mir das Lot. Das war zu Anfang mit das größte Problem und ist inzwischen perfekt.

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 17.03.2017 - 17:24 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mi, 22.01.2014 - 12:29
Beiträge: 54
Alter: 27
Geschlecht: männlich
Diagnose: idiopathische doppelbogige thorakale Skoliose, linkskonvex hochthorakal 68°, rechtskonvex thorakolumbal 84°, linkskonvex lumbal 42°
Therapie: Korsett nachts seit 06/2015
seit 06/2017 Rahmounikorsett
Ich hätte da nochmal eine Frage.
Ich hab schon öfter gelesen, dass Rahmouni Korsetts passiv sind. Sind dann Cctec aktiv?
Bedeutet das, dass beim cctec Muskulatur beim Tragen aufgebaut wird und beim Rahmouni nicht oder wie genau darf ich das verstehen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 17.03.2017 - 17:58 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 880
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Ambiation,

Ambiation hat geschrieben:
Ich hab schon öfter gelesen, dass Rahmouni Korsetts passiv sind

Das hält sich merkwürdigerweise ganz hartnäckig, ist aber ein Gerücht.

Ich habe Rahmouni darauf schon vor einigen Jahren ganz direkt angesprochen. Seine Antwort war folgende:

Der Übergang zwischen aktivem und passivem Korsett ist fließend. Sowohl ein Rahmouni als auch ein Cctec ist nicht passiv! Denn wären sie das, und die Muskulatur würde sich wirklich richtig abbauen, wäre man nicht mehr in der Lage sich aufrecht zu halten, wenn man das Korsett auszieht!
Und das ist ja auch bei denen, die es wie ich 20-23 Stunden am Tag tragen, definitiv nicht der Fall.
Die Muskulatur wird umerzogen, verändert, und in manchen Bereichen wird sie schwächer. Aber in anderen Bereichen wird sie dafür ausgeprägter. Und das alles ist die Vorraussetzung dafür, dass der Körper die veränderte Statik auch beibehalten kann, wenn man das Korsett nicht trägt. Ziel ist es, dass dieser Umbau der Muskulatur irgendwann dauerhaft ist, wenn die Korsetttherapie abgeschlossen ist. Die Muskulatur ist auf die unterschiedlichsten Arten vor der Korsetttherapie im Ungleichgewicht. Und das soll ja verändert werden.

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 17.03.2017 - 19:42 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.02.2008 - 16:57
Beiträge: 1325
Wohnort: Südthüringen
Alter: 21
Geschlecht: weiblich
Diagnose: juvenile idiopathische Skoliose
01/08: lumbal 34°, thorakal 17°
02/15: lumbal 32° mit 12° Rotation, thorakal 28°
01/17: lumbal 26° mit 6-7° Rotation, thorakal 21°
Therapie: Korsett 2/08-5/16: 2/08-2/15 Rahmouni, 03/15-5/16 CCtec; KG, 8 Schroth-Rehas (Bad Salzungen), Barfußschuhe
Meine Erfahrungen sind die folgenden. Geschätzt stehen 90% der Skoliosepatienten bei Rahmouni aus dem Lot, da die LWS-Pelotte auf die Rippenenden drückt was eine Schonhaltung (abkippen) zur Folge hat. Die lumbale Rotation war bei ca. 4° bei dem letzten Korsett von dort direkt nach dem Ausziehen, nach einer Woche ohne Korsett war ich wieder bei 12°, bei CCtec dann ca 5° Rotation direkt nach Ausziehen des Korsetts und 6-7°, nachdem ich ein halbes Jahr außer dem Tragen von Barfußschuhen nichts für den Rücken gemacht habe. Also ein deutlich besseres langfristiges Ergebnis. Passiv war keins der Korsetts, aber die von Rahmouni haben durchaus mehr gestützt als die von CCtec, da hatte ich dadurch, dass kurze Korsetts besonders viel aktive Aufrichtung erfordern, am Anfang Probleme in jeder Position außer liegen und habe teilweise meine Muskeln deutlich gemerkt, mit der Zeit wurde es durch den Muskelaufbau weniger anstrengend mich aufrecht zu halten. Rahmouni-Korsetts sind außerdem sehr eng, vor allem am Becken, dementsprechend wenig Bewegung ist möglich. Bei CCtec versucht man auch die asymmetrischen Bewegungsmuster zu korrigieren, indem man das Korsett so baut, dass es möglichst nur die Bewegung in die schlechte Richtung einschränkt und die Bewegung in die andere Richtung so weit wie möglich zulässt.
Das sind meine persönlichen Erfahrungen als jemand, der Erfahrungen mit beiden Korsettbauern hat. Ich würde dir empfehlen, so viel wie möglich über die doch sehr unterschiedlichen Konzepte beider Korsettbauer zu lesen und dann zu überlegen, welches wohl besser zu dir passt.
Die Tragezeit bei meinen Rahmouni-Korsetts lag meistens bei 16-18 h, zwischendurch war ich aber auch bei 20-22 h, einen Unterschied hat das leider nicht gemacht. Mein CCtec-Korsett habe ich nur 12-16 h tragen müssen, also weniger und trotzdem war der Erfolg größer, es lag also nicht an der Tragezeit. Dagegen eignen sich CCtec-Korsetts nicht ganz so gut als reine Nachtkorsetts und sind am effektivsten in Bewegung (spazieren gehen reicht schon aus).

Liebe Grüße
Tammi

_________________
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen." - Johann Wolfgang von Goethe

Verlauf: viewtopic.php?f=27&t=31324
Rehatagebuch 2015: http://skoliose-info-forum.de/viewtopic.php?f=9&t=30726

Ich habe die WhatsApp-Gruppe der Korsisters übernommen. Bei Interesse bitte PN an mich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 18.03.2017 - 13:00 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 880
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Tammi,

Tammi hat geschrieben:
Geschätzt stehen 90% der Skoliosepatienten bei Rahmouni aus dem Lot,

Gibt es dazu konkrete Zahlen? Hast du dafür irgendwelche Quellen? Oder schießt du mit der Aussage aus der Hüfte?

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 18.03.2017 - 13:23 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Do, 23.04.2015 - 20:38
Beiträge: 132
Wohnort: Münster
Alter: 41
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 4bogig; Linkskonvexe Thorakolumbal - Skoliose 53', rechtskonvexer thorakaler Gegenbogen 39'
BSV C6/C7, Th2/Th3
Protrusionen HWS, BWS
Prolaps HWS, LWS
Flachrücken, Streckfehlstellung HWS
Therapie: Korsett von 13 bis 17. Start 42 Grad, Ende 28 Grad
1 Jahr später wieder 44 Grad
2 x 5 Wochen Schroth-Klinik Bad Sobernheim (2000, 2001)
MT, Schroth, Redcord, Osteopathie
Rahmouni-Korsett seit 07/2015
Cctec seit 08/2016
Ich muss mich da mal anschließen.
Ich bin auch erfahren mit beiden Korsettbauern. Und auch meine Wahl würde mich wieder zu cctec führen. Das heißt aber noch lange nicht, dass ich nicht auch trotzdem Rahmouni für empfehlenswert halte.
Es eine absolut subjektive Entscheidung.
Ich weiß auch nicht, woher die 90% von Tammi kommen.

Ich empfinde manchmal diese Diskussionen eindeutig zu "emotional". Fast wie ein "2-Fronten-Krieg".

Ich bin ein Gegenbeispiel: ich kippe sowohl im Rahmouni als auch im Kurzkorsett von cctec nach links und damit aus dem Lot.
Keiner von beiden hat dies hinbekommen.

Dennoch hilft mir mein Korsett enorm. Und das hat das vorherige ebenso.

Gruß, Claudia

_________________
Jedes Ding hat 3 Seiten.
Eine, die ICH sehe, eine, die DU siehst und eine,
die wir BEIDE nicht sehen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 18.03.2017 - 14:40 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.02.2008 - 16:57
Beiträge: 1325
Wohnort: Südthüringen
Alter: 21
Geschlecht: weiblich
Diagnose: juvenile idiopathische Skoliose
01/08: lumbal 34°, thorakal 17°
02/15: lumbal 32° mit 12° Rotation, thorakal 28°
01/17: lumbal 26° mit 6-7° Rotation, thorakal 21°
Therapie: Korsett 2/08-5/16: 2/08-2/15 Rahmouni, 03/15-5/16 CCtec; KG, 8 Schroth-Rehas (Bad Salzungen), Barfußschuhe
Hallo Gaby,

es ist eine, natürlich ungenaue, Schätzung, basierend darauf was ich gesehen habe, hier, auf Facebook und in WhatsApp-Gruppen. Ich hatte das "geschätzt" eigentlich versucht, zu betonen, damit klar wird, dass es nicht akkurat ist, es tut mir leid, dass das so anscheinend nicht rüber gekommen ist. Ich maße mich hier nicht an, eine genaue Aussage darüber treffen zu können.
Um es also nochmal klar zu stellen, es ist eine grobe Schätzung basierend auf subjektiven Erfahrungswerten und Beobachtungen, nichts weiter.

Liebe Grüße
Tammi

_________________
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen." - Johann Wolfgang von Goethe

Verlauf: viewtopic.php?f=27&t=31324
Rehatagebuch 2015: http://skoliose-info-forum.de/viewtopic.php?f=9&t=30726

Ich habe die WhatsApp-Gruppe der Korsisters übernommen. Bei Interesse bitte PN an mich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 18.03.2017 - 15:55 
treues Mitglied
treues Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 08.11.2005 - 19:40
Beiträge: 327
Wohnort: Baumholder
Alter: 50
Geschlecht: männlich
Diagnose: Zustand nach Scheuermann
Kyphose
Versteifung L5-S1
Bandscheiben-OP in HWS
Therapie: Korsett mit Halsteil von Rahmouni
Vorab schon einige andere Korsetts
-zur Schmerzreduktion
Hallo Claudia,
ich würde genau für die gegenteilige Meinung plädieren:
Habe auch schon von beiden Koretts gehabt - und würde immer wieder zu Ramouni gehen!

Gruß Eric


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 18.03.2017 - 16:05 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Do, 23.04.2015 - 20:38
Beiträge: 132
Wohnort: Münster
Alter: 41
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 4bogig; Linkskonvexe Thorakolumbal - Skoliose 53', rechtskonvexer thorakaler Gegenbogen 39'
BSV C6/C7, Th2/Th3
Protrusionen HWS, BWS
Prolaps HWS, LWS
Flachrücken, Streckfehlstellung HWS
Therapie: Korsett von 13 bis 17. Start 42 Grad, Ende 28 Grad
1 Jahr später wieder 44 Grad
2 x 5 Wochen Schroth-Klinik Bad Sobernheim (2000, 2001)
MT, Schroth, Redcord, Osteopathie
Rahmouni-Korsett seit 07/2015
Cctec seit 08/2016
Hallo Eric!
Na also! Das bestätigt ja hervorragend die Subjektivität :-)
Diese Entscheidung kann man nicht wirklich "empfehlen". Es ist eben jeder Körper anders. Und auch Erwartungshaltungen und persönliche Ziele und Einsatzbereitschaft.
Es hängt so viel dran.

Viele Grüße!

_________________
Jedes Ding hat 3 Seiten.
Eine, die ICH sehe, eine, die DU siehst und eine,
die wir BEIDE nicht sehen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 18.03.2017 - 16:29 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 880
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo ihr Lieben,

ich habe das jetzt mal ganz bewußt so provokativ gefragt, um klar zu machen, dass wir hier sehr vorsichtig sein sollten mit solchen Zahlen und solchen Aussagen!

Die Leute glauben das, was wir hier schreiben! Ich finde, dass man so eine Äußerung auch mit dem Wörtchen "geschätz" nicht abfedern kann! Die Zahl ist völlig aus der Luft gegriffen und deklassiert einen hervorragenden OT.

claudivo hat geschrieben:
Ich empfinde manchmal diese Diskussionen eindeutig zu "emotional". Fast wie ein "2-Fronten-Krieg".


Genau so empfinde ich das auch seit einiger Zeit. Ich habe häufig das Gefühl, solche Aussagen relativieren und komentieren zu müssen, denn unkomentiert stehenlassen kann man sie meiner Ansicht nach einfach nicht.

Wir sollten doch alle gemeinsam das Ziel verfolgen, gute Therapien, Äzte und OTs zu empfehlen. Ich verstehe nicht, wem es dienen soll, hier so zu polarisieren. Den Betroffenen, die in diesem Forum oft den ertsen Kontakt mit der Materie haben, helfen wir damit sicher nicht weiter. Im Gegenteil, solche Aussagen verunsichern und verwirren diejenigen, die hier einen neutralen Rat suchen.

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 18.03.2017 - 17:01 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Do, 23.04.2015 - 20:38
Beiträge: 132
Wohnort: Münster
Alter: 41
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 4bogig; Linkskonvexe Thorakolumbal - Skoliose 53', rechtskonvexer thorakaler Gegenbogen 39'
BSV C6/C7, Th2/Th3
Protrusionen HWS, BWS
Prolaps HWS, LWS
Flachrücken, Streckfehlstellung HWS
Therapie: Korsett von 13 bis 17. Start 42 Grad, Ende 28 Grad
1 Jahr später wieder 44 Grad
2 x 5 Wochen Schroth-Klinik Bad Sobernheim (2000, 2001)
MT, Schroth, Redcord, Osteopathie
Rahmouni-Korsett seit 07/2015
Cctec seit 08/2016
:top: so ist es!

So wie mur selbst dieses Forum weitgehend wertfrei mit Informationen geholfen hat, am Ende zu meinen eigenen Entscheidungen auf meinem ganz eigenen Weg zu finden, so wünsche ich es jedem Neuling ebenso!

Der Austausch ist superwichtig, gerade wenn man sich mit der ganzen Materie neu konfrontiert sieht.
Aber Neutralität sollte bei allen Erfahrungen und "Empfehlungen" oberste Priorität behalten.

Schönen Sonntag allen!

P.S.: meine 9-jährige Tochter ist grad den 3. Tag in Soernheim und möchte nicht wieder weg!
Sie setzt sich dort auch mit dem Thema Korsett auseinander. Diese eine Tatsache kann man sicher objektivieren:
Eine Reha mut Gleichaltrigen, die auch alle irgendwie "im selben Boot sitzen, ist der beste Einstieg, die eigene Krankheit und damit verbundenen Konsequenzen und Wege zu akzeptieren und annehmen zu können.

_________________
Jedes Ding hat 3 Seiten.
Eine, die ICH sehe, eine, die DU siehst und eine,
die wir BEIDE nicht sehen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 18.03.2017 - 17:22 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.02.2008 - 16:57
Beiträge: 1325
Wohnort: Südthüringen
Alter: 21
Geschlecht: weiblich
Diagnose: juvenile idiopathische Skoliose
01/08: lumbal 34°, thorakal 17°
02/15: lumbal 32° mit 12° Rotation, thorakal 28°
01/17: lumbal 26° mit 6-7° Rotation, thorakal 21°
Therapie: Korsett 2/08-5/16: 2/08-2/15 Rahmouni, 03/15-5/16 CCtec; KG, 8 Schroth-Rehas (Bad Salzungen), Barfußschuhe
Hallo Gaby,

du hast recht, ich habe mich zu dieser Aussage so hinreißen lassen, auch aufgrund meiner eigenen schlechten Erfahrungen, das war nicht richtig. Ich bemühe mich, objektiv zu sein, leider passiert mir dann manchmal doch ein Ausrutscher. Das einzige was ich ich möchte, ist Leuten zu helfen und alles was ich schreibe, schreibe ich zu diesem Zweck. Ich möchte auch Rahmouni nicht diskreditieren oder "bashen" (das wurde mir auch schon vorgeworfen), ich möchte lediglich über meine Erfahrungen und Beobachtungen berichten, in der Hoffnung, damit anderen Leuten zu helfen.
Komplett revidieren möchte ich meine Aussage deshalb auch nicht, aber korrigieren. Ich habe bei sehr vielen Leuten, die ein Skoliose-Korsett von Rahmouni tragen, beobachtet, dass sie im Korsett in Richtung ihrer Lumbalkrümmung kippen. Anscheinend kommt dies vom Druck der Lumbalpelotte auf die unteren Rippenenden, der bei diesen Leuten eben eine Schonhaltung auslöst, da er unangenehm ist. Ich kann nicht angeben, wie viele Leute das betrifft, da ich keine objektiven Daten darüber besitze.

Liebe Grüße
Tammi

_________________
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen." - Johann Wolfgang von Goethe

Verlauf: viewtopic.php?f=27&t=31324
Rehatagebuch 2015: http://skoliose-info-forum.de/viewtopic.php?f=9&t=30726

Ich habe die WhatsApp-Gruppe der Korsisters übernommen. Bei Interesse bitte PN an mich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 19.03.2017 - 13:01 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 880
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Tammi,

Tammi hat geschrieben:
Ich kann nicht angeben, wie viele Leute das betrifft, da ich keine objektiven Daten darüber besitze.

Genau das ist der Punkt! Wir sollten uns an Tatsachen halten.
Und Tatsache ist, dass sowohl Rahmouni als auch Cctec hervorragende Ergebnisse erzielen. Und ich maße mir nicht an, jedes Detail in der Wirkungsweise der Korsette anderer Leute zu verstehen. Denn ich bin kein OT und kann Herrn Nahr und Herrn Rahmouni nicht ihren Job erklären.

Der Erfolg der Korsett-Therapie steht und fällt ja auch mit der Einstellung desjenigen, der das Korsett trägt. Wenn man, aus welchen Gründen auch immer, eine Aversion gegen das Korsett oder den Korsettbauer entwickelt, dann kann der machen was er will, er hat verloren! Aber so eine Erfahrung ist rein persönlich und alles Andere als allgemeingültig.

Wir sehen/kennen alle nur einen winzigen und keinesfalls repräsentativen Teil der Patienten, die ein Korsett von Cctec oder Rahmouni tragen. Da gibt es bei beiden eine riesige schweigende Gruppe, die tolle Ergebnisse erziehlt, aber nie irgendwo im Forum oder einer anderen Gruppe in Erscheinung treten. Das dürfen wir nie vergessen.

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 19.03.2017 - 14:48 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13099
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
claudivo hat geschrieben:
Aber Neutralität sollte bei allen Erfahrungen und "Empfehlungen" oberste Priorität behalten.

Ich trage ja nun kein Korsett und finde es als "Außenstehender" immer sehr spannend, wenn die Diskussionen in diese Richtung gehen.
Es ist doch logisch, dass es nie eine Neutralität oder Objektivität in den einzelnen Beiträgen über die persönliche Erfahrung geben kann, insbesondere wenn man die Erfahrungen mit beiden Korsettbauern hatte. Da sind natürlich auch die unterschiedlichsten Emotionen beteiligt. Insofern ist das aber in der Gesamtheit der Beiträge schon völlig ok.

Ich fand es bei diesem Thema anfangs schon witzig, als Tammi mit CCtec im Vergleich angefangen hatte und kurze Zeit später Thomas sozusagen als Ausgleich seine positive Erfahrung mit Rahmouni eingestellt hatte. In voller Erwartung hat sich das mehrmals wiederholt. :)
Für mich ein gutes Beispiel dafür, dass es selbstverständlich auch bei den Moderatoren/Admins ganz unterschiedliche Meinungen gibt, so wie bei allen anderen auch, die das hier eindrucksvoll dargestellt haben. Das Forum funktioniert und ich kann keine Polarisierung feststellen. Natürlich wäre es schön, wenn alle Korsett-Träger Deutschlands :) hier mitdiskutieren würden und natürlich wäre es schön, wenn man als Erwachsener den Korsettbauer einfach nach persönlichen Bedarf wechseln könnte (so wie ein Medikament), aber es sieht nun mal anders aus und für die Entscheidung gibt es nach meiner Ansicht genügend Orientierung mit mittlerweile ungewöhnlich vielen Details.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 19.03.2017 - 14:53 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.02.2008 - 16:57
Beiträge: 1325
Wohnort: Südthüringen
Alter: 21
Geschlecht: weiblich
Diagnose: juvenile idiopathische Skoliose
01/08: lumbal 34°, thorakal 17°
02/15: lumbal 32° mit 12° Rotation, thorakal 28°
01/17: lumbal 26° mit 6-7° Rotation, thorakal 21°
Therapie: Korsett 2/08-5/16: 2/08-2/15 Rahmouni, 03/15-5/16 CCtec; KG, 8 Schroth-Rehas (Bad Salzungen), Barfußschuhe
Hallo Gaby,

ich möchte nicht streiten, aber in meinem letzten Beitrag habe ich mich definitiv an Fakten gehalten und eingesehen, dass das vorher nicht die ganze Zeit gemacht habe. Ich habe z.B. nicht mehr geschrieben, dass viele Patienten zur Seite kippen, sondern, dass ich in meinem 9 Jahren, die ich mich nit dem Thema beschäftige, beobachtet habe, dass viele Patienten zur Seite kippen, beobachten ist subjektiv, daher kann ich sagen, dass es ein Fakt ist, dass ich das so beobachtet habe, die Info darüber warum das passiert habe ich von Herrn Nahr, der in unseren Gesprächen auch niemals Rahmouni schlecht gemacht hat, sondern nur geäußert hat wo und warum dessen Korsetts bei mir nicht ideal funktioniert haben. Auch ich habe hier nirgendwo geschrieben, dass Rahmouni kein guter OT ist, ich habe lediglich konstruktive Kritik geäußert, ich würde auch bei CCtec konstruktive Kritik äußern, z.B. hat mein 1. Korsett von dort meinen Schulterschiefstand etwas verschlechtert, da ich es nicht geschafft habe, im Alltag dauernd die linke Schulter hoch zu halten und auch rechts oft Verspannungen in der Schulter hatte. Das nächste Korsett was ich leider nicht tragen konnte aufgrund von Nervenproblemen (die Nerven waren allerdings auch vorgeschädigt, da ich Probleme dort jahrelang ignoriert habe, in der Hoffnung, eine bessere Korrektur zu erzielen) hätte das wieder korrigiert, und die Schultern haben sich mittlerweile auch von selbst wieder ausgeglichen bis auf das Niveau vor dem CCtec-Korsett und die Krümmungen haben sich beide verbessert. Es tut mir leid, dass das so ausgeartet ist, aber ich wollte das nicht so stehen lassen.
Rahmouni und CCtec sind beides sehr gute OTs, ich persönlich habe Skoliose-Korsetts von beiden OTs getragen und fand CCtec aus oben genannten Gründen besser, andere finden Rahmouni besser. Deshalb bleibe ich dabei, am besten man beschäftigt sich intensiv mit beiden Korsettbauern und deren Konzepten und überlegt für sich selbst, welcher Korsettbauer die wahrscheinlich bessere Wahl ist. Ich hatte auch gestern erst wieder eine Situation wo in meiner WhatsApp-Gruppe andere Mitglieder Rahmouni sehr stark kritisiert haben (aufgrund eigener schlechter Erfahrungen), nachdem ein neues Mitglied mit Rahmouni-Korsett in die Gruppe kam. Ich habe nicht mitgemacht, sondern versucht, zu schlichten und die anderen zu bremsen. Jemanden, der frisch ein Korsett bekommen hat, zu demotivieren ist das letzte was ich will, das Ganze ist hart genug und so lange ist es bei mir auch noch nicht her.

Liebe Grüße
Tammi

_________________
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen." - Johann Wolfgang von Goethe

Verlauf: viewtopic.php?f=27&t=31324
Rehatagebuch 2015: http://skoliose-info-forum.de/viewtopic.php?f=9&t=30726

Ich habe die WhatsApp-Gruppe der Korsisters übernommen. Bei Interesse bitte PN an mich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 19.03.2017 - 16:33 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 880
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Tammi,

Tammi hat geschrieben:
Jemanden, der frisch ein Korsett bekommen hat, zu demotivieren ist das letzte was ich will, das Ganze ist hart genug und so lange ist es bei mir auch noch nicht her.

Na da haben wir doch unseren gemeinsamen Nenner. :top:

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum