Aktuelle Zeit: Mo, 18.12.2017 - 21:16
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So, 20.08.2017 - 10:50 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Fr, 27.02.2004 - 18:08
Beiträge: 193
Wohnort: Stuttgart
Alter: 49
Geschlecht: männlich
@Lego 66: Jetzt habe ich das erwähnte Posting doch noch gefunden.

viewtopic.php?f=5&t=31688&p=1096804&hilit=Hoffmann+Trend#p1096804

Entscheidend ist der Satz "Er muss aktuell sehr sehr viele Patienten verzeichnen die Ihr Korsett einfach nicht tragen. Problem scheint wohl auch der enorme Druck." in dem Posting von Phill vom Do, 19.01.2017 - 09:20.

Jetzt dürfte klar sein, das meine Äußerung mit der hohen Abbrecherquote kein Gerücht ist. Das wärs dann entgültig von meiner Seite zu dem Thema.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 21.08.2017 - 09:37 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 880
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
@Bernd:
Bernd hat geschrieben:
eine Abbrecherquote von >50%.


DARAN habe ich mich gestört, wie gesagt! Das ist und bleibt falsch.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 21.08.2017 - 09:54 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 880
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo cbeam,

ich hoffe sehr, dass du bald wieder durchstarten kannst und dass das Korsett dir gegen deine Schmerzen hilft.
cbeam hat geschrieben:
Nächste Woche kommen die Fäden raus und übernächste Woche darf ich wieder belasten und beginne mit der Physio. Dann lege ich auch das Korsett wieder an. Ich freu mich fast schon drauf.

Das kann ich gut nachvollziehen. ;)
Wenn ich das Korsett aus irgendeinem Grund mal nicht so getragen habe, wie sonst, dann freue ich mich auch richtig drauf, es wieder anziehen zu können. Einfach weil ich weiß, dass dann meine Schmerzen sofort weg sind. Das können Außenstehende nur schwer nachvollziehen... Die denken immer, man wird irgendwie gezwungen das Korsett zu tragen, oder dazu verdonnert. Dabei ist es ein geniales Hilfsmittel gegen die Schmerzen.

Wann hast du denn den nächsten Termin in Stuttgart? Steht der schon?

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 21.08.2017 - 11:56 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13100
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Gaby,

an Bernd gerichtet:
Zitat:
Findest du das nicht etwas vage als Info, um darauf basierend in einem Forum schriftlich die Aussage zu formulieren, dass bei Rahmouni 50% der Korsett-Träger abbrechen?

Wir sollten uns hier bemühen, bei solchen Aussagen sachlich zu bleiben und den Sinn des Forums ernst zu nehmen. Und der ist, anderen Betroffenen zu helfen. Das tun wir nicht, indem wir unsere persönlichen Erfahrungen grob verallgemeinern, mit vagen Gerüchten anreichern, eine schicke Zahl dazu erfinden und damit bei anderen Betroffenen den Anschein erwecken, es gäbe da irgendwelche gesicherten Erkenntnisse oder gar Statistiken zu dem Thema. Denn die gibt es nicht! Übrigens auch nicht darüber, wieviele "Abbrecher" es bei Cctec und den anderen OTs gibt. Das nur so ganz nebenbei.

Jetzt möchte ich auch mal etwas dazu sagen.
1. Bernd hat sich auf eine Aussage von Phill zu Dr. Hoffmann berufen:
Zitat:
Er muss aktuell sehr sehr viele Patienten verzeichnen die Ihr Korsett einfach nicht tragen.

Insofern kann man natürlich nur vermuten, dass es offenbar einer hohe Zahl geben muss. Größer 50% ist natürlich Spekulation.

2. Dr. Steffan hat im persönlichen Gespräch bei Gesprächsrunden etwas ähnliches gesagt, was bei ihm dazu geführt hat, grundsätzlich vorsichtiger bei Korsett-Verordnungen bei Erwachsenen zu sein.

Du störst Dich zurecht an einer bestimmten Prozentzahl, die man sowieso im Detail sehen müßte. Also welcher Korsettbauer, welche Rückensituation, welcher Mensch. ;) Eigentlich unmöglich zu ermitteln. Trotzdem ist "eine hohe Zahl" schon eine Hilfe für die Orientierung, wie alle eingestellten Erfahrungsberichte, die durchaus auch "grob verallgemeinernd" wirken können. Beispiel bei diesem Thema ist die früher häufiger gelesene Empfehlung von Dr. Hoffmann mit den 2 Jahren Korsett bei Erwachsenen. Eine ganz konkrete Zahl, die man so auch nicht einfach stehen lassen konnte.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 21.08.2017 - 13:10 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Fr, 27.02.2004 - 18:08
Beiträge: 193
Wohnort: Stuttgart
Alter: 49
Geschlecht: männlich
@Klaus: Danke für Deine Rückmeldung, die ich dahingehend verstanden habe, dass mein Beitrag aus Deiner Sicht hilfreich für "Korsett-Newbies" ist. Genau das war mein Ziel. Es freut mich, dass hier auch Rahmouni-kritische Beiträge willkommen sind. Das mit den in den Raum gestellten 50% ist sicher nicht ideal gewesen, ein reines Zitat des Beitrags von Phill hätte gereicht. Entscheidend ist die Aussage mehrerer Skoliosespezialisten, dass es bei der Korsetttherapie von Erwachsenen eine hohe Abbruchquote gibt. Das ist für jemand mit Alter >18, der vor der Frage steht "fange ich eine Korsetttherapie an oder nicht" eine wichtige Information.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 21.08.2017 - 14:13 
Newbie
Newbie

Registriert: Mi, 16.08.2017 - 15:33
Beiträge: 3
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 27
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Skoliose, BWS 50°, LWS 40°
Therapie: 14-17 Jahre Korsett, Physiotherapie
Hi!

Ich (27, aus Österreich) kann dazu meine Erfahrungen schildern: Als jugendliche hatte ich ein Korsett von 14-17 was ich knapp 23 Stunden täglich trug, leider wurde meine Skoliose trotz Korsett sogar etwas schlechter nach Beendigung der Therapie. Anfang 20 machte ich dann meine erste Reha in Bad Sobernheim und ließ mir dann versuchshalber ein Korsett bei Rahmouni verschreiben, welches ich dann auch versuchte so viel wie möglich zu tragen. Tagsüber schaffte ich einige Stunden, nachts jedoch habe ich es nicht ausgehalten. Nach 2 Jahren habe ich die Korsettversorgung wieder aufgegeben, da die Schmerzen im Korsett mehr waren (Druckstellen), als die Schmerzen ohne Korsett. Korrektur war im Korsett zwar auf über 50%, jedoch habe ich für mich entscheiden müssen, dass ich mich nicht noch weitere Jahre mit dem Korsett "quälen" möchte.

An alle die das Korsett schon stundenlang und jahrelang aushalten - Hut ab und weiter so! Mir hat nach 2 Jahren einfach die Perspektive gefehlt, ich wollte mir diese Einschränkungen und Schmerzen durch das Korsett ohne Aussicht auf ein "auch ohne Korsett korrigierte WS" Ende nicht mehr antun^^

LG Tanja


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 21.08.2017 - 17:14 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 25.12.2016 - 17:55
Beiträge: 28
Geschlecht: männlich
Diagnose: Scheuermann, Kyphose 52, Skoliose LWS 40, BWS 32 Grad
Therapie: Seit 2012: Schroth KG
Hallo Gaby,

nein, der Termin in Stuttgart steht noch nicht. Ich werde ihn, sofern alles planmäßig mit meinen weiteren Gebrechen läuft :tot: , so für Ende September, Mitte Oktober ansetzen lassen. Ich will dann ja auch wieder ein paar Stunden Tragezeit pro Tag zusammen bekommen.

vg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 21.08.2017 - 19:36 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 880
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
@ Bernd,

Bernd hat geschrieben:
Entscheidend ist die Aussage mehrerer Skoliosespezialisten, dass es bei der Korsetttherapie von Erwachsenen eine hohe Abbruchquote gibt.

Da gehe ich voll und ganz mit! Das ist eine Tatsache und es ist wichtig, dass man das als Erwachsener weiß, bevor man sich in dieses Abenteuer stürzt.


@ cbeam,

ich weiß jetzt nicht, ob du das eh vorhattest, aber ich denke, du solltest zu Rahmouni gehen und das Korsett kontrollieren und ggf. überarbeiten lassen, BEVOR du wieder anfängst es zu tragen! Du mußt da sicher nicht mit "ansehnlichen Tragezeiten" aufwarten können, bevor du dahingehst... ;)

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 21.08.2017 - 19:41 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13100
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Bernd,

Zitat:
Es freut mich, dass hier auch Rahmouni-kritische Beiträge willkommen sind.

Natürlich sind die willkommen. Es gibt jede Menge davon! Du solltest das Forum vielleicht intensiver verfolgen, wenn Du das bislang angezweifelt hast.
Tammi ist ein gutes Beispiel dafür und sie hatte auch schon heftige Gegenwehr von Rahmouni Überzeugten erfahren. So wie es eigentlich in einer Diskussion sein sollte. ;) Es ist aber nicht unbedingt so, dass die unterschiedlichen Meinungen bzw. Erfahrungen so eingestellt werden, dass man das innerhalb ganz kurzer Zeit erkennt.
Zitat:
Das mit den in den Raum gestellten 50% ist sicher nicht ideal gewesen,

Genau das ist aber der Punkt, den Gaby zurecht kritisiert hat!
Deswegen kritisiere ich auch immer Deine pauschalen Anmerkungen zum Kubco-Korsett, wenn die korrigierenden Korsette in der Diskussion sind. Was anderes wäre es, wenn die Schmerzbekämpfung allgemein in der Diskussion ist. Aber auch da sollte man wenigstens anmerken, dass es beim Kubco in erster Linie um Extension geht. Du darfst nicht davon ausgehen, dass alle User die Details kennen.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 23.09.2017 - 11:42 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 25.12.2016 - 17:55
Beiträge: 28
Geschlecht: männlich
Diagnose: Scheuermann, Kyphose 52, Skoliose LWS 40, BWS 32 Grad
Therapie: Seit 2012: Schroth KG
So, nachdem sich hier alle wieder lieb haben eine kurze Wasserstandsmeldung meinerseits.

Nachdem mein Sprunggelenk noch Aufmerksamkeit brauchte und nach au und Urlaub der Job und familiäre Verpflichtungen ihr Recht eingefordert haben, trage ich heute das Korsett wieder den ersten Tag. Mit einer Stunde Pause schon den ganzen Vormittag.

Ich habe während meiner au-Phase ca 4 kg zugenommen :eek: , sodass ich Sorge hatte, das Korsett könnte nicht mehr passen. Ist aber kein Problem, zumal ich es nach dem Rippenbruch sowieso noch nicht ganz zur Markierung zuziehe.

Es fühlt sich gut an. Die Eingewöhnungsprobleme, wie am Anfang gibt es nicht. Ich kann es aus dem Stand länger tragen, bin also diesbzgl. nicht ganz zurück gefallen.

Nächste Woche mache ich mit Rahmouni einen Termin in vier Wochen und dann schau mer mal.

So long und alles Gute! :top:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 25.09.2017 - 11:54 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 880
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Das wird schon! Ich drück dir die Daumen, dass du dich schnell und SANFT!!!! wieder eingewöhnst. :lach:

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 22.10.2017 - 10:32 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 25.12.2016 - 17:55
Beiträge: 28
Geschlecht: männlich
Diagnose: Scheuermann, Kyphose 52, Skoliose LWS 40, BWS 32 Grad
Therapie: Seit 2012: Schroth KG
So, es geht voran. Gestern Nacht erstmalig geschafft das Korsett anzubehalten, waren ca. 9 Stunden am Stück. Liegen, z.B. vor dem TV geht allgemein ganz gut, sitzen ist auf Dauer noch sehr schmerzhaft.

Im Alltag stoße ich so langsam an die Grenzen der Rahmenbedingungen. Noch bin ich ja Vollzeit am Arbeitsplatz, also bleibt nur die Zeit nach Feierabend und Nachts. Nach der Arbeit treibe ich fast an jedem Tag Sport (Fitness, Radfahren, Schroth), so dass auch hier keine Tragezeit dazukommt.

Am Wochenende nehme ich mir zum Einkaufen oder bei (Haus-)Arbeiten, die körperlichen Einsatz benötigen, eine Auszeit.

Ab Januar gehe ich dann halbtags ins Homeoffice. Wobei ich mir mittlerweile fast vorstellen könnte, das Korsett auch im Büro zu tragen. Die Kleiderordnung wäre dann eben mal etwas legerer. Eine Anzughose und Polo darüber getragen (also nicht in die Hose gesteckt) käme noch einigermaßen akzeptabel rüber. Mal sehen.

Mitte November bin ich in Stuttgart zum Kontrollröntgen. Ich bin sehr auf die Korrektur im Korsett gespannt und möchte auch an ein paar Stellen nachbessern lassen (v.a. Material aus der Leistengegend wegnehmen und stärkere Korrektur der Kyphose und Rotation).

Viele Grüße und einen schönen Sonntag!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 22.10.2017 - 16:22 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 880
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo cbeam,

cbeam hat geschrieben:
So, es geht voran. Gestern Nacht erstmalig geschafft das Korsett anzubehalten, waren ca. 9 Stunden am Stück.

:top: :top: :top:
Das ist ein Riesenschritt! Glückwunsch!
Bald wirst du dich nach so einer Nacht im Korsett auch morgens bestimmt entspannt und gut fühlen. Und dann werden auch die Tragezeiten am Tag einfacher werden. So war es jedenfalls bei mir...

Was genau führt dazu, dass du beim Sitzen solche Schmerzen hast? ist das noch wegen der Rippe? Oder ist das Korsett noch nicht so perfekt?
Hilf mir nochmal auf die Sprünge: Hast du ein Zweischaliges oder das klassische Korsett? :gruebel:


cbeam hat geschrieben:
Ab Januar gehe ich dann halbtags ins Homeoffice. Wobei ich mir mittlerweile fast vorstellen könnte, das Korsett auch im Büro zu tragen.

Das kann ich dir grundsätzlich nur dringend empfehlen!
Allerdings macht das keinen Sinn, wenn du beim Sitzen solche Schmerzen hast... Das Problem solltest du vielleicht erstmal versuchen zu lösen. Auch bevor du auf noch mehr Korrektur drängst, wenn du in Stuttgart bist. Pass auf, dass du es nicht übertreibst... du weißt schon... ;)

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 24.10.2017 - 05:52 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 25.12.2016 - 17:55
Beiträge: 28
Geschlecht: männlich
Diagnose: Scheuermann, Kyphose 52, Skoliose LWS 40, BWS 32 Grad
Therapie: Seit 2012: Schroth KG
Hi Gaby,

Danke!

Die Schmerzen im Sitzen haben mE zwei Ursachen. Zum einen ist das Korsett in der Leist noch etwas zu lang, so dass es in die Leiste reindrückt. Ich gehe davon aus, dass das nachgebessert werden kann. Zum anderen aber neige ich im Sitzen dazu mich ins Korsett reinfallen zu lassen. Dadurch verstärkt sich den Druck im Lendenwirbelbereich und es kommt zu Schmerzen. Ich hoffe, dass das mit zunehmender Tragezeit auch besser wird.

Wenn ich aber an die ersten Tage mit dem Korsett denke, ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht. Auch wenn ich noch am Anfang stehe. Es hat sich jetzt schon gelohnt und ich ärgere mich, dass ich das nicht schon 5-10 Jahre früher gemacht habe :boese:

Ich glaube, ich habe ein einschaliges Korsett, also hinten geschlossen und vorne mit zwei Verschlüssen, aber alles in einem Stück.

Übrigens: "Nachts läuft es jetzt". Dritte Nacht am Stück durchgetragen :top:

vg
Claus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 25.10.2017 - 12:17 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 880
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Claus,

cbeam hat geschrieben:
Ich hoffe, dass das mit zunehmender Tragezeit auch besser wird.

Ganz sicher wird sich das noch bessern. Du bist ja wirklich noch ganz am Anfang! Seit wievielen Monaten hast du das Korsett jetzt?

Vorsicht damit, das Korsett vorne zu kürzen! Das bereut man anschließend schnell, und ab ist ab, wie Rahmouni immer sagt.
Je weniger Auflage/Fläche das Korsett hat, desto unangenehmer werden oft die Kanten. Und außerdem verlierst du dadurch, dass es in der Leiste gekürzt wird, sofort an Halt in der LWS. Versuch es lieber erst noch ne Weile.

Es freut mich, dass du jetzt auch nachts so gut klarkommst. :top:
Du bist echt auf nem guten Weg!

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 16.11.2017 - 19:57 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 25.12.2016 - 17:55
Beiträge: 28
Geschlecht: männlich
Diagnose: Scheuermann, Kyphose 52, Skoliose LWS 40, BWS 32 Grad
Therapie: Seit 2012: Schroth KG
Heute war ich zum Kontrollröntgen in Stuttgart. Bevor es nach Leonberg ging, wurde gegen meine Rotation etwas aufpellotiert.

Das Korsett musste ich dann bis zum Anschlag schließen. Weit über die bisherige Markierung. Ging aber. Wartezeit bei Dr. Hoffmann war recht lange, die Praxis war rappelvoll.

Enttäuschend war das Röntgenbild mit Korsett. Nach Messung Dr. Hoffmann lumbal nur 6 Grad verbessert (von 40 auf 34) und thorakal um 4 Grad verschlechtert (von 32 auf 36)! Rahmouni sollte die Pellotten neu machen. Kyphosekorrektur war gut: von 52 auf 32 Grad.

Zurück bei Rahmouni wurde dort nachgemessen und etwas bessere Werte genannt. Die Pellotten wurden entsprechend angepasst/verstärkt, sodass jetzt nochmal deutlich mehr Druck da ist. Herr Harzer hat sich wie immer viel Zeit genommen und gut erklärt. Mal sehen wie ich damit jetzt zurechtkomme. In vier Monaten wird nochmal kontrolliert.

Zwischenzeitlich steht mein Entschluss, das Korsett nach meiner Reha im Februar 2018 auch im Büro zu tragen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 17.11.2017 - 09:34 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 880
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Claus,

cbeam hat geschrieben:
Zurück bei Rahmouni wurde dort nachgemessen und etwas bessere Werte genannt. Die Pellotten wurden entsprechend angepasst/verstärkt, sodass jetzt nochmal deutlich mehr Druck da ist. Herr Harzer hat sich wie immer viel Zeit genommen und gut erklärt. Mal sehen wie ich damit jetzt zurechtkomme. In vier Monaten wird nochmal kontrolliert.

Na da bin ich ja mal echt gespannt, was sich in Sachen Korrektur noch getan hat mit den neuen Pellotten.
Hast du das Korsett denn jetzt eigentlich kürzen lassen?
Und laufen deine Nächte noch gut?

cbeam hat geschrieben:
Zwischenzeitlich steht mein Entschluss, das Korsett nach meiner Reha im Februar 2018 auch im Büro zu tragen.

Hört sich nach nem guten Plan an. So eine Reha ist ja eh eine Art Neustart. :top:

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 17.11.2017 - 12:31 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 25.12.2016 - 17:55
Beiträge: 28
Geschlecht: männlich
Diagnose: Scheuermann, Kyphose 52, Skoliose LWS 40, BWS 32 Grad
Therapie: Seit 2012: Schroth KG
Ja, an der Leiste und unter der Brust wurde es etwas gekürzt.

Gestern Nacht musste ich es leider gegen 3 Uhr wieder ablegen. Der Druck ist nun schon noch einmal ein Unterschied und mein Ischias hat sich wieder gemeldet. Das erinnert mich etwas an die Zeit des ursprgl. Eintragens. Aber von damals weiß ich ja, das sich das wieder legt.

Bin immer noch guten Mutes. In jedem Fall dient es mir im Moment als Schmerzkorsett, d.h. wenn ich es trage, verschwinden meine Rückenschmerzen sofort :top:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 19.11.2017 - 17:46 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 880
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Claus,

cbeam hat geschrieben:
Bin immer noch guten Mutes. In jedem Fall dient es mir im Moment als Schmerzkorsett, d.h. wenn ich es trage, verschwinden meine Rückenschmerzen sofort


Das wird schon, nur Geduld.
Dass es deine Schmerzen sofort ausschaltet ist ansich ja schon eine super Erleichterung. Aber es ist auch ein gutes Zeichen. Das hat mir zumindest damals in meiner Anfangszeit Dr. Hoffmann mehrmals gesagt.

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 20.11.2017 - 07:43 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 60
Wohnort: Neuss
Alter: 42
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Die genaue aktuelle Diagnose werde ich erst noch dem Bericht entnehmen
Therapie: KG und Korsett sobald es fertig ist
Ich finde es gut das Du dich entschlossen hast dein Korsett auch im Büro zu tragen.
Das wird dir ein großes Plus an tragezeit bringen da wir ja doch den größten Teil des Tages auf der Arbeit verbringen.

Ich konnte mir anfangs auch nicht vorstellen mit dem Ding so in die Öffentlichkeit zu gehen.
Jetzt denke ich garnicht mehr darüber nach.

Weiterhin viel Erfolg !!!

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum