Aktuelle Zeit: So, 20.05.2018 - 18:34
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erfahrungen mit Appelrath & Kemper?
BeitragVerfasst: Mo, 29.02.2016 - 20:44 
Newbie
Newbie

Registriert: Di, 16.02.2016 - 05:03
Beiträge: 34
Wohnort: Bei Köln
Alter: 34
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 55 Grad
BSV in der BWS
Therapie: Rekli von CCtec
Hallo Zusammen,
hat hier zufällig jemand Erfahrungen mit A&K aus Köln?

Ich hatte heute einen Termin bei Dr. Verres (Hyperkyphose 55 Grad, Bandscheibenvorfall in der BWS, Skoliose mit Scheuermann). Es läuft auf ein Korsett hinaus und da ich aus dem Raum Köln komme hat Dr. Verres mir A&K nahegelegt.

Jetzt bin ich ein wenig hin und her gerissen, nachdem ich nun vor diesem Termin viel Zeit mit nicht-spezialisierten Orthopäden verschwendet habe, möchte ich beim Korsett möglichst direkt den richtigen Weg einschlagen.

Zu A&K spuckt die Suchfunktion hier zwar ein paar Beiträge aus, doch diese sind teilweise Jahre alt. Wie stehen die Chancen, dass hier jemand aktuell dort in Behandlung ist aber noch keinen Bericht verfasst hat? ;)

Ursprünglich habe ich mich im Vorhinein auf CCTek eingestellt (viel Gutes gelesen), auch wenn das 4 Std Autofahrt bedeuten würde. A&K wäre jedoch eine enorme Zeitersparnis, vorallem auf Dauer gesehen.

Oder andersrum gefragt:
Es gibt hier ja die wirklich sinnvolle Übersicht der spezialisierten Ärzte mit Adresse etc,
gibt es sowas in der Art auch von Korsett-Bauern?

Ist es dann eigentlich üblich, dass sämtliche Kontrollen etc ausschließlich beim Korsett-Bauer und nicht mehr beim Orthopäden stattfinden?

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 29.02.2016 - 21:10 
Seiten-Eigentümerin
Seiten-Eigentümerin
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01.11.2001 - 10:17
Beiträge: 6112
Wohnort: Eifel
Alter: 39
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische thorakolumbal Skoliose
01/2010 thorakal 48°
09/2010 im Korsett 21°
08/2011 72h ohne Korsett ~37°
Therapie: Schroth-KG, 7 Rehas in Bad Sobernheim (91,92,93,95,97,'03,'10)
Rahmouni-Korsett 2002-2004
CCtec-Korsett 2010-2013
Hallo dennis!
dennis hat geschrieben:
Ich hatte heute einen Termin bei Dr. Verres (Hyperkyphose 55 Grad, Bandscheibenvorfall in der BWS, Skoliose mit Scheuermann). Es läuft auf ein Korsett hinaus und da ich aus dem Raum Köln komme hat Dr. Verres mir A&K nahegelegt.
Das überrascht mich doch sehr. Womit hat Dr. Verres die Empfehlung für A&K begründet? Eine Korsettversorgung nur aufgrund räumlicher Nähe auszusprechen passt eigentlich nicht zu Dr. Verres, zumal er ja einen Korsettbauer im Haus hat (Scoliocare Orthomed) und mit einem weiteren in Bad Sobernheim (CCtec) zusammenarbeitet. Bin irritiert...

Gruß
sloopy

_________________
Mein Thread: Mein CCtec (Erwachsenen)korsett und ich

"Bewahre mich vor dem naiven Glauben,es müsse im Leben alles glatt gehen. Schenke mir die nüchterne Erkenntnis, dass Schwierigkeiten, Niederlagen, Misserfolge, Rückschläge eine selbstverständliche Zugabe zum Leben sind, durch die wir wachsen und reifen." (Antoine de Saint-Exupéry)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 01.03.2016 - 05:00 
Newbie
Newbie

Registriert: Di, 16.02.2016 - 05:03
Beiträge: 34
Wohnort: Bei Köln
Alter: 34
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 55 Grad
BSV in der BWS
Therapie: Rekli von CCtec
Hallo sloppy,

ich glaube ich habe mich etwas unglücklich ausgedrückt,

als das Thema Korsett aufkam habe ich gefragt, ob es dann auf Scoliocare Orthomed hinauslaufen würde (weil direkt gegenüber).
Dr. Verres meinte, dass mir frei stünde an wen ich mich mit meinem Rezept wende, ich könnte natürlich zu S-O gehen, wenn die Fahrerei für mich kein Problem wäre,
ansonsten könnte er mir A&K empfehlen, die wären auch "sehr fähig".


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 01.03.2016 - 08:40 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.02.2008 - 16:57
Beiträge: 1326
Wohnort: Südthüringen
Alter: 21
Geschlecht: weiblich
Diagnose: juvenile idiopathische Skoliose
01/08: lumbal 34°, thorakal 17°
02/15: lumbal 32° mit 12° Rotation, thorakal 28°
01/17: lumbal 26° mit 6-7° Rotation, thorakal 21°
Therapie: Korsett 2/08-5/16: 2/08-2/15 Rahmouni, 03/15-5/16 CCtec; KG, 8 Schroth-Rehas (Bad Salzungen), Barfußschuhe
Hallo dennis,

da wir hier kaum Erfahrungsberichte von Appelrath und Kemper haben, frag doch einfach mal bei denen nach was die Versorgung von Erwachsenen mit Hyperkyphose angeht, wie deren Erfolge sind, wie viele solcher Patienten sie haben und wie ihr Konzept ist. Ich auch bei Scoliocare Orthomed das Konzept erfragen und die Entscheidung davon und von den Erfolgen abhängig machen. Ich würde z.B. immer wieder zu CCtec, weil mich das Konzept überzeugt hat und das Korsett für mich unheimlich gut funktioniert, die Entfernung ist da zweitrangig.

Liebe Grüße
Tammi

_________________
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen." - Johann Wolfgang von Goethe

Verlauf: http://www.skoliose-info-forum.de/viewt ... 27&t=31324
Rehatagebuch 2015: viewtopic.php?f=9&t=30726


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 01.03.2016 - 19:58 
Newbie
Newbie

Registriert: Di, 16.02.2016 - 05:03
Beiträge: 34
Wohnort: Bei Köln
Alter: 34
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 55 Grad
BSV in der BWS
Therapie: Rekli von CCtec
Hallo Tammi,

danke für deine Tipps, ich habe heute dort angerufen und eben jene Fragen gestellt.

Ich habe jetzt erstmal einen Termin am Freitag zur Besprechung, mal sehen was dabei rauskommt.

Wenn es hier bisher kaum Berichte über A&K gibt, wird es ja zumindest mal Zeit, dass jemand (=ich) einen Aktuellen verfasst ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 01.03.2016 - 21:40 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13335
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo dennis,

Zitat:
Oder andersrum gefragt:
Es gibt hier ja die wirklich sinnvolle Übersicht der spezialisierten Ärzte mit Adresse etc,
gibt es sowas in der Art auch von Korsett-Bauern?

Die spezialisierten Ärzte sind auch mit den zugehörigen Korsettbauern aufgeführt. Korsettbauer, die nicht dazu gehören, wurden bislang leider noch nicht durch eingestellte positive Erfahrungsberichte herausgestellt.

Zitat:
Wenn es hier bisher kaum Berichte über A&K gibt, wird es ja zumindest mal Zeit, dass jemand (=ich) einen Aktuellen verfasst ;)

Wir freuen uns natürlich immer über Berichte (Teste) zu neuen Möglichkeiten, aber beim Korsett finde ich das etwas gewagt. Einen Arzt kann man schneller wechseln oder eine zweite Meinung einholen.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 02.03.2016 - 08:03 
Newbie
Newbie

Registriert: Di, 16.02.2016 - 05:03
Beiträge: 34
Wohnort: Bei Köln
Alter: 34
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 55 Grad
BSV in der BWS
Therapie: Rekli von CCtec
Hallo Klaus,

ansich sehe ich es auch so, ich hätte auch eher zu einem der hier getesteten Korsettbauern tendiert. Aber auch wenn die Lage keine Rolle spielen sollte, ist es leider im Moment ein wichtiges Kriterium für mich. Zumindest hoffe ich dort gut aufgehoben zu sein, weil ich den Tipp von Dr. Verres bekommen habe.

Am Freitag findet wie gesagt das erste Vorgespräch statt, theoretisch noch nichts verbindliches, aber man würde danach auch direkt einen Gipsabdruck machen und alles weitere veranlassen.

Es wäre mein erstes Korsett, gibt es bestimmte Dinge die ich vorher zudem zwingend Fragen sollte? Es wird ja von Diagnose zu Diagnose verschieden sein, aber gibt es Punkte die bei einem Korsett generell nicht vorkommen sollten? Kann man selbst erkennen, ob man in guten Händen ist oder wäre die einzige Möglichkeit tatsächlich das Abwarten der Entwicklung der Haltung? Schmerzen am Anfang sollen ja zB normal sein? Oder macht man i.d.R. mit dem Korsett dann nochmal einen zeitnahen Termin beim Orthopäden um das Korsett zu überprüfen?

Fragen über Fragen... ;-)

Gruß Dennis


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 02.03.2016 - 09:16 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13335
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo dennis,

Zitat:
Aber auch wenn die Lage keine Rolle spielen sollte, ist es leider im Moment ein wichtiges Kriterium für mich.

Kann es sein, dass Du dies bei Dr. Verres besonders herausgestellt hast?

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 02.03.2016 - 20:12 
Newbie
Newbie

Registriert: Di, 16.02.2016 - 05:03
Beiträge: 34
Wohnort: Bei Köln
Alter: 34
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 55 Grad
BSV in der BWS
Therapie: Rekli von CCtec
Hallo Klaus,

nein das habe ich tatsächlich mit keinem Wort erwähnt,
Dr. Verres hat auch von sich aus direkt den Namen von A&K fuer mich auf einem Zettel notiert, ohne dass zB Scolio Orthomed angesprochen worden ist.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 04.03.2016 - 11:46 
Newbie
Newbie

Registriert: Di, 16.02.2016 - 05:03
Beiträge: 34
Wohnort: Bei Köln
Alter: 34
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 55 Grad
BSV in der BWS
Therapie: Rekli von CCtec
So,
ein kurzer, wertfreier Bericht über meinen Termin bei A&K, falls jemand mit dem Gedanken spielen sollte dort vorstellig zu werden.

Ich hatte zuvor am Telefon meine Diagnose erwähnt und natürlich gefragt ob man dort überhaupt Erwachsene entsprechend behandelt, darauf bekam ich ein "ja".

Herr Kemper selbst empfing mich. Generell würde eine Korsettbehandlung nur im Kindesalter Sinn machen, auch dann wäre es auch nur eine Behandlung, die nicht auf Dauer angelegt sei. Meine Krümmung (55 Grad, danach wurde aber nicht gefragt) hätte er sich schlimmer vorgestellt, er ging wohl bei der Diagnose von einer optisch größeren Krümmung aus. Mehr Sport wäre sinnvoll um sich aufzurichten, ein Korsett wäre nichts fuer mich. Er empfahl mir zwei Kölner Kliniken bzw. eine Operation, um dauerhaft was bewirken zu können was Schmerzen und Haltung betrifft.

Dann wurde ich gefragt ob ich Schmerzmittel nehmen würde, weil man wenn dann nur ein Korsett bei Erwachsenen einsetzen würde um von Schmerzmitteln loszukommen.

Meine Röntgenbilder wurden nicht betrachtet, ich wurde so begutachtet und kurz abgetastet.

Am Telefon hat sich das vorher etwas anders angehört, war mir nicht klar dass man so ein Freund von Operationen ist. Aber das kommt fuer mich ohne vorher andere Wege probiert zu haben nicht in Frage.

Fazit: Ich hätte wohl direkt zu CCTec gehen sollen...

Gruß Dennis

Nachtrag: Wobei eine Frage hätte ich noch, es fiel der Satz dass man trotz regelmäßigem Tragen eines Korsetts immer wieder in die krumme Haltung zurückfallen würde, daher OP. Ist dem so? Lindert ein Korsett zwar Schmerzen und korrigiert beim Tragen, aber sonst bleibt (klar in Kombi mit Sport und Physio) kein nachhaltiger Erfolg, sobald das Korsett abgelegt ist?


Zuletzt geändert von dennis am Fr, 04.03.2016 - 11:58, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 04.03.2016 - 11:47 
Seiten-Eigentümerin
Seiten-Eigentümerin
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01.11.2001 - 10:17
Beiträge: 6112
Wohnort: Eifel
Alter: 39
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische thorakolumbal Skoliose
01/2010 thorakal 48°
09/2010 im Korsett 21°
08/2011 72h ohne Korsett ~37°
Therapie: Schroth-KG, 7 Rehas in Bad Sobernheim (91,92,93,95,97,'03,'10)
Rahmouni-Korsett 2002-2004
CCtec-Korsett 2010-2013
Hallo dennis,

Appelrath & Kemper ist aufgrund der Erfahrungsberichte in der Vergangenheit allenfalls ein Versuch! Du musst dir halt im Klaren darüber sein, dass der scheitern kann und du dann deine Chance verspielt hast. Mir persönlich wäre das Risiko zu hoch und ich würde gleich zu einem nachweislich erfahrenen OT gehen. Prinzipiell ist aber auch die gesamte Korsett-Therapie bei Erwachsenen immer erst mal ein Versuch, auf den jeder unterschiedlich reagiert. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit meinem CCtec Korsett gemacht, was aber nicht heisst, dass auch alle anderen erwachsenen Patienten dort gut aufgehoben sind. Der Erfolg einer Korsett-Therapie hängt an soo vielen Faktoren, da ist der Korsettbauer nur einer- wenn auch ein sehr entscheidender!

dennis hat geschrieben:
Es wäre mein erstes Korsett, gibt es bestimmte Dinge die ich vorher zudem zwingend Fragen sollte? Es wird ja von Diagnose zu Diagnose verschieden sein, aber gibt es Punkte die bei einem Korsett generell nicht vorkommen sollten? Kann man selbst erkennen, ob man in guten Händen ist oder wäre die einzige Möglichkeit tatsächlich das Abwarten der Entwicklung der Haltung? Schmerzen am Anfang sollen ja zB normal sein? Oder macht man i.d.R. mit dem Korsett dann nochmal einen zeitnahen Termin beim Orthopäden um das Korsett zu überprüfen?
Ich würde mich mal nach Erfahrungen mit Erwachsenen mit ähnlicher Diagnose und deren Erfolgen erkundigen. Ein OT, der gute Kinder-Orthesen baut, muss nicht zwangsläufig auch mit Erwachsenen Versorgungen umgehen können, auch wenn das idealerweise so sein sollte. Ein zeitnaher Kontrolltermin sollte immer sein und es sollte auch ein Kontrollröntgen im Korsett gemacht werden, um zu sehen, wie deine Wirbelsäule sich im Korsett verhält.

Berichte doch mal nach deinem Termin, ob oder wie du dich entschieden hast. :) Du kannst dir ja ggf. noch einen weitern Beratungstermin bei einem anderen OT geben lassen, dann hast du einen guten Vergleich wie man mit der Thematik umgeht und welche Möglichkeiten man dir ggf. anbietet.

Viele Grüße
sloopy

edit: dennis, jetzt warst du schneller als ich! Na dann viel Erfolg bei CCtec. ;)

_________________
Mein Thread: Mein CCtec (Erwachsenen)korsett und ich

"Bewahre mich vor dem naiven Glauben,es müsse im Leben alles glatt gehen. Schenke mir die nüchterne Erkenntnis, dass Schwierigkeiten, Niederlagen, Misserfolge, Rückschläge eine selbstverständliche Zugabe zum Leben sind, durch die wir wachsen und reifen." (Antoine de Saint-Exupéry)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 04.03.2016 - 12:11 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.02.2008 - 16:57
Beiträge: 1326
Wohnort: Südthüringen
Alter: 21
Geschlecht: weiblich
Diagnose: juvenile idiopathische Skoliose
01/08: lumbal 34°, thorakal 17°
02/15: lumbal 32° mit 12° Rotation, thorakal 28°
01/17: lumbal 26° mit 6-7° Rotation, thorakal 21°
Therapie: Korsett 2/08-5/16: 2/08-2/15 Rahmouni, 03/15-5/16 CCtec; KG, 8 Schroth-Rehas (Bad Salzungen), Barfußschuhe
Hallo dennis,

ich habe, allerdings mit Skoliose, ebenfalls sehr gute Erfahrungen mit CCtec gemacht und auch nach etwa einem Jahr bereits kleinere, dauerhafte Erfolge. Obwohl ich das Korsett im Moment kaum trage, bin ich etwa einen Zentimeter größer als vor einigen Monaten.

Liebe Grüße
Tammi

_________________
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen." - Johann Wolfgang von Goethe

Verlauf: http://www.skoliose-info-forum.de/viewt ... 27&t=31324
Rehatagebuch 2015: viewtopic.php?f=9&t=30726


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 04.03.2016 - 14:35 
Newbie
Newbie

Registriert: Di, 16.02.2016 - 05:03
Beiträge: 34
Wohnort: Bei Köln
Alter: 34
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 55 Grad
BSV in der BWS
Therapie: Rekli von CCtec
Hallo Tammi,

die Erfahrungen mit CCtec scheinen hier durchweg positiv zu sein...

Das würde zumindest erklären warum man Herrn Vogel so schwer ans Telefon bekommt ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 05.03.2016 - 11:43 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13335
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo dennis,

Seltsam, dass Dr. Verres A&K empfohlen hat. Ich würde ihn entsprechend informieren.

Zitat:
Nachtrag: Wobei eine Frage hätte ich noch, es fiel der Satz dass man trotz regelmäßigem Tragen eines Korsetts immer wieder in die krumme Haltung zurückfallen würde, daher OP. Ist dem so? Lindert ein Korsett zwar Schmerzen und korrigiert beim Tragen, aber sonst bleibt (klar in Kombi mit Sport und Physio) kein nachhaltiger Erfolg, sobald das Korsett abgelegt ist?

Die Frage zeigt mir, dass Du bezüglich Korsett-Therapie noch unsicher bist, was persönliche Ziele sein können. Das betrifft insbesondere Deinen Haupt-Thread
viewtopic.php?f=6&t=31124&p=1092295#p1092295
wo das eigentlich auch hineingehört.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum