Aktuelle Zeit: Do, 19.07.2018 - 08:24
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein Stützkorsett nach der OP?
BeitragVerfasst: Mo, 08.02.2016 - 10:50 
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: Mo, 13.02.2012 - 21:48
Beiträge: 551
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Hyperkyphose 95°
nach M.Scheuermann
Therapie: OP März 2013
Fusionsstrecke von Th2-L3 mit dem OMS-Implantat, dorsales Release von Th2-L3 bds.
Restkrümmung 40°
Hallo,
meine OP ist jetzt bald drei Jahre her. Im Großen und Ganzem fühle ich mich immer noch gut, allerdings schmerzen mir sehr die Schultern, weil sie mit der Korrektur nicht mithalten können. Nun überlege ich Dr. Hoffmann aufzusuchen. Vielleicht besteht die Möglichkeit auf ein Stützkorsett mit Reklinationshörnchen, damit meine Schultern sich dem Rücken anpassen können. Hat das jemand von euch auch?

Liebe Grüße
Lya


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Stützkorsett nach der OP?
BeitragVerfasst: Mo, 08.02.2016 - 16:16 
Tech-Admin
Tech-Admin
Benutzeravatar

Registriert: So, 19.02.2006 - 10:23
Beiträge: 3173
Wohnort: Nähe Stuttgart
Alter: 62
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 65°, Neuroforamen-Stenose (Einengung der Nervenwurzeln) in der HWS.
Therapie: Rahmouni-Korsett seit Februar 2006, zeitweise mit Halsteil, Schroth-Reha Juni / Juli 2010
Hallo Lya,

ich würde auf jeden Fall zu Dr. Hoffmann gehen und ihn fragen, was er davon hält. Ich könnte mir gut vorstellen, dass so ein Korsett bei Dir was bringt!

Und korsetterfahren bist Du ja! Das heißt, Du weißt ungefähr, was auf Dich zukommt!

Liebe Grüße

Thomas

_________________
Bild

Alter Nickname: Schildkröterich

aktueller Thread: Neuroforamenstenose und Korsett mit Halsteil


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Stützkorsett nach der OP?
BeitragVerfasst: Mi, 10.02.2016 - 09:21 
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: Mo, 13.02.2012 - 21:48
Beiträge: 551
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Hyperkyphose 95°
nach M.Scheuermann
Therapie: OP März 2013
Fusionsstrecke von Th2-L3 mit dem OMS-Implantat, dorsales Release von Th2-L3 bds.
Restkrümmung 40°
Hallo Thomas,

ich werde das auf jeden Fall mal ausprobieren. Ich denke nämlich, dass mir ein Korsett ganz gut tun würde. Die Schmerzen in den Schultern sind auch mit Physio nicht weg zu kriegen. Vielen Dank nochmal.

Liebe Grüße
Lya


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum