Aktuelle Zeit: Sa, 18.08.2018 - 18:52
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Korsett von Sanitätshaus Ruck
BeitragVerfasst: Mi, 26.09.2012 - 06:19 
Newbie
Newbie

Registriert: Mi, 26.09.2012 - 06:06
Beiträge: 19
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose seit Nov.11, jetzt 30 und 40 Grad
Therapie: Schroth KG tgl., ab Okt 12 Korsett
Hallo
meine Tochter braucht jetzt auch ein Korsett. Da wir hierbei noch ganz unerfahren sind, möchte ich gerne euren Rat. Wir haben heute einen Termin beim Sanitätshaus Ruck in Karlsruhe zum Gipsabdruck machen. Sie hat ein Rezept bekommen für ein CHENEAU-KORSETT.
Sollen wir zu einem bestimmten Korsettbauer gehen???? Gibt es da gute und schlechte? Dieses Sanitätshaus wurde uns vom Orthodäden empfohlen.
Arzt in Karlsruhe ist Dr. Trauschel am Ludwigsplatz, wurde uns vom Kinderarzt empfohlen. Waren auch schon ambulat in Bad Sobernheim zur Spechstunde, da war die Skoliose aber noch weit unter 20 Grad. Termin in Bad Soberheim steht auch an, im Dezember haben wir einen Termin.
LG Conny R.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Korsett
BeitragVerfasst: Mi, 26.09.2012 - 13:54 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: So, 01.10.2006 - 16:52
Beiträge: 1905
Wohnort: Aachen
Alter: 24
Geschlecht: weiblich
Diagnose: urprünglich: Skoliose mit 37 und 24°, seit November 2011 (nach dem Abschulen) 23°th und 17°l
Therapie: 5 Jahre lang Korsett, jetzt nur noch KG nach Schroth
Hallo Romer,

Die von dir genannte Werkstatt, kennen wir hier im Forum nicht. Tatsächlich gibt es nur sehr wenige Orthopädietechniker, die gute Korsetts bauen können. Doch da es manchmal Probleme mit den Krankenkassen gibt bzw. ihr natürlich nicht wollt, dass eure Tochter sich unnötig quält, solltet ihr am besten sofort ein Korsett von einem sehr guten Korsettbauer haben.
Wie viel Grad hat denn eure Tochter?
Ich würde euch eher raten, nochmals in Bad Sobernheim vorstellig zu werden. Evtl. könnt ihr auch dort anrufen, eure Situation schildern und um einen früheren Termin bitten.
Wenn ihr das Rezept für das Korsett schon vom Arzt bekommen habt, könnt ihr damit allerdings zu jedem beliebigen Korsettbauer gehen. Eine Alternative wäre da z.B. Cctec in Bad Sobernheim.

LG, Dolphingirl

_________________
Was die Raupe das Ende der Welt nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling. (Laozi)
Aktueller Thread: Kontrolle in Bad Sobernheim


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Korsett
BeitragVerfasst: Mi, 26.09.2012 - 19:59 
Newbie
Newbie

Registriert: Mi, 26.09.2012 - 06:06
Beiträge: 19
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose seit Nov.11, jetzt 30 und 40 Grad
Therapie: Schroth KG tgl., ab Okt 12 Korsett
Hallo,
danke für die Antwort.
habe heute einen Termin bei Dr. Hoffmann in Leonberg ausgemacht. Frühster Termin war erst Mitte November möglich.
Unser Orthopäde in Karlsruhe empfahl uns dringenst sofort das Korsett machen zu lassen, da sich Marie-Sophies Werte in kürzester Zeit verdoppelt haben (von 15/20 auf 35/40).
Da unsere Tochter so schnell wie möglich, den Gipsabdruck machen wollte, sind wir doch heute mittag zum eingipsen gefahren. Wir haben jetzt einfach Angst, dass bis November die Werte ohne Korsett weiter rasant zunehmen.
Wenn Dr. Hoffmann sagt, dass Korsett ist Mist, dann werden wir wohl ein neues machen müssen. Kann mir einer sagen, was so ein Korsett kostet?
Den Termin in Bad Soberheim haben wir schon mal verschoben, aus damaliger Sicht kein Problem, da die Werte nicht so dramatisch waren (kleiner 20/12) Der Rentenversicherungsträger hat da schon gewaltigen Terz gemacht. Kann mir nicht vorstellen, dass wir jetzt nochmal verschieben können. Bad Sobernheim hat mir im Sommer auch gesagt, dass sie so voll sind wie schon lange nicht mehr. Wir sind froh, dass wir überhaupt einen Termin im Dezember haben.
Leider kenne ich hier inKarlsruhe überhaupt niemand,der von dem Thema betroffen ist und sich ein wenig auskennt.
LG Conny


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Korsett
BeitragVerfasst: Mi, 26.09.2012 - 20:32 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Fr, 29.01.2010 - 18:19
Beiträge: 170
Wohnort: Unterfranken
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter (geb. 1995) hat Skoliose 55 °
Therapie: Chenau Korsett 8/2009; seit 2/2010 Rahmouni Korsetts;
3 x Reha in Bad Salzungen, 1 x in Sobernheim; 1 x pro Woche KG nach Schroth;
Hallo Romer,

Romer hat geschrieben:
Wenn Dr. Hoffmann sagt, dass Korsett ist Mist, dann werden wir wohl ein neues machen müssen. Kann mir einer sagen, was so ein Korsett kostet?

Ein Korsett kostet ca. 2500 - 3000 €. Wenn jetzt eines gebaut wird, mit dem ihr nicht zufrieden seid, wird die Krankenkasse nicht gleich ein neues genehmigen. Dass ihr bei Dr. Hoffmann erst einen Termin für Mitte November bekommen habt, liegt wahrscheinlich an den Herbstferien, die jetzt in den einzelnen Bundesländern wieder beginnen und die nutzen viele für einen Besuch bei Dr. Hoffmann und Rahmouni.
Ich wünsche deiner Tochter alles Gute.

LG Skolimama


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Korsett
BeitragVerfasst: Mi, 26.09.2012 - 21:14 
Co-Admin
Co-Admin
Benutzeravatar

Registriert: So, 10.08.2003 - 11:48
Beiträge: 10301
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 107° und 98° (im Jahr 2003 zu Beginn der Korsetttherapie: 98° und 93°), sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni, Therapieziel: Halten der Skoliose
Romer, erst mal herzlich willkommen. Bitte wähle einen aussagekräftigen Titel für den Thread. Ich werde ihn dann abändern.

:arrow: viewtopic.php?f=12&t=26748

_________________
Ich kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben. (Bertolt Brecht)
meine Geschichte: Dalia wird Königin (Korsett für eine Oldie-Power-Skoliose)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Korsett von Sanitätshaus Ruck
BeitragVerfasst: Do, 27.09.2012 - 14:03 
Newbie
Newbie

Registriert: Mi, 26.09.2012 - 06:06
Beiträge: 19
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose seit Nov.11, jetzt 30 und 40 Grad
Therapie: Schroth KG tgl., ab Okt 12 Korsett
Hallo,
Von meiner Tochter wurde gestern der Gipsabdruck gemacht. Bin verunsichert, ob wir das richtige gemacht haben. Hätte nie gedacht, dass ein Korsett so viel kostet. Wenn ich den Auftrag jetzt zurückziehe, weiß ich gar nicht, wo wir hin sollen. Hat jemand Erfahrungen (gute oder schlechte) hier in Karlsruhe?
Conny


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Korsett von Sanitätshaus Ruck
BeitragVerfasst: Do, 27.09.2012 - 16:11 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: So, 01.10.2006 - 16:52
Beiträge: 1905
Wohnort: Aachen
Alter: 24
Geschlecht: weiblich
Diagnose: urprünglich: Skoliose mit 37 und 24°, seit November 2011 (nach dem Abschulen) 23°th und 17°l
Therapie: 5 Jahre lang Korsett, jetzt nur noch KG nach Schroth
Hallo Romer,

Wie gesagt, es gibt leider kaum gute Orthopäden und gute Orthopädiemechaniker. Als ich noch ein Korsett trug, sind wir immer 250km gefahren. Das ist anstrengend, aber letztlich lohnt es sich, weil die entsprechend guten Ergebnisse rauskommen!
Ich weiß nicht, ob ihr den Auftrag noch zurückziehen könnt. Wenn das so ist, dann könnt ihr aber mit dem Rezept für das Korsett direkt zu Rahmouni gehen, mit dem arbeitet Dr. Hoffmann vor allem zusammen. Der kann dann schon ein Korsett machen, bevor ihr bei Dr. Hoffmann wart.
Ist der Termin denn in einer Reha oder ein Arzttermin? Da hatte ich evtl. etwas falsch verstanden.

LG, Dolphingirl

_________________
Was die Raupe das Ende der Welt nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling. (Laozi)
Aktueller Thread: Kontrolle in Bad Sobernheim


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Korsett von Sanitätshaus Ruck
BeitragVerfasst: Do, 27.09.2012 - 19:31 
Newbie
Newbie

Registriert: Mi, 26.09.2012 - 06:06
Beiträge: 19
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose seit Nov.11, jetzt 30 und 40 Grad
Therapie: Schroth KG tgl., ab Okt 12 Korsett
Hallo nochmal,

habe heute mit einer Mutter hier in KA telefoniert, deren Tochter schon viele Jahre Korstett trägt. ich war so froh mit jemand endlich über diese vielen offenen Fragen sprechen zu können.
Sie hat uns geraten hier in Ka ins städtische Klinikum zu gehen, zu Prof. Schmittenbecher. Hier gibt es eine spezielle Skoliosesprechstunde. Die Ärzte arbeiten eng mit der Uniklink Freiburg zusammen. Sie meinte, dass die bestimmt so gut sind wie Dr. Hoffmann. (Die ist sicherlich subjektiv)
Sie meinte dass wir mit dem neuen Korsett, dort vorsprechen können, wenn es wirklich nicht gut ist, können die dort ein neues Rezept ausstellen. Sie hat mir auch einen anderen Korsettbauer in KA empfohlen. (Storch und Beller im Rheinhafen)
Sie war gar nicht überzeugt von Rahmouni, sie meinte sie hätte bei 3 maligen Aufenthalt in Bad Sobernheim mehr Mädchen kennengelernt, welche nicht mit dem Korsett von Rahmouni zurecht kamen, als welche die zufrieden waren.
Ich werde morgen mal in der Klinik um einen kurzfristigen Termin bitten. Auch werde ich mit dem empfohlenen Sanitätshaus(diese arbeiten gar nicht mehr mit eingipsen, nur mit Computertechnik) anrufen und dort nachfragen, ob sie meinen dass ich den anderen Korsettbauer noch stoppen kann.
Trotzde danke ich sehr für die Anteilnahme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Korsett von Sanitätshaus Ruck
BeitragVerfasst: Mo, 15.10.2012 - 08:02 
Seiten-Eigentümerin
Seiten-Eigentümerin
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01.11.2001 - 10:17
Beiträge: 6116
Wohnort: Eifel
Alter: 39
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische thorakolumbal Skoliose
01/2010 thorakal 48°
09/2010 im Korsett 21°
08/2011 72h ohne Korsett ~37°
Therapie: Schroth-KG, 7 Rehas in Bad Sobernheim (91,92,93,95,97,'03,'10)
Rahmouni-Korsett 2002-2004
CCtec-Korsett 2010-2013
Hallo Romer,

über Storch & Beller liegen uns nicht viele Erfahrungsberichte vor, ich kann mich aber an einen relativ aktuellen von zoralupina erinnern: viewtopic.php?p=1043772#p1043772

Zu Rahmouni gibt es die unterschiedlichsten Meinungen. Es gibt sehr viele sehr zufriedene Patienten und es gibt viele Patienten, die mit seinen Korsetten gar nicht zurecht kommen. Wir sind hier im Forum immer froh über Berichte von anderen Orthopädietechnikern und ich würde mich freuen, wenn du weiter von eurem Korsett von Sanitätshaus Ruck berichtest.

Viel Erfolg und einen guten Start mit dem Korsett wünscht
sloopy

_________________
Mein Thread: Mein CCtec (Erwachsenen)korsett und ich

"Bewahre mich vor dem naiven Glauben,es müsse im Leben alles glatt gehen. Schenke mir die nüchterne Erkenntnis, dass Schwierigkeiten, Niederlagen, Misserfolge, Rückschläge eine selbstverständliche Zugabe zum Leben sind, durch die wir wachsen und reifen." (Antoine de Saint-Exupéry)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Korsett von Sanitätshaus Ruck
BeitragVerfasst: Di, 16.10.2012 - 15:54 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 21.02.2007 - 22:41
Beiträge: 1919
Wohnort: Landkreis KA
Alter: 38
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose 4-bogig rechts
Therapie: ambulantes Schroth
Ich persönlich würde mich - vor allem bei einer progredienten Skoliose - auf keine Experimente einlassen und von KA aus lieber die paar wenigen Kilometer nach Stuttgart zu Rahmouni fahren. Storch&Beller ist allgemein kein schlechtes Sanitätshaus (ich habe von dort schon Handgelenksbandagen, Schuheinlagen, Stützstrümpfe gekauft), aber dass die sich wirklich mit Skoliosen auskennen sollen, ist mir neu. Gleiches gilt für Ruck. :|
Dass es bei Prof. Schmittenbecher eine spezielle Skoliosesprechstunde gibt, wusste ich auch nicht. Mit der Hüftdysplasie-Behandlung unserer Tochter dort waren wir allerdings zufrieden. :ja: Ich würde mich freuen, wenn Du von Eurem Termin im Klinikum berichten würdest.

Wie alt ist Deine Tochter eigentlich, und bekommt sie auch Krankengymnastik? (Sorry falls ich das überlesen hab.)

Viele Grüße,
Schnecke

_________________
:lah:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Korsett von Sanitätshaus Ruck
BeitragVerfasst: Mi, 17.10.2012 - 07:28 
Newbie
Newbie

Registriert: Mi, 26.09.2012 - 06:06
Beiträge: 19
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose seit Nov.11, jetzt 30 und 40 Grad
Therapie: Schroth KG tgl., ab Okt 12 Korsett
Hallo,
meine Tochter ist jetzt 14 Jahre.
Wir waren letzte Woche bei Dr. von Knobloch. Er sagte erstmals, dass unsere Tochter keine Einlage im Schuh braucht(Kennt sich da jemand aus??) da sie keinen Beckenschiefstand aufweise. Vor allem sagte er, dass sie schon viel früher ein Korsett hätte bekommen können. Ihr erster Wert im Nov.11 war thoroxal 20/21 Grad. Jetzt beim 2. Rötgen im Sept.12 hatte sie 40 und 30 grad.
Auch verschrieb er KG nach Schroth und Vojta. Der Doc meinte er hätte in dieser Kombination gute Erfolge beobachtet.
Meine Tochter ist seit einem Jahr in Durlach bei einer sehr guten in Bad Sobertheim ausgebildeten KG. Sie übt 6x die Woche.
Ich habe sogar eine Therapeutin für Voitha gefunden hier in Grötzingen, welche aber im Moment keine Kapazität hat. Da meine Tochter aber im Moment auf keinen Fall von ihrer KG weg will, haben wir das Rezept in reine Schroththerapie ändern lassen, das war kein Problem.
Im Dezember muss unsere Tochter in Reha nach Bad Sobernheim. Ich werde eine Woche mitgehen. (Geht bzw. Reicht das?)
Vielleicht bekommen wir danach eien Termin bei der Schroth/ Voithatherapeutin.
In den nächsten Tagen wird das Korsett fertig sein. Dann sollen wir in 6 Wochen wieder in die Skoliosesrechstunde kommen zur Kontrolle.
Ich hoffe der Start in dem Korsett wird nicht so schlimm für unsere Tochter.
An Dr. von Knobloch hat mir am besten gefallen, dass er meine Tochter als Patientin angesprochen hat und nicht mich als Mutter. Am Anfang war sie verunsichert, danach sagte sie wolle aber lieber weiterhin zu diesem Arzt und nicht mehr zu dem ursprünglichen Othopäden.
Wir haben sogar im November einen Termin bei Dr. Hoffmann. Da dies aber so spät war sind wir dann doch zu Dr. Knobloch. Ich werden den Termin in Leonberg nicht wahrnehmen. Das kann ich meiner Tochter im Moment nicht auch noch zumuten, sie möchte das auch im Moment nicht. (Das wäre dann der 4. Arzt). Wenn wir in B.Sobernh. waren wissen wir hoffentlich bestimmt mehr. Im Moment haben wir das Gefühl, auf dem richtigen, wenn auch anstrengenden Weg zu sein.
Ich bin froh über jeden Austausch hier.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Korsett von Sanitätshaus Ruck
BeitragVerfasst: Mi, 17.10.2012 - 07:57 
Co-Admin
Co-Admin
Benutzeravatar

Registriert: So, 10.08.2003 - 11:48
Beiträge: 10301
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 107° und 98° (im Jahr 2003 zu Beginn der Korsetttherapie: 98° und 93°), sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni, Therapieziel: Halten der Skoliose
Ganz kurz, da ich los muss: Vojta finde ich in dem Alter überflüssig. Schroth genügt.

_________________
Ich kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben. (Bertolt Brecht)
meine Geschichte: Dalia wird Königin (Korsett für eine Oldie-Power-Skoliose)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Korsett von Sanitätshaus Ruck
BeitragVerfasst: Mi, 17.10.2012 - 08:01 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 27.11.2004 - 22:42
Beiträge: 811
Geschlecht: weiblich
Diagnose: BWS-Hyperkyphose 55°
LWS - Hyperlordose 57°,
leichte Begleitskoliose 12°
Therapie: Schroth - Reha (2011)
KG - nach Schroth
Rahmounikorsett 07/12 - 04/13
Cctec-korsett ab 07/13
Was du berichtest klingt von Dr. Knobloch klingt erstmal gar nicht so schlecht. Auch wenn ich trotzdem immer im Hinterkopf habe, dass es schon viele hier im Forum gab, die vermeintlich bei jemand Gutes gelandet sind, dann aber irgendwann doch das böse Erwachen kam. Das wünsche ich euch auf keinen Fall.

Was ich schon alamierend finde, dass sich die Krümmung deiner Tocher in einem Jahr verdoppelt hat. Da muss das Korsett schon hochkorrigierend wirken, um eine weitere Verschlechterung zu verhindern, denn das könnt ihr euch bei den Gradzahlen nicht leisten.
Ich rate euch, dringend darauf zu bestehen möglichst zeitnah nach dem erhalt des Korsetts ein Kontrollröntgen zu machen um zu sehen, ob das Korsett ausreichend korrigiert. Es muss eine Korrektur von über 50% erreichen um wirksam zu sein, in eurem Fall wäre das eine Korrektur auf um die 10°.

Ich kann verstehen, dass ihr keinen Nerv mehr habt, zu noch mehr Ärzten zu gehen und es ist auch wichtig, dass die Motivation deiner Tochter erhalten bleibt. Von daher finde ich es gut, dass du sie nicht zwingen willst, den Termin im November wahr zu nehmen - auch wenn dieser meiner Meinung nach eure sicherste Bank wäre.

Da ihr im Dezember in Sobernheim sein werdet, könnt ihr auch dort mit Hilfe von Dr. Steffan eine kompetente Zweitmeinung einholen. Das würde ich auf jeden Fall wichtig finden.
Wenn sich dann herausstellt, dass das Korsett nicht ausreichend korrigiert, könnte man z.B. auch mit Cctec zusammenarbeiten, die auch in Sobi sind.

Aber bitte, behaltet es im Auge. Ihr könnt auch regelmäßig den Rücken selbst begutachten, vllt. auch per Foto dokummentieren. Im Vergleich kann einem dann auch selbst auffallen, ob die Krümmung stärker geworden ist.
Ebenso könnt ihr, wenn sie das Korsett dann hat schauen, ob sie direkt nach dem Ausziehen deutlich symmetrischer im Rücken wirkt, das sind ganz grobe Anhaltspunkte, zur Wirksamkeit des Korsetts.

30/40° sind kein Pappenstil und auch keine Krümmung mehr, bei der auch ein 2.klassiges Korsett ausreichen würde - beim Alter deiner Tochter. All zu viel Fehlanläufe darf man sich da nicht leisten.

Ich will euch keine Angst machen, aber einfach ermutigen weiter dran zu bleiben.

LG Rejoy

_________________
No Body is perfekt

and meiner auch not:

:halloatall:

Rejoy´s 1. Anlauf

Rejoy´s Neuanfang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Korsett von Sanitätshaus Ruck
BeitragVerfasst: Mi, 17.10.2012 - 12:46 
treues Mitglied
treues Mitglied

Registriert: Do, 18.11.2010 - 20:08
Beiträge: 427
Wohnort: Unterfranken, Bayern
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter (15J.) Skoliose,
thor. 40° lumb. 38°,
Cheneau-Korsett seit Januar 11,
1.Röbi im korsett noch 15°/10°
KG nach Schroth, Sobi 2011/12
jetzt 25°/"28° ohne Korsett!
Hallo Romer,

zu den Korsettbauern ist ja schon geschrieben worden, ich möchte dir nur noch kurz zu der Kur
in bad Sobernheim was sagen, da du in Klammern stelltest, ob es reicht, eine Woche dabei zu sein...
Meine Tochter (grad 15 und schon 2x in Sobi) hat mit gelesen, und ihr erste Kommentar war:

"Oh Gott, dann hat sie gleich verlorn...."

Ob das wirklich so ist, kann ich nicht beurteilen, aber die 13/14/15 Jährigen (natürlich auch ältere!!) kommen dort so super klar,
acuh ohne Familie vor Ort, vielleicht sogar besser, weil sie eher mit den anderen Kontakt schließen, und nicht die Grätsche
zwischen Eltern und neuen Leuten dort machen müssen oder brauchen...!

Viele kommen anfangs mit Ängsten hin, aber eigentlich regelt scih das immer schnell, gleich am ersten Abend ist
Vorstellungsrunde für die Neuen, sie sind in der ersten Woche in gruppen zusammen und lernen sich kennen,
haben gemeinsame Zimmer, es geht eigentlich ratzfatz...
Eigentlich ist man eher Störfaktor, würde ich sagen...!

Zu dem Korsett kann ich auch nur sagen, nehmt das röntgen nach 6 Wochen auf alle Fälle wahr, und dabei sollten wirklich
mindestens 50% Korrektur rausspringen, das ist wichtig!
Ansonsten gäbe es ja in Sobi auch immer noch Anlaufstellen mit Dr. Steffan und Dr. verres im Ort.

Ich wünsch euch alles Gute und einen guten Korsett start... ich weiß wie hart der beginn sein kann, für alle beteiligten!

Alles Liebe!
uspe

_________________
Wer nicht genießt, wird ungenießbar.... Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Korsett von Sanitätshaus Ruck
BeitragVerfasst: Mo, 26.02.2018 - 15:05 
Newbie
Newbie

Registriert: Mo, 26.02.2018 - 14:54
Beiträge: 1
Geschlecht: weiblich
Hallo Romer,
Wie hat sich denn bei euch alles weiterentwickelt?
Bei meiner Tochter wurde letzten Sommer (damals 13) Skoliose festgestellt.
Seither sind wir im Vincentius Krankenhaus in der Sprechstunde bei Dr. Jahreis.
Das Korsett wurde vom Sanitätshaus Ruck gemacht, da diese auch die Sprechstunde begleiten.
Anfangs lief alles recht unproblematisch, aber seit Weihnachten ist es schwieriger, und mir geht es diesbezüglich wie dir am Anfang, ich fühle mich einfach etwas verloren/ alleingelassen.
Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Korsett von Sanitätshaus Ruck
BeitragVerfasst: Mo, 26.02.2018 - 19:01 
treues Mitglied
treues Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 08.11.2005 - 19:40
Beiträge: 341
Wohnort: Baumholder
Alter: 51
Geschlecht: männlich
Diagnose: Zustand nach Scheuermann
Kyphose
Versteifung L5-S1
Bandscheiben-OP in HWS
Therapie: Korsett mit Halsteil von Rahmouni
Vorab schon einige andere Korsetts
-zur Schmerzreduktion
Hi,
macht die Firma Ruck genung Korsetts um als erfahren zu gelten?
Auf deren Homepage ist noch nicht einmal die Korsettversorgung erwähnt.
Ich finde das bei Ramouni schon deutlich profesioneller!
Gruß eric


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Korsett von Sanitätshaus Ruck
BeitragVerfasst: Mo, 26.02.2018 - 20:53 
Newbie
Newbie

Registriert: Mi, 26.09.2012 - 06:06
Beiträge: 19
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose seit Nov.11, jetzt 30 und 40 Grad
Therapie: Schroth KG tgl., ab Okt 12 Korsett
Hallo,
möchte jedem raten, welcher vom Sanitätshaus Ruck ein Korsett bekommen hat dies schnellstmöglich von einem professionellen Korstettbauer wie Cctec, oder in der Reha in Bad Sobernheim oder von einem spezialisierten Arzt wie z.Bsp. Dr. Verres dies überprüfen zu lassen.
Ich weiß ja nicht wie es heute bei Ruck, ist aber das erste Korsett unserer Tochter war richtig schlecht. Alleine die Torture mit dem eingipsen. Meine Tochter hatte überall Druckstellen. Zum Glück war sie nur 2 Wochen nachdem wir das Korsett bekommen haben in Bad Sobernheim in der Reha. In der Korstettsprechstunde dort haben sie die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen. Sie durfte das Korsett nicht einen Tag länger anziehen und hat sofort ein neues verschrieben bekommen. Ich habe mich vorher hier im Forum schlau gemacht und bin direkt mit meiner Tochter zu Cctec, welche in der Rehaklinik angeschlossen sind.
Ab dem Zeitpunkt bin ich nie wieder zu einem Arzt nach Karlsruhe gegangen. Ich bin ab da alle paar Monate zu Dr. Verres in die Sprechstunde gefahren oder zu Cctec nach Offenburg (dort ist der Hauptsitz). Meine Tochter war insgesamt 4 x in Bad Soberheim in der Reha und hatte insgesamt 5 Korsette.
Jetzt ist sie 19 und hat vor einem halben Jahr das Korsett abgeschult.
Wir wurden von Cctec und Dr. Verres sehr, sehr gut betreut.
Also ich kann jedem nur empfehlen, sich nicht hier in Karlsruhe behandeln zu lassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Korsett von Sanitätshaus Ruck
BeitragVerfasst: Mo, 26.02.2018 - 21:22 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Di, 07.11.2017 - 11:05
Beiträge: 74
Wohnort: NRW
Alter: 42
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter geb. 08/2010
Skoliose thorakal
09/2016 19°
01/2018 28°
C-Bogen
Therapie: Krankengymnastik ( Schroth) seit 09/2016
1. Korsett seit 01/2018
2. Korsett seit 05/2018
Hallo Romer!
Wie gut, dass dass sich das damals dann so schnell für Deine Tochter zum Besseren gewendet hat. Wärest Du bereit die Gradzahlen zu nennen, mit denen Deine Tochter abgeschult hat?
Wir stehen noch ganz am Anfang einer laaangen Korsetttherapie (hoffentlich) und ich dürste nach Erfolgsgeschichten :ja:
Liebe Grüße!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum