"Soft-Korsett"

Alles zur Korsett-Therapie für Jugendliche und Erwachsene bei Skoliose, Morbus Scheuermann, Kyphose ...
Antworten
Benutzeravatar
eric
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: Di, 08.11.2005 - 19:40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Zustand nach Scheuermann
Kyphose
Versteifung L5-S1
Bandscheiben-OP in HWS
Therapie: Korsett mit Halsteil von Rahmouni
Vorab schon einige andere Korsetts
-zur Schmerzreduktion
Wohnort: Baumholder

"Soft-Korsett"

Beitrag von eric » Fr, 31.01.2020 - 13:33

Hallo zusammen,
nun habe ich auch ein sog. Softkorsett.
Es ist von der Bauart wie ein herkömmliches, es sind nur mehr Löcher in den Kunststoff geschnitten und das komplette Korsett mit dickerer Polsterung ausgekleidet.
Aber seht selbst auf den Bildern.
Gruß Eric
Dateianhänge
Softkorsett1.JPG
Softkorsett1.JPG (29.89 KiB) 4673 mal betrachtet
Softkorsett2.JPG
Softkorsett2.JPG (31.43 KiB) 4673 mal betrachtet
Softkorsett3.JPG
Softkorsett3.JPG (30.12 KiB) 4673 mal betrachtet
Softkorsett4.JPG
Softkorsett4.JPG (30.15 KiB) 4673 mal betrachtet

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13908
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: "Soft-Korsett"

Beitrag von Klaus » Sa, 01.02.2020 - 15:08

Hallo eric,

als Kosett-Laie würde ich gern wissen, ob dieses "Soft-Korsett" einfach eine Weiterentwicklung des Tragekomforts darstellt, die wahrscheinlich teurer als das "Standardkorsett" ist und von der Krankenkasse eher nicht bezahlt werden würde ??

Gruß
Klaus

grisu
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: So, 05.05.2013 - 18:35
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 79° ohne Korsett, nach 4 Jahren Korsett 74°
Therapie: 3. Rahmouni Korsett mit Halsteil
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: "Soft-Korsett"

Beitrag von grisu » So, 02.02.2020 - 08:44

Hallo Eric,

ich bin auf deine Erfahrungen mit diesem neuen Korsett gespannt!
Hast du nun auch dein Halsteil los?

Gruß
___________________________________________________

Mein Korsett

Auf Reisen in der Klemme - unterwegs mit dem Korsett

Benutzeravatar
eric
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: Di, 08.11.2005 - 19:40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Zustand nach Scheuermann
Kyphose
Versteifung L5-S1
Bandscheiben-OP in HWS
Therapie: Korsett mit Halsteil von Rahmouni
Vorab schon einige andere Korsetts
-zur Schmerzreduktion
Wohnort: Baumholder

Re: "Soft-Korsett"

Beitrag von eric » Mi, 05.02.2020 - 15:11

Hi,
mein Halsteil ist an dem Softkorsett nicht zu befestigen.
Ich habe aber noch das andere Korsett, an dem kann ich nach wie vor das Halsteil bei Bedarf anbringen.
Das gebe ich auch nicht weg!
Gruß Eric

janvi
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: Mi, 03.05.2006 - 17:20
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kypho 65 Grad
Therapie: erstes Rahmouni 2006
Basa 2006
zweites Rahmouni 2016
Basa 2017
Wohnort: Stuttgart

Re: "Soft-Korsett"

Beitrag von janvi » Mi, 05.02.2020 - 15:47

Hast du noch ein Foto von Innen ?

Benutzeravatar
eric
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: Di, 08.11.2005 - 19:40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Zustand nach Scheuermann
Kyphose
Versteifung L5-S1
Bandscheiben-OP in HWS
Therapie: Korsett mit Halsteil von Rahmouni
Vorab schon einige andere Korsetts
-zur Schmerzreduktion
Wohnort: Baumholder

Re: "Soft-Korsett"

Beitrag von eric » Di, 18.02.2020 - 11:29

So sieht es von innen aus!
Gruß
Dateianhänge
Softkorsett5.JPG
Softkorsett5.JPG (34.01 KiB) 4354 mal betrachtet

killer
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 185
Registriert: Mi, 14.10.2015 - 10:34
Geschlecht: männlich
Diagnose: Skoliose 11 Grad in der LWS mit Gegenkrümmung in der HWS von 13 Grad stand Reha 2019, Gleitwirbel L5/S1, Kyphose 53 Grad festgestellt in Bad Sobernheim nach Röntgen.
BSV C6/7 seit 15.11.17
Therapie: Bisher nur leichte Stützbandagen und Physiotherapie, Rehasport. Reha in Bad Sobernheim 11/16, Mai 2019
Wohnort: Neu-Anspach

Re: "Soft-Korsett"

Beitrag von killer » Fr, 21.02.2020 - 19:12

Hallo eric,

hilft es denn besser als das alte oder ist es einfach nur Komfortabler tagsüber zu tragen?

In welchen Situationen musst du es denn tragen?

Gruß Jörg
Mein erster Kontakt:
viewtopic.php?f=5&t=31126

Benutzeravatar
Thomas
Tech-Admin
Tech-Admin
Beiträge: 3215
Registriert: So, 19.02.2006 - 10:23
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 65°, Neuroforamen-Stenose (Einengung der Nervenwurzeln) in der HWS.
Therapie: Rahmouni-Korsett seit Februar 2006, zeitweise mit Halsteil, Schroth-Reha Juni / Juli 2010
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: "Soft-Korsett"

Beitrag von Thomas » Di, 07.04.2020 - 18:52

Ich bin jetzt auch stolzer Besitzer eines solchen Softkorsetts. Allerdings mit weniger Aussparungen und vorne eher wie ein Standardkorsett gefertigt.

Der Tragekomfort ist sehr gut, allerdings ist es im Bauchbereich wesentlich enger als mein letztes Korsett.

Ich hoffe, dass es mit der Zeit mein altes Korsett ersetzt, da es insgesamt doch wesentlich bequemer ist. Allerdings weiß ich noch nicht, wie der Korrekturerfolg ist.

Gruß Thomas
Bild

Alter Nickname: Schildkröterich

aktueller Thread: Neuroforamenstenose und Korsett mit Halsteil

Benutzeravatar
Radiator
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 160
Registriert: Mo, 21.02.2011 - 15:34
Geschlecht: männlich
Diagnose: Motorradunfall, Scheuermann, Kyphose
Therapie: Rahmouni mit HT ab 3/2011

Re: "Soft-Korsett"

Beitrag von Radiator » Mi, 08.04.2020 - 15:13

Hatte auch mal so ein Teil, recht bequem, aber viel zu warm.
Im Winter und kalten Jahreszeit ging es so, aber ab 20 Grad draussen, Katastrophe.
Nette Idee, aber IMHO so nicht durchgehend Alltagstauglich.

Benutzeravatar
Thomas
Tech-Admin
Tech-Admin
Beiträge: 3215
Registriert: So, 19.02.2006 - 10:23
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 65°, Neuroforamen-Stenose (Einengung der Nervenwurzeln) in der HWS.
Therapie: Rahmouni-Korsett seit Februar 2006, zeitweise mit Halsteil, Schroth-Reha Juni / Juli 2010
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: "Soft-Korsett"

Beitrag von Thomas » Do, 09.04.2020 - 15:32

Also in der Übergangszeit geht‘s. Ich hab es derzeit den ganzen Tag über an, heute z.B. ist es ziemlich warm im Freien in der Sonne, und ich find‘s nicht wesentlich wärmer als meine anderen Korsetts. Wahrscheinlich auch eine Sache der Gewöhnung.

Gruß Thomas
Bild

Alter Nickname: Schildkröterich

aktueller Thread: Neuroforamenstenose und Korsett mit Halsteil

korsettuli
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: Mo, 09.10.2017 - 21:19
Geschlecht: männlich
Diagnose: Skoliose, Spondylarthrose, Osteochondrose, Bandscheibenprolaps LWK5/SWK1, Hyperkyphose 61 Grad n Cobb
Therapie: Physiotherapie Fango und Massage, Kur Bad Sassendorf Juni 2017 Kyphosekorsett von Rahmouni seit dem 26.06.2018

Re: "Soft-Korsett"

Beitrag von korsettuli » Do, 09.04.2020 - 22:03

Hi Thomas,
ohne Schmus, ich hab den Eindruck, Du bist einer der erfahrensten Korsettträger hier im Forum. (Korsettpapst ? (;-)
So jetzt aber ernsthafte Fragen:
Was ist Sinn und Zweck des Softkorsetts?
Im Winter kuscheliger weil dicker gepolstert?
Im Sommer zu warm?
Weniger steif, elastischer, weniger restriktiv?
Weniger Stütze, weniger Korrektur?
Auch angezeigt bei Hyperkyphose?
Tauglich für´s Dauertragen?
Kann auch ein Halsteil angebaut werden?
Kannst Du selbst aktuell auch ohne Halsteil auskommen?
Sicherlich kannst Du nach ein paar Stunden Tragezeit nicht alles sofort beantworten, aber wir haben ja Zeit wegen Corona.
ZZt. kann man zuhause auf gute Tragezeiten kommen weil man nicht so raus kommt.
Berichte immer mal.
Gruß aus dem Rheinland
Korsettuli

korsettuli
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: Mo, 09.10.2017 - 21:19
Geschlecht: männlich
Diagnose: Skoliose, Spondylarthrose, Osteochondrose, Bandscheibenprolaps LWK5/SWK1, Hyperkyphose 61 Grad n Cobb
Therapie: Physiotherapie Fango und Massage, Kur Bad Sassendorf Juni 2017 Kyphosekorsett von Rahmouni seit dem 26.06.2018

Re: "Soft-Korsett"

Beitrag von korsettuli » Do, 09.04.2020 - 22:22

und noch was,
Korsett enger im Bauchbereich, na ja, Bauch braucht man(n) nicht. Daher sind Freiräume im Bauchbereich auch nicht so erforderlich.
Gruß aus dem Rheinland
Korsettuli

Benutzeravatar
Thomas
Tech-Admin
Tech-Admin
Beiträge: 3215
Registriert: So, 19.02.2006 - 10:23
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 65°, Neuroforamen-Stenose (Einengung der Nervenwurzeln) in der HWS.
Therapie: Rahmouni-Korsett seit Februar 2006, zeitweise mit Halsteil, Schroth-Reha Juni / Juli 2010
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: "Soft-Korsett"

Beitrag von Thomas » Sa, 11.04.2020 - 13:38

Hallo Uli,

ich bin sicherlich hier nicht der erfahrenste Korsett-Träger. Hab ja bisher nur die Korsetts von Rahmouni getragen. Matthias z.B. hat insgesamt sicher mehr Erfahrung, er kennt z.B. auch CCtec, und hat auch bessere Tragezeiten als ich (Siehe seinen letzten Post).

Zu Deinen Fragen:

Sinn des Softkorsetts: ich kann da nur für mich sprechen. Auf Grund der Polsterung ist es bequemer zu tragen als die normalen Korsetts. Hauptsächlich an den Rändern wirkt sich das aus. Die Druckstellen sind aber vergleichbar mit den herkömmlichen Korsetts.

Zur Wärme hab ich ja schon was gesagt. Ich finde, es ist nicht so wesentlich wärmer als die anderen Korsetts. Muss aber abwarten, wie es sich im Hochsommer entwickelt.

Wegen der Steifigkeit und Korrektur: In dieser Hinsicht ist mein Korsett kein so typisches Softkorsett. Ich habe nur zwei Aussparungen im oberen Rücken, insgesamt unterscheidet sich mein Softkorsett daher in der Steifigkeit wenig von den herkömmlichen Korsetten.

Auch von der Korrektur her sehe ich keinen Unterschied. Genaueres könnte man nur beim Kontrollröntgen sagen, das ich aber gegenwärtig nicht geplant habe.

Dass mein Korsett so wenig ausgeschnitten ist auf meinen ausdrücklichen Wunsch zurückzuführen, auch im Softkorsett möglichst viel Korrektur zu haben.

Zur Steifigkeit müsste daher Eric noch was sagen können, sein Korsett ist wesentlich mehr ausgeschnitten als meins.

Zur Frage, ob das Korsett auch für Hyperkyphose tauglich ist: Ich glaube, dass das Korsett nur für Hyperkyphose gedacht ist, ich glaube nicht, dass das Softkorsett sich für die Skoliosebehandlung eignet.

Und ja, ich plane, das Korsett dauerzutragen, wenn es mir im Sommer nicht doch zu warm wird.

An mein Korsett könnte wahrscheinlich ein Halsteil angebracht werden, da es ja wie gesagt sehr steif ist. Aber da meine durch die HWS verursachten Schmerzen schon seit einiger Zeit erfreulicherweise verschwunden sind, brauche ich gegenwärtig kein Halsteil mehr, wobei ich glaube, dass mir das Halsteil bei der Behandlung der Schmerzen gute Dienste geleistet hat.

Ich hoffe, ich konnte Dir die Fragen halbwegs zufriedenstellend beantworten. Wenn Du weitere Fragen hast stehe ich gerne zur Verfügung.

Gruß Thomas
Bild

Alter Nickname: Schildkröterich

aktueller Thread: Neuroforamenstenose und Korsett mit Halsteil

Lady S
Profi
Profi
Beiträge: 1410
Registriert: Mo, 10.06.2002 - 00:00
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Adoleszenzskoliose
lumbal 64°, thorakal 56°
Therapie: Seit 2003 Schroth-KG, 3 Rehas in Bad Salzungen.
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: "Soft-Korsett"

Beitrag von Lady S » Sa, 11.04.2020 - 14:53

Thomas hat geschrieben:
Sa, 11.04.2020 - 13:38
da meine durch die HWS verursachten Schmerzen schon seit einiger Zeit erfreulicherweise verschwunden sind, brauche ich gegenwärtig kein Halsteil mehr
Wow, das ist ja genial - Glückwunsch!
Grüsse, Lady S

Benutzeravatar
Thomas
Tech-Admin
Tech-Admin
Beiträge: 3215
Registriert: So, 19.02.2006 - 10:23
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 65°, Neuroforamen-Stenose (Einengung der Nervenwurzeln) in der HWS.
Therapie: Rahmouni-Korsett seit Februar 2006, zeitweise mit Halsteil, Schroth-Reha Juni / Juli 2010
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: "Soft-Korsett"

Beitrag von Thomas » Sa, 11.04.2020 - 15:34

Hallo Lady S,

ja, ich bin auch sehr froh, dass der Spuk nach all den Jahren vorbei ist. Hoffentlich bleibt es so. Zwischendurch hatte ich auch mal ne Zeit, in der die Schmerzen fast weg waren, aber dann sind sie doch wieder gekommen. Drück mir die Daumen, dass sie dieses Mal weg bleiben!

Danke für die Glückwünsche!

Liebe Grüße

Thomas
Bild

Alter Nickname: Schildkröterich

aktueller Thread: Neuroforamenstenose und Korsett mit Halsteil

Benutzeravatar
Thomas
Tech-Admin
Tech-Admin
Beiträge: 3215
Registriert: So, 19.02.2006 - 10:23
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 65°, Neuroforamen-Stenose (Einengung der Nervenwurzeln) in der HWS.
Therapie: Rahmouni-Korsett seit Februar 2006, zeitweise mit Halsteil, Schroth-Reha Juni / Juli 2010
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: "Soft-Korsett"

Beitrag von Thomas » Sa, 11.04.2020 - 19:33

Hier habe ich noch ein paar Fotos des neuen Korsetts, damit Ihr es Euch besser vorstellen könnt.

Gruß Thomas
Dateianhänge
IMG_2676 (2)_2.JPG
IMG_2676 (2)_2.JPG (31.93 KiB) 3084 mal betrachtet
IMG_2654 (2)_2.JPG
IMG_2654 (2)_2.JPG (36.89 KiB) 3084 mal betrachtet
IMG_2665 (2)_2.JPG
IMG_2665 (2)_2.JPG (35.8 KiB) 3084 mal betrachtet
IMG_2579_2.JPG
IMG_2579_2.JPG (23.38 KiB) 3084 mal betrachtet
Bild

Alter Nickname: Schildkröterich

aktueller Thread: Neuroforamenstenose und Korsett mit Halsteil

Benutzeravatar
eric
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: Di, 08.11.2005 - 19:40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Zustand nach Scheuermann
Kyphose
Versteifung L5-S1
Bandscheiben-OP in HWS
Therapie: Korsett mit Halsteil von Rahmouni
Vorab schon einige andere Korsetts
-zur Schmerzreduktion
Wohnort: Baumholder

Re: "Soft-Korsett"

Beitrag von eric » Di, 14.04.2020 - 08:02

Hallo,
ich möchte meinen "Senf" auch dazugeben, da ich schon angesprochen wurde.
Die Steifigkeit ist fast so rigide als mit dem "normalen" Korsett.
Mir fehlt etwas die "Bauchpresse". und die Haltung am Becken/Hüfte ist recht stramm.
Warm ist es tatsächlich in dem Softkorsett.
Aber: ich kann besser darin schlafen, weil es eben nicht so hart ist.
Nun wechsele ich je nach Bedarf zwischen den Korestts. Wenn ich HWS-Probleme habe, schlafe ich auch im Korsett mit Halsteil.
Ein Unterschied möchte ich noch erwähnen: die dicke Polsterung (Softkorsett) rutscht nicht auf dem Hemdchen. Ob das nun ein Vor- oder Nachteil ist möge jeder selbst entscheiden.
viele Grüße (bleibt gesund!)
Eric
Thomas: Bei deinem Korsett sind die Reklis recht groß ausgefallen, hat das einen bestimmten Grund?

Benutzeravatar
Thomas
Tech-Admin
Tech-Admin
Beiträge: 3215
Registriert: So, 19.02.2006 - 10:23
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 65°, Neuroforamen-Stenose (Einengung der Nervenwurzeln) in der HWS.
Therapie: Rahmouni-Korsett seit Februar 2006, zeitweise mit Halsteil, Schroth-Reha Juni / Juli 2010
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: "Soft-Korsett"

Beitrag von Thomas » Di, 14.04.2020 - 12:10

eric hat geschrieben:
Di, 14.04.2020 - 08:02
Bei deinem Korsett sind die Reklis recht groß ausgefallen, hat das einen bestimmten Grund?
Hallo Eric,

ich wollte sie so groß, damit der Druck besser verteilt wird. Da ich einen relativ hohen Kyphosescheitel habe tendiere ich dazu, mich gerade im Oberen Rückenteil rund zu machen. Das erhöht den Druck auf die Reklis.

Gruß Thomas
Bild

Alter Nickname: Schildkröterich

aktueller Thread: Neuroforamenstenose und Korsett mit Halsteil

janvi
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: Mi, 03.05.2006 - 17:20
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kypho 65 Grad
Therapie: erstes Rahmouni 2006
Basa 2006
zweites Rahmouni 2016
Basa 2017
Wohnort: Stuttgart

Re: "Soft-Korsett"

Beitrag von janvi » Di, 28.04.2020 - 21:58

Wegen der Hitze im Sommer: Zumal ich unter dem Dach wohne, habe ich mir im März endlich eine Klimaanlage gekauft. Ein korrektes Splitgerät sogar mit Deckenkassette. Die gibt es momentan fast geschenkt. Die Installation ist natürlich nicht umsonst solang man sie nicht selbst machen kann. Hintergrund für die gerade niedrigen Preise ist der letzte Sommer welche ja über einen längeren Abschnitt ziemlich heiss war. Nicht nur Korsetträger haben geschwitzt (die aber besonders und ich muß sagen daß meine Tragezeiten in den Wochen auch gegen Null gegangen sind). Klimageräte wurden bestellt und bestellt und niemand konnte noch irgendetwas liefern. Die Stückzahlen wurden in der Herstellung aufgestockt und die Händler haben ihre Lager gefüllt um sich die Geschäfte bei der nächsten Hitzeperiode nicht entgehen zu lassen. Nachdem alle Lager proppevoll gestopft waren, wurde aufgrund neuer Gesetzgebung das Kältemittel umgestellt. D.h. die meisten Hersteller haben zum Jahreswechsel von R410 auf R32 umgestellt. Um es vorwegzunehmen: R410 ist nicht verboten und darf noch 10 Jahre lang neu verkauft werden (Phase-Down). Beide sind FCKW frei (schon länger verboten) aber R410 hat ein höheres CO2 Äquivalent weshalb es von der EU Gesetzgebung nicht mehr gerne gesehen wird. Das kommt allerdings nur bei Defekt mit einer Undichtheit zum Tragen. In diesem Fall ist das neue R32 sogar im Nachteil, da es als austretendes Gas feuergefährlich ist, während das alte R410 als nicht entflammbar gilt. Relativ hübsche Monosplit Geräte sieht man schon ab 300 Euro. Die Preise ziehen aber bereits jetzt gleich den Temperaturen an. Ansonsten gilt natürlich das gleiche wie beim Feuerlöscher: Man sollten ihn besorgen bevor es brennt. Vielleicht befasst sich der eine oder andere Korsettträger(in) mit der sonst im Konsumbereich relativ unbekannten Technik und ich werde dann mal über die Auswirkung auf meine Compliance berichten.

Antworten