Aktuelle Zeit: Di, 16.10.2018 - 16:25
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Muskelhartspann
BeitragVerfasst: Mo, 23.07.2018 - 15:18 
Newbie
Newbie

Registriert: Mo, 23.07.2018 - 14:59
Beiträge: 2
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Idiopathische Skoliose, Cobb 30' zwischen th8 und l2
Therapie: Massagen, Sport, Akupunktur (vor 15 Jahren)
Hallo
bin neu hier u. Wollte mal hören was ihr so gegen chronisch, verhärtete Muskeln macht.
Bin 49 J . Bürojob :rolleyes: Gehe seit 5 Jahren einmal die Woche zum Aquafitness, seit 3 Wochen 2 mal die Woche walking u. Jeden 2. Abend Yoga öd. Entspannungsübungen Schulter u. Nacken. War bis vor kurzem 2 mal die Woche beim zirkeltraining (Milton) im Rehazentrum. Dort wurden zuletzt die Gewichte so leicht gemacht da die Verspannungen eher schlechter geworden sind. Mein Hauptproblem ist Schulter/Nacken. Momentan wieder so schlimm, dass ich manchmal Benommenheit Schwindel hab. Weiss nicht was ich noch alles probieren soll. Habt ihr eine Tipp ? Hatte vor etwa 15 Jahren Akupunktur hat ein Jahr geholfen, danach leider nicht mehr.
Meine Skoliose ist Cobb 30 ;(
Freue mich über Eure Tipps
LG
Nici0209


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muskelhartspann
BeitragVerfasst: Mo, 23.07.2018 - 16:14 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: So, 03.12.2017 - 17:43
Beiträge: 53
Alter: 38
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Bsv c5/6; c6/7Steilstellung Hws
Vorwölbungen bunt verteilt, beginnende Osteochondrose
Kyphose 74 Grad Bws
Lordose 68 Grad Lws, Torsionsskoliose 26 grad, Becken verdreht
Therapie: Normale KG, ambulante Reha klassische WS-Gym, Schroth, Kypho-Skoliose-Korsett von Rahmouni seit 1.12.2017
Hallo Nici,

Diese Benommenheit kenne ich nur zu gut. Hatte das 20 Jahre, obwohl ich irre viel Sport, immer schon, gemacht habe. Schwindel, Taubheit, kribbeln und Krämpfe kamen nach und nach dazu. Ehrlicherweise wusste ich auch nie was ich noch tun sollte und mir könnte auch niemand helfen. Alle Ärzte sagte Sport weitermachen, dehnen usw... tja...aber das tat ich ja eh schon immer, wollte nie drüber nachdenken was passiert wenn ich das nicht täte :rolleyes:
Ich wurde in meiner letzten Reha von einem alten Orthopäden, der immer kopfschüttelnd vor mir saß und sagte ich weiß auch nicht, zu Dr Hoffmann nach Leonberg geschickt. Bekam ziemlich schnell ein Korsett. Nach zwei Tagen waren alle Schmerzen und der Rest der Misere weg. Ich fasse es eigentlich immer noch nicht dass sie weg sind, mein Arm wird nicht mehr taub, das Bein nicht... ich hätte nie gedacht, a) dass ich tatsächlich so schief bin und b) dass ein Korsett so sehr meine Strukturen entlasten würde... tja, leider muss man es dafür eben tragen, auch wenn es jetzt so warm ist, aber alles geht wohl nicht ;) vielleicht ist dies eine Option für dich, bei mir war es glaub ich die Rettung meiner abgeklemmten Nerven... vg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muskelhartspann
BeitragVerfasst: Mo, 23.07.2018 - 17:29 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Fr, 27.02.2004 - 18:08
Beiträge: 215
Wohnort: Stuttgart
Alter: 50
Geschlecht: männlich
Mir hilft neben Schroth gehen in der Sonne, Sauna und Yoga. Yoga wird in Bad Salzungen als Wahlprogramm jeden Freitag angeboten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muskelhartspann
BeitragVerfasst: Mo, 23.07.2018 - 20:15 
Newbie
Newbie

Registriert: Mo, 23.07.2018 - 14:59
Beiträge: 2
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Idiopathische Skoliose, Cobb 30' zwischen th8 und l2
Therapie: Massagen, Sport, Akupunktur (vor 15 Jahren)
Hallo

danke für Eure Antworten. Mehr od. weniger kann ich ganz ok mit meine Skoliose leben. Nur mein Schulter-Nacken Bereich
macht mich echt ferig. Massagen würden ja helfen, aber die bräuchte ich täglich u. das kann sich ja keiner leisten. Wärme tut
gut, hilft aber nur solange Sie drauf ist. Durch Yoga, hab ich bei einer Drehübung wieder Benommenheitsschwindel ausgelöst.
Das löst dann eine Panick Attake aus .
Ich hoffe noch etwas zu finden, damit ich die Verspannungen einigermaßen in den Griff bekomme.

VG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muskelhartspann
BeitragVerfasst: Mo, 23.07.2018 - 20:29 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: So, 03.12.2017 - 17:43
Beiträge: 53
Alter: 38
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Bsv c5/6; c6/7Steilstellung Hws
Vorwölbungen bunt verteilt, beginnende Osteochondrose
Kyphose 74 Grad Bws
Lordose 68 Grad Lws, Torsionsskoliose 26 grad, Becken verdreht
Therapie: Normale KG, ambulante Reha klassische WS-Gym, Schroth, Kypho-Skoliose-Korsett von Rahmouni seit 1.12.2017
Ich habe mir ein shihatsu Massage gerät gekauft als es schlimm mit den Krämpfen wurde. Dieses hab ich tatsächlich abends 5 Stunden ( steht drauf so ca 15-30 min ) meinen Rücken massieren lassen und nach ein paar Tagen Dauermassieren half das auch recht gut. Alles rot-bläulich, aber weicher... :top:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum