Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Ärzte, Therapieformen, Physiotherapeuten, ...
Antworten
0Maya0
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo, 28.01.2019 - 10:04
Geschlecht: weiblich

Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von 0Maya0 » Di, 29.01.2019 - 12:47

Hallo zusammen,

ich möchte wg. der diagnostizierten Skoliose die dritte Meinung einholen. 2 Orthopäden, die ich bisher aufgesucht habe, scheinen meine immer stärkeren Rückenschmerzen nicht ganz ernst zu nehmen. Der erste stellte vor 2 Jahren die Skoliose, 30°, fest (mehr hat er nichts dazu gesagt) und schickte mich nach Hause mit einer Überweisung für KG zwecks Muskelaufbau. Nach der absolvierten KG damals, sind die Schmerzen natürlich nicht verschwunden. Ganz im Gegenteil, seit 2 Jahren leide ich an immer heftigeren Beinschmerzen. Das war auch der Grund, warum ich einen 2 Orthopäden aufgesucht haben. Er stellte ein bißchen Arthrose im Knie fest, spritze mir Cortison in ebendieses und fertig. Obwohl ich erzählt habe, dass ich Skoliose habe, scheint er nicht davon überzeugt zu sein, es könnte hier Zusammenhang geben.
Deshalb habe ich beschlossen, mich diesmal an jemand zu wenden, der Orthopädie nicht nur studiert hat, sondern auch fachlich kompetent ist.
In meiner Recherche stieß ich auf dieses Forum (zum Glück) und fand hier einige Arzt-Empfehlungen.
Meine Wahl fiel auf Dr. Steffan :) Ich rief in Sobernheim an und konnte leider wegen Aufnahmestopp bei Dr. Steffan keinen Termin bei ihm bekommen. Es wurde mir ein Termin bei Dr. Odak vorgeschlagen. Lt. den Informationen auf der Website des MVZ ist Dr. Odak aber kein Facharzt für Orthopädie und ich halte diesen Termin für lebenswichtig für mich. Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit diesem Arzt, ist er eine gute Adresse für Diagnosestellung?

killer
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 167
Registriert: Mi, 14.10.2015 - 10:34
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte bewiesene Skoliose 11 Grad, Gleitwirbel L5/S1, Kyphose 53 Grad festgestellt in Bad Sobernheim nach Röntgen.
Bandscheibenvorfall C6/7 seit 15.11.17
Therapie: Bisher nur leichte Stützbandagen und Physiotherapie, Rehasport. Reha in Bad Sobernheim 11/16
Wohnort: Neu-Anspach

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von killer » Di, 29.01.2019 - 17:04

Hallo,

alle Ärtze in Bad Sobernheim Arbeiten Hand in Hand. Du bist auch bei Dr. Odak mit sicherheit gut aufgehoben.

Gruß Jörg
Mein erster Kontakt:
viewtopic.php?f=5&t=31126

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13589
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von Klaus » Di, 29.01.2019 - 17:12

Du kannst auch die Suchfunktion des Forums nutzen, es gibt aktuell 19 Treffer.

Gruß
Klaus

0Maya0
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo, 28.01.2019 - 10:04
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von 0Maya0 » Mi, 30.01.2019 - 11:24

Die Suchfunktion habe ich benutzt. Leider kamen fast keine aufschlussreichen Aussagen/Erfahrungen dabei raus und das verunsichert mich noch mehr.
Die Dame am Telefon im MVZ sagte mir, es gäbe einen Aufnahmestopp bei Dr. Steffan. Kann man sich trotzdem auf einem Warteliste eintragen lassen. Dann diese Möglichkeit hat sie nicht erwähnt.

LG, Elisabeth

Phil81
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: So, 03.04.2016 - 22:04
Geschlecht: männlich
Diagnose: Morbus Bechterew, Trichterbrust, Bandscheibenprolaps, leichte Skoliose, evtl. Kyphose & Lordose (?)
Therapie: Physiotherapie, Sensomotorische Einlagen und bei Bedarf Einnahme von Schmerzmitteln (aktuell Ibuprofen 600)
Wohnort: Großraum Düsseldorf

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von Phil81 » Mi, 30.01.2019 - 15:43

0Maya0 hat geschrieben:
Di, 29.01.2019 - 12:47
Hallo Elisabeth,

ich war vor kurzem das erste mal bei Herrn Odak in Behandlung. Es ist sehr sympathisch und macht einen kompetenten Eindruck. Das MVZ in Bad Sobernheim wirkt grundsätzlich sehr professionell und die hier häufig geschilderten Erfahrungen sind ja auch sehr positiv.
Natürlich kann ich nach dem ersten Termin keine wirklich fundierte Aussage treffen, ob Herr Odak ein guter und für deinen Fall der richtige Arzt ist, aber ich würde behaupten, dass ein schlechter Arzt nicht Teil des MVZ wäre.

Ich habe Mitte Februar meinen zweiten Termin und kann dann gern noch einmal berichten, ob sich mein erster Eindruck bestätigt hat.
Ich bin allerdings sicherlich auch ein Sonderfall, da ich nicht der typische Skoliose-Patient bin, sondern bei mir immer meine rheumatische Erkrankung Morbus Bechterew im Vordergrund steht. Hier hätte ich mir seitens Orthopäden eine neutralere Sichtweise gewünscht (habe ich auch bereits in einem anderen Topic beschrieben), aber vermutlich wäre ich genau so vorgegangen - ist also ein persönliches Empfinden.

Sicherlich gibt es hier erfahrenere MVZ Patienten als mich, die dir Auskunft geben können, wie Sie die Behandlung dort empfunden haben oder eben noch empfinden. Meinen ersten Eindruck kennst du nun und ich kann nur eine Empfehlung aussprechen.
Eins muss ich aber auch noch dazu sagen, aufgrund meiner Erkrankung wurde ich von bisherigen Ärzten nie neutral betrachtet und meine Schmerzen wurden immer damit begründet. Nach Bitten meinerseits ist Herr Odak als erster auf meine Schmerzen mit anderer Perspektive eingegangen.

Wenn du spezielle Fragen hast, stell sie gern. Vielleicht kann ich dir ja noch weiterhelfen. :)

LG
Phil

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13589
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von Klaus » Mi, 30.01.2019 - 17:16

Hallo Elisabeth,
Die Suchfunktion habe ich benutzt. Leider kamen fast keine aufschlussreichen Aussagen/Erfahrungen dabei raus und das verunsichert mich noch mehr.
na ja, in der Liste der Spezialisten ist Dr. Odak (noch) nicht aufgeführt, weil es eben noch nicht genügend im Forum eingestellte Erfahrungen gibt. Deshalb kann man nur ermuntern, diese Möglichkeit zu testen oder auf die wenigen anderen in der Liste aufgeführten Spezialisten auszuweichen.
Die Dame am Telefon im MVZ sagte mir, es gäbe einen Aufnahmestopp bei Dr. Steffan. Kann man sich trotzdem auf einem Warteliste eintragen lassen. Dann diese Möglichkeit hat sie nicht erwähnt.
Vor dem Aufnahmestopp gab es insbesondere für Erwachsene bereits sehr lange Wartezeiten und eine Warteliste, auf der man sich eintragen lassen konnte. Ich denke, Du solltest gezielt danach fragen, aber ein Aufnahmestopp spricht für sich. Das kann sich aber durchaus wieder relativ schnell verändern.

Gruß
Klaus

Sumimasen
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: Di, 07.11.2017 - 11:05
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter geb. 08/2010
Skoliose thorakal
09/2016 19°
01/2018 28°
C-Bogen
Röntgen im Korsett 08/2018 14°
Therapie: Krankengymnastik ( Schroth) seit 09/2016
1. Korsett seit 01/2018
2. Korsett seit 05/2018
3. Korsett seit 12/2018
Sie wächst wie verrückt...
Wohnort: NRW

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von Sumimasen » Mi, 30.01.2019 - 22:54

Hallo!

Ich habe Dr.Steffan im November gefragt, wie lange er Vorlauf habe für Erwachsene. Er sagte, mindestens ein Jahr, mittlerweile offensichtlich gar keine neuen Erwachsenen mehr.
Er verwies mich aber an den Kollegen Odak und das würde er mit Sicherheit nicht tun, wenn er ihn nicht für kompetent hielte. So habe ich Ende Februar einen Termin bei Herrn Odak.
Ich bin gespannt, was ich anschließend zu erzählen habe...

Liebe Grüße :)

Antworten