Nachfolge Dr. Hoffmann

Ärzte, Therapieformen, Physiotherapeuten, ...
Saphira
Profi
Profi
Beiträge: 1425
Registriert: Mo, 07.06.2010 - 13:49
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose: hochthorakal 15°, thorakolumbal 19°;
Hüftdysplasie bds.
Therapie: "normale" KG; Schroth-Reha in Sobi 04.2011 und 12.2013; seit 11.2013 Korsett von CCtec -> Mitte 2014 wg. Hüft- und Knieproblemen samt OPs abgebrochen

Re: Nachfolge Dr. Hoffmann

Beitrag von Saphira » Fr, 23.03.2018 - 08:37

Weiß jemand von euch zufällig, wie lange Dr. Hoffmann noch in seiner Praxis praktizieren wird? Weil ich würde ganz gerne nochmal zur Kontrolle zu ihm, wenn ich wieder auf zwei Beinen unterwegs bin und das wird aber wohl erst Ende Mai der Fall sein :rolleyes: . Wird wahrscheinlich eng fürchte ich :rolleyes: .

Grüßle,

Saphira
Wer immer nur vom großen Glücke träumt, der findet nichts, weil er das kleine Glück versäumt.

Irmi
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: Fr, 29.12.2017 - 06:06
Geschlecht: männlich
Diagnose: Zustand nach M. Scheuermann
Hyperkyphose 59 Grad
Lordose 36 Grad
Lenden-Streck-Steife
Therapie: Rahmouni Korsett
Seit Januar 2018
Physiotherapie

Re: Nachfolge Dr. Hoffmann

Beitrag von Irmi » Fr, 23.03.2018 - 08:41

Hallo Saphira,
ich bin am Dienstag dort zur Kontrolle,
vielleicht krieg ich was raus.
Gruß Thomas

Saphira
Profi
Profi
Beiträge: 1425
Registriert: Mo, 07.06.2010 - 13:49
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose: hochthorakal 15°, thorakolumbal 19°;
Hüftdysplasie bds.
Therapie: "normale" KG; Schroth-Reha in Sobi 04.2011 und 12.2013; seit 11.2013 Korsett von CCtec -> Mitte 2014 wg. Hüft- und Knieproblemen samt OPs abgebrochen

Re: Nachfolge Dr. Hoffmann

Beitrag von Saphira » Fr, 23.03.2018 - 08:43

Hallo Thomas,

das wäre echt eine super Info, wenn du da was rausbringen könntest ;) .

Grüßle,

Saphira
Wer immer nur vom großen Glücke träumt, der findet nichts, weil er das kleine Glück versäumt.

Benutzeravatar
Lego66
Profi
Profi
Beiträge: 1043
Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil

Re: Nachfolge Dr. Hoffmann

Beitrag von Lego66 » Sa, 24.03.2018 - 12:47

Hallo ihr Beiden,

meines Wissens ist Dr. Hoffmann auf jeden Fall noch bis Ende April in der Praxis.
Die Info stammt von den Mädels an der Rahmouni Rezeption und ist drei Wochen alt.
Demnach ist wohl auch angedacht, dass Dr. Hoffmann vielleicht noch Urlaubsvertretung und dergleichen macht.

Allerdings weiß man nie, ob sich die Pläne nicht schon wieder geändert haben.

LG, Gaby

Irmi
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: Fr, 29.12.2017 - 06:06
Geschlecht: männlich
Diagnose: Zustand nach M. Scheuermann
Hyperkyphose 59 Grad
Lordose 36 Grad
Lenden-Streck-Steife
Therapie: Rahmouni Korsett
Seit Januar 2018
Physiotherapie

Re: Nachfolge Dr. Hoffmann

Beitrag von Irmi » Di, 27.03.2018 - 13:54

Hallo Saphira,
War vorhin bei Dr. Hoffman.
Hab ihn drauf angesprochen wie lange er noch arbeitet
und er gab mir Persönlich die Antwort vermutlich noch
2 Monate, aber Frau von Richthofen macht
das auch sehr gut meinte er.
Und Urlaubsvertretung will er noch machen.
Es war heute wieder brechend voll in der Praxis.
Die Leute standen schon teilweise im Treppenhaus.
Gruß Thomas

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13820
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Nachfolge Dr. Hoffmann

Beitrag von Klaus » Mi, 28.03.2018 - 11:10

Hallo Thomas,
...und er gab mir Persönlich die Antwort vermutlich noch
2 Monate,.....Und Urlaubsvertretung will er noch machen.
Danke für die INFO, habe das in die Spezialisten-Liste eingepflegt.

Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Thomas
Tech-Admin
Tech-Admin
Beiträge: 3206
Registriert: So, 19.02.2006 - 10:23
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 65°, Neuroforamen-Stenose (Einengung der Nervenwurzeln) in der HWS.
Therapie: Rahmouni-Korsett seit Februar 2006, zeitweise mit Halsteil, Schroth-Reha Juni / Juli 2010
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Nachfolge Dr. Hoffmann

Beitrag von Thomas » Fr, 08.06.2018 - 18:04

Kurze Info zu dem Thema:

Ich war letzte Woche bei Dr. Hoffmann. Leider ist die Lage nicht so klar wie hier beschrieben.

Frau Dr. von Richthofen möchte die Praxis gerne als Praxis mit Skolioseschwerpunkt weiterführen, was uns hier sicher weiterhelfen würde. Leider hat aber die KV bei der Praxisübernahme auch noch ein Wort mitzureden.

Gegenwärtig gibt es einen zweiten Orthopäden, der die Orthopädenstelle auch gerne übernehmen würde. Er würde die Praxis aber nicht übernehmen, sondern seine eigene Praxis für allgemeine Orthopädie gerne um eine zweite Arztstelle erweitern. Das würde bedeuten, dass die bestehende Arztpraxis von Dr. Hoffmann aufgelöst würde.

Wie und wann die KV das entscheidet steht gegenwärtig in den Sternen.

Gruß Thomas
Bild

Alter Nickname: Schildkröterich

aktueller Thread: Neuroforamenstenose und Korsett mit Halsteil

Benutzeravatar
Dalia
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10324
Registriert: So, 10.08.2003 - 12:48
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 107° und 98° (im Jahr 2003 zu Beginn der Korsetttherapie: 98° und 93°), sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni, Therapieziel: Halten der Skoliose
Wohnort: NRW

Re: Nachfolge Dr. Hoffmann

Beitrag von Dalia » Fr, 08.06.2018 - 20:36

Hallo Thomas, danke für die Info. Es bleibt also spannend, wie es für uns weitergeht.
Ich kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben. (Bertolt Brecht)
meine Geschichte: Dalia wird Königin (Korsett für eine Oldie-Power-Skoliose)

Shulk
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 234
Registriert: So, 01.04.2012 - 23:02
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte Skoliose (<10°)
Leichte Kyphose (~54°)
Fehlhaltung durch Sehschwäche
Schmerzen im Lendenbereich
Schmerzen Schulter-Halsbereich
Therapie: KG + Heimübungen,
1) Rahmouni-Korsett 22.10.2013 (ohne Reklimation)
2) Rahmouni-Korsett 07.05.2018 (mit Reklimation)
3) Rahmouni-Korsett 11.06.2019 (mit Reklimation)
Reha Bad Sobernheim Februar 2015

Re: Nachfolge Dr. Hoffmann

Beitrag von Shulk » Fr, 08.06.2018 - 21:17

Jetzt mal ganz naiv gefragt: Wo wäre das Problem, wenn Frau Dr. von Richthofen die Praxisräume nicht übernehmen dürfte? Es gehen ja auch noch andere Orthopäden in den Ruhestand oder es bilden Gemeinschaftspraxen. Sie ist ja nicht auf Leonberg festgenagelt, oder?

Sero777
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: Mi, 02.05.2018 - 17:03
Geschlecht: männlich

Re: Nachfolge Dr. Hoffmann

Beitrag von Sero777 » Sa, 09.06.2018 - 15:47

Thomas hat geschrieben:Kurze Info zu dem Thema:

Ich war letzte Woche bei Dr. Hoffmann. Leider ist die Lage nicht so klar wie hier beschrieben.

Frau Dr. von Richthofen möchte die Praxis gerne als Praxis mit Skolioseschwerpunkt weiterführen, was uns hier sicher weiterhelfen würde. Leider hat aber die KV bei der Praxisübernahme auch noch ein Wort mitzureden.

Gegenwärtig gibt es einen zweiten Orthopäden, der die Orthopädenstelle auch gerne übernehmen würde. Er würde die Praxis aber nicht übernehmen, sondern seine eigene Praxis für allgemeine Orthopädie gerne um eine zweite Arztstelle erweitern. Das würde bedeuten, dass die bestehende Arztpraxis von Dr. Hoffmann aufgelöst würde.

Wie und wann die KV das entscheidet steht gegenwärtig in den Sternen.

Gruß Thomas

Hallo Thomas,

hast du Dr. Hoffmann auch gefragt bis wann er noch aktiv bleibt? Als ich Ende Mai da gewesen bin hat er mir gesagt wir würden bei der Kontrolle im Herbst sehen ob die angeschlagene Therapiemöglichkeit erfolgreich war oder man doch einen anderen Weg einschlagen sollte. Nun hab ich ihn nicht direkt danach gefragt aber kann es sein dass Dr. Hoffmann tatsächlich zumindest bis zum Herbst weitermacht?

Benutzeravatar
Thomas
Tech-Admin
Tech-Admin
Beiträge: 3206
Registriert: So, 19.02.2006 - 10:23
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 65°, Neuroforamen-Stenose (Einengung der Nervenwurzeln) in der HWS.
Therapie: Rahmouni-Korsett seit Februar 2006, zeitweise mit Halsteil, Schroth-Reha Juni / Juli 2010
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Nachfolge Dr. Hoffmann

Beitrag von Thomas » Sa, 09.06.2018 - 17:12

Sero777 hat geschrieben: hast du Dr. Hoffmann auch gefragt bis wann er noch aktiv bleibt? Als ich Ende Mai da gewesen bin hat er mir gesagt wir würden bei der Kontrolle im Herbst sehen ob die angeschlagene Therapiemöglichkeit erfolgreich war oder man doch einen anderen Weg einschlagen sollte. Nun hab ich ihn nicht direkt danach gefragt aber kann es sein dass Dr. Hoffmann tatsächlich zumindest bis zum Herbst weitermacht?
Hab ich ihn nicht gefragt. Ich weiß nicht, wie lange er unter diesen Umständen noch arbeiten will.
Shulk hat geschrieben:Jetzt mal ganz naiv gefragt: Wo wäre das Problem, wenn Frau Dr. von Richthofen die Praxisräume nicht übernehmen dürfte? Es gehen ja auch noch andere Orthopäden in den Ruhestand oder es bilden Gemeinschaftspraxen. Sie ist ja nicht auf Leonberg festgenagelt, oder?
Das eine Problem ist, dass die ganzen Krankenakten verloren gehen würden. Das sind bei mir Aufzeichnungen über zwölf Jahre Behandlung mit verschiedenen Diagnosen und Behandlungskozepten, die ich einem neuen Arzt erst alle vermitteln müsste.

Der wichtigere Punkt ist aber, dass ein nahtloser Übergang zum neuen Arzt bzw. zur neuen Ärztin nicht möglich ist. Bis Frau Dr. von Richthofen dann eine eigene Praxis hat, das kann ohne Weiteres ein Jahr dauern oder mehr. Was mache ich in der Zwischenzeit? Ich brauche regelmäßig Rezepte für meine Orthesen, Änderungen und ähnliches, bis ich das einem neuen Arzt erklärt habe, das kann dauern. Außerdem weiß ich nicht, wie sich bei einem neuen Arzt die Zusammenarbeit mit Rahmouni gestaltet. Frau Dr. Von Richthofen arbeitet heute schon eng mit Rahmouni zusammen.

Insgesamt eine äußerst unschöne Vorsstellung.

Gruß Thomas
Bild

Alter Nickname: Schildkröterich

aktueller Thread: Neuroforamenstenose und Korsett mit Halsteil

Shulk
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 234
Registriert: So, 01.04.2012 - 23:02
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte Skoliose (<10°)
Leichte Kyphose (~54°)
Fehlhaltung durch Sehschwäche
Schmerzen im Lendenbereich
Schmerzen Schulter-Halsbereich
Therapie: KG + Heimübungen,
1) Rahmouni-Korsett 22.10.2013 (ohne Reklimation)
2) Rahmouni-Korsett 07.05.2018 (mit Reklimation)
3) Rahmouni-Korsett 11.06.2019 (mit Reklimation)
Reha Bad Sobernheim Februar 2015

Re: Nachfolge Dr. Hoffmann

Beitrag von Shulk » Sa, 09.06.2018 - 18:19

Naja, wenn die Praxis von jemandem übernommen werden würde, der sich nicht mit Schwerpunkt "Rücken" befasst und Frau Dr. von Richthofen sich an einem anderen Standort niederlassen würde, würde ich einfach meine Akten vom Nachfolger anfordern und entsprechend weitergeben. Problematisch wäre in der Tat die entstehende zeitliche Lücke. Vielleicht sollte man mal bei Rahmouni nachfragen, ob es noch Orthopäden gibt, wo er weis, dass man sich im Fall der Fälle hinwenden könnte, zumindest übergangsweise.

Das Dr. Hoffmann überhaupt noch praktiziert rechne ich ihm extrem hoch an und kann gar nicht wertgeschätzt genug werden. Der Mann hat sein Rentenalter lange erreicht und könnte getreu dem Motto "Nach mir die Sinnflut" verfahren. Wenn man sich anguckt, wie die Kassen in der Vergangenheit mit ihm umgesprungen sind und wie sich die Praxisübergabe nun hinzieht wäre ein solcher Schritt nur all zu verständlich.

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13820
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Nachfolge Dr. Hoffmann

Beitrag von Klaus » So, 10.06.2018 - 14:00

Hallo Shulk,
.....und Frau Dr. von Richthofen sich an einem anderen Standort niederlassen würde, würde ich einfach meine Akten vom Nachfolger anfordern und entsprechend weitergeben.
Du gehst davon aus, dass Frau Dr. von Richthofen kurz bis mittelfristig genauso gut sein wird, wie Dr. Hoffmann? Insbesondere bei Erwachsenen? Aus den bisherigen Berichten kann ich das nicht entnehmen.
Wenn man sich anguckt, wie die Kassen in der Vergangenheit mit ihm umgesprungen sind ...
Auch das wird sie nicht ändern können und sich schnell anpassen müssen, z.Bsp. Heilmittelzielvereinbarung.

Gruß
Klaus

Shulk
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 234
Registriert: So, 01.04.2012 - 23:02
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte Skoliose (<10°)
Leichte Kyphose (~54°)
Fehlhaltung durch Sehschwäche
Schmerzen im Lendenbereich
Schmerzen Schulter-Halsbereich
Therapie: KG + Heimübungen,
1) Rahmouni-Korsett 22.10.2013 (ohne Reklimation)
2) Rahmouni-Korsett 07.05.2018 (mit Reklimation)
3) Rahmouni-Korsett 11.06.2019 (mit Reklimation)
Reha Bad Sobernheim Februar 2015

Re: Nachfolge Dr. Hoffmann

Beitrag von Shulk » So, 10.06.2018 - 15:45

Nunja, wenn man hier so mitließt kann man den Eindruck gewinnen, dass es durchaus von unserer Seite gewünscht wäre, wenn Frau Dr. von Richthofen die Praxis übernehmen würde...

Mein Kommentar war eher darauf bezogen, dass es sich Herr Dr. Hoffmann nicht mehr gefallen lassen muss, wie das in unserem Gesundheitssystem so läuft. Nicht Wenige gehen mit Stichtag in den Ruhestand, egal ob da was nachkommt oder nicht. Es gibt zwar durchaus Ärzte, die sich berufen fühlen und ihren Job grundsätzlich gerne machen, aber von diesem ganzen Drumherum einfach die Schnauze voll haben. Das andere Ärzte, bzw. generell Personal im Gesundheitsbereich das gleiche Problem haben und bekannt und gerade in der Grenzregion zur Schweiz spürt man inzwischen die Konsequenzen.


Edit: Mir kam heute auch noch die Idee, ob Rahmouni nicht einen Arzt quasi "einstellen" könnte, bzw. neue Kooperationen anstreben könnte. Da wurde jetzt doch auch ganz groß angebaut. Weis nur nicht, ob das zu Rahmouni gehört oder separat ist. So eine Arztpraxis direkt nebenan, bzw. im gleichen Haus wäre doch durchaus praktisch. Schlussendlich ist es ja auch in deren Interesse, dass das Geschäft weiter läuft und bereits Korsettversorgte Patienten ärztlich betreut werden.

Zebrastreifen
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 405
Registriert: So, 08.07.2012 - 00:25
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Kyphose 73°,
Skoliose LWS 11°

Hashimoto Thyreoiditis
Therapie: KG nach Schroth, Dehnen

Reha Sobernheim 2012, Salzungen 2016
Wohnort: Oberbayern

Re: Nachfolge Dr. Hoffmann

Beitrag von Zebrastreifen » Mo, 11.06.2018 - 10:17

Das eine Problem ist, dass die ganzen Krankenakten verloren gehen würden. Das sind bei mir Aufzeichnungen über zwölf Jahre Behandlung mit verschiedenen Diagnosen und Behandlungskozepten, die ich einem neuen Arzt erst alle vermitteln müsste.
Ich habe behandelte Ärzte derzeit bei dene ich bin. Die haben icht mal Zeit den Verlauf zu einer Diagnose durchzulsen. Die stöhnen schon: " Oh, da steht aber viel! Afür habe ich JETZT keine Zeit!" Wann hat der Arzt dann Zeit?

Agrimon
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 938
Registriert: Sa, 09.07.2005 - 19:18
Geschlecht: weiblich
Diagnose: hochthorakale Kyphoskoliose bws 24 Grad, lws 29 Grad, 4bre mit Hyperlordose
Therapie: Korsett von Rahmouni, laufen mit MBT Schuhen, Reha 30.10. bis 26.11.2013 Bad Salzungen, wegen Peritonitis Op 2017 Korsett abgesetzt, jetzt Lumbo Train Bandage, nächste Reha 2019 geplant
Wohnort: Pfreimd

Re: Nachfolge Dr. Hoffmann

Beitrag von Agrimon » Mo, 11.06.2018 - 11:04

Hallo ihr,

ich melde mich auch mal wieder, da ich mehr auf fb unterwegs bin, als hier zum lesen. Da bin ich auch gespannt, wie es bei Dr. Hoffmann weiter geht und wer dann im Endeffekt die Praxis übernimmt. Wie ich Anfang Mai bei Dr. Hoffmann war habe ich Frau v. Richthofen zwar gesehen, aber nicht mit ihr gesprochen. Leider musste ich im Januar dieses Jahres mein Korsett schon wieder abgeben, da ich wegen einer Peritonitis Op im letzten Jahr keinen Druck mehr auf dem Bauch vertrage. Dafür habe ich wieder mit KG begonnen und eine Lumbo Train Bandage bekommen.

Zu welchem Arzt ich dann wechsel, wenn wirklich ein anderer Arzt die Praxis übernimmt, weiß ich noch nicht, das steht noch in den Sternen.

Gruß Agrimon
bin eine Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht und noch Interesse für andere Dinge hat

Meine Skoliose-Geschichte: Meine Skoliose

janvi
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: Mi, 03.05.2006 - 17:20
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kypho 65 Grad
Therapie: erstes Rahmouni 2006
Basa 2006
zweites Rahmouni 2016
Basa 2017
Wohnort: Stuttgart

Re: Nachfolge Dr. Hoffmann

Beitrag von janvi » Di, 12.06.2018 - 00:08

War am Freitag bei Dr. Hoffman in der Sprechstunde zur MRT Interpretation und er war alleine.
Die Sprechstundenhilfe hat per Telefon viele neue Termine gemacht und
den Leuten dabei erzählt, daß Dr. Hoffmann bis dahin nicht mehr da sein wird ...

Saphira
Profi
Profi
Beiträge: 1425
Registriert: Mo, 07.06.2010 - 13:49
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose: hochthorakal 15°, thorakolumbal 19°;
Hüftdysplasie bds.
Therapie: "normale" KG; Schroth-Reha in Sobi 04.2011 und 12.2013; seit 11.2013 Korsett von CCtec -> Mitte 2014 wg. Hüft- und Knieproblemen samt OPs abgebrochen

Re: Nachfolge Dr. Hoffmann

Beitrag von Saphira » Di, 12.06.2018 - 10:25

Hallo zusammen,

Ich habe eben in der Praxis von Dr. Hoffmann angerufen, weil ich dringend mal wieder einen Kontrolltermin benötige. Laut der Helferin dort ist Dr. Hoffmann nur noch diese Woche dort tätig. Dann hätten sie eine Nachfolgerin (sie hat keinen Namen genannt, aber die weibliche Form verwendet -> es übernimmt also wohl eine Ärztin), die die Praxis in seinem Interesse weiterführen würde. Das klingt ziemlich danach, als ob das jetzt mit der Übernahme durch Frau Dr. von Richthofen klappen würde. Ich hab Anfang Juli nun einen Termin. Da werde ich es dann ja sehen ;) .

Grüßle,

Saphira
Wer immer nur vom großen Glücke träumt, der findet nichts, weil er das kleine Glück versäumt.

Agrimon
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 938
Registriert: Sa, 09.07.2005 - 19:18
Geschlecht: weiblich
Diagnose: hochthorakale Kyphoskoliose bws 24 Grad, lws 29 Grad, 4bre mit Hyperlordose
Therapie: Korsett von Rahmouni, laufen mit MBT Schuhen, Reha 30.10. bis 26.11.2013 Bad Salzungen, wegen Peritonitis Op 2017 Korsett abgesetzt, jetzt Lumbo Train Bandage, nächste Reha 2019 geplant
Wohnort: Pfreimd

Re: Nachfolge Dr. Hoffmann

Beitrag von Agrimon » Di, 12.06.2018 - 11:31

Hallo,

vielleicht übernimmt Frau v. Richthofen erstmal obligatorisch die Praxis bis alles geklärt ist. Die können ja auch die Mitarbeiter nicht so einfach auf die Straße setzen und die Praxis schließen.

Gruß Agrimon

Ich habe Deinen Doppelpost gelöscht - Gruß Klaus
bin eine Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht und noch Interesse für andere Dinge hat

Meine Skoliose-Geschichte: Meine Skoliose

Blocks
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: So, 03.12.2017 - 17:43
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Bsv c5/6; c6/7Steilstellung Hws
Vorwölbungen bunt verteilt, beginnende Osteochondrose
Kyphose 74 Grad Bws
Lordose 68 Grad Lws, Torsionsskoliose 23 grad, Becken verdreht
Therapie: Normale KG, ambulante Reha klassische WS-Gym, Schroth, Kypho-Skoliose-Korsett von Rahmouni seit 1.12.2017

Re: Nachfolge Dr. Hoffmann

Beitrag von Blocks » Di, 12.06.2018 - 19:57

Hallo,
Ich war am 30.5. bei Dr Hoffmann und habe beim Rahmouni auch Fr v Richthofen kennengelernt.
Dabei unterhielten sie sich drüber dass sie noch Urlaub hat und macht die nächsten Wochen. Vielleicht war er deshalb allein in der Praxis die letzte Woche. Mehr weiß ich allerdings nicht über den Ststus, hab auch nicht gefragt.
Fr v Richthofen fragte mich welche Therapien ich machen würde und ob ich nicht mal Spiraldynamik probieren wollen würde, als sie hörte ich mache Schroth. Habe gesagt ich habe es ausprobiert und es tat mir nicht gut, erst mit Schroth in Kombi mit Korsett fühl ich mich besser und es tut mal nicht wirklich was weh nach 20 Jahren.... Sie fand meine Antwort wohl nicht so toll insgesamt :ja:

Antworten