Aktuelle Zeit: Mo, 24.09.2018 - 14:58
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 01.03.2017 - 12:26 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1029
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
...ach Jungs (Klaus, mick, Zebrastreifen), Ihr sprecht mir aus der Seele!
Dem ist nichts hinzuzufügen.

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 01.03.2017 - 13:42 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 17.01.2003 - 09:40
Beiträge: 1084
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
Hypermobilität
Spondyloarthritis
Therapie: aktuell Nachtkorsett von Rahmouni
manuelle Therapie
Schroth-KG
Hallo Gaby,

darf ich doch noch was hinzufügen;)?
Klaus ist der einzige "Junge" in deiner Aufzählung ;D

LG
Sabi

_________________
In der Idee leben heißt,
das Unmögliche behandeln,
als wenn es möglich wäre.
Goethe


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 01.03.2017 - 14:47 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1029
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
... na das ist jetzt wieder typisch "ich". :lach:

...aber es ist doch DER Zebrastreifen... :rolleyes: ...und mick klingt auch so nach Junge...
Es ist wie immer: Wer lesen kann ist klar im Vorteil! Es steht bei Beiden "weiblich"!

LG, und sorry an alle Verkannten,
Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 01.03.2017 - 22:40 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 26.02.2017 - 23:35
Beiträge: 4
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
Therapie: Alexandertechnik
Ich finde das schon wirklich eine merkwürdige Diskussionskultur in diesem Forum.

Ich bin Wissenschaftlerin (Psychologie) und einer meiner Schwerpunkte waren u.a. lange Zeit Wissenschaftstheorie und empirische Forschungsmethoden. Ich kenne die Forschung zum Thema Skoliose ziemlich gut (und halte mich da auch regelmäßig auf dem laufenden) und kann auch die Qualität der Studien beurteilen. Und meines Wissens ist die empirische Evidenz für Schroth, Korsett, OP doch auch recht dürftig. Bei der Wirksamkeit von Erwachsenenkorsetts gleich null. Aber das darf man hier "bewerben"? Weil einzelne (wenige) Ärzte und ihre Patienten die Wirksamkeit bestätigen? Wo liegt da der Unterschied zu den Erfahrungen von Benita Cantieni, Cantienica Instruktorinnen und ihren Schüler/Innen? Am Doktor Titel? Und deshalb ist auch Spiraldynamik akzeptabel und Cantienica nicht????

Und wie lässt sich eigentlich die enorme Bedeutung rechtfertigen, die dem Cobb-Winkel hier beigemessen wird? Es gibt weltberühmte Primaballerinen mit einem Cobb Winkel größer 40 Grad (Skoliose) und andere sind bei der gleichen Gradzahl Schmerzpatienten... (ja, ich weiß, die Gesamtsituation... aber gerade bei der Gesamtsituation spielt der Cobb-Winkel eben in meinen Augen nur eine sehr geringe Rolle).

Aber ok, legt es euch so zurecht, wie es für euch passt. Ich würde z.B. Nie auf die Idee kommen, es als Verarschung zu betrachten, wenn mir jemand von seinen positiven Erfahrungen mit Schroth und Korsett erzählt - auch wenn es für mich aus meiner Perspektive schon schwer nachvollziehbar ist.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 01.03.2017 - 23:27 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 21.01.2011 - 21:33
Beiträge: 1311
Alter: 34
Geschlecht: weiblich
Diagnose: vor OP: thoralumbale juvenile /adoleszente Skoliose, ca. 55°
Therapie: OP: 1997 mit 13 Jahren Versteifung Th3 - L5 / Hessing-Klinik Augsburg; kaum Restgrade
ART hat geschrieben:
Und meines Wissens ist die empirische Evidenz für Schroth, Korsett, OP doch auch recht dürftig. Bei der Wirksamkeit von Erwachsenenkorsetts gleich null. Aber das darf man hier "bewerben"? Weil einzelne (wenige) Ärzte und ihre Patienten die Wirksamkeit bestätigen?

Insbesondere beim Korsett zeigt sich nun doch ein deutlicher Zusammenhang zwischen Art der Orthese und Erfolg.
Nimmt man Orthesen bestimmter zwei, drei Hersteller, finden sich hier nicht nur vereinzelte Erfolge. Man kann sich dann auch mal die Machart der eher erfolgreichen und der eher erfolglosen Orthesen ansehen... Es gibt Studien, die sich auf Korsetts bestimmter Hersteller beziehen und hier sehr wohl Erfolge zeigen [kann ich bei Bedarf raussuchen].
Selbst war ich übrigens Korsettträger; es war noch eines jener Korsette, die heutzutage als nicht sinnvoll bezeichnet werden und sämtliche Merkmale der wirksamen missen lassen.

Bei den OPs dürfte es auch darauf ankommen, was man als "Wirksamkeit" bezeichnet: Krümmungsreduktion? Schmerzreduktion? Aufhalten einer progredienten Krümmung? Einschätzung der Gesamtsituation durch den Patienten?
Vielleicht würden manche die bei mir durchgeführte OP als einen Misserfolg ansehen: Mit Versteifung bin ich eingeschränkter als ich es vor der OP war, sofern man mit "vor der OP" den Zustand bei abgelegtem Korsett meint. (Ohne Versteifung und ohne Korsett: keine Schmerzen, mit Optik trotz erkennbarer Abweichung von der "Norm" zufrieden, noch keine Einschränkung durch die Verkrümmung gehabt; mit OP: keine Schmerzen außer ich kann mich nicht ergonomisch verhalten, mit Optik zufrieden trotz erkennbarer Abweichung von der "Norm", an Einschränkungen nur jene die sich durch die Unbeweglichkeit selbst ergeben.)
Vergleicht man aber z.B. dauerhaftes Weitertragen eines Korsetts mit meinem Zustand nach OP, oder die sehr häufige Progredienz einer sich bislang als progredient gezeigten Skoliose nebst bei sehr hohen Krümmungswerten typischen Beschwerden (was wird häufig aus 55-Grad-Skoliosen von 13jährigen, die nicht mit einem hochwirksamen Korsett behandelt werden? Mir ist bewusst, dass es nicht bei jedem so läuft, und vielleicht eine kleine Chance bestanden hätte, bei einer moderaten Krümmung zu bleiben plus lange beschwerdefrei), sieht es schon ganz anders aus.

Zitat:
Am Doktor Titel? Und deshalb ist auch Spiraldynamik akzeptabel und Cantienica nicht?

Daran sicherlich nicht. Meiner Meinung nach kann man alternative Methoden ausprobieren (solange sie nicht völlig abstrus wirken) und auch davon berichten. Hier im Forum kam es jedoch schon häufiger vor, dass Leute ihre Berichte so extrem knapp hielten und auf Nachfragen nicht antworteten, sodass man vermuten kann, jemand mache Werbung und gibt nicht einfach einen Tipp weiter, oder es würde vor Begeisterung nicht ausdifferenziert, welche Art der Verbesserung sich ergeben hat.


Zitat:
Und wie lässt sich eigentlich die enorme Bedeutung rechtfertigen, die dem Cobb-Winkel hier beigemessen wird? Es gibt weltberühmte Primaballerinen mit einem Cobb Winkel größer 40 Grad (Skoliose) und andere sind bei der gleichen Gradzahl Schmerzpatienten... (ja, ich weiß, die Gesamtsituation... aber gerade bei der Gesamtsituation spielt der Cobb-Winkel eben in meinen Augen nur eine sehr geringe Rolle).


Weil er einen Indikator für die Verschlechterung darstellt. Die Aspekte Rotation, Schmerzsituation etc. werden hier aber auch nicht vernachlässigt; sie kommen sogar häufig vor. Gibt hier sogar etliche User, die bei alleiniger Erwähnung des Cobb-Winkels den Rest abfragen.


Viele Grüße
Raven *auch Wissenschaftlerin, früher selbst Korsettträger; würde die Art von Korsett, die sie früher trug, nie weiterempfehlen; empfehle Korsetts einer bestimmten Machart weiter*

_________________
Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um so zu sein, wie andere mich haben wollen.
OP-Röntgenbilder


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 02.03.2017 - 11:30 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13459
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo ART,

Zitat:
Und meines Wissens ist die empirische Evidenz für Schroth, Korsett, OP doch auch recht dürftig. Bei der Wirksamkeit von Erwachsenenkorsetts gleich null. Aber das darf man hier "bewerben"? Weil einzelne (wenige) Ärzte und ihre Patienten die Wirksamkeit bestätigen?

Raven hat konkret schon was dazu gesagt, ich möchte es nochmal grundsätzlich verdeutlichen:
"Die einzelnen Ärzte und ihre Patienten" sind nun mal der Schwerpunkt in diesem Forum, wobei die Statistik des Forums doch eindrucksvoll wiedergibt, dass es sich nicht nur um wenige Patientenerfahrungen /-Diskussionen handelt. Vor dem Hintergrund Deiner selbst beschriebenen "noch sehr eingeschränkten Erfahrung" würde ich doch empfehlen, mal intensiver zu lesen, was natürlich sehr zeitaufwendig ist. Dann wirst Du z. Bsp. auch sehen, dass es eben nicht nur um reine Gradzahlen geht. Den Faktor Symmetrie als einen weiteren Indikator von vielen hat Raven dabei noch gar nicht genannt.
Zitat:
Wo liegt da der Unterschied zu den Erfahrungen von Benita Cantieni, Cantienica Instruktorinnen und ihren Schüler/Innen? Am Doktor Titel? Und deshalb ist auch Spiraldynamik akzeptabel und Cantienica nicht????

Ganz einfach darin, dass es bislang noch keine eingestellten konkreten Erfahrungsberichte gibt. Davon lebt nämlich dieses Forum!

Insofern erwarte ich bei neuen Methoden schon detallierte Erfahrungsberichte und nicht einfach den wiederholten Vorwurf einer "merkwürdigen Diskussionkultur".
Zitat:
Ich würde z.B. Nie auf die Idee kommen, es als Verarschung zu betrachten, wenn mir jemand von seinen positiven Erfahrungen mit Schroth und Korsett erzählt

Über unterschiedliche User-Reaktionen in einem offenen Forum kann man vortrefflich streiten, wir ermahnen oder löschen auch, wenn Grenzen überschritten werden. Bislang kann ich aber so etwas überhaupt nicht erkennen. Und ich finde, dass:
Zitat:
Im Cantienica Forum übrigens auch nicht, da sind meine Beiträge nicht erwünscht, weil zu kritisch.

dies hier im Forum auch nicht der Fall ist. Es sei denn, für Dich ist Kritik gleich unerwünscht.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 03.03.2017 - 23:23 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1029
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo ART,

ART hat geschrieben:
Und wie lässt sich eigentlich die enorme Bedeutung rechtfertigen, die dem Cobb-Winkel hier beigemessen wird?


Wenn der extreme Cobb hier so unabdingbare Vorraussetzung dafür wäre, dass man mit seinen Problemen ernst genommen wird, dann wäre ich sicher nicht seit Jahren in diesem Forum aktiv. Aber um das zu wissen muss man, wie Klaus richtig bemerkt hat, erstmal einiges an Zeit investieren uns LESEN!


ART hat geschrieben:
Aber ok, legt es euch so zurecht, wie es für euch passt.

Ich bin jetzt sicher keine Psychologin, aber das klingt für mich schlicht nach beleidigt sein. Schade.

ART hat geschrieben:
Ich würde z.B. Nie auf die Idee kommen, es als Verarschung zu betrachten, wenn mir jemand von seinen positiven Erfahrungen mit Schroth und Korsett erzählt - auch wenn es für mich aus meiner Perspektive schon schwer nachvollziehbar ist.

Der Unterschied ist eben, dass über Schroth und Korsett nicht ein einzelner "jemand" berichtet, sondern hunderte von Forumsmitgliedern!
Und in aller Regel verrät man doch erstmal ein wenig über sich, bevor man anderen Ratschläge erteilt.
Und mal ganz ehrlich: Die Formulierungen von Christa erinnern schon sehr an einen Loriot-Sketch über Kaffe-Fahrten.

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum