Aktuelle Zeit: Mo, 24.09.2018 - 20:49
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Magen wie ein STEIN :/
BeitragVerfasst: Di, 31.01.2017 - 20:22 
Newbie
Newbie

Registriert: Di, 24.01.2017 - 22:06
Beiträge: 7
Geschlecht: weiblich
Hallo zusammen,

ich leide seit Monaten immer wieder unter einem "komischen" Gefühl im Magenbereich. Ich kann das nicht definieren, aber es ist so als hätte ich einen schweren Stein drin. Aus so ein Gefühl als hätte ich so viel gegessen, dass mein Magen gleich platzt.
Seit heute Morgen ist das besonders schlimm. Keine Übelkeit, kein Durchfall nur dieses ziehen und diese Schmerzen. Hinzukommen auch Schmerzen im unteren Rückbereich.

Kann das mit der Skoliose zu tun haben? :rolleyes: Ich habe Thorakal 70° und Lumbal 58°.
Manchmal habe ich das Gefühl einen Schub gehabt zu haben. :/

LG
Libera


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magen wie ein STEIN :/
BeitragVerfasst: Di, 31.01.2017 - 21:21 
Profi
Profi

Registriert: So, 09.06.2002 - 23:00
Beiträge: 1355
Wohnort: Nähe Stuttgart
Alter: 65
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Adoleszenzskoliose
lumbal 64°, thorakal 56°
Therapie: Seit 2003 Schroth-KG, 3 Rehas in Bad Salzungen.
Was sagt denn Dein Arzt dazu?
Sind andere mögliche Ursachen schon ausgeschlossen worden? Das Naheliegende wäre ja, dass Magenbeschwerden vom Magen kommen - wurde das untersucht?
Grüsse, Lady S


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magen wie ein STEIN :/
BeitragVerfasst: Mi, 01.02.2017 - 10:37 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13459
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo libera73,

Zitat:
Kann das mit der Skoliose zu tun haben? :rolleyes: Ich habe Thorakal 70° und Lumbal 58°.

Eine andere wichtige Frage dazu ist, was hast Du Denn bislang dagegen unternommen?

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magen wie ein STEIN :/
BeitragVerfasst: Mi, 01.02.2017 - 17:33 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1029
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
... und ob du ein Korsett trägst. ;)

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magen wie ein STEIN :/
BeitragVerfasst: Mi, 01.02.2017 - 19:54 
Co-Admin
Co-Admin
Benutzeravatar

Registriert: So, 10.08.2003 - 11:48
Beiträge: 10305
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 107° und 98° (im Jahr 2003 zu Beginn der Korsetttherapie: 98° und 93°), sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni, Therapieziel: Halten der Skoliose
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es mit der Skoliose zu tun hat, du wirst diese Grade ja nicht erst seit wenigen Monaten haben. Bei Magenbeschwerden würde ich zu entsprechenden Ärzten gehen, auch wenn du gerade keine Beschwerden hast. Vielleicht macht es auch Sinn, ein Blutbild machen zu lassen.

_________________
Ich kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben. (Bertolt Brecht)
meine Geschichte: Dalia wird Königin (Korsett für eine Oldie-Power-Skoliose)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magen wie ein STEIN :/
BeitragVerfasst: Mi, 01.02.2017 - 22:26 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1029
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Meine Osteopatin hat mir neulich den Zusammenhang zwischen Magenschmerzen und LWS-Schmerzen erklärt.
Die beiden Bereiche sind, die Zugwirkung der Muskulatur betreffend, eng miteinander verbunden.
Rückenschmerzen können Magenbeschwerden auslösen und umgekehrt.

libera73 hat geschrieben:
Ich kann das nicht definieren, aber es ist so als hätte ich einen schweren Stein drin. Aus so ein Gefühl als hätte ich so viel gegessen, dass mein Magen gleich platzt

Bei mir kommt auch meistens beides gleichzeitig. Ich habe in den Fällen sehr gute Erfahrung mit Osteopatie und mit Dorn-Therapie gemacht. Der/die Osteopat/-in kann die wechselseitige erhöhte Spannung zwischen Rücken und Magen/Bauch aufspüren und beheben. Und sollten z.B. Wirbelblockaden der Auslöser für die Muskelspannung sein, kann man die mittels Dorn beheben.

Und so wie ich das hier immer lese, haben auch die Skolis oft Probleme mit Blockaden aufgrund hoher Muskelspannung und muskulärer Dysbalance. Nicht nur so merkwürdige Wirbelsäulen, wie meine...

Ist einen Versuch wert. So oder so. Zahlen sogar teilweise die Kassen.

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magen wie ein STEIN :/
BeitragVerfasst: Mo, 20.02.2017 - 22:38 
Newbie
Newbie

Registriert: Di, 24.01.2017 - 22:06
Beiträge: 7
Geschlecht: weiblich
Hallo zusammen,

danke für die vielen Antworten. Tatsächlich haben wir jetzt einige Untersuchungen gemacht und organisch ist definitiv alles in Ordnung in dem Bereich. Wahrscheinlich hat Gabi recht und es wird mit Hilfe einer Osteopatin eher gelöst werden.

Dazu muss ich sagen, dass es im Moment wieder besser ist. Ich kann wieder mehr Sport machen und vielleicht besteht auch damit ein Zusammenhang.

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magen wie ein STEIN :/
BeitragVerfasst: Di, 21.02.2017 - 11:25 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 21.02.2011 - 15:34
Beiträge: 156
Geschlecht: männlich
Diagnose: Motorradunfall, Scheuermann, Kyphose
Therapie: Rahmouni mit HT ab 3/2011
Oha, da kommt aber ganz schön viel in Frage ....
Angefangen von Unverträglichkeiten (Lactose, Fructose) über Gluten = Zoeliakie.
Ein gestörtes Mikrobiom im Darm, ggf. eine Darmsanierung erforderlich ?
Blöd wären entzündliche Sachen in Richtung Divertikulitis, Colitis oder M.Crohn.
Typische Frauensachen wie PCO Syndrom wäre auch denkbar.
Auch eine Schilddrüsenunterfunktion macht mal so Beschwerden.
Und vieles andere mehr ....
Skoliose würde ich ganz weit hinten in der Wahrscheinlichkeit sehen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum