Langfristgenehmigung - aktuelle News

Ärzte, Therapieformen, Physiotherapeuten, ...
Benutzeravatar
Alex_activitas
Schroth-Therapeut/in
Schroth-Therapeut/in
Beiträge: 716
Registriert: Mo, 04.04.2011 - 15:34
Geschlecht: männlich
Wohnort: 72827 Wannweil
Kontaktdaten:

Re: Langfristgenehmigung - aktuelle News

Beitrag von Alex_activitas » Mi, 03.04.2013 - 14:23

Hallo Klaus,
Klaus hat geschrieben:Oder geht es hier nur um den ICD-10-Schlüssel, der ja bezüglich dieses Forums nur für Kinder und Jugendliche mit Skoliose über 20 Grad gilt ?
so ist es.
Die TKK verzichtet in beiden Fällen (VadR und LFG) auf eine Genehmigung, allerding ist dies zumindest bei der LFG an die gelisteten Diagnosen (samt ICD-10-Schlüssel) gebunden.

Für Diagnosen, die nicht in der Liste enthalten sind müssen auch bei der TKK weiterhin Anträge gestellt werden.

Gruß,
Alex
Alexander Heidrich - activitas - menschen, die bewegen
Homepage: http://www.activitas.de
activitas auf facebook: https://de-de.facebook.com/activitasWannweil

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13733
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Langfristgenehmigung - aktuelle News

Beitrag von Klaus » Do, 04.04.2013 - 16:00

Hallo Alex,
Die TKK verzichtet in beiden Fällen (VadR und LFG) auf eine Genehmigung, allerding ist dies zumindest bei der LFG an die gelisteten Diagnosen (samt ICD-10-Schlüssel) gebunden.
Also was Kinder und Jugendliche mit Skoliose über 20 Grad angeht, wie sieht das denn in der Praxis aus?
Wie wird denn da unterschieden zwischen VadR und LFG?
Oder ist eine VadR automatisch mit einer LFG verbunden?

Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Alex_activitas
Schroth-Therapeut/in
Schroth-Therapeut/in
Beiträge: 716
Registriert: Mo, 04.04.2011 - 15:34
Geschlecht: männlich
Wohnort: 72827 Wannweil
Kontaktdaten:

Re: Langfristgenehmigung - aktuelle News

Beitrag von Alex_activitas » Do, 04.04.2013 - 22:40

Klaus hat geschrieben:Also was Kinder und Jugendliche mit Skoliose über 20 Grad angeht, wie sieht das denn in der Praxis aus?
Wie wird denn da unterschieden zwischen VadR und LFG?
Oder ist eine VadR automatisch mit einer LFG verbunden?
Das häängt von der Kasse ab. Bei denen, die auf einen separaten Antrag verzichten gilt die LFG automatisch als genehmigt. Voraussetzung: der Regelfall wurde durchlaufen und der ICD-10-Schlüssel ist angegeben.
Die LFG läuft dann ab der VadR.

Allerdings würde ich raten, bei der jeweiligen Kasse explizit nachzufragen. Denn - das haben wir selber schon feststellen müssen - nicht immer sind die Listen aktuell bzw. zutreffend.

Gruß,
Alex
Alexander Heidrich - activitas - menschen, die bewegen
Homepage: http://www.activitas.de
activitas auf facebook: https://de-de.facebook.com/activitasWannweil

Skolimama
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: Fr, 29.01.2010 - 18:19
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter (geb. 1995) hat Skoliose 55 °
Therapie: Chenau Korsett 8/2009; seit 2/2010 Rahmouni Korsetts;
3 x Reha in Bad Salzungen, 1 x in Sobernheim; 1 x pro Woche KG nach Schroth;
Wohnort: Unterfranken

Langfristige Genehmigung einer Heilmittelversorgung

Beitrag von Skolimama » Do, 02.05.2013 - 12:36

Hallo,

unser Hausarzt hat bei der Techniker Krankenkasse einen Antrag auf "Langfristige Genehmigung einer Heilmittelversorgung" für meine jetzt volljährige Tochter gestellt. Heute lag die Genehmigung der TK vom 29.4.2013 bis 28.4.2016 bei uns im Briefkasten. Es lohnt sich zu kämpfen. Die durchgehende Krankengymnastik ist für meine Tochter also für die nächsten 3 Jahre sichergestellt.

Ein großes Lob an die Techniker Krankenkasse.

Liebe Grüße

Skolimama

Hallo Skolimama, ich habe Deinen Thread "Langfristige Genehmigung einer Heilmittelversorgung" hier integriert. Gruß Klaus

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13733
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Langfristgenehmigung - aktuelle News

Beitrag von Klaus » Fr, 03.05.2013 - 10:43

Skolimama hat geschrieben:Die durchgehende Krankengymnastik ist für meine Tochter also für die nächsten 3 Jahre sichergestellt.

Bei mir war das mit meiner Verlängerung überraschenderweise auch so:
viewtopic.php?p=1067651#p1067651

Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Alex_activitas
Schroth-Therapeut/in
Schroth-Therapeut/in
Beiträge: 716
Registriert: Mo, 04.04.2011 - 15:34
Geschlecht: männlich
Wohnort: 72827 Wannweil
Kontaktdaten:

Re: Langfristige Genehmigung einer Heilmittelversorgung

Beitrag von Alex_activitas » Fr, 03.05.2013 - 12:44

Skolimama hat geschrieben:Es lohnt sich zu kämpfen.
So ist es!"
Gratulation!!!!!
Alexander Heidrich - activitas - menschen, die bewegen
Homepage: http://www.activitas.de
activitas auf facebook: https://de-de.facebook.com/activitasWannweil

Benutzeravatar
rejoy
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 811
Registriert: Sa, 27.11.2004 - 22:42
Geschlecht: weiblich
Diagnose: BWS-Hyperkyphose 55°
LWS - Hyperlordose 57°,
leichte Begleitskoliose 12°
Therapie: Schroth - Reha (2011)
KG - nach Schroth
Rahmounikorsett 07/12 - 04/13
Cctec-korsett ab 07/13

Re: Langfristgenehmigung - aktuelle News

Beitrag von rejoy » Fr, 03.05.2013 - 14:03

Mein Antrag ist durch ein wiedersprucksverfahren inzwischen auch genehmigt worden.
No Body is perfekt

and meiner auch not:

:halloatall:

Rejoy´s 1. Anlauf

Rejoy´s Neuanfang

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13733
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Langfristgenehmigung - aktuelle News

Beitrag von Klaus » So, 05.05.2013 - 13:26

rejoy hat geschrieben:Mein Antrag ist durch ein wiedersprucksverfahren inzwischen auch genehmigt worden.
Für welchen Zeitraum?

Gruß
Klaus

Benutzeravatar
rejoy
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 811
Registriert: Sa, 27.11.2004 - 22:42
Geschlecht: weiblich
Diagnose: BWS-Hyperkyphose 55°
LWS - Hyperlordose 57°,
leichte Begleitskoliose 12°
Therapie: Schroth - Reha (2011)
KG - nach Schroth
Rahmounikorsett 07/12 - 04/13
Cctec-korsett ab 07/13

Re: Langfristgenehmigung - aktuelle News

Beitrag von rejoy » So, 12.05.2013 - 16:56

ein Jahr erstmal
No Body is perfekt

and meiner auch not:

:halloatall:

Rejoy´s 1. Anlauf

Rejoy´s Neuanfang

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13733
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Langfristgenehmigung - aktuelle News

Beitrag von Klaus » Mo, 13.05.2013 - 10:57

rejoy hat geschrieben:ein Jahr erstmal
Scheint also sehr unterschiedlich zu sein.
Du bist nicht bei der Techniker Krankenkasse?

Gruß
Klaus

Benutzeravatar
rejoy
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 811
Registriert: Sa, 27.11.2004 - 22:42
Geschlecht: weiblich
Diagnose: BWS-Hyperkyphose 55°
LWS - Hyperlordose 57°,
leichte Begleitskoliose 12°
Therapie: Schroth - Reha (2011)
KG - nach Schroth
Rahmounikorsett 07/12 - 04/13
Cctec-korsett ab 07/13

Re: Langfristgenehmigung - aktuelle News

Beitrag von rejoy » Mo, 13.05.2013 - 11:05

Doch bin bei der TK!
No Body is perfekt

and meiner auch not:

:halloatall:

Rejoy´s 1. Anlauf

Rejoy´s Neuanfang

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13733
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Langfristgenehmigung - aktuelle News

Beitrag von Klaus » Mo, 13.05.2013 - 14:16

Dann würde ich mal nachfragen, die haben doch eine nette Hotline.
Immerhin ist hier bei der Gültigkeit von 3 Jahren die Rede von einer Erstgenehmigung (erwachsene Tochter) und von meiner Verlängerung.

Gruß
Klaus

Benutzeravatar
rejoy
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 811
Registriert: Sa, 27.11.2004 - 22:42
Geschlecht: weiblich
Diagnose: BWS-Hyperkyphose 55°
LWS - Hyperlordose 57°,
leichte Begleitskoliose 12°
Therapie: Schroth - Reha (2011)
KG - nach Schroth
Rahmounikorsett 07/12 - 04/13
Cctec-korsett ab 07/13

Re: Langfristgenehmigung - aktuelle News

Beitrag von rejoy » Mo, 13.05.2013 - 15:57

Bin schon froh, dass sie überhaupt ein Jahr genehmigt haben. Musste ja ins Widerspruchsverfahren.

Auf was sollte ich mich dabei berufen, wenn ich bei der Hotline anrufe?
Ich bin da in so einem Forum und da gibts andere die haben 3 Jahre bekommen ? :D.

Klar 3 Jahre fänd ich auch nicht schlecht, aber wüsste nicht was ich gegenüber der Hotline an Argumenten vorbringen sollte.
No Body is perfekt

and meiner auch not:

:halloatall:

Rejoy´s 1. Anlauf

Rejoy´s Neuanfang

michaelas
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: Fr, 10.08.2012 - 14:04
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Rw.-konvexe thorakale Skoliose von 66 Grad, gemessen von Deckplatte TH12 bis Grundplatte TH 5. Li.-konvexe lumbale Seitverbiegung von 19 Grad
Therapie: Krankengymnastik
Wohnort: Ratzeburg

Re: Langfristgenehmigung - aktuelle News

Beitrag von michaelas » Do, 27.06.2013 - 13:45

Ich wollte auch eine Langfristgenehmigung. Wurde Abgelehnt. Widerspruch geschrieben.Wurde Abgelehnt. Hatte jetzt wieder meine 18 mal Krankengymnastik vom Orthopäden und müsste jetzt pausieren. Meine Hausärztin würde mir noch eine Verordnung ausstellen aber erst zum 1.Juli.
Meine Therapeutin meint, es dürfte aber nichts von Skoliose draufstehen sondern HWS-Syndrom und wieder 1. Verordnung.

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13733
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Langfristgenehmigung - aktuelle News

Beitrag von Klaus » Do, 27.06.2013 - 15:48

michaelas hat geschrieben:Hatte jetzt wieder meine 18 mal Krankengymnastik vom Orthopäden und müsste jetzt pausieren. Meine Hausärztin würde mir noch eine Verordnung ausstellen aber erst zum 1.Juli.
Meine Therapeutin meint, es dürfte aber nichts von Skoliose draufstehen sondern HWS-Syndrom und wieder 1. Verordnung.
Das ist jetzt aber ein anderes Thema!

Gruß
Klaus

michaelas
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: Fr, 10.08.2012 - 14:04
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Rw.-konvexe thorakale Skoliose von 66 Grad, gemessen von Deckplatte TH12 bis Grundplatte TH 5. Li.-konvexe lumbale Seitverbiegung von 19 Grad
Therapie: Krankengymnastik
Wohnort: Ratzeburg

Re: Langfristgenehmigung - aktuelle News

Beitrag von michaelas » Do, 27.06.2013 - 18:24

Besser wäre natürlich, das Sie wegen meiner Skoliose noch ein Rezept ausstellt "Ausserhalb des Regelfalls"
Das ist jetzt nur eine Notlösung weil ich ja ein Reha genehmigt bekommen habe aber noch ein Umstellungsantrag läuft nach Bad Sobernheim. Einen Spezialisten werde ich auf jedenfall auch nochmal aufsuchen. ;)

Benutzeravatar
Alex_activitas
Schroth-Therapeut/in
Schroth-Therapeut/in
Beiträge: 716
Registriert: Mo, 04.04.2011 - 15:34
Geschlecht: männlich
Wohnort: 72827 Wannweil
Kontaktdaten:

Re: Langfristgenehmigung - aktuelle News

Beitrag von Alex_activitas » Do, 27.06.2013 - 21:04

michaelas hat geschrieben:Besser wäre natürlich, das Sie wegen meiner Skoliose noch ein Rezept ausstellt "Ausserhalb des Regelfalls"
So würde ich das auch machen. Unter Umständen erhöht das auch die Chance auf eine Langfristgenehmigung, da die Notwendigkeit der Weiterbehandlung somit "bescheinigt" wird.

Ich persönlich halte nicht viel von einem "Diagnose-Hopping", um weitere Rezepte zu bekommen. Nur als absolute Ausnahme und Notlösung. Und dann auch nur, wenn die andere Diagnose tatsächlich vorhanden ist!

Gruß,
Alex
Alexander Heidrich - activitas - menschen, die bewegen
Homepage: http://www.activitas.de
activitas auf facebook: https://de-de.facebook.com/activitasWannweil

michaelas
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: Fr, 10.08.2012 - 14:04
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Rw.-konvexe thorakale Skoliose von 66 Grad, gemessen von Deckplatte TH12 bis Grundplatte TH 5. Li.-konvexe lumbale Seitverbiegung von 19 Grad
Therapie: Krankengymnastik
Wohnort: Ratzeburg

Re: Langfristgenehmigung - aktuelle News

Beitrag von michaelas » Do, 27.06.2013 - 21:26

Es ist ja nicht erfunden. Nackenverspannungen und oft Kopfschmerzen habe ich wirklich und deswegen habe ich auch schon Massagen bekommen die mir gut geholfen haben. Mein Orthopäde wird auf keinen Fall ein Rezept ausserhalb des Regelfalls austellen. Das hat er einmal gemacht , in der Hoffnung das die Krankenkasse eine langfristige Heilverordung genehmigt.

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13733
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Langfristgenehmigung - aktuelle News

Beitrag von Klaus » Do, 27.06.2013 - 22:07

michaelas hat geschrieben:Mein Orthopäde wird auf keinen Fall ein Rezept ausserhalb des Regelfalls austellen. Das hat er einmal gemacht , in der Hoffnung das die Krankenkasse eine langfristige Heilverordung genehmigt.
Also mit der ersten Verordnung ausserhalb des Regelfalles kann man gleichzeitig diese Langfristgenehmigung beantragen. Und zwar unbedingt mit besonderer Begründung. Dies ist offenbar gescheitert und der Orthopäde will natürlich nicht sein Budget belasten.
Die Hausärztin hat ein viel geringeres Budget bezüglich Heilmittelverordnungen, deswegen ist dieser Weg möglicherweise fraglich. Vielleicht generell ein Facharzt für pysikalische Therapie, der hat das höchste Budget.

Gruß
Klaus

michaelas
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: Fr, 10.08.2012 - 14:04
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Rw.-konvexe thorakale Skoliose von 66 Grad, gemessen von Deckplatte TH12 bis Grundplatte TH 5. Li.-konvexe lumbale Seitverbiegung von 19 Grad
Therapie: Krankengymnastik
Wohnort: Ratzeburg

Re: Langfristgenehmigung - aktuelle News

Beitrag von michaelas » Fr, 28.06.2013 - 09:14

Erklärung der Krankenkasse:Zur Behandlung der bei mir vorliegenden Erkrankung sind immer regelmäßige engmaschige Kontrollen und Therapieanpassung notwendig, so dass kein konstantes und durchgehendes Procedere angezeigt ist. Eine Langfristverordnung mit einem invarianten Therapieregime ist nicht angezeigt. Deswegen kann eine Genehmigung der Langfristverordnung nicht erfolgen.

Klage vor Sozialgericht wird ja wohl auch nichts bringen.

Wie soll engmaschige Therapieanpassung gehen wenn ich nach 18 mal KG 3 Monate pausieren muss?

Hat man die Chance bei einer anderen Krankenkasse und mit einen Skoliose Spezialisten nochmal eine Langfristverordnung zu beantragen?

Antworten