Aktuelle Zeit: Di, 19.06.2018 - 20:55
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 02.11.2011 - 10:23 
Newbie
Newbie

Registriert: Mi, 02.11.2011 - 10:18
Beiträge: 2
Geschlecht: weiblich
Diagnose: leichte Skoliose
Hallo,

ich habe eine leichte Skoliose. Derzeit habe ich extreme Schmerzen im ganzen Rücken, jetzt bin ich grad auf das Medikament Keltican Forte gestoßen und frage mich, ob es auch bei Skoliose helfen kann? Hat das hier schon jemand getestet? Ich hab erst am 11.11. einen Termin bei einem neuen Orthopäden, mein alter hat mich mit den Worten "viel Wärme und Sport" nach Hause geschickt. Derzeit hält mich nur Voltaren über Wasser...

Vielen Dank für eure Hilfe!!


Zuletzt geändert von Ioreth am Mi, 02.11.2011 - 10:35, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keltican Forte
BeitragVerfasst: Mi, 02.11.2011 - 10:34 
Newbie
Newbie

Registriert: Mi, 02.11.2011 - 10:18
Beiträge: 2
Geschlecht: weiblich
Diagnose: leichte Skoliose
Oder habt ihr noch einen Tipp an Medikamenten?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 02.11.2011 - 15:08 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 21.01.2011 - 21:33
Beiträge: 1305
Alter: 34
Geschlecht: weiblich
Diagnose: vor OP: thoralumbale juvenile /adoleszente Skoliose, ca. 55°
Therapie: OP: 1997 mit 13 Jahren Versteifung Th3 - L5 / Hessing-Klinik Augsburg; kaum Restgrade
Hallo Ioreth,

Medikamente, die eine Skoliose verringern können, gibt es leider nicht.
Medikamentös kann man außer mit Schmerzmitteln nichts machen.
Wie sieht es bei dir denn mit Physiotherapie (Krankengymnastik) aus?

Viele Grüße,
Raven

_________________
Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um so zu sein, wie andere mich haben wollen.
OP-Röntgenbilder


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 02.11.2011 - 15:10 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 09.05.2011 - 07:26
Beiträge: 210
Alter: 29
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichter Morbus Scheuermann - Folge: 61° Hyperkyphose.
Therapie: 1. Rahmouni Korsett im August 2012. Therapie nach 4 Monaten abgebrochen, Korsett nur noch nach Bedarf getragen.

2. Rahmouni Korsett im Juli 2015

Ich gebe mein Bestes :-)
Mich würde interessieren, wo genau es bei dir schmerzt?
Also in welchem Bereich des Rückens?

Vielleicht ist die Skoliose garnicht dein eigentliches Problem.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 02.11.2011 - 19:13 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 13.12.2002 - 00:00
Beiträge: 1262
Wohnort: Hessen
Alter: 38
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Double Major Skoliose LWS 51°, BWS 57° in 2007
2013 BWS+LWS 57°
Gleitwirbel L2/L3
Therapie: Korsett als Jugendliche (erst CBW Korsett, dann Cheneau von Sanomed)
Korsett als Erwachsene (´03 -´07 Rahmouni,
seit 7/11 cctec),
Rehas 96, 02, 06, 09, 12, 15; KG, OP Empfehlung
Ich habe im Skoliose OP-Forum einen Beitrag von Stoni gelesen. Vielleicht ist das interessant für dich?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 07.05.2018 - 11:41 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mi, 03.05.2006 - 16:20
Beiträge: 77
Wohnort: Stuttgart
Alter: 55
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kypho 65 Grad
Therapie: erstes Rahmouni 2006
Basa 2006
zweites Rahmouni 2016
Basa 2017
Keltican hilft natürlich nicht gegen Skoliose, kann aber bei der Regenerierung eingeklemmter Nerven unterstützen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum