Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Ärzte, Therapieformen, Physiotherapeuten, ...
0Maya0
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo, 28.01.2019 - 10:04
Geschlecht: weiblich

Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von 0Maya0 » Di, 29.01.2019 - 12:47

Hallo zusammen,

ich möchte wg. der diagnostizierten Skoliose die dritte Meinung einholen. 2 Orthopäden, die ich bisher aufgesucht habe, scheinen meine immer stärkeren Rückenschmerzen nicht ganz ernst zu nehmen. Der erste stellte vor 2 Jahren die Skoliose, 30°, fest (mehr hat er nichts dazu gesagt) und schickte mich nach Hause mit einer Überweisung für KG zwecks Muskelaufbau. Nach der absolvierten KG damals, sind die Schmerzen natürlich nicht verschwunden. Ganz im Gegenteil, seit 2 Jahren leide ich an immer heftigeren Beinschmerzen. Das war auch der Grund, warum ich einen 2 Orthopäden aufgesucht haben. Er stellte ein bißchen Arthrose im Knie fest, spritze mir Cortison in ebendieses und fertig. Obwohl ich erzählt habe, dass ich Skoliose habe, scheint er nicht davon überzeugt zu sein, es könnte hier Zusammenhang geben.
Deshalb habe ich beschlossen, mich diesmal an jemand zu wenden, der Orthopädie nicht nur studiert hat, sondern auch fachlich kompetent ist.
In meiner Recherche stieß ich auf dieses Forum (zum Glück) und fand hier einige Arzt-Empfehlungen.
Meine Wahl fiel auf Dr. Steffan :) Ich rief in Sobernheim an und konnte leider wegen Aufnahmestopp bei Dr. Steffan keinen Termin bei ihm bekommen. Es wurde mir ein Termin bei Dr. Odak vorgeschlagen. Lt. den Informationen auf der Website des MVZ ist Dr. Odak aber kein Facharzt für Orthopädie und ich halte diesen Termin für lebenswichtig für mich. Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit diesem Arzt, ist er eine gute Adresse für Diagnosestellung?

killer
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: Mi, 14.10.2015 - 10:34
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte bewiesene Skoliose 11 Grad, Gleitwirbel L5/S1, Kyphose 53 Grad festgestellt in Bad Sobernheim nach Röntgen.
Bandscheibenvorfall C6/7 seit 15.11.17
Therapie: Bisher nur leichte Stützbandagen und Physiotherapie, Rehasport. Reha in Bad Sobernheim 11/16
Wohnort: Neu-Anspach

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von killer » Di, 29.01.2019 - 17:04

Hallo,

alle Ärtze in Bad Sobernheim Arbeiten Hand in Hand. Du bist auch bei Dr. Odak mit sicherheit gut aufgehoben.

Gruß Jörg
Mein erster Kontakt:
viewtopic.php?f=5&t=31126

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13709
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von Klaus » Di, 29.01.2019 - 17:12

Du kannst auch die Suchfunktion des Forums nutzen, es gibt aktuell 19 Treffer.

Gruß
Klaus

0Maya0
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo, 28.01.2019 - 10:04
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von 0Maya0 » Mi, 30.01.2019 - 11:24

Die Suchfunktion habe ich benutzt. Leider kamen fast keine aufschlussreichen Aussagen/Erfahrungen dabei raus und das verunsichert mich noch mehr.
Die Dame am Telefon im MVZ sagte mir, es gäbe einen Aufnahmestopp bei Dr. Steffan. Kann man sich trotzdem auf einem Warteliste eintragen lassen. Dann diese Möglichkeit hat sie nicht erwähnt.

LG, Elisabeth

Phil81
Newbie
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: So, 03.04.2016 - 22:04
Geschlecht: männlich
Diagnose: Morbus Bechterew, Trichterbrust, Bandscheibenprolaps, Spreizfuß beidseitig
Leichte Skoliose, 14° n. Cobb lumbal, SW L3 links konvex
Therapie: Physiotherapie, Sensomotorische Einlagen und bei Bedarf Einnahme von Schmerzmitteln (aktuell Ibuprofen 600)
Seit 04/2019 aufrichtendes und stabilisierendes Chenaeu Schmerzkorsett
Wohnort: Großraum Düsseldorf

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von Phil81 » Mi, 30.01.2019 - 15:43

0Maya0 hat geschrieben:
Di, 29.01.2019 - 12:47
Hallo Elisabeth,

ich war vor kurzem das erste mal bei Herrn Odak in Behandlung. Es ist sehr sympathisch und macht einen kompetenten Eindruck. Das MVZ in Bad Sobernheim wirkt grundsätzlich sehr professionell und die hier häufig geschilderten Erfahrungen sind ja auch sehr positiv.
Natürlich kann ich nach dem ersten Termin keine wirklich fundierte Aussage treffen, ob Herr Odak ein guter und für deinen Fall der richtige Arzt ist, aber ich würde behaupten, dass ein schlechter Arzt nicht Teil des MVZ wäre.

Ich habe Mitte Februar meinen zweiten Termin und kann dann gern noch einmal berichten, ob sich mein erster Eindruck bestätigt hat.
Ich bin allerdings sicherlich auch ein Sonderfall, da ich nicht der typische Skoliose-Patient bin, sondern bei mir immer meine rheumatische Erkrankung Morbus Bechterew im Vordergrund steht. Hier hätte ich mir seitens Orthopäden eine neutralere Sichtweise gewünscht (habe ich auch bereits in einem anderen Topic beschrieben), aber vermutlich wäre ich genau so vorgegangen - ist also ein persönliches Empfinden.

Sicherlich gibt es hier erfahrenere MVZ Patienten als mich, die dir Auskunft geben können, wie Sie die Behandlung dort empfunden haben oder eben noch empfinden. Meinen ersten Eindruck kennst du nun und ich kann nur eine Empfehlung aussprechen.
Eins muss ich aber auch noch dazu sagen, aufgrund meiner Erkrankung wurde ich von bisherigen Ärzten nie neutral betrachtet und meine Schmerzen wurden immer damit begründet. Nach Bitten meinerseits ist Herr Odak als erster auf meine Schmerzen mit anderer Perspektive eingegangen.

Wenn du spezielle Fragen hast, stell sie gern. Vielleicht kann ich dir ja noch weiterhelfen. :)

LG
Phil

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13709
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von Klaus » Mi, 30.01.2019 - 17:16

Hallo Elisabeth,
Die Suchfunktion habe ich benutzt. Leider kamen fast keine aufschlussreichen Aussagen/Erfahrungen dabei raus und das verunsichert mich noch mehr.
na ja, in der Liste der Spezialisten ist Dr. Odak (noch) nicht aufgeführt, weil es eben noch nicht genügend im Forum eingestellte Erfahrungen gibt. Deshalb kann man nur ermuntern, diese Möglichkeit zu testen oder auf die wenigen anderen in der Liste aufgeführten Spezialisten auszuweichen.
Die Dame am Telefon im MVZ sagte mir, es gäbe einen Aufnahmestopp bei Dr. Steffan. Kann man sich trotzdem auf einem Warteliste eintragen lassen. Dann diese Möglichkeit hat sie nicht erwähnt.
Vor dem Aufnahmestopp gab es insbesondere für Erwachsene bereits sehr lange Wartezeiten und eine Warteliste, auf der man sich eintragen lassen konnte. Ich denke, Du solltest gezielt danach fragen, aber ein Aufnahmestopp spricht für sich. Das kann sich aber durchaus wieder relativ schnell verändern.

Gruß
Klaus

Sumimasen
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: Di, 07.11.2017 - 11:05
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter geb. 08/2010
Skoliose thorakal
09/2016 19°
01/2018 28° Rotation th +9°/ lu -2°
C-Bogen
Röntgen im Korsett 08/2018 14°
02/2019 22° nach 48h ohne Korsett Rotation th+5°/ lu -1°
Therapie: Krankengymnastik ( Schroth) seit 09/2016
1. Korsett seit 01/2018
2. Korsett seit 05/2018
3. Korsett seit 12/2018
alle von Sanomed
Wohnort: NRW

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von Sumimasen » Mi, 30.01.2019 - 22:54

Hallo!

Ich habe Dr.Steffan im November gefragt, wie lange er Vorlauf habe für Erwachsene. Er sagte, mindestens ein Jahr, mittlerweile offensichtlich gar keine neuen Erwachsenen mehr.
Er verwies mich aber an den Kollegen Odak und das würde er mit Sicherheit nicht tun, wenn er ihn nicht für kompetent hielte. So habe ich Ende Februar einen Termin bei Herrn Odak.
Ich bin gespannt, was ich anschließend zu erzählen habe...

Liebe Grüße :)

Sumimasen
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: Di, 07.11.2017 - 11:05
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter geb. 08/2010
Skoliose thorakal
09/2016 19°
01/2018 28° Rotation th +9°/ lu -2°
C-Bogen
Röntgen im Korsett 08/2018 14°
02/2019 22° nach 48h ohne Korsett Rotation th+5°/ lu -1°
Therapie: Krankengymnastik ( Schroth) seit 09/2016
1. Korsett seit 01/2018
2. Korsett seit 05/2018
3. Korsett seit 12/2018
alle von Sanomed
Wohnort: NRW

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von Sumimasen » Fr, 22.02.2019 - 21:58

Hallo Elisabeth,

möglicherweise ist diese Nachricht für Dich ja längst hinfällig, aber ich wollte dennoch einen kurzen Satz zu meinem Termin bei Herrn Odak sagen.
Ich habe mich gut aufgehoben und kompetent beraten gefühlt. Er hat viel Ruhe ausgestrahlt, mich eingehend untersucht (die üblichen Dinge, die ich von meiner Tochter kenne) und sich wirklich Zeit genommen. Ich konnte alles fragen und bekam Antworten.
Wir haben meine Möglichkeiten besprochen und er hat mir wertvolle sportliche Tipps gegeben, wofür ich einen Reha-Mediziner auch als sehr geeignet empfinde ;)
Außerdem sind an dem Vormittag auch einige junge Frauen/ältere Mädchen zu ihm in die Sprechstunde gegangen. Es handelte sich an dem Tag tatsächlich um eine ausgewiesen Skoliosesprechstunde. Von daher lege ich mich gerade mal darauf fest, dass er eine gute Anlaufstelle für Erwachsene ist und so Dr. Steffan den Rücken für die Jugend freihält ;D
Phil81 sagte ja auch schon, dass er sich gut aufgehoben gefühlt hat und gespannt den Folgetermin abwartet, ob sich sein Eindruck bestätigt.

In diesem Sinne hoffe ich, dass ich Dir etwas weiterhelfen konnte,

liebe Grüße :)

claudivo
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: Do, 23.04.2015 - 21:38
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 4bogig; Linkskonvexe Thorakolumbal - Skoliose 53', rechtskonvexer thorakaler Gegenbogen 39'
BSV C6/C7, Th2/Th3
Protrusionen HWS, BWS
Prolaps HWS, LWS
Flachrücken, Streckfehlstellung HWS
Therapie: Korsett von 13 bis 17. Start 42 Grad, Ende 28 Grad
1 Jahr später wieder 44 Grad
2 x 5 Wochen Schroth-Klinik Bad Sobernheim (2000, 2001)
MT, Schroth, Redcord, Osteopathie
Rahmouni-Korsett seit 07/2015
Cctec seit 08/2016
Reha BaSo 01/2018
Sanomed 03/19
Wohnort: Münster

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von claudivo » Do, 14.03.2019 - 07:11

Hallo zusammen,
Wir sind gerade gestern mit meinen beiden Töchtern bei Dr. Steffan gewesen. Ich selbst konnte leider nicht mit rein, da ich zeitgleich unten bei Sanomed mein neues Korsett angepasst bekommen habe.
Dieses wurde im Januar von Dr. Odak verordnet, bei dem ich erstmalig war. Zuvor war ich seit Jahren bei Dr. Steffan. Als wir im Januar dort waren, war ich völlig überrascht, dass mich ein "fremden Arzt" aufrief. Er ist mir vorher nie begegnet, ich wusste gar nicht, dass er dort arbeitete und mir sagte auch niemand im Vorfeld, dass mein Termin NICHT wie üblich bei Dr. Steffan sei.
Gestern nun stellte sich heraus, dass beide Mädchen in 1/2 Jahr wieder vorstellig werden sollen. Ich wollte die Gelegenheit nutzen, aufgrund der 4stündigen Autofahrt, mich dranzuhängen und ebenfalls einen Termin zu vereinbaren.
Keine Chance. Die Dame bedauerte, druckste ziemlich herum und es stelkre5sich heraus, dass ich als Erwachsene nie mehr bei ihm selbst eingeplant werde in Zukunft, sondern nur noch bei Herrn Odak.
Es war ihr sichtlich unangenehm und ich war ziemlich fassungslos. Ich in ja wirklich keine Neupatientin.
Ich verstehe es total und unterstütze es sehr, dass Kinder und Jugendliche Vorrang haben. Ich hab selbst 2 betroffene Mädchen. Aber überhaupt keine Möglichkeit mehr zu bekommen, gerade auch, weil wir immer gemeinsam diese Strecke fahren, gefällt mir nicht.
Und wirklich unmöglich finde ich, dass niemand darüber im Vorfeld aufgeklärt hatte.
Bei 4 Std Anfahrt geht es natürlich genau um DEN ARZT, dem man seit Jahren sein Vertrauen schenkt.
Das tu ich auch weiterhin, bes. für meine Töchter, aber von dem Vorgehen bin ich enttäuscht.

Meine ganzen Ausführungen bedeuten nicht, dass ich Herrn Odak für weniger kompetent halte. Zu ihm kann und will ich aber noch keine Aussage treffen. Ich hatte erst den einen Termin bei ihm und war innerlich zu abgelenkt, weil ich die ganze Zeit dachte, Dr. Steffan käme noch. Ich hielt ihn zu Anfang gar nicht für einen Arzt, weil ich es nicht wusste und nicht darauf vorbereitet war.
Aber ich werde die Erfahrungsberichte weiter mit verfolgen.

LG
Jedes Ding hat 3 Seiten.
Eine, die ICH sehe, eine, die DU siehst und eine,
die wir BEIDE nicht sehen...

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13709
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von Klaus » Do, 14.03.2019 - 13:57

Hallo claudivo,
ich wusste gar nicht, dass er dort arbeitete und mir sagte auch niemand im Vorfeld, dass mein Termin NICHT wie üblich bei Dr. Steffan sei.
Hast Du den Termin speziell bei Dr. Steffan gemacht oder nur einen neuen Termin für Dich?
Die Dame bedauerte, druckste ziemlich herum und es stellte sich heraus, dass ich als Erwachsene nie mehr bei ihm selbst eingeplant werde in Zukunft, sondern nur noch bei Herrn Odak.
Das ist überraschend, obwohl hier im Forum schon die Rede von mittlerweile 1 Jahr Wartezeit war. Das wäre bestenfalls für eine weitere Meinung geeignet, wenn man bereits in Behandlung bei einem anderen Spezialisten ist. Von denen gibt es ja nur noch 2-3. Für Bestands-Patienten natürlich bitter.

Gruß
Klaus

claudivo
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: Do, 23.04.2015 - 21:38
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 4bogig; Linkskonvexe Thorakolumbal - Skoliose 53', rechtskonvexer thorakaler Gegenbogen 39'
BSV C6/C7, Th2/Th3
Protrusionen HWS, BWS
Prolaps HWS, LWS
Flachrücken, Streckfehlstellung HWS
Therapie: Korsett von 13 bis 17. Start 42 Grad, Ende 28 Grad
1 Jahr später wieder 44 Grad
2 x 5 Wochen Schroth-Klinik Bad Sobernheim (2000, 2001)
MT, Schroth, Redcord, Osteopathie
Rahmouni-Korsett seit 07/2015
Cctec seit 08/2016
Reha BaSo 01/2018
Sanomed 03/19
Wohnort: Münster

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von claudivo » Do, 14.03.2019 - 14:14

Hallo Klaus,
für den Januar Termin hatte ich nicht speziell nach einem Termin bei Dr. Steffan gefragt, weil ich es ja wie gesagt gar nicht wusste, dass noch jd in der Praxis arbeitet.
Nun für August habe ich deutlich gesagt, dass ich wieder zu ihm möchte, gemeinsam mit meinen beiden Töchtern.
Sie haben ihren Termin bei ihm bekommen, ich nicht.
Ich habe 1/2 Std später bei Herrn Odak meinen Termin.
Aus die Frage, ob wir dann besser an einem anderen Tag kommen können, sagte sie, dies sei unerheblich, es ginge für mich ab jetzt immer nur noch bei Herrn Odak.
Die Kinder können aber bei Dr. Steffan bleiben.

Ja, bitter für Bestands - Patienten....
Jedes Ding hat 3 Seiten.
Eine, die ICH sehe, eine, die DU siehst und eine,
die wir BEIDE nicht sehen...

claudivo
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: Do, 23.04.2015 - 21:38
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 4bogig; Linkskonvexe Thorakolumbal - Skoliose 53', rechtskonvexer thorakaler Gegenbogen 39'
BSV C6/C7, Th2/Th3
Protrusionen HWS, BWS
Prolaps HWS, LWS
Flachrücken, Streckfehlstellung HWS
Therapie: Korsett von 13 bis 17. Start 42 Grad, Ende 28 Grad
1 Jahr später wieder 44 Grad
2 x 5 Wochen Schroth-Klinik Bad Sobernheim (2000, 2001)
MT, Schroth, Redcord, Osteopathie
Rahmouni-Korsett seit 07/2015
Cctec seit 08/2016
Reha BaSo 01/2018
Sanomed 03/19
Wohnort: Münster

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von claudivo » Do, 14.03.2019 - 14:17

P. S. : die Informationen zu den Spezialisten müsstest du ggf. nun ergänzen für die erwachsenen Hilfesuchenden
Jedes Ding hat 3 Seiten.
Eine, die ICH sehe, eine, die DU siehst und eine,
die wir BEIDE nicht sehen...

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13709
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von Klaus » Fr, 15.03.2019 - 19:04

Hallo claudivo,
P. S. : die Informationen zu den Spezialisten müsstest du ggf. nun ergänzen für die erwachsenen Hilfesuchenden
Das werde ich tun, wenn ich entsprechende Informationen aus dem MVZ bekomme oder Dr. Steffan sich hier zu dem Thema äußert.
Bei einem anderen Spezialisten bin ich vor kurzem aufgrund von User-Informationen dabei schon auf die Nase gefallen, es gab sogar eine juristische Androhung.

Gruß
Klaus

claudivo
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: Do, 23.04.2015 - 21:38
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 4bogig; Linkskonvexe Thorakolumbal - Skoliose 53', rechtskonvexer thorakaler Gegenbogen 39'
BSV C6/C7, Th2/Th3
Protrusionen HWS, BWS
Prolaps HWS, LWS
Flachrücken, Streckfehlstellung HWS
Therapie: Korsett von 13 bis 17. Start 42 Grad, Ende 28 Grad
1 Jahr später wieder 44 Grad
2 x 5 Wochen Schroth-Klinik Bad Sobernheim (2000, 2001)
MT, Schroth, Redcord, Osteopathie
Rahmouni-Korsett seit 07/2015
Cctec seit 08/2016
Reha BaSo 01/2018
Sanomed 03/19
Wohnort: Münster

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von claudivo » Fr, 15.03.2019 - 19:24

Ja, das ist wohl besser. Vielleicht besteht ja noch die kleine Chance, dass ich, oder auch die Sprechstundenhilfe es missverstanden haben....
Das wäre natürlich am besten.
Jedes Ding hat 3 Seiten.
Eine, die ICH sehe, eine, die DU siehst und eine,
die wir BEIDE nicht sehen...

Tigerlady
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: Do, 17.11.2016 - 15:37
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von Tigerlady » Di, 19.03.2019 - 20:28

Hallo zusammen,

ich kann die Schilderungen der Schreiber vor mir bestätigen. Sowohl ich, als auch befreundete Skoliosepatienten haben in den letzten Wochen versucht, unseren jährlichen Termin bei Dr. Steffan zu machen. Alle wurden mit unterschiedlichen Aussagen "abgewimmelt" (so kam es bei uns aufgrund der unterschiedlichen Aussagen an). Von "Dr Steffan behandelt keine Erwachsenen mehr" bis "Erwachsene können erst im zweiten Halbjahr einen Termin bekommen, aber der Plan ist noch nicht fertig" war so ziemlich alles dabei. Wir verstehen, dass die Behandlung von Kindern extrem wichtig ist, sind aber über das Vorgehen ziemlich enttäusch, gerade weil wir schon langjährige Patienten sind. :sniff:
Es wäre schön, wenn wir hier ein Statement bekommen könnten, damit wir wissen, woran wir sind und die Entscheidung verstehen können.
Was Dr. Odak angeht, kann ich nach einem Kennenlernen Gott sei Dank Positives berichten: Er macht einen netten und gewissenhaften und auch kompetenten Eindruck. Er hat sich Zeit genommen und war verständnisvoll. Wenn es so bleibt, dass es weiterhin keine Termine bei Dr. Steffan für Erwachsene gibt, werde ich wohl die Fahrtzeit von 2 1/2 Stunden trotzdem auf mich nehmen und zukünftig bei Dr.Odak bleiben. Das Arzt-Patienten-Verhältnis fängt allerdings wieder bei Null an und muss neu aufgebaut werden.

Liebe Grüße

Tigerlady 🐅

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13709
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von Klaus » Di, 19.03.2019 - 21:10

Update 22.3.19 Text geändert !

Warten wir mal ab, ob Dr. Steffan evtl. eine Stellungnahme dazu abgibt. Ich werde aber Dr. Odak als zusätzliche Möglichkeit in der Liste ergänzen, weil sich das insgesamt doch jetzt als gute Lösung für Erwachsene darstellt.

Gruß
Klaus

Tigerlady
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: Do, 17.11.2016 - 15:37
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von Tigerlady » Mi, 20.03.2019 - 15:45

Hallo Klaus,
soviel ich weiß, ist Dr. Odak nur an zwei Tagen in der Woche in Bad Sobernheim, da er auch noch eine Praxis in oder bei Frankfurt hat.

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13709
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von Klaus » Mi, 20.03.2019 - 17:29

Hallo Tigerlady,

Danke für die INFO.
Das wird dann vermutlich auch zu langen Wartezeiten führen.

Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13709
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von Klaus » Sa, 23.03.2019 - 18:46

Hallo zusammen,

ich habe eine Nachricht aus Bad Sobernheim bekommen:

Es gibt bei Dr. Steffan aufgrund der starken Nachfrage von jugendlichen Korsett-Trägern kaum Termine für Erwachsene. Wenn doch welche frei seien, seien sie auch schon wieder weg. Deswegen könne er insbesondere für die Erwachsenen nicht langfristig planen. Das sei sehr unbefriedigend, ließe sich aber nicht ändern.

Als Lösung bzw. Abschwächung des Problems sollen andere Kollegen im MVZ eingebunden werden.
Für die KInder zusätzlich Dr. Lewalter als Kinderorthopäde.
Für die Erwachsenen Dr. Richter und Dr. Odak.

Es sollen regelmässige interne Schulungen zur Behandlung und Diagnostik der Skoliosen/Hyperkyphosen stattfinden. Wenn es Fragen bzw. Unklarheiten gäbe, sei jederzeit der Kontakt mit Dr. Steffan gewährleistet. Damit solle insgesamt auch sichergestellt werden, dass seine Erfahrung als roter Faden in der Therapie der Patienten zu sehen sei. Ferner gäbe es wohl nicht selten den gemeinsamen Blick auf Patienten bzw. deren Röntgenbild.

Ich denke, ähnlich wie bei Dr. von Richthofen in Stuttgart, werden wir das im Laufe der Zeit hier in den entsprechenden Erfahrungsberichten bewerten können. Zu Dr. Odak gibt es ja schon einige positive Rückmeldungen.

Gruß
Klaus

Sumimasen
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: Di, 07.11.2017 - 11:05
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter geb. 08/2010
Skoliose thorakal
09/2016 19°
01/2018 28° Rotation th +9°/ lu -2°
C-Bogen
Röntgen im Korsett 08/2018 14°
02/2019 22° nach 48h ohne Korsett Rotation th+5°/ lu -1°
Therapie: Krankengymnastik ( Schroth) seit 09/2016
1. Korsett seit 01/2018
2. Korsett seit 05/2018
3. Korsett seit 12/2018
alle von Sanomed
Wohnort: NRW

Re: Erfahrungen Dr. Odak in Bad Sobernheim

Beitrag von Sumimasen » So, 24.03.2019 - 00:13

Und ich möchte ergänzen, dass es unbenommen natürlich unbefriedigend für Bestandspatienten ist, wenn sie nicht weiter vom vertrauten Arzt behandelt werden, allerdings scheint sich die sehr sehr kurze Liste der Experten hier womöglich etwas zu erweitern.
Das wäre ja dann eine doch nicht zu verachtende Entwicklung.

Liebe Grüße :)

Antworten