Kyphose

Hier kann jeder Fragen stellen, der sich nicht anmelden möchte! Bitte verwendet auch als Gast einen individuellen Namen für eure Beiträge! Beiträge werden durch einen Admin freigeschaltet, wodurch es zu Verzögerungen bei den Antworten kommen kann.
Küphy

Kyphose

Beitrag von Küphy » Mo, 16.07.2018 - 18:03

Hallo liebes Team,
War Heute bei Dr. Von Richterhofen in Leonberg. Habe die 65 Euro Zuzahlung gemacht.
Vor vier Jahren wurde bei mir eine Hyperkyphose, Skoliose unter 10, und eine Osteochondrose, L5,S1 festgestellt. Ohne nähere Angaben, von einem Orthopäde in der Nähe.
Nun habe ich seit etwa einem Jahr vermehrt Rückenschmerzen kann nicht lange stehen u.s.w. Ich habe hier viel gelesen über die Krankheit.
Hab mich dazu entschlossen nach Leonberg zu fahren. Frau von Richterhofen ist sehr nett, aber leider trotz Zuzahlung hatte ich maximal 10 Minuten mit ihr zu tun. Sie sagte mir ich hätte eine Hyperkyphose von 48 oder 49 C. Kann ich leider nicht mehr genau sagen. Bericht bekommt meine Hausärztin noch zugestellt. Auf Nachfrage nach meiner Osteochondrose meinte Sie , Sie könne nichts erkennen zur Skoliose sagte sie nichts. Körperliche Untersuchung war keine. Sie hat mir Krankengymnastik verschrieben. 6x und eine Rückenbandage .Hab schon eine seit 4 Jahren die aber nicht viel hilft.Ich hätte wenig Muskeln und soll mich viel Bewegen und schwimmen gehen. Ich fragte Sie nach einer Kubco Rumpforthese. Leider ging sie nicht weiter darauf ein.
Nun meine Frage:
1. Kann eine Osteochondrose wieder weg gehen ?
2. Wäre ein Korsett zu Vorbeugung nicht besser als eine Bandage?
3. Die Hyperkyphose ist ja nicht so Stark. Können die Schmerzen besser werden durch Muskelaufbau.
4. Was könnte ich noch tun gegen meine Schmerzen.

Bin 56 Jahre weiblich .
Danke .

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13728
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Kyphose

Beitrag von Klaus » Mo, 16.07.2018 - 22:24

Hallo Küphy,

zunächst mal ist dies die Gästeecke, bei der nur kurze Fragen gestellt werden sollen.
Von der Thematik Deiner Fragen her, wird das mit Sicherheit zu umfangreich werden.

Deshalb wäre es gut, wenn Du Dich anmelden würdest und einen neuen Thread mit gleichen Inhalt in der Rubrik "Hohlkreuz/Hyperkyphose, Rundrücken/Hyperkyphose..." aufmachen würdest.

Gruß
Klaus

Antworten