Milwaukee Korsett bei Kyphose

Infos zu weiteren WS-Deformitäten, die mit Skoliose zusammen oder alleine auftreten
benking
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: Fr, 23.02.2007 - 11:40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hypherkyphose 76 Grad, seit 2008 Rahmouni Korsett, seit 11/2017 mit Halsteil
Wohnort: Barsinghausen

Milwaukee Korsett bei Kyphose

Beitrag von benking »

Nach langen Lesen und studieren der einschlägigen Literatur scheint das Milwaukee Korsett für eine Skoliose ungeeignet zu sein. Wie verhält sich das Korsett aber bei einer Kyphose, wo es besonders auf die Complince ankommt und man sich aufrichten muss? Dort könnte das Korsett seine Vorteile ausspielen, da man aktiv ist und sich das Skelett ausrichtet und man die Muskulatur aufbaut.
general-rammstein
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 458
Registriert: So, 01.07.2012 - 16:49
Geschlecht: männlich
Diagnose: hasenbein

Re: Milwaukee Korsett bei Kyphose

Beitrag von general-rammstein »

Ist die normale Indikation, zumindest frueher, nicht die hochthorakale Skoliose uo. Hyperkyphose?
benking
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: Fr, 23.02.2007 - 11:40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hypherkyphose 76 Grad, seit 2008 Rahmouni Korsett, seit 11/2017 mit Halsteil
Wohnort: Barsinghausen

Re: Milwaukee Korsett bei Kyphose

Beitrag von benking »

Das mag sein, mir ging es wenn eher um die Gesamtbetrachtung.
Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 14112
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Milwaukee Korsett bei Kyphose

Beitrag von Klaus »

Hallo benking,
Nach langen Lesen und studieren der einschlägigen Literatur
hast Du schon die Suchfunktion des Forums in Anspruch genommen?
Da gibt es jede Menge Posts.

Gruß
Klaus
Benutzeravatar
Thomas
Tech-Admin
Tech-Admin
Beiträge: 3351
Registriert: So, 19.02.2006 - 10:23
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 65°, Neuroforamen-Stenose (Einengung der Nervenwurzeln) in der HWS.
Therapie: Rahmouni-Korsett seit Februar 2006, zeitweise mit Halsteil, Schroth-Reha Juni / Juli 2010
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Milwaukee Korsett bei Kyphose

Beitrag von Thomas »

benking hat geschrieben: Do, 12.11.2020 - 16:23 Nach langen Lesen und studieren der einschlägigen Literatur scheint das Milwaukee Korsett für eine Skoliose ungeeignet zu sein. Wie verhält sich das Korsett aber bei einer Kyphose, wo es besonders auf die Complince ankommt und man sich aufrichten muss? Dort könnte das Korsett seine Vorteile ausspielen, da man aktiv ist und sich das Skelett ausrichtet und man die Muskulatur aufbaut.
Hallo Bernd,

Bis vor einigen Jahren war das Milwaukee-Korsett mehr oder weniger das Standard-Korsett für alle Skoliosen und Kyphosen, bis es in den USA vom Boston-Korsett und bei uns vom Chêneau-Korsett bzw. dem Reklinations-Korsett in den meisten Fällen abgelöst wurde. Wegen seinem deutlich sichtbaren Halsring und der dadurch gerade bei Jugendlichen fehlenden Compliance wird es zumindest bei uns heute praktisch nicht mehr verschrieben. In USA hat es noch eine begrenzte Bedeutung und in einigen südamerikanischen Ländern kommt es sogar noch verhältnismäßig häufig vor.

Früher dachte man, dass es bei der Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen hauptsächlich auf die Streckung der Wirbelsäule ankommt, sowohl bei Skoliosen als auch bei Kyphosen. Diese Streckung sollte am Anfang durch passive Streckung, später durch das aktive Bemühen des Patienten erfolgen, sich mit dem Kopf aus dem Halsring herauszustrecken. Von dieser Streckung ist man aber inzwischen abgekommen und favorisiert den dreidimensionalen, seitlichen (bei Skoliosen) oder rückwärtigen (bei Hyperkyphosen) Druck auf die Krümmungsscheitel der Skoliose bzw. Hyperkyphose. Am besten wird diese Druckausübung bei Skoliosen durch das Chêneau-Korsett erreicht, bei Hyperkyphosen durch ein spezielles Reklinationskorsett, das von hinten auf die Wirbelsäule Druck ausübt und meist gleichzeitig auch das Becken aufrichtet und damit gegen das mit der Hyperkyphose meist verbundene Hohlkreuz vorgeht

Wie general-rammstein schreibt hätte das Milwaukee-Korsett - wenn die Compliance-Probleme nicht wären - noch eine bestimmte Bedeutung bei hoch sitzenden Skoliosen und Hyperkyphosen, da hier die benötigten Korrekturkräfte bei einem Chêneau-Korsett bzw. einem reinen Reklinations-Korsett nicht ausreichen, einfach, weil das Korsett nicht so weit hochreicht, um diese hohen Krümmungen auszugleichen. Hier kann das Milwaukee mit seinem Halsring und der damit verbundenen aktiven Korrekturbemühungen des Trägers durchaus helfen. Das trifft aber sowohl auf Skoliosen als auch auf Hyperkyphosen zu.

Das Argument des Muskelaufbaus durch das aktive Strecken aus dem Halsring ist sicher richtig, allerdings sollte man sich auch in einem Chêneau-Korsett oder einem Reklinations-Korsett nicht einfach im Korsett hängen lassen, sondern immer versuchen, den Korrekturpolstern im Korsett aktiv auszuweichen.

Gruß Thomas
Bild

Alter Nickname: Schildkröterich

aktueller Thread: Neuroforamenstenose und Korsett mit Halsteil
benking
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: Fr, 23.02.2007 - 11:40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hypherkyphose 76 Grad, seit 2008 Rahmouni Korsett, seit 11/2017 mit Halsteil
Wohnort: Barsinghausen

Re: Milwaukee Korsett bei Kyphose

Beitrag von benking »

Hallo Thomas, danke für die Verdeutlichung. Wenn ich aber bedenke, dass der Halsring vom Rahmouni noch extremer ist. Ist der beim Milwaukee fast zu vernachlässigen.
Ich bin noch nicht überzeugt, ob das aktive Streckung für dir Kyphlse besser ist und man dadurch halt aktiv sein Körper aufrichtet, als bei Rahmouni, welches ich im übrigen seit 10j habe. Seit 2j mit Halsteil.
Benutzeravatar
Thomas
Tech-Admin
Tech-Admin
Beiträge: 3351
Registriert: So, 19.02.2006 - 10:23
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 65°, Neuroforamen-Stenose (Einengung der Nervenwurzeln) in der HWS.
Therapie: Rahmouni-Korsett seit Februar 2006, zeitweise mit Halsteil, Schroth-Reha Juni / Juli 2010
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Milwaukee Korsett bei Kyphose

Beitrag von Thomas »

Hallo Bernd,

bei Rahmouni wird das Halsteil ja in der Regel nicht zur allgemeinen Streckung der Wirbelsäule bei Hyperpyphose benutzt, sondern meist zur Stbilisierung und Entlastung der HWS, die hier meist Probleme verursacht. Dies kann mit einer passiven Streckung einfacher erreicht werden als bei einem Halsring, der aktive Streckung erfordert.

Aber es gibt natürlich auch Ausnahmen, wie z.B. der Milwaukee-Halsring von von LucaNRW oder meinem Milwaukee-ähnlichen Halsring, den ich am Anfang meiner HWS-Probleme getragen habe. Man sieht, Rahmouni unterstützt hier verschieden Strategien.

Gruß Thomas
Bild

Alter Nickname: Schildkröterich

aktueller Thread: Neuroforamenstenose und Korsett mit Halsteil
benking
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: Fr, 23.02.2007 - 11:40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hypherkyphose 76 Grad, seit 2008 Rahmouni Korsett, seit 11/2017 mit Halsteil
Wohnort: Barsinghausen

Re: Milwaukee Korsett bei Kyphose

Beitrag von benking »

Okay, also müsste ich eher Richtung Halsring gehen ubd mit Frau von Richthofen darüber sprechen, das dieses bei mir wohl sinnvoller wäre.
Wenn ich eine aktive Aufrichtung bewirken will
Benutzeravatar
Thomas
Tech-Admin
Tech-Admin
Beiträge: 3351
Registriert: So, 19.02.2006 - 10:23
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 65°, Neuroforamen-Stenose (Einengung der Nervenwurzeln) in der HWS.
Therapie: Rahmouni-Korsett seit Februar 2006, zeitweise mit Halsteil, Schroth-Reha Juni / Juli 2010
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Milwaukee Korsett bei Kyphose

Beitrag von Thomas »

benking hat geschrieben: Fr, 13.11.2020 - 16:10 Okay, also müsste ich eher Richtung Halsring gehen ubd mit Frau von Richthofen darüber sprechen, das dieses bei mir wohl sinnvoller wäre.
Wenn ich eine aktive Aufrichtung bewirken will
Genau!

Gruß Thomas
Bild

Alter Nickname: Schildkröterich

aktueller Thread: Neuroforamenstenose und Korsett mit Halsteil
Benutzeravatar
LucaNRW
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: Di, 12.09.2017 - 13:06
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Morbus Scheuermann, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: 1. 2007 Korsett von Rahmouni
2. 2016 Korsett von Rahmouni mit Halsteil
3. 2018 Korsett von Rahmouni mit Kopfteil
4. 2020 Milwaukee Korsett für den Tag und Liegeschale für die Nacht.
Wohnort: Neuss

Re: Milwaukee Korsett bei Kyphose

Beitrag von LucaNRW »

Hallo, wie Thomas ja geschildert hat, trage ich ein Milwaukee.
Man sollte diese Form von Korsett allerdings nicht unterschätzen. Der Wechsel vom Halsteil auf das Milwaukee hat fast eine neue Eingewöhnung erfordert.
Wer auf das Äussere in der Öffentlichkeit viel Wert legt lässt es am besten direkt. Zwar ist der Halsring der oberhalb vom Korsett zu sehen ist weniger auffällig als das Rahmouni Halsteil, aber dafür sind die Metallstangen am Rücken und Vorne immer deutlich zu sehen durch die Kleidung, da die Hemden Pullis ect. halt deutlich abstehen.

Mit dem Rahmouni Halsteil kann man sich auch aktiv strecken, aber halt auch einmal passiv im Korsett sein und trotzdem bleibt die Streckung aufrecht erhalten. Das ist im Milwaukee anders. Sobald Du die aktive Streckung aufgibst kommt sofort die Mahnpelotte und erinnert dich wirkungsvoll an das Strecken.

Alle Aufgaben die ich im stehen erledigen kann fallen mir sehr leicht. Sobald ich aber im Büro sitze wird es jedes mal sportlich. Im sitzen muss man sich einfach um einiges mehr strecken als ich stehen. Hier liegt der große Vorteil vom Rahmouni Halsteil darin, das man es einfach ein Loch tiefer stellen kann. Das geht beim Milwaukee nicht, da es starr mit dem Korsett verschraubt ist. Ich muss also regelmäßig aufstehen und mich etwas bewegen.
Der nächste für mich große Nachteil liegt beim Auto fahren. Egal ob als Beifahrer oder nicht. Mit dem alten Korsett habe ich nach der Fahrt das Halsteil schnell eingeschoben und alles war gut. Wenn Du nicht einen sehr guten Autositz hast der sich wirklich in alle Richtungen super einstellen lässt inklusive Sitzneigung, wirst Du mit dem Milwaukee keine Chance haben. Selbst als Beifahrer ist Autofahren für mich immer noch Krieg. Aber als Alternative bleibt halt nur das Korsett Zuhause zu lassen.

Ich möchtes das Korsett aber nicht schlecht reden, sonst würde ich es nicht so viel tragen.
Für mich persönlich empfinde ich es als wesentlich effektiver aber auch wesentlich anstrengender als mein altes Korsett.
Der Vorteil liegt für mich auch darin, das ich den Kopf oberhalb vom Halsring rechts und links fast frei bewegen kann.
Das der Bausatz fet verschraubt ist kann auch von Vorteil sein. Das alte Kopfteil hat habe ich oft schnell abgenommen um diverse Dinge zu erledigen, da es einfach schnell ging. Das geht nun nicht mehr und somit wird die Compliance deutlich erhöt, denn komplett an und ausziehen spart man sich einfach :-)

So, das soll nur ein kleiner Einblick und Gedankenanstoß für den Samstag Morgen gewesen sein.
Wenn Du Dinge willst, die Du noch nie hattest, muss Du Dinge tun, die Du noch nie getan hast!
benking
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: Fr, 23.02.2007 - 11:40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hypherkyphose 76 Grad, seit 2008 Rahmouni Korsett, seit 11/2017 mit Halsteil
Wohnort: Barsinghausen

Re: Milwaukee Korsett bei Kyphose

Beitrag von benking »

JA Luca, das ist genau das was ich meine. Das Korsett verbindet eine gute Complince mit der aktiven Streckung. Man muss aktiv sein und bewusst das Korsett tragen
Benutzeravatar
LucaNRW
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: Di, 12.09.2017 - 13:06
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Morbus Scheuermann, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: 1. 2007 Korsett von Rahmouni
2. 2016 Korsett von Rahmouni mit Halsteil
3. 2018 Korsett von Rahmouni mit Kopfteil
4. 2020 Milwaukee Korsett für den Tag und Liegeschale für die Nacht.
Wohnort: Neuss

Re: Milwaukee Korsett bei Kyphose

Beitrag von LucaNRW »

Das habe ich schon verstanden.
Nur gehen das Theorie und praxis schnell auseinander.
Es muss sich auch umsetzten lassen im Alltag.

Hätte ich nicht vorher zwei Jahre das Halsteil und später auch Kopfteil von Rahmouni getragen, wäre es mir sicher nicht möglich das Milwaukee tagsüber durchgehend zu tragen.

Auf wieviel Stunden Tragezeit vom Halsteil kommst Du denn aktuell?
Im Januar hast Du noch geschrieben, das Du über ein Tragen in den Abendstunden nicht hinaus kommst.

lG
Wenn Du Dinge willst, die Du noch nie hattest, muss Du Dinge tun, die Du noch nie getan hast!
benking
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: Fr, 23.02.2007 - 11:40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hypherkyphose 76 Grad, seit 2008 Rahmouni Korsett, seit 11/2017 mit Halsteil
Wohnort: Barsinghausen

Re: Milwaukee Korsett bei Kyphose

Beitrag von benking »

Das stimmt schon, ich habe meine Tragezeiten gesteigert auf tagsüber 5-8 Std Korsett und ca. 4-6 Std mit dem Halsteil.
Benutzeravatar
LucaNRW
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: Di, 12.09.2017 - 13:06
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Morbus Scheuermann, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: 1. 2007 Korsett von Rahmouni
2. 2016 Korsett von Rahmouni mit Halsteil
3. 2018 Korsett von Rahmouni mit Kopfteil
4. 2020 Milwaukee Korsett für den Tag und Liegeschale für die Nacht.
Wohnort: Neuss

Re: Milwaukee Korsett bei Kyphose

Beitrag von LucaNRW »

Dann würde ich erst mal versuchen das Halsteil immer in Verbindung mit Korsett zu tragen. Im Haus als auch außer Haus.
Denn mit Milwaukee ist es anders nicht mehr möglich.
Und dann kann die Compliance auch schnell in das Gegenteil umschlagen.
Ist man nämlich nicht bereit den Halsring außerhalb der Wohnung oder im Büro zu tragen, trägt man automatisch gar kein Korsett und die Tragezeiten sinken erheblich.
Darüber sollte man sich bewusst sein.
Wenn Du Dinge willst, die Du noch nie hattest, muss Du Dinge tun, die Du noch nie getan hast!
Benutzeravatar
Thomas
Tech-Admin
Tech-Admin
Beiträge: 3351
Registriert: So, 19.02.2006 - 10:23
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 65°, Neuroforamen-Stenose (Einengung der Nervenwurzeln) in der HWS.
Therapie: Rahmouni-Korsett seit Februar 2006, zeitweise mit Halsteil, Schroth-Reha Juni / Juli 2010
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Milwaukee Korsett bei Kyphose

Beitrag von Thomas »

Hallo benking,

mir ist immer noch nicht ganz klar, warum Du ein Milwaukee-Halsteil an Deinem Korsett wünschst.

Die Streckung an sich ist ja kein Selbstzweck. Bei mir war sie damals angebracht, da ich durch die Streckung bei meiner Neuroferamenstenose die Nervenwurzeln entlasten sollte. Das hat durch das Milwaukee-ähnliche Halsteil bedingt, durch die eher passive Streckung im großflächigen Halsteil später aber wesentlich besser funktioniert.

Wie gesagt, Streckung ist aber kein Selbstzweck. Wenn es Dir im Wesentlichen um die Aufrichtung der Hyperkyphose geht, dann wirkt ein normales Reklinationskorsett (auch ohne Halsteil) genauso gut wie ein Korsett mit Halsteil. Nur wenn die Krümmung über TH6 liegt, bringt ein Halsteil hier Vorteile. Bei LucaNRW ist das z.B. der Fall.

Bei den meisten Patienten, die ein Halsteil tragen, dient dieses aber eher zur Stabilisation und Ruhigstellung, weshalb diese auch meist ein größeres Halsteil tragen, das teilweise auch den ganzen Kopf umschließt. Lego66 und Eric sind hier gute Beispiele.

Vielleicht kannst Du hier nochmal kurz schildern, was für Dich die Gründe sind, warum Du ein Halsteil trägst, damit wir hier etwas klarer sehen.

Viele Grüße

Thomas
Bild

Alter Nickname: Schildkröterich

aktueller Thread: Neuroforamenstenose und Korsett mit Halsteil
Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 14112
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Milwaukee Korsett bei Kyphose

Beitrag von Klaus »

Hallo benking,

Ich hatte nocheinmal in Deine bisherigen Posts geguckt, weil mir als Nicht-Korsett-Träger mit tiefsitzender Kyphose und steilgestellter HWS die grundsätzliche Wirkung eines Halsteiles bislang nicht so klar war. Thomas hat das jetzt für unterschiedliche Situationen gut erklärt.

Du hattest von hochsitzender Kyphose ohne Angabe des Scheitels gesprochen, wo eine Korrektur durch das Halsteil also Sinn machen würde.
Wie sieht denn Deine HWS aus? Gibt es da möglicherweise eine Hyperlordose? Dann würde ein Halsteil zusätzlich auch eine Korrektur der HWS bewirken können oder?

Gruß
Klaus
benking
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: Fr, 23.02.2007 - 11:40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hypherkyphose 76 Grad, seit 2008 Rahmouni Korsett, seit 11/2017 mit Halsteil
Wohnort: Barsinghausen

Re: Milwaukee Korsett bei Kyphose

Beitrag von benking »

Hallo Klaus,

den genauen Scheitelpunkt kenne ich sogar nicht genau. die letzte Vermessung ergab ein Cobb Winkel in der Hyperkyphose von 74 Grad. Ich meine der lag beim Halswirbel c7-6. Bin da mit nicht mehr sicher.
Ich brauche daher eine Nachmessung bzw Kontrolle bei Frau von Richthofen.
Benutzeravatar
LucaNRW
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: Di, 12.09.2017 - 13:06
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Morbus Scheuermann, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: 1. 2007 Korsett von Rahmouni
2. 2016 Korsett von Rahmouni mit Halsteil
3. 2018 Korsett von Rahmouni mit Kopfteil
4. 2020 Milwaukee Korsett für den Tag und Liegeschale für die Nacht.
Wohnort: Neuss

Re: Milwaukee Korsett bei Kyphose

Beitrag von LucaNRW »

Hast Du nicht mehr die Bilder von von Frau Doctor?
Oder gar den Scan insofern es einen gab?

Mich würde noch brennend die Frage von Thomas interessieren, um vielleicht besser antworten zu können.
Bei den meisten Patienten, die ein Halsteil tragen, dient dieses aber eher zur Stabilisation und Ruhigstellung, weshalb diese auch meist ein größeres Halsteil tragen, das teilweise auch den ganzen Kopf umschließt. Lego66 und Eric sind hier gute Beispiele.

Vielleicht kannst Du hier nochmal kurz schildern, was für Dich die Gründe sind, warum Du ein Halsteil trägst, damit wir hier etwas klarer sehen.
Wenn Du Dinge willst, die Du noch nie hattest, muss Du Dinge tun, die Du noch nie getan hast!
benking
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: Fr, 23.02.2007 - 11:40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hypherkyphose 76 Grad, seit 2008 Rahmouni Korsett, seit 11/2017 mit Halsteil
Wohnort: Barsinghausen

Re: Milwaukee Korsett bei Kyphose

Beitrag von benking »

Wie gesagt, ich weiß es nicht, war das letzte Mal bei Herr Hoffmann, also schon etwas länger her. Habe per Mail nach einem neuen Termin angefragt. Telefonisch ist ja dort keiner zu erreichen.
Benutzeravatar
LucaNRW
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: Di, 12.09.2017 - 13:06
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Morbus Scheuermann, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: 1. 2007 Korsett von Rahmouni
2. 2016 Korsett von Rahmouni mit Halsteil
3. 2018 Korsett von Rahmouni mit Kopfteil
4. 2020 Milwaukee Korsett für den Tag und Liegeschale für die Nacht.
Wohnort: Neuss

Re: Milwaukee Korsett bei Kyphose

Beitrag von LucaNRW »

Aber die Frage kannst doch nur Du beantworten!
Vielleicht kannst Du hier nochmal kurz schildern, was für Dich die Gründe sind, warum Du ein Halsteil trägst, damit wir hier etwas klarer sehen
Wenn Du Dinge willst, die Du noch nie hattest, muss Du Dinge tun, die Du noch nie getan hast!
Antworten