Frage Benötige Hilfe

Infos zu weiteren WS-Deformitäten, die mit Skoliose zusammen oder alleine auftreten
Sven23
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: Mo, 17.08.2020 - 22:22
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 62° (ohne K.); Kyphose 33° (mit Korsett), tiefer Scheitelpunkt TH10-12; leichte Begleitskoliose, steilgestellte HWS, flache obere BWS sowie atypische Kyphose- und Lordosebögen; BSV C6/7
Therapie: Rahmouni Korsett (23h/pro Tag); Physiotherapie (Stabiübungen), Wackelbrett, Dehnungsübungen
Wohnort: Halle

Re: Frage Benötige Hilfe

Beitrag von Sven23 »

Hallo Saphira,
ich denke du spricht da wichtiges an. Das Stabitraining ist das A und O. Ich habe gute Übungen, insbesondere für die Tiefenmuskulatur erhalten, auch Wackelbrett, Einbeinstand Übungen sind dabei! Dies soll ich fünf mal die Woche beübungen. Wenn ich will darf ich dann auch mal ins Fitnessstudio:) Zusätzlich habe ich noch Kg wo hauptsächlich segmentale Tiefenstabi gemacht werden soll. Blocks hier aus dem Forum kennt bestimmt alle Übungen nur ich bin echt ein Bewegungslegastheniker:) Ich Laufe auch nur noch in Bergschuhen mit Einlagen rum, dadurch habe ich tatsächlich mehr Halt! Ich will auch erstmal noch mit der Proliferationstherapie warten und erstmal die Übungen länger machen und das neue Korsett tragen. Allerdings habe ich mich schon angefangen in die Proliferationstherapie einzulesen und ein paar Studien gesucht. Das mit der Vernarbung ist wohl inzwischen widerlegt, war wie du schreibst langezeit ein Kritikpunkt. Eine minimale Vernarbung entsteht durch die Einstichstelle der Spritze, bei dem Prozess selber kommt es aber nicht zu einer Vernarbung. Die Kollagenfasern sollen tatsächlich neu gebildet werden.

Viele Grüße Sven
Moms
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: Sa, 10.04.2021 - 07:48
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
2017 eigene Feststellung
2018 bei ca10 Grad
2019 ? Lichtvermessung
2020 wegen Pandemie kein Notfall
2021 bei 30Grad thorakal und lumbal asymmetrisch
Therapie: Start im April 2021 Schroth

Im Juli 2021 das 1.Korsett Sanomed

Re: Frage Benötige Hilfe

Beitrag von Moms »

Hallo,

Sehr interessant mitlesen zu dürfen, hab eine Frage dazu

@Sven
Ergänzend zum Heimprogramm soll ich schwimmen und Nordic Walking betreiben. Das Nordic Walking immer mit hohen Schuhen (über die Knöchel) plus getaptem Sprunggelenke und ggf. auch Kniegelenken. Damit alle Gelenke in der richtigen Führung sind und ich mehr belasten kann und Muskeln aufbaue. Im Alltag dann weniger tapen.
Legst du das Tape selbst an? Hast mir ein Link dazu? Oder ein Tipp wo ich das genaue Tapen zum Srabilisieren ersehen kann.

Hast du auch orthopädische Einlagen? Wenn ja, trägst du diese bei den Walks?

Lg
Sven23
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: Mo, 17.08.2020 - 22:22
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 62° (ohne K.); Kyphose 33° (mit Korsett), tiefer Scheitelpunkt TH10-12; leichte Begleitskoliose, steilgestellte HWS, flache obere BWS sowie atypische Kyphose- und Lordosebögen; BSV C6/7
Therapie: Rahmouni Korsett (23h/pro Tag); Physiotherapie (Stabiübungen), Wackelbrett, Dehnungsübungen
Wohnort: Halle

Re: Frage Benötige Hilfe

Beitrag von Sven23 »

Hallo Moms,
ich denke wir schreiben besser hier in dem Threads, dann haben andere auch was davon. Ja das Tape, es ist aber eher eine Bandage, lege ich selber an. Ja ich habe auch Einlagen, die trage ich eigentlich immer, außer zu Hause.

So zum aktuellen Stand: Ich bin wieder zu Hause gelandet, das Gabapentin ist, wie vereinbart wieder raus. Die Nervenschmerzen im Bein sind immer noch weg. Ansonsten mache ich täglich mein Übungsprogramm auch und gerade wenn ich keine Lust habe:) Unter Alltagsbelastung habe ich bei bestimmten Tätigkeiten schnell mal Schmerzen in der rechten Seite unten, aber durch die Übungen verschwinden sie wieder. Es ist aber lästig, weil ich einfach nicht länger am Schreibtisch sitzen kann. Letzte Woche war ich zum Gibsen, es gibt ein neues Korsett. Fr.Rahmouni und Kollegen wollen jetzt versuchen die rechte Seite richtig stabil zu kriegen, das Korsett soll höher werden und deutliche Reklis bekommen.Ggf. werde ich mir einen Kniestuhl anschaffen, da ist der Winkel ein anderer, was sich bei mir deutlich auf die liebe rechte Seite positiv auswirkt.

Insgesamt bin ich deutlich fitter als vor der Reha, das Laufen fällt mir leichter.

Viele Grüße Sven
Moms
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: Sa, 10.04.2021 - 07:48
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
2017 eigene Feststellung
2018 bei ca10 Grad
2019 ? Lichtvermessung
2020 wegen Pandemie kein Notfall
2021 bei 30Grad thorakal und lumbal asymmetrisch
Therapie: Start im April 2021 Schroth

Im Juli 2021 das 1.Korsett Sanomed

Re: Frage Benötige Hilfe

Beitrag von Moms »

Hallo Sven,

Danke für deine Antwort. Das mit den Einlagen gehen wir nächste Woche genauer an, und prüfen nochmal was da sinnvoller ist.

Ach ich dachte an Taping. Bandage ist da einfacher im handeling aber eben fix.

Hast du ein Handout für deine Übungen zuhause erhalten?

LG
Moms
Sven23
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: Mo, 17.08.2020 - 22:22
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 62° (ohne K.); Kyphose 33° (mit Korsett), tiefer Scheitelpunkt TH10-12; leichte Begleitskoliose, steilgestellte HWS, flache obere BWS sowie atypische Kyphose- und Lordosebögen; BSV C6/7
Therapie: Rahmouni Korsett (23h/pro Tag); Physiotherapie (Stabiübungen), Wackelbrett, Dehnungsübungen
Wohnort: Halle

Re: Frage Benötige Hilfe

Beitrag von Sven23 »

Hallo Moms,
ich habe mir die Übungen selber notiert, ab und zu lassen ich die Übungen hier von meiner Physio kontrollieren!

Viele Grüße Sven
Moms
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: Sa, 10.04.2021 - 07:48
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
2017 eigene Feststellung
2018 bei ca10 Grad
2019 ? Lichtvermessung
2020 wegen Pandemie kein Notfall
2021 bei 30Grad thorakal und lumbal asymmetrisch
Therapie: Start im April 2021 Schroth

Im Juli 2021 das 1.Korsett Sanomed

Re: Frage Benötige Hilfe

Beitrag von Moms »

Hallo Sven...Ich hab Sie mir nun auch notiert. Habe für die Übungen zum richtigen erlernen mir überlegt ob ich Plakate mit Fotos zur Visualisierung an die Wand Pinne...da meine Kinder gern visuel lernen..nach dem Motto aus den Augen aus dem Sinn.

Bei der Phsysio ist sie leider erst nächste Woche wieder...da muss ich schauen wie das mit dem Becken und Hohlkreuz in den Griff zu bekommen ist.

Lg
Sven23
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: Mo, 17.08.2020 - 22:22
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 62° (ohne K.); Kyphose 33° (mit Korsett), tiefer Scheitelpunkt TH10-12; leichte Begleitskoliose, steilgestellte HWS, flache obere BWS sowie atypische Kyphose- und Lordosebögen; BSV C6/7
Therapie: Rahmouni Korsett (23h/pro Tag); Physiotherapie (Stabiübungen), Wackelbrett, Dehnungsübungen
Wohnort: Halle

Re: Frage Benötige Hilfe

Beitrag von Sven23 »

Hallo ihr lieben,
ich dachte ich melde mich mal wieder:) Mir geht es aktuell relativ gut. Ich habe ein neues Korsett bekommen, es ist wesentlich höher und stabiler als das alte und hat zwei hohe Reklis. Ich soll und kann dieses restriktive Korsett tragen wie ich es brauche. Aktuell reichen vier Stunden, insbesondere am Schreibtisch aus, so dass ich relativ schmerzfrei arbeiten kann. Ansonsten trage ich das kleine. Insgesamt komme ich nach wie vor auf etwa 22 Stunden Tragezeit. Ansonsten mache ich zweimal die Woche Physio und täglich meine Dehnungs und Stabiübungen und besuche zweimal die Woche (allerdings mit Korsett) das Fitnessstudio. Damit habe ich bisher soviel Stabilität erreichen können, das ich abends erstmals seit Jahren wirklich schmerzfrei 1-2 Stunde ohne Korsett sein kann. Dafür bin ich sehr dankbar! Die Muskelbiopsie steht noch aus, aber gut, so bin ich aktuell zufrieden...

Ich habe alle Medis abgesetzt und es geht gut.

Viele Grüße Sven
Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 14439
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Frage Benötige Hilfe

Beitrag von Klaus »

Hallo Sven,
Ich habe alle Medis abgesetzt und es geht gut.
Na, das ist doch prima.

Gruß
Klaus
Sven23
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: Mo, 17.08.2020 - 22:22
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 62° (ohne K.); Kyphose 33° (mit Korsett), tiefer Scheitelpunkt TH10-12; leichte Begleitskoliose, steilgestellte HWS, flache obere BWS sowie atypische Kyphose- und Lordosebögen; BSV C6/7
Therapie: Rahmouni Korsett (23h/pro Tag); Physiotherapie (Stabiübungen), Wackelbrett, Dehnungsübungen
Wohnort: Halle

Re: Frage Benötige Hilfe

Beitrag von Sven23 »

Hallo ihr lieben,
ein Korsettfreund:) hat mich daran erinnert doch mal wieder was ins Tagebuch zu schreiben.

Aktuell geht es mal wieder schlechter....das neue Korsett muss geändert werden, weil das linke Bein taub wird...der Hüftabstand scheint nicht zu passen...also habe ich mich die letzten Tage mit dem alten und mal mit dem neuen durchgeschlagen... Also dieses hin und her macht die Sache Schmerz technisch nicht besser. Außerdem meldet sich (trotz täglicher Stabiübungen) das rechte ISG wieder, was sich ja nach der Reha beruhigt hatte und macht so dicht das die Muskulatur im rechten Bein auch zu macht... Naja...nächste Woche gehts nach Rahmouni ...Korsettanpassung und dann auf Empfehlung zu einem ISG Spezialisten Thermokoangulation...mal sehen....

Viele Grüße Sven
Sven23
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: Mo, 17.08.2020 - 22:22
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 62° (ohne K.); Kyphose 33° (mit Korsett), tiefer Scheitelpunkt TH10-12; leichte Begleitskoliose, steilgestellte HWS, flache obere BWS sowie atypische Kyphose- und Lordosebögen; BSV C6/7
Therapie: Rahmouni Korsett (23h/pro Tag); Physiotherapie (Stabiübungen), Wackelbrett, Dehnungsübungen
Wohnort: Halle

Re: Frage Benötige Hilfe

Beitrag von Sven23 »

Hallo zusammen,
so ich komme gerade aus Stuttgart...das neue Korsett ist angepasst worden...die Taubheit im linken Bein ist weg und das ISG rechts gibt gerade auch deeeutlich mehr Ruhe. Vielen Dank an Herrn Harzer und an das Rahmouniteam die wieder mal alles gegeben haben und auch an den kleinsten Kleinigkeiten dran geblieben sind!! Jetzt kann ich das neue Korsett eintragen... ihr kennt es ja alle...es ist wieder mal ein Wahnsinns Druck aber das wird schon!

Für alle die die Tage nach Stuttgart müssen es gibt schwarze Korsetthemden für 10,-. Irgendwie wollen alle nur weiße aber die schwarzen sind genau so gut:)

War am Montag beim Neurochirurgen...naja die Schmerzen können so der Arzt durchaus.vom ISG bzw
von S1 etc. kommen.Er will anspritzen mit Cortison und Lidocain... Ende September ist der Termin....Mal sehen...

Viele Grüße Sven
Sven23
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: Mo, 17.08.2020 - 22:22
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 62° (ohne K.); Kyphose 33° (mit Korsett), tiefer Scheitelpunkt TH10-12; leichte Begleitskoliose, steilgestellte HWS, flache obere BWS sowie atypische Kyphose- und Lordosebögen; BSV C6/7
Therapie: Rahmouni Korsett (23h/pro Tag); Physiotherapie (Stabiübungen), Wackelbrett, Dehnungsübungen
Wohnort: Halle

Re: Frage Benötige Hilfe

Beitrag von Sven23 »

Hallo zusammen,
ich stecke mal wieder mitten in der Eingewöhnungsphase...links der Hals macht zu...das ISG ist besser... Es zieht.und zwickt über all....schlafen mit dem großen Korsett daran ist noch nicht zu denken....Ihr wisst was ich meine:)

Viele Grüße Sven
Sven23
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: Mo, 17.08.2020 - 22:22
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 62° (ohne K.); Kyphose 33° (mit Korsett), tiefer Scheitelpunkt TH10-12; leichte Begleitskoliose, steilgestellte HWS, flache obere BWS sowie atypische Kyphose- und Lordosebögen; BSV C6/7
Therapie: Rahmouni Korsett (23h/pro Tag); Physiotherapie (Stabiübungen), Wackelbrett, Dehnungsübungen
Wohnort: Halle

Re: Frage Benötige Hilfe

Beitrag von Sven23 »

Hallo zusammen,
ich gewöhne mich laaangsam an das neue Korsett. Nur das linke Bein wird nach 30 min spazieren gehen in der linken Hüftschale wieder taub. Es ist zum Mäusemelken...nach einem Telefonat mit Stuttgart steht Anfang Oktober wieder ein Besuch auf dem Programm. Ich habe dort schon eine Privatkabine:) Die Tragezeit liegt bei 13 Stunden...schlafen geht noch nicht, also Wechsel ich nachts auf das Kleine. Was natürlich nicht optimal ist, so dass ich morgens wieder Schmerzen im rechten ISG habe....Die Schmerzen sind im großen deutlich geringer....Also wird am 30.9 das ISG angespritzt, danach das große Korsett angepasst...Ich hoffe das schlafen im großen klappt bald sonst bleibt mir noch eine Art Liegeschale für Nachts....Man man ist das wieder langwierig bei mir:) Die bei mir mitlesen wissen was ich meine:)

Aber was hilft es....dran bleiben ist die Devise!

Viele Grüße Sven
Antworten