Aktuelle Zeit: Sa, 18.11.2017 - 18:41
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neuer Versuch mit 43
BeitragVerfasst: Di, 12.09.2017 - 12:25 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 55
Wohnort: Neuss
Alter: 42
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Die genaue aktuelle Diagnose werde ich erst noch dem Bericht entnehmen
Therapie: KG und Korsett sobald es fertig ist
Hallo zusammen.
Ich möchte mich erst mal kurz vorstellen. Ich heiße Luca bin 43 und komme aus NRW.
Im Jahr 2007 bin ich Aufgrund großer Rückenbeschwerden nach Internetrecherche auf Dr. Hofmann und Rahmouni gestoßen.
Die damalige Diagnose war eine Beinlängendifferenz ein Beckenschiefstand, Hyperlordose und eine Kyphose von knappen 70*
Ich bekam damals ein Korsett verschrieben, welches ich auch regelmäßig getragen habe.
Mir ging es auch viel besser nach ca 2 Jahren habe ich aufgehört das Korsett zu tragen weil es mir ja wirklich gut ging. Zu guter letzt habe ich es entsorg und hatte mit dem Kapitel endgültig abgeschlossen

Nun quäle ich mich wieder seit gut einem Jahr mit täglichen Rückenschmerzen rum
Ich habe mir eine Halskrause aus Schaumstoff zugelegt da mir manchmal Abends mein eigener Kopf zu schwer wird und die Hslskrause mir da gute Dienste tut.

Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich einen neuen Versuch wagen soll.

Ich habe ja wie gesagt damals einfach aufgehört und jetzt nach zich Jahren steht er wieder vor der Tür.
Wie würdet ihr das sehen? Bzw was meint ihr werden Hoffmann und Rahmouni sagen.
LG Luca

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Versuch mit 43
BeitragVerfasst: Di, 12.09.2017 - 12:51 
treues Mitglied
treues Mitglied

Registriert: Mi, 18.11.2015 - 16:38
Beiträge: 321
Geschlecht: männlich
Diagnose: Post-Scheuermann-Syndrome, Hyperkypose-/ Hyperlordose,
Cobb zahl noch unbekannt.
Therapie: Spiraldynamik, Faszienarbeit und KG an Geräten
Hi,

wenn ich deinen Bericht lese stellt sich mir die Frage ob du auf eigene Faust das Korsett abgelegt hast oder auf Empfehlung von Herrn Dr. Hoffmann.

Meiner Ansicht nach und ich bin selber Korsettträger ist es nicht realistisch das man eine Korrektur durch das Korsett innerhalb von 2 Jahren so stabilisieren kann, um es komplett abzulegen.

Es sei denn es war kein korrigierendes Korsett oder die 70 Cobb entstand durch einen höheren Anteil an Fehlhaltung und nicht an typischen Folgen einen abgelaufen Morbus Scheuermanns.

Bis sich Bänder, Muskeln und Sehnen so stabilisiert das du ohne Korsett leben kannst das dauert seine Zeit und ob es je komplett passiert ist auf fraglich und weis niemand.

Das ist ja auch so ein Grund warum Dr. Stefan nur in bestimmten Fällen korrigierende Korsetts verschreibt.

Anscheint konntest du die Korrektur, falls vorhanden, nicht halten. Gerade wenn man Keilwirbel hat was du zwar nicht geschrieben hast, ich aber davon ausgehe, ist es um so schwere die Korrektur zu halten und zu stabilisieren. Wenn man dann auch noch eine häufig sitzende Tätigkeit ausführt, um so schwerer.


Grüße Phill


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Versuch mit 43
BeitragVerfasst: Di, 12.09.2017 - 13:01 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 55
Wohnort: Neuss
Alter: 42
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Die genaue aktuelle Diagnose werde ich erst noch dem Bericht entnehmen
Therapie: KG und Korsett sobald es fertig ist
Hallo.
Ja Keilwirbel habe ich. Es war auch nicht die Korrektur nach der Korsettzeit sonder ich hatte keine Schmerzen mehr bzw nur wenig. Dann kam das ein oder andere privat und beruflich hinzu, und ich habe selber entschieden es nicht mehr zu tragen.
Das war keine bewusste Entscheidung damals.
Vielmehr habe ich es immer weniger getragen bis es dann im Keller gelandet ist.
Das war ein Fehler. Das ist mir heute natürlich bewusst.

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Versuch mit 43
BeitragVerfasst: Di, 12.09.2017 - 13:14 
treues Mitglied
treues Mitglied

Registriert: Mi, 18.11.2015 - 16:38
Beiträge: 321
Geschlecht: männlich
Diagnose: Post-Scheuermann-Syndrome, Hyperkypose-/ Hyperlordose,
Cobb zahl noch unbekannt.
Therapie: Spiraldynamik, Faszienarbeit und KG an Geräten
Na dann kennst du ja deinen Weg und deine Mission. Du hast ein Vorteil, du weist was dich erwartet und du scheinst ja durch das Korsett zumindest kurzzeitig schmerzfrei gewesen zu sein, also solltest du keine Zeit verschwenden.

Nur sollte dir klar sein, dass dies ein langer und nicht einfacher Weg ist, aber auch machbar und das es nicht sinn einer Korsetttherapie ist es permanent abzulegen und wieder anzuziehen. Du musst deinen Körper auch die Chance geben sich zu regenerieren und das dauert. Ich merke es ja bei mir selber auch.

Außerdem solltest, wenn du es nicht schon kannst, Schroth lernen. Für mich noch eine der effektivsten Waffen gegen WS Probleme, welches kein Fitnesstraining an Geräten leisten könnte und ich hab selber Jahrelang Kraftsport betrieben.

Das Korsett allein ist nur ein Hilfsmittel. Ich denke du hast nur dann Erfolg wenn du dein Leben umstellst und gegen Verkürzungen im Körper vorgehst. Das sind alles Muskelketten die ineinander laufen. Das geht beim Fuß los und hört beim Kopf auf.

Nur wenn du die Korrektur muskulär stabilisieren kannst und das ohne große Anstrengung, nur dann ist an ablegen zu denken oder die Tragzeit zu reduzieren.

Grüße Phill


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Versuch mit 43
BeitragVerfasst: Di, 12.09.2017 - 16:39 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13069
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Luca,

Phill hat es auf den Punkt gebracht.
Korsett und gezielte aktive Muskelpflege (wie z. Bsp. Schroth KG) gehören unbedingt zusammen. Es geht um ein natürliches Muskelkorsett, was die Abhängigkeit vom Korsett allmählich reduzieren kann. Es sei denn, es geht um reine Schmerzbekämpfung mit der entsprechenden sehr langfristigen bis lebenslangen Abhängigkeit vom Korsett.

Dein Korsett hat Dich offensichtlich erst einmal in eine sichere schmerzfreie Zone gebracht. Aber wie Du es selbst sagst, nicht mit ausreichender Korrektur. Dann ist es nur eine Frage der Zeit, wann wieder alles von vorn losgeht. Und mit 43 besteht schon die Möglichkeit, dass man je nach körperlicher Aktivität grundsätzlich muskulär abbaut, was diese Situation weiter verschlimmert.
Zitat:
Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich einen neuen Versuch wagen soll.

Es wird Dir nichts anderes übrig bleiben. Hat Dr. Hoffmann damals nichts zu Schroth KG bzw. Schroth REHA gesagt? Du könntest natürlich jetzt auch diesen Weg anfangen, um zu gucken, wie weit Du damit kommst. Allerdings ist auch dieser Weg mit einer unbedingt notwendigen ausdauernden Motivation verbunden! Vermutlich ist aber die schmerzreduzierende bzw.-befreiende Wirkung nicht so schnell zu haben.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Versuch mit 43
BeitragVerfasst: Di, 12.09.2017 - 16:53 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 55
Wohnort: Neuss
Alter: 42
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Die genaue aktuelle Diagnose werde ich erst noch dem Bericht entnehmen
Therapie: KG und Korsett sobald es fertig ist
Danke für deine Antwort
Ja der Weg ist mir bewusst und ich habe mich auch dazu entschlossen.

Allerdings denke ich werden Dr. Hoffmann und Rahmouni vermutlich keinen Beifall klatschen

Ich bin nicht nur wieder am Angang, sondern es geht mir schlechter als damals.
Mein Nacken macht mir mittlerweile mehr Probleme als mein Rücken ohne den Auslöser zu kennen.

Hier im Forum zu lesen gibt aber neuen Antrieb
Ich ärgere mich über mich selber selbständig einfach aufgehört zu haben damals.
Das ein oder andere Korsett habe ich hier nun gesehen

Da hat sich auch richtig was getan im Gegensatz zu früher

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Versuch mit 43
BeitragVerfasst: Di, 12.09.2017 - 17:04 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 55
Wohnort: Neuss
Alter: 42
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Die genaue aktuelle Diagnose werde ich erst noch dem Bericht entnehmen
Therapie: KG und Korsett sobald es fertig ist
Hallo Klaus. KG nach Schroth habe ich gemacht, aber dann halt auch immer mehr und mehr vernachlässigt. Leider aus heutiger Sicht.
Eine Reha wurde mir zwar empfohlen aber war zur damaligen Zeit leider nicht zu verwirklichen

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Versuch mit 43
BeitragVerfasst: Di, 12.09.2017 - 17:30 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13069
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Ok, das spricht für sich selbst ;)

Zitat:
Mein Nacken macht mir mittlerweile mehr Probleme als mein Rücken ohne den Auslöser zu kennen.

Hyperkyphose/Hyperlordose können auch mit Veränderungen in der HWS-Lordose einhergehen, z. Bsp. Steilstellung mit Beeinträchtigung der Muskelstruktur, die nicht mehr die HWS halten kann. Es hängt alles zusammen.
Wie sagte Phill so schön:
Phill hat geschrieben:
Das Korsett allein ist nur ein Hilfsmittel. Ich denke du hast nur dann Erfolg wenn du dein Leben umstellst und gegen Verkürzungen im Körper vorgehst. Das sind alles Muskelketten die ineinander laufen. Das geht beim Fuß los und hört beim Kopf auf.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Versuch mit 43
BeitragVerfasst: Di, 12.09.2017 - 18:04 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 55
Wohnort: Neuss
Alter: 42
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Die genaue aktuelle Diagnose werde ich erst noch dem Bericht entnehmen
Therapie: KG und Korsett sobald es fertig ist
Ich werde mir auf jeden Fall jetzt ein Termin in Leonberg machen.
Bin sehr darauf gespannt was mich erwartet und ob es viel Wartezeit gibt. Vielleicht kann ich das ja dann sogar mit einem Wochenend Besuch verbinden.

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Versuch mit 43
BeitragVerfasst: Di, 12.09.2017 - 22:14 
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: Fr, 16.04.2010 - 16:40
Beiträge: 852
Geschlecht: männlich
Falls du in der Nähe einer der wenigen Praxen wohnst, die Functional Patterns anbieten, würde ich dir dahingehend einen Versuch empfehlen. Mir hilft diese Art Training deutlich mehr als Schroth und ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass es im Durchschnitt allen Patienten mehr hilft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Versuch mit 43
BeitragVerfasst: Mi, 13.09.2017 - 04:52 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 55
Wohnort: Neuss
Alter: 42
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Die genaue aktuelle Diagnose werde ich erst noch dem Bericht entnehmen
Therapie: KG und Korsett sobald es fertig ist
Funktional Patterms sagt mir garnichts aber ich werde mal danach googeln.
Der Praxis Hoffmann habe ich eine Mail mit Terminanfrage geschickt.

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Versuch mit 43
BeitragVerfasst: Mi, 13.09.2017 - 08:28 
treues Mitglied
treues Mitglied

Registriert: Mi, 18.11.2015 - 16:38
Beiträge: 321
Geschlecht: männlich
Diagnose: Post-Scheuermann-Syndrome, Hyperkypose-/ Hyperlordose,
Cobb zahl noch unbekannt.
Therapie: Spiraldynamik, Faszienarbeit und KG an Geräten
Hi,

Functional Patterns geht das Problem halt global an und bezieht halt genau das ein was ich schon sagte, nämlich Fuß bis Kopf, aber das leistet Schroth definitiv auch und auch Spiraldynamik geht diese Punkte an, weil die Grundlagen immer die selben sind und zwar verkürzte Muskulatur und Muskulatur mit einen zu hohen Tonus oder anders gesagt muskuläre Dysbalance.

Sind deine Füße Müll, ist dein Fundament auch kacke, stehst du schlecht verändert sich die gesamte Körperstatik.

Ich denke langfristig ist Kombination aus vielen Bereichen nicht schlecht. Ich mache auch nicht rein Schroth, aber es ist eine gute Grundlage und sollte am Anfang meines Erachtens an erster Stelle stehen.

Es gibt auch Mobility Coach's die haben auch ihre berechtigen und die Grundlage betrifft auch die Basic. Ineinander greifende Muskelketten. Man sollte sich selber erst einmal mit dem Thema insgesamt auseinander setzen, um zu verstehen wie der Körper funktioniert, dann versteht man auch Schroth und alle andere Arten die sich mit diesem Problem befassen.

Grüße Phill


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Versuch mit 43
BeitragVerfasst: Mi, 13.09.2017 - 10:56 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 55
Wohnort: Neuss
Alter: 42
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Die genaue aktuelle Diagnose werde ich erst noch dem Bericht entnehmen
Therapie: KG und Korsett sobald es fertig ist
Hallo. Ja dieses Funktionen und Zusammenhänge sind mir durchaus bewusst.
Ich habe bis vor kurzen noch eine Zahnspange in Verbindung mit einer Kieferverlagerung gehabt.
Auch Kiefer zu Rücken hat großen Einfluss.
Schroth ist mir ja bekannt und zum Glück auch hier in der Stadt bzw Städtchen vorhanden
Nur diese neue Art von ich nenne es mal Sport kannte ich halt nicht bzw hatte noch nie etwas davon gehört.
Einen Termin habe ich auch schon erhalten.
Nur zwei Wochen Wartezeit.
Das nenne ich mal fix.

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Versuch mit 43
BeitragVerfasst: Mi, 13.09.2017 - 13:47 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13069
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Lucca,

Zitat:
Nur diese neue Art von ich nenne es mal Sport kannte ich halt nicht bzw hatte noch nie etwas davon gehört.

Du solltest bei den Tipps bedenken, dass man sich leicht verzetteln kann, wenn man einen Neustart macht. Man sollte schon mit einer Basistherapie (Korsett/Schroth) anfangen und den täglichen Kampf mit der Motivation aufnehmen. Insbesondere wenn der Schmerz nachlässt!
Zitat:
Einen Termin habe ich auch schon erhalten.
Nur zwei Wochen Wartezeit.
Das nenne ich mal fix.

Ungewöhnlich schnell, bist Du evtl. Privatpatient?

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Versuch mit 43
BeitragVerfasst: Mi, 13.09.2017 - 15:17 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 55
Wohnort: Neuss
Alter: 42
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Die genaue aktuelle Diagnose werde ich erst noch dem Bericht entnehmen
Therapie: KG und Korsett sobald es fertig ist
Ja ich bin privat.
Werde mir jetzt erst mal seine Diagnose und Therapievorschläge anhören.
Dementsprechend dann auch umsetzen.
Ich hatte in der Mail schon geschrieben das ich schon als Patient bekannt bin und worum es geht.
Habe gleich morgens um 8 einen Termin bekommen.
Werde also einen Tag früher anreisen. Das entspannt die Sache etwas.

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum