hyperkyphose 64° wann könnten schmerzen auftauchen?

Infos zu weiteren WS-Deformitäten, die mit Skoliose zusammen oder alleine auftreten
Antworten
Mahmud
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: Mi, 21.06.2017 - 16:29
Geschlecht: männlich

hyperkyphose 64° wann könnten schmerzen auftauchen?

Beitrag von Mahmud » So, 25.06.2017 - 12:27

Hi ich bin zurzeit 17 Jahre und habe einen hyperkyphosen wert von 64° zum Glück fühle ich zurzeit noch keine Schmerzen, könnte es aber noch vorkommen, dass Schmerzen auftauchen?

Benutzeravatar
Dalia
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10312
Registriert: So, 10.08.2003 - 12:48
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 107° und 98° (im Jahr 2003 zu Beginn der Korsetttherapie: 98° und 93°), sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni, Therapieziel: Halten der Skoliose
Wohnort: NRW

Re: hyperkyphose 64° wann könnten schmerzen auftauchen?

Beitrag von Dalia » So, 25.06.2017 - 13:10

Das kann passieren, muss aber nicht. Aber mit zunehmendem Alter baut der Körper ab und dann kann es zu Beschwerden kommen. Daher ist es nie verkehrt, vorbeugend zu handeln z.B. durch Sport, in den Elemente der Schroth-Gymnastik integriert werden.
Ich kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben. (Bertolt Brecht)
meine Geschichte: Dalia wird Königin (Korsett für eine Oldie-Power-Skoliose)

Mahmud
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: Mi, 21.06.2017 - 16:29
Geschlecht: männlich

Re: hyperkyphose 64° wann könnten schmerzen auftauchen?

Beitrag von Mahmud » Mo, 26.06.2017 - 00:09

Dalia hat geschrieben:Das kann passieren, muss aber nicht. Aber mit zunehmendem Alter baut der Körper ab und dann kann es zu Beschwerden kommen. Daher ist es nie verkehrt, vorbeugend zu handeln z.B. durch Sport, in den Elemente der Schroth-Gymnastik integriert werden.

Danke für deine Antwort, da hätte ich aber noch eine kurz Frage. Stehen die Chancen eher groß dass Schmerzen auftauchen im Normalfall oder sind die Chancen eher hroß das keine Schmerzen auftauchen? Was passiert öfters?

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13600
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: hyperkyphose 64° wann könnten schmerzen auftauchen?

Beitrag von Klaus » Mo, 26.06.2017 - 10:47

Hallo Mahmud,

bitte bleibe bei Deinen Fragen möglichst in einem Thread, sonst wird es unübersichtlich

es ist nicht so, dass erst Beschwerden eine Behandlung notwendig machen, dazu sind die individuellen Situationen zu unterschiedlich und es können sich leider auch unbemerkt Verschlechterungen einstellen.
Da Du aber bereits in Behandlung bist und die hoffentlich konsequent fortführst, wird das kein Problem sein.

Gruß
Klaus

Lady S
Profi
Profi
Beiträge: 1366
Registriert: Mo, 10.06.2002 - 00:00
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Adoleszenzskoliose
lumbal 64°, thorakal 56°
Therapie: Seit 2003 Schroth-KG, 3 Rehas in Bad Salzungen.
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: hyperkyphose 64° wann könnten schmerzen auftauchen?

Beitrag von Lady S » Mo, 26.06.2017 - 11:36

Mit dem Rahmouni-Korsett bist Du auf jeden Fall auf einem guten Weg.
Schwere körperliche Arbeit ist allerdings Gift für "krumme" Wirbelsäulen!
In einem anderen Thread von Dir habe ich gelesen, dass Du "auf dem Bau" arbeitest. Hat Dein Orthopäde Dich auch hinsichtlich Deiner Berufswahl beraten? Wenn nicht, solltest Du das unbedingt mal ansprechen.
Grüsse, Lady S

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13600
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: hyperkyphose 64° wann könnten schmerzen auftauchen?

Beitrag von Klaus » Mo, 26.06.2017 - 11:59

Lady S hat geschrieben:Mit dem Rahmouni-Korsett bist Du auf jeden Fall auf einem guten Weg.
Das kommt davon, wenn man nicht gleichzeitig die anderen Threads von Mahmud im Hinterkopf hat. :)
Ich ändere meinen obigen Post ab.

Gruß
Klaus

Antworten