Kostenübernahme Kyphosenrumpforthese nach Rahmouni abgelehnt

Infos zu weiteren WS-Deformitäten, die mit Skoliose zusammen oder alleine auftreten
Antworten
Verträumte Fee
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: So, 31.01.2016 - 12:19
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Hyper Kyphose 89°
Therapie: Rumpforthese Rahmouni
Krankengym. nach Schroth

Kostenübernahme Kyphosenrumpforthese nach Rahmouni abgelehnt

Beitrag von Verträumte Fee » Do, 25.02.2016 - 16:35

Hallo,

ich habe heute den Bescheid der Krankenkasse bekommen dass eine medizinische Ihnikation nicht gegeben ist.
Eine Kostenübernahme ist daher durch die Krankenkasse nicht möglich.

Wie läuft das jetzt mit dem Wiederspruch?
Muss ich diesen selbst vormulieren oder macht dass Dr Hoffmann?
Das zieht sich alles ganz schön in die länge, ich hoff das mir bald irgend wie geholfen wird.
Die Schmerzen sind echt heftig, und mit einem Kleinkind auch escht manchmal schwer, es ist echt krass dass die Krankenkasen einem solche Steine in den Weg legen.
Hat jemand von euch schon solche Erfahrungen gemacht?
Hat es am Schluss doch noch mit dem Korsett geklappt?
Wie lange kann so ein Wiederspruch dauern?
Mir ist bekannt das ich diesen Wiederspruch inerhalb von 4 Wochen einreichen muss.
Vielleicht kann mir hier der ein oder andere mit seinen Erfahrungen weiter helfen.

Liebe Grüße
verträumte Fee

tani1230
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 236
Registriert: Sa, 22.02.2014 - 11:22
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Kyphose 91°und Skoliose th 25°, lu 22°

1. Röntgen im Korsett 08.05.14 Kyphose 77 °,

1. Röntgen ohne Korsett 12.02.15 Kyphose 71°
Therapie: 1. Rahmouni-Korsett seit 25.03.14,
2. Rahmouni-Korsett seit 17.06.15
1.Cctec Korsett seit 29.04.16
Wechsel zurück zu Rahmouni: 06.07.16,
Seit Dezember 2016 BSV in der HWS
Wohnort: Baden Württemberg- Biberach/Riss

Re: Kostenübernahme Kyphosenrumpforthese nach Rahmouni abgel

Beitrag von tani1230 » Do, 25.02.2016 - 17:39

Hallo verträumte Fee,

bei welcher Krankenkasse bist Du denn?
Ich habe vor zwei Jahren ein Rahmounikorsett genehmigt bekommen. Ich bin bei der BKK verbund plus versichert und bei mir wurde das Korsett innerhalb von drei Tagen genehmigt. Ich habe eine Kyphose von 91 Grad.
Leg ja Widerspruch ein und laß Dir das nicht gefallen.
Viel Glück!!!!!!
Liebe Grüße Tanja

general-rammstein
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 378
Registriert: So, 01.07.2012 - 16:49
Geschlecht: männlich
Diagnose: hasenbein

Re: Kostenübernahme Kyphosenrumpforthese nach Rahmouni abgel

Beitrag von general-rammstein » Fr, 26.02.2016 - 08:10

hallo!


einspruch einlegen innert vier wochen. medizinische und persönliche argumente zusammentragen. die medizinischen haben natürlich das höchste gewicht, sachen wie "ohne habe ich schmerzen" zählen nur bedingt. eine ablehnung aufgrund der aktenlage ist nur bedingt statthaft, evtl. eine begutachtung selbst anregen. die kostet die KK wg. MDK geld und vielleicht haben sie dazu nicht auch noch lust.

zusätzlich beurteilung von dr. hoffmann mit dazu. und dann regelmäßig deine KK nerven und schon sollte es gehen.

das kennt leider fast jeder. solange du vonner kasse nix willst haste ruhe, aber wehe du beantragst etwas was sie "genehmigen DÜRFEN ;D )

Benutzeravatar
eric
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 359
Registriert: Di, 08.11.2005 - 19:40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Zustand nach Scheuermann
Kyphose
Versteifung L5-S1
Bandscheiben-OP in HWS
Therapie: Korsett mit Halsteil von Rahmouni
Vorab schon einige andere Korsetts
-zur Schmerzreduktion
Wohnort: Baumholder

Re: Kostenübernahme Kyphosenrumpforthese nach Rahmouni abgel

Beitrag von eric » Fr, 26.02.2016 - 11:48

Dr. Hoffmann ist beim Widerspruch gerne behilflich!
Gruß eric

Benutzeravatar
Lego66
Profi
Profi
Beiträge: 1043
Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil

Re: Kostenübernahme Kyphosenrumpforthese nach Rahmouni abgel

Beitrag von Lego66 » Sa, 27.02.2016 - 16:54

Hallo,

ich habe auch schon mehrere Male Widerspruch eingelegt, weil die langfristige Genehmigung für MT und KG zunächst abgelehnt wurde. Letztenendes wurde alles genehmigt. Und das, obwohl ich wegen meines Flachrückens natürlich keine beeindruckenden Gradzahlen vorweisen kann.

Such auch das Gespräch mit dem zuständigen Sachbearbeiter. Erklär alles ruhig und freundlich, aber sei beharrlich!

Ich wünsche dir viel Glück :top:
Gaby

Phill
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: Mi, 18.11.2015 - 16:38
Geschlecht: männlich
Diagnose: Post-Scheuermann-Syndrome, Hyperkypose-/ Hyperlordose,
Cobb zahl noch unbekannt.
Therapie: Spiraldynamik, Faszienarbeit und KG an Geräten

Re: Kostenübernahme Kyphosenrumpforthese nach Rahmouni abgel

Beitrag von Phill » Sa, 27.02.2016 - 20:01

Hi,

ist schon das Letzt...! Da ist man bereit so ein Korsett zu tragen und hat Schmerzen, dann wird einen solche Steine in den Weg gelegt, aber hauptsache mehrere 1000,00 € in unser Gesundheitssystem stecken jedes Jahr, ich sag ja der trend geht zum Privatpatient, man zahlt ja eh schon überall zu.


Was bekommt man den effktiv noch, wird immer weniger...

Grüß Phill

Verträumte Fee
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: So, 31.01.2016 - 12:19
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Hyper Kyphose 89°
Therapie: Rumpforthese Rahmouni
Krankengym. nach Schroth

Re: Kostenübernahme Kyphosenrumpforthese nach Rahmouni abgel

Beitrag von Verträumte Fee » Sa, 27.02.2016 - 23:17

danke für die ganzem Antworten.
Hab jetzt mal den Wiederspruch verfasst und hoffe dass ich auch wirklich alles drin hab was wichtig ist.

Ich bin bei der Deutschen Bkk, aber mit dieser KK sind wir schon länger nicht zufrieden, nicht nur wegen der Ablehnung.....

Jetzt hab ich noch ne kurze Frage, im Schluss Satz der Ablehnung steht:
Eine Versorgung mit einer Orthese aus der Produktgruppe 23.15.31.0 ist vorrangig.
Was bedeutet das und soll ich im Wiederspruch auch darauf eingehen?

lg und allen ein schönes Wochenende

Benutzeravatar
Max60
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: Sa, 28.11.2015 - 10:10
Geschlecht: männlich
Diagnose: Z.n. Morbus Scheuermann,
Hyperkyphose 61°,
Lendenstrecksteife,
Verkürzung Rückenmuskulatur
Therapie: KG
1. Rahmouni-Korsett seit 01/2016
2. Rahmouni-Korsett seit 07/2016
Reha in BaSa 04/2016
Wohnort: Stuttgart

Re: Kostenübernahme Kyphosenrumpforthese nach Rahmouni abgel

Beitrag von Max60 » So, 28.02.2016 - 00:15

Hallo Verträumte Fee,
Jetzt hab ich noch ne kurze Frage, im Schluss Satz der Ablehnung steht:
Eine Versorgung mit einer Orthese aus der Produktgruppe 23.15.31.0 ist vorrangig.
Da soll einer draus schlau werden :< . Geht man auf http://www.rehadat.de/gkv3/Gkv.KHS und gibt die Produktgruppe in die Positionsnummer ein, heißt es Unter dieser Positionsnummer können individuell hergestellte ....orthesen abgerechnet werden. und bei Hersteller Vertragspartner nach § 127 SGB V.

Liebe Grüße und viel Erfolg
Max
Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen. Meister Eckhart

Benutzeravatar
Lego66
Profi
Profi
Beiträge: 1043
Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil

Re: Kostenübernahme Kyphosenrumpforthese nach Rahmouni abgel

Beitrag von Lego66 » So, 28.02.2016 - 17:07

Ruf doch an und frag was das heißt! Ganz einfach... ;)
Dann kannst du ganz gezielt darauf eingehen in deinem Widerspruch.

LG, Gaby

general-rammstein
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 378
Registriert: So, 01.07.2012 - 16:49
Geschlecht: männlich
Diagnose: hasenbein

Re: Kostenübernahme Kyphosenrumpforthese nach Rahmouni abgel

Beitrag von general-rammstein » Mo, 29.02.2016 - 19:49

da es sich bei der angegebenen kategorie um kyphoseorthesen geht, ist der erste gedanke der sachbearbeitung der KK sicher richtig. aber mit der entsprechenden begründung das eine fertigorthese hier nicht funzt sollte das kein problem darstellen. eigentlich kannst du davon ausgehen, dass das von dir begehrte hilfsmittel bereits genehmigt ist, der sachbearbeiter aber versucht wenn möglich noch die "möglichst billig fertig stangenwaren orthese" an dich loszuwerden ;D

ich habe im moment wegen nem anderen hilfsmittel den gleichen fall. bei mir hiess die begründung "die von uns vorgeschlagene versorgung ist ausreichend, wirtschaftlich und zweckmäßig" . nun soll ein weiteres mdk gutachten klären, ob die dauerhaft benötigte versorgung sich innert vier wochen in wohlgefallen aufgelöst hat :rolleyes:

also widerspruch, auch vom orthopäden gleich noch was dazu. was stand denn auf dem rezept fürs korsett was du vom doc bekommen hattest?

Verträumte Fee
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: So, 31.01.2016 - 12:19
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Hyper Kyphose 89°
Therapie: Rumpforthese Rahmouni
Krankengym. nach Schroth

Re: Kostenübernahme Kyphosenrumpforthese nach Rahmouni abgel

Beitrag von Verträumte Fee » Do, 17.03.2016 - 11:20

Hallo,

danke für die vielen Antworten und Hilfe stellung.
Ich wollte euch auf den neusten stand bringen.
Nach der Ablehnung habe ich ein Wiederspruch eingereicht, auch hat Dr Hoffmann mir dabei sehr geholfen und mir eine Medizinische Begründung zukommen lassen.
Diese habe ich heute per Email an meine Krankenkasse geschickt.
Nach ca 30 min später kam dann der erlösende Anruf meiner Sacharbeiterin.
Sie hatte wohl bei der Beantragung was übersehen und einen Fehler gemacht.
Danach hat sie sich höflichst Entschuldigt und mir die Zusage des Korsetts zugesichert :D :D .
Das Wiederspruchsverfahren wird eingestellt.

Nochmals vielen Dank an alle die mir weiter geholfen haben.

Lg Verträumte Fee

Benutzeravatar
Chessie
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: Mi, 18.03.2015 - 19:06
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Sohn, 2000 geb.
Thorakalskoliose 14-16°
Thorakalkyphose 72°
Lumballordose 88°

Re: Kostenübernahme Kyphosenrumpforthese nach Rahmouni abgel

Beitrag von Chessie » Do, 17.03.2016 - 20:58

Hallo verträumte Fee,

das ist doch endlich eine gute Nachricht!
Da muss aber enorm was schiefgelaufen sein, wenn die Sachbearbeiterin so schnell reagiert. Ist aber schlussendlich auch egal, Hauptsache Du kannst nun den nächsten Schritt tun.

Ich wünsche Dir viel Glück, Mut und Durchhaltevermögen bei der hoffentlich bald beginnenden Korsetttherapie.

Schöne Grüße
Chessie

Antworten