Aktuelle Zeit: Mi, 20.09.2017 - 10:14
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauch mal eure Hilfe
BeitragVerfasst: Fr, 19.02.2016 - 13:37 
treues Mitglied
treues Mitglied

Registriert: So, 01.07.2012 - 15:49
Beiträge: 344
Alter: 38
Geschlecht: männlich
der spezi weiß was zutun ist, wenn aufnahmen fehlen wird er dir eine überweisung geben, aber röntgen dürfte zeitnah möglich sein und mit dem termin kombinierbar.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauch mal eure Hilfe
BeitragVerfasst: Fr, 19.02.2016 - 13:44 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 12942
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Jörg,

Zitat:
Soll ich irgendwelche Unerlagen von meinen bisherigen Unterlagen mitbringen oder eher nicht?
......ich fragte ja nur weil bisher immer nur kurze Röntgen Aufnahmen gemacht wurden oder zuletzt mal ein MRT der WS.

Grundsätzlich wird es zunächst immer um eine möglichst aktuelle und dann natürlich auch Wirbelsäulen-Gesamt-Aufnahme gehen. Wenn es wichtig sein sollte, den bisherigen Verlauf zu kennen, wären alte Röntgenaufnahmen sinnvoll. Das könnte eine Verschlechterung innerhalb einer bestimmten Zeit so dokumentieren, dass man eine deutliche Ansage für eine intensive Behandlung bekommen könnte. :) Natürlich auch eine Beruhigung, wenn sich da wenig geändert haben sollte.
Bei Unklarheiten wäre auch ein MRT hilfreich. Also nimmt man alle Unterlagen für den Fall der Fälle mit.

general-rammstein hat geschrieben:
...aber röntgen dürfte zeitnah möglich sein und mit dem termin kombinierbar.

Es ist definitiv so, dass eine Röntgenaufnahme während des Beratungstermins im naheliegenden Krankenhaus gemacht werden kann.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauch mal eure Hilfe
BeitragVerfasst: Fr, 19.02.2016 - 20:05 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mi, 14.10.2015 - 09:34
Beiträge: 139
Wohnort: Neu-Anspach
Alter: 40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte bewiesene Skoliose 11 Grad, Gleitwirbel L5/S1, Kyphose 53 Grad festgestellt in Bad Sobernheim nach Röntgen
Therapie: Bisher nur leichte Stützbandagen und Physiotherapie, Rehasport. Reha in Bad Sobernheim 11/16
Hallo Klaus, hallo general-rammstein,

vielen Dank für die vielen Infos.

Dann werde ich mal weiterhin hier die einzelnen berichte durchlesen und mich mal auf dem laufenden halten.

Bin selbst mal gespannt was in zwei Wochen bei der Untersuchung raus kommt. Da ich neuerdings auch noch festgestellt habe das

mir nachts immer ein Arm einschläft und ich davon wach werde kann ich mir schon in irgend einer Version vorstellen das etwas

schlimmer geworden / oder sich zumindest verschlechtert hat.

Bis die Tage.

Gruß Jörg

_________________
Mein erster Kontakt:
viewtopic.php?f=5&t=31126


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauch mal eure Hilfe
BeitragVerfasst: Mi, 24.02.2016 - 12:36 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mi, 14.10.2015 - 09:34
Beiträge: 139
Wohnort: Neu-Anspach
Alter: 40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte bewiesene Skoliose 11 Grad, Gleitwirbel L5/S1, Kyphose 53 Grad festgestellt in Bad Sobernheim nach Röntgen
Therapie: Bisher nur leichte Stützbandagen und Physiotherapie, Rehasport. Reha in Bad Sobernheim 11/16
Hi,

was mir gerade noch einfällt, kann es sein das ich auch meinen Kopf durch diese Sache nicht auf jede Seite gleichmäßig drehen kann?

Das ist mir nämlich heute auch nebenbei mal so aufgefallen.

Gruß Jörg

_________________
Mein erster Kontakt:
viewtopic.php?f=5&t=31126


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauch mal eure Hilfe
BeitragVerfasst: Di, 01.03.2016 - 07:17 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mi, 14.10.2015 - 09:34
Beiträge: 139
Wohnort: Neu-Anspach
Alter: 40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte bewiesene Skoliose 11 Grad, Gleitwirbel L5/S1, Kyphose 53 Grad festgestellt in Bad Sobernheim nach Röntgen
Therapie: Bisher nur leichte Stützbandagen und Physiotherapie, Rehasport. Reha in Bad Sobernheim 11/16
Hallo,

schade das auf den letzten Post niemand geantwortet hat :/

Morgen habe ich ja Termin bei Dr. Verres, welche Fragen sind dann sinnvoll zu stellen? Ich bin so etwas von verunsichert was bei der

Untersuchung raus kommt das mir gar keine Fragen einfallen. Auf was sollte ich achten?

Wäre schön diesmal etwas von euch zu hören.

Gruß Jörg

_________________
Mein erster Kontakt:
viewtopic.php?f=5&t=31126


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauch mal eure Hilfe
BeitragVerfasst: Di, 01.03.2016 - 10:35 
treues Mitglied
treues Mitglied

Registriert: Sa, 07.07.2012 - 23:25
Beiträge: 393
Wohnort: Oberbayern
Alter: 36
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Kyphose 73°,
Skoliose LWS 11°

Hashimoto Thyreoiditis
Therapie: KG nach Schroth, Dehnen

Reha Sobernheim 2012, Salzungen 2016
Ich habe verkürzte Schulter- und Nackenmuskeln auf der rechten Seite und meine Kopfdrehung ist dadurch eingeschränkter nach links.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauch mal eure Hilfe
BeitragVerfasst: Di, 01.03.2016 - 17:48 
treues Mitglied
treues Mitglied

Registriert: Mo, 23.05.2005 - 19:38
Beiträge: 321
Wohnort: OÖ.
Alter: 60
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose, 89 und 87 Grad
Therapie: Schroth
Hallo Jörg,

stelle doch Dr. Verres einfach die Fragen, welche du auch in diesem Forum gestellt hast.

Alles Gute für morgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauch mal eure Hilfe
BeitragVerfasst: Di, 01.03.2016 - 20:22 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mi, 14.10.2015 - 09:34
Beiträge: 139
Wohnort: Neu-Anspach
Alter: 40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte bewiesene Skoliose 11 Grad, Gleitwirbel L5/S1, Kyphose 53 Grad festgestellt in Bad Sobernheim nach Röntgen
Therapie: Bisher nur leichte Stützbandagen und Physiotherapie, Rehasport. Reha in Bad Sobernheim 11/16
Hi Zebrastreifen,

Zebrastreifen hat geschrieben:
Ich habe verkürzte Schulter- und Nackenmuskeln auf der rechten Seite und meine Kopfdrehung ist dadurch eingeschränkter nach links.


Danke für die Antwort

Hallo Sabona,

Sabona hat geschrieben:
Hallo Jörg,

stelle doch Dr. Verres einfach die Fragen, welche du auch in diesem Forum gestellt hast.

Alles Gute für morgen


Werde ich machen, ;)

Schönen Abend
Gruß Jörg

_________________
Mein erster Kontakt:
viewtopic.php?f=5&t=31126


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauch mal eure Hilfe
BeitragVerfasst: Mi, 02.03.2016 - 20:20 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mi, 14.10.2015 - 09:34
Beiträge: 139
Wohnort: Neu-Anspach
Alter: 40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte bewiesene Skoliose 11 Grad, Gleitwirbel L5/S1, Kyphose 53 Grad festgestellt in Bad Sobernheim nach Röntgen
Therapie: Bisher nur leichte Stützbandagen und Physiotherapie, Rehasport. Reha in Bad Sobernheim 11/16
Hi,

ich hatte ja heute morgen den Termin bei Dr. Verres und kann folgendes Berichten:

Dr Verres hat sich zum ersten mal Zeit für mich und meine Probleme genommen :) Das war der erste Arzt überhaubt

der sich auch meine MRT Bilder der LWS und die alten Röntgenbilder der LWS genauer angeschaut hat ;D

Festgestellt wurde eine leichte ca. 8-10 Gradige Skoliose (er nannte es Skoliöschen :lach: ) die aufgrund Fehlhaltung entstanden ist. Leichte

unebenheiten der Schultern, Beinverkürzung.

Als Therapie hat er mir erst einmal KG verordnet und einen Reha Antrag mitgegeben. Den habe ich meiner

Krankenkasse gleich noch Vorgelegt und sogar vom Sachbearbeiter ausgefüllt bekommen.

Gegen meine schmerzen kann man nur die richtige Therapie (KG während einer stationären Reha).

Im großen und ganzen würde ich immer wieder zu Dr. Verres gehen wenn ich Probleme und Verschlechterungen

an meinem Rücken feststelle.

Ps. Wegen der Parkplatz Situation in Bingen kann ich nur empfehlen etwas weiter (ca 700m) von der Mainzer Straße zu Parken, da ist das Parken kostenlos.

Euch noch einen schönen Abend und Danke erst nochmal für eure Hilfe.

Ich werde auf jeden Fall dabei bleiben da ich mich weiter auf dem laufenden halten möchte.

Gruß und schönen Abend

Jörg

_________________
Mein erster Kontakt:
viewtopic.php?f=5&t=31126


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauch mal eure Hilfe
BeitragVerfasst: Do, 03.03.2016 - 09:48 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 12942
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Killer,

Zitat:
Festgestellt wurde eine leichte ca. 8-10 Gradige Skoliose (er nannte es Skoliöschen :lach: ) die aufgrund Fehlhaltung entstanden ist. Leichte

unebenheiten der Schultern, Beinverkürzung.

Also kein Rundrücken/Hohlkreuz?
Zitat:
Als Therapie hat er mir erst einmal KG verordnet und einen Reha Antrag mitgegeben. ...Gegen meine schmerzen kann man nur die richtige Therapie (KG während einer stationären Reha).

KG gegen was und meinst Du damit, dass die richtige Therapie der Schmerzen erst bei einer REHA herausgefunden werden kann?
Insgesamt schon ungewöhnlich, denn 8-10 Grad "Skoliose" ist eigentlich nichts. Oder ist die Beinverkürzung das Problem? Echt oder funktionell?

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauch mal eure Hilfe
BeitragVerfasst: Do, 03.03.2016 - 11:28 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mi, 14.10.2015 - 09:34
Beiträge: 139
Wohnort: Neu-Anspach
Alter: 40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte bewiesene Skoliose 11 Grad, Gleitwirbel L5/S1, Kyphose 53 Grad festgestellt in Bad Sobernheim nach Röntgen
Therapie: Bisher nur leichte Stützbandagen und Physiotherapie, Rehasport. Reha in Bad Sobernheim 11/16
Hallo Klaus,

Klaus hat geschrieben:
Hallo Killer,

Zitat:
Festgestellt wurde eine leichte ca. 8-10 Gradige Skoliose (er nannte es Skoliöschen :lach: ) die aufgrund Fehlhaltung entstanden ist. Leichte

unebenheiten der Schultern, Beinverkürzung.

Also kein Rundrücken/Hohlkreuz?

Kein Rundrücken/Hohlkreuz

Zitat:
Als Therapie hat er mir erst einmal KG verordnet und einen Reha Antrag mitgegeben. ...Gegen meine schmerzen kann man nur die richtige Therapie (KG während einer stationären Reha).

KG gegen was und meinst Du damit, dass die richtige Therapie der Schmerzen erst bei einer REHA herausgefunden werden kann?
Insgesamt schon ungewöhnlich, denn 8-10 Grad "Skoliose" ist eigentlich nichts. Oder ist die Beinverkürzung das Problem? Echt oder funktionell?

Gruß
Klaus


KG wegen Spondylolisthesis: lumbal L4/, auch Skoliotische Fehlhaltung wegen Fehl oder Überbelastung discoligamentärer Strukturen.

Hier natürlich auch von der Hüfte ausgehend.

Gruß Jörg

_________________
Mein erster Kontakt:
viewtopic.php?f=5&t=31126


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauch mal eure Hilfe
BeitragVerfasst: Sa, 05.03.2016 - 20:14 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mi, 14.10.2015 - 09:34
Beiträge: 139
Wohnort: Neu-Anspach
Alter: 40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte bewiesene Skoliose 11 Grad, Gleitwirbel L5/S1, Kyphose 53 Grad festgestellt in Bad Sobernheim nach Röntgen
Therapie: Bisher nur leichte Stützbandagen und Physiotherapie, Rehasport. Reha in Bad Sobernheim 11/16
Hallo nochmal an Klaus,

mich beschäftigt schon die ganze Zeit eine Frage.

Ich habe Dr Verres bei meiner Untersuchung vergangenen Mittwoch eigentlich nur auf meine bisherigen Sachen angesprochen, er hat mich ja auch Untersucht,
was mir aber irgendwie nicht aus dem Kopf gehen will ist, das du ja anfangs bei meinen Bildern eine Äusserung ausgesprochen hast mit einer eventuellen Hyperlordose wenn ich mich richtig erinnere.

Komisch ist das Dr. Verres das gar nicht angesprochen hat, bzw mich nur von hinten Untersuchte, erkennt man eine Hyperlordose auch von hinten?

Ich wollte Dr Verres noch einmal per Mail kontaktieren da er mir das ja auch angeboten hatte, aber bevor ich da eine Mail raus sende wollte ich erst nochmal nachfragen da ich mir echt Unsicher bin.

Wäre klasse wenn Du die eventuell nochmal die Bilder anschauen könntest und mir ein Feedback gibst.

Gruß Jörg

_________________
Mein erster Kontakt:
viewtopic.php?f=5&t=31126


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauch mal eure Hilfe
BeitragVerfasst: So, 06.03.2016 - 10:25 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 12942
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Killer,

Zitat:
was mir aber irgendwie nicht aus dem Kopf gehen will ist, das du ja anfangs bei meinen Bildern eine Äusserung ausgesprochen hast mit einer eventuellen Hyperlordose wenn ich mich richtig erinnere.

Ich habe zu Deinen Röntgenbildern angemerkt, dass ich dazu nichts sagen kann, weil mir der Zusammenhang fehlt. Phil hatte gesagt:
Phil hat geschrieben:
also wenn ich mir die Bilder anschaue denke ich doch eher du hast eine Hyperkyphose mit evt. Hyperlordose und deswegen auch eine leichte Begleitskoliose.

Ob er die Röntgenbilder oder/und die Fotos meinte und wie er darauf gekommen ist, kann ich nicht sagen. Nachvollziehen kann ich das nicht.
Ich habe nur grundsätzlich von einer möglichen typischen Situation gesprochen, die abgeklärt werden muss. Der Verdacht auf einen Rundrücken kam anfangs von Dir.
Zitat:
Komisch ist das Dr. Verres das gar nicht angesprochen hat, bzw mich nur von hinten Untersuchte, erkennt man eine Hyperlordose auch von hinten?

Du hast davon gesprochen, dass er sich die mitgebrachten Röntgenbilder angeguckt hat. Die müssen für seine Diagnose offensichtlich ausgereicht haben.
Zitat:
Ich wollte Dr Verres noch einmal per Mail kontaktieren da er mir das ja auch angeboten hatte, aber bevor ich da eine Mail raus sende wollte ich erst nochmal nachfragen da ich mir echt Unsicher bin.

Das ist doch eine gute Möglichkeit, für Dich unklare Diagnosen bzw. Unsicherheiten mit ihm konkret abzuklären. Man muss nicht alles beim ersten Beratungsgespräch verstanden haben. Hier im Forum spekulieren wir bei Deiner Situation sowieso nur.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauch mal eure Hilfe
BeitragVerfasst: So, 06.03.2016 - 20:53 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mi, 14.10.2015 - 09:34
Beiträge: 139
Wohnort: Neu-Anspach
Alter: 40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte bewiesene Skoliose 11 Grad, Gleitwirbel L5/S1, Kyphose 53 Grad festgestellt in Bad Sobernheim nach Röntgen
Therapie: Bisher nur leichte Stützbandagen und Physiotherapie, Rehasport. Reha in Bad Sobernheim 11/16
Hallo Klaus,

danke für die Info.

Gruß Jörg

_________________
Mein erster Kontakt:
viewtopic.php?f=5&t=31126


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauch mal eure Hilfe
BeitragVerfasst: Mi, 30.03.2016 - 15:52 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mi, 14.10.2015 - 09:34
Beiträge: 139
Wohnort: Neu-Anspach
Alter: 40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte bewiesene Skoliose 11 Grad, Gleitwirbel L5/S1, Kyphose 53 Grad festgestellt in Bad Sobernheim nach Röntgen
Therapie: Bisher nur leichte Stützbandagen und Physiotherapie, Rehasport. Reha in Bad Sobernheim 11/16
Hi,

habe ja nun schon lange nichts mehr geschrieben.

Meinen Reha Antrag habe ich an Dr Verres gesendet aber leider noch nichts vom Kostenträger gehört.

Wie lange hat es bei euch denn so gedauert bis ihr von der Rentenversicherung die Antwort für die Genehmigung der Reha erhalten habt?

Ich habe heute mal mit Dr. Verres Mailkontakt aufgenommen um zu erfragen wann er die Unterlagen weg gesendet hat, aber bisher noch keine Antwort von ihm erhalten.

Schönen Tag noch

Gruß Jörg

_________________
Mein erster Kontakt:
viewtopic.php?f=5&t=31126


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauch mal eure Hilfe
BeitragVerfasst: Mi, 30.03.2016 - 16:22 
Newbie
Newbie

Registriert: Di, 25.08.2015 - 22:43
Beiträge: 19
Wohnort: Bayern
Alter: 25
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose: 27 Grad (09/2005), 31 Grad (02/2015)
Therapie: KG nach Schroth seit 2006,
Korsetts von 2006 - 2009,
Nachtkorsett seit April 2015,
Reha Bad Sobernheim: September/Oktober 2006,
Reha Bad Salzungen: April/Mai 2014, August 2016
Hallo killer,

normalerweise erhälst du eine Bestätigung von der rv sobald der rehaantrag bei ihnen eingegangen hast. Bei meiner letzten reha hat es zwei Wochen gedauert vom abgeben des antrags bei der kk (die den Antrag dann an die rv weiter geleitet hat) bis zum eintreffen der Bestätigung bei mir. Nach weiteren zwei Wochen kam bereits die zusage und 2 tage später auch schon der Anreisetermin von der Klinik. Ging also alles recht schnell.

Kommt wohl auch etwas auf den bearbeiter an, wie lange die Genehmigung dauert (hatte letztes Jahr noch einen Antrag gestellt, der aber zunächst abgelehnt wurde, da hat es dann vier Wochen gedauert), aber die Bestätigung über den Eingang müsste in jedem Fall zeitnah erfolgen.

Lg le soleil


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauch mal eure Hilfe
BeitragVerfasst: Mi, 30.03.2016 - 20:11 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mi, 14.10.2015 - 09:34
Beiträge: 139
Wohnort: Neu-Anspach
Alter: 40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte bewiesene Skoliose 11 Grad, Gleitwirbel L5/S1, Kyphose 53 Grad festgestellt in Bad Sobernheim nach Röntgen
Therapie: Bisher nur leichte Stützbandagen und Physiotherapie, Rehasport. Reha in Bad Sobernheim 11/16
Hallo Le solei,

dann kann ich ja erstmal nur abwarten. Das mit der Krankenkasse habe ichj ja selbst gemacht, danach hatte ich den Antrag zum Doc gesendet und der wollte dann den Bericht beilegen und an die Rentenversicherung weiter geben.

Da lass ich mich mal Überraschen wie lange das nun dauert.

Schönen Abend

Gruß Jörg

_________________
Mein erster Kontakt:
viewtopic.php?f=5&t=31126


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauch mal eure Hilfe
BeitragVerfasst: Mo, 11.04.2016 - 20:02 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mi, 14.10.2015 - 09:34
Beiträge: 139
Wohnort: Neu-Anspach
Alter: 40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte bewiesene Skoliose 11 Grad, Gleitwirbel L5/S1, Kyphose 53 Grad festgestellt in Bad Sobernheim nach Röntgen
Therapie: Bisher nur leichte Stützbandagen und Physiotherapie, Rehasport. Reha in Bad Sobernheim 11/16
Hallo,

so jetz habe ich mal den Bericht vom Dr. er hat ihn mir heute zukommen lassen:

LWS in geringer Hyperlordose, lumbal zeigt sich eine linkskonvexe Seitausbiegung mit Lendenwulst links und Seitneigedefizit nach links. Thorakal findet sich eine geringere rechtskonvexe Gegenschwingung mit Rippenpakte rechts. Schulterprotraktion rechts und Hochstand links. Scoliometer nach Bunnell im Vorbeugetest: thorakal 1°R, lumbal 4°L. Ischiocrurale Verkürzung.

Wenn da jemand schlauer wird bitte melden.

Schönen Abend

Gruß Jörg

_________________
Mein erster Kontakt:
viewtopic.php?f=5&t=31126


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauch mal eure Hilfe
BeitragVerfasst: Di, 12.04.2016 - 16:44 
Profi
Profi

Registriert: So, 09.06.2002 - 23:00
Beiträge: 1315
Wohnort: Nähe Stuttgart
Alter: 64
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Adoleszenzskoliose
lumbal 64°, thorakal 56°
Therapie: Seit 2003 Schroth-KG, 3 Rehas in Bad Salzungen.
LWS in geringer Hyperlordose:
Lendenwirbelsäule mit ein bisschen Hohlkreuz
lumbal zeigt sich eine linkskonvexe Seitausbiegung mit Lendenwulst links und Seitneigedefizit nach links.
Lendenwirbelsäule nach links verbogen, "Buckel" links daneben, links Seitneigung schlechter möglich
Thorakal findet sich eine geringere rechtskonvexe Gegenschwingung mit Rippenpakte rechts.
In der Brustwirbelsäule leichte Biegung nach rechts mit Rippenbuckel rechts daneben
Schulterprotraktion rechts und Hochstand links.
Schulter rechts nach vorn gezogen, links höher stehend.
Scoliometer nach Bunnell im Vorbeugetest: thorakal 1°R, lumbal 4°L.
https://de.wikipedia.org/wiki/Skoliometer
Ischiocrurale Verkürzung.
Muskulatur der Oberschenkelrückseiten verkürzt.

Von einer Spondylolisthesis war ja jetzt nicht mehr die Rede?
Grüsse, Lady S


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauch mal eure Hilfe
BeitragVerfasst: Di, 12.04.2016 - 19:42 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mi, 14.10.2015 - 09:34
Beiträge: 139
Wohnort: Neu-Anspach
Alter: 40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte bewiesene Skoliose 11 Grad, Gleitwirbel L5/S1, Kyphose 53 Grad festgestellt in Bad Sobernheim nach Röntgen
Therapie: Bisher nur leichte Stützbandagen und Physiotherapie, Rehasport. Reha in Bad Sobernheim 11/16
Hallo Lady s,

folgendes stand noch drauf:

Chronisches Lumbalsyndrom M5416

Spondylolisthesis L4/5 Grad 1 M4316

Skoliotische Fehlhaltung M4199

Spondylolisthesis nachgewiesen. MRT der LWS erfolgt


Wegen der Spondylolisthesis, ist da was besonderes dran weil du noch einmal danach gefragt hast?

Im übrigen sind das die Diagnosen für meinen Antrag bei der Reha für Bad Sobernheim oder Bad Salzungen.

Bezüglich: Scoliometer nach Bunnell im Vorbeugetest: thorakal 1°R, lumbal 4°L.

Kann es sein das hier der Cobb Winkel gemeint ist? Ich meine nämlich das es hiese der läge bei 8-11 Grad nach Ausmessung des Scoliometer.

Wäre schön weiteres an Meinungen zu lesen.

Gruß Jörg

_________________
Mein erster Kontakt:
viewtopic.php?f=5&t=31126


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum