Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Infos zu weiteren WS-Deformitäten, die mit Skoliose zusammen oder alleine auftreten
Max221996
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: Mo, 17.05.2021 - 17:21
Geschlecht: männlich
Diagnose: Vermutlich bindegewebserkrankung ehlers danlos

Re: Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Beitrag von Max221996 »

Sven23 hat geschrieben: Do, 23.09.2021 - 20:42 Hallo Max,
die Aussagen waren eigentlich auch an dich gerichtet. Ich vermute bei dir im Korsett nämlich auch eine gute Aufrichtung. Wieviel Grad Skoliose hast du denn? Sind die Winkel von Herrn Dr. Heide vermessen worden? Was ich ja auch spannend fände hat er ein Röntgengerät für Wirbelsäulenganzaufnahmen?

Viele Grüße Sven
Hey Sven,
beim ersten Termin hat er mich generell nur erstmal genauer untersucht und auch festgestellt das meine Probleme nicht nur muskulärer Natur sind und besonders meine HWS/BWS und die dortigen Bänder sehr instabil scheinen. Das Korsett soll deswegen auch in erster Linie stabilisierend und stark fixierend wirken. Ich hatte ihn noch 3 recht aktuelle MRT's und eine recht alte Röntgenaufnahme ( Bws/lws) von 2013 mitgebracht, welche er sich anschaute. Selbst geröngt wurde ich vor Ort noch nicht und deswegen kann ich leider auch nicht sagen ob ein Gerät zum Röntgen der kompletten Wirbelsäule vorhanden ist. Ich habe aber selbst schon festgestellt das Gerätschaften, welche die gesamte Wirbelsäule röntgen oder auch Mrts der gesamten Wirbelsäule verdammt schwierig zu bekommen sind. In Deutschland haben Diese meist nur wenige spezielle Einrichtungen und was Ganzkörper Mrts angeht zahlt die Krankenkasse diese sowieso nicht, sondern nur einen Wirbelsäuleabschnitt (Hws/Bws/Lws) pro Quartal.
Antworten