Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Infos zu weiteren WS-Deformitäten, die mit Skoliose zusammen oder alleine auftreten
Max221996
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: Mo, 17.05.2021 - 17:21
Geschlecht: männlich
Diagnose: Vermutlich bindegewebserkrankung ehlers danlos

Re: Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Beitrag von Max221996 »

Das freut mich zu hören Sven. Ja ich denke besonders für sehr junge Menschen ist dies ein Problem. Ich bin zwar auch erst 25 aber ich denke mit 15 hätte es mich wesentlich mehr interessiert was andere Menschen denken. Ich musste jetzt ja schon wegen der ständigen Reizung / Schädigung der Sklera/Cornea und den heftigen Rückenschmerzen mein Studium pausieren und da ist mein Aussehen wie gesagt nur noch Nebensache.

Liebe Grüße

Max
general-rammstein
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 525
Registriert: So, 01.07.2012 - 16:49
Geschlecht: männlich
Diagnose: hasenbein

Re: Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Beitrag von general-rammstein »

Schädigung der Sklera

Bist du da in fähiger Unterstützung @Max?
Max221996
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: Mo, 17.05.2021 - 17:21
Geschlecht: männlich
Diagnose: Vermutlich bindegewebserkrankung ehlers danlos

Re: Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Beitrag von Max221996 »

general-rammstein hat geschrieben: Mo, 13.09.2021 - 23:17 Schädigung der Sklera

Bist du da in fähiger Unterstützung @Max?
Hey,

Ja bin ich und das Gott sei Dank bei einem guten Augenarzt, bei welchem ich regelmäßige Kontrollen habe. Mein Familie mütterlicherseits (Großvater, meine Tante und meine Mutter) hatten später leider alle eine Netzhautablösung als Folge und ich hoffe das mir das erspart bleibt, auch wenn die Technik natürlich um einiges besser ist wie noch vor 20 Jahren.

Liebe Grüße

Max
general-rammstein
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 525
Registriert: So, 01.07.2012 - 16:49
Geschlecht: männlich
Diagnose: hasenbein

Re: Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Beitrag von general-rammstein »

Was war der Auslöser der Skleraerkrankung? Reizung oder eher entzündlich?

Das koennte Differentialdiagnostisch wegweisend sein ;)
Max221996
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: Mo, 17.05.2021 - 17:21
Geschlecht: männlich
Diagnose: Vermutlich bindegewebserkrankung ehlers danlos

Re: Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Beitrag von Max221996 »

general-rammstein hat geschrieben: Mo, 13.09.2021 - 23:53 Was war der Auslöser der Skleraerkrankung? Reizung oder eher entzündlich?

Das koennte Differentialdiagnostisch wegweisend sein ;)
Hey,

die genau Ursache wissen wir leider noch nicht aber ich halte dich gerne auf dem Laufenden.

Mit freundlichen Grüßen

Max
Max221996
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: Mo, 17.05.2021 - 17:21
Geschlecht: männlich
Diagnose: Vermutlich bindegewebserkrankung ehlers danlos

Re: Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Beitrag von Max221996 »

Hey Leute,

Ich hatte heute einen Termin bei einem guten Orthopäde und habe die Genehmigung für mein Korsett erhalten. Ich war sehr positiv überrascht und fühlte mich ernst genommen.

Mit freundlichen Grüßen

Max
Sven23
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: Mo, 17.08.2020 - 22:22
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 62° (ohne K.); Kyphose 33° (mit Korsett), tiefer Scheitelpunkt TH10-12; leichte Begleitskoliose, steilgestellte HWS, flache obere BWS sowie atypische Kyphose- und Lordosebögen; BSV C6/7
Therapie: Rahmouni Korsett (23h/pro Tag); Physiotherapie (Stabiübungen), Wackelbrett, Dehnungsübungen
Wohnort: Halle

Re: Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Beitrag von Sven23 »

Hallo Max,
prima das freut mich für dich! Dann ab zum Eingibsen:)

Viele Grüße Sven
Benutzeravatar
eric
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 399
Registriert: Di, 08.11.2005 - 19:40
Geschlecht: männlich
Diagnose: Zustand nach Scheuermann
Kyphose
Versteifung L5-S1
Bandscheiben-OP in HWS
Therapie: Korsett mit Halsteil von Rahmouni
Vorab schon einige andere Korsetts
-zur Schmerzreduktion
Wohnort: Baumholder

Re: Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Beitrag von eric »

Hallo,
Dürfen wir erfahren wo "der gute Orthopäde" ist?
Gruß Eric
Max221996
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: Mo, 17.05.2021 - 17:21
Geschlecht: männlich
Diagnose: Vermutlich bindegewebserkrankung ehlers danlos

Re: Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Beitrag von Max221996 »

eric hat geschrieben: Sa, 18.09.2021 - 17:19 Hallo,
Dürfen wir erfahren wo "der gute Orthopäde" ist?
Gruß Eric
Hey Eric,

Ich war bei Sven Heide in Chemnitz/Rabenstein und fand ihn wirklich gut.

Mit freundlichen Grüßen

Max
Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 14439
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Beitrag von Klaus »

Hallo Max,
Ich war bei Sven Heide in Chemnitz/Rabenstein und fand ihn wirklich gut.
Das ist natürlich Deine Einschätzung in Deiner speziellen Situation.

Da wir hier im Forum dringend nach weiteren konservativ arbeitenden Spezialisten bei Fehlstellungen der Wirbelsäule suchen, kann die Antwort auf die Frage nach dem "guten Orthopäden" deshalb falsch verstanden werden. Die Homepage der Praxis spricht in erster Linie von ambulanten OP's bei Gelenken.

Gruß
Klaus
Sven23
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: Mo, 17.08.2020 - 22:22
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 62° (ohne K.); Kyphose 33° (mit Korsett), tiefer Scheitelpunkt TH10-12; leichte Begleitskoliose, steilgestellte HWS, flache obere BWS sowie atypische Kyphose- und Lordosebögen; BSV C6/7
Therapie: Rahmouni Korsett (23h/pro Tag); Physiotherapie (Stabiübungen), Wackelbrett, Dehnungsübungen
Wohnort: Halle

Re: Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Beitrag von Sven23 »

Hallo zusammen,
nichts desto trotz scheint dieser Orthopäde der Korsett Therapie positiv eingestellt zu sein und sich bei Max eine ärztliche Begleitung bezüglich der Korsetttherapie zuzutrauen.Das finde ich für den Anfang erstmal gut! Ich denke zum "ausprobieren" sollten wir ihn auf die Liste setzten? Was meint ihr? Ich habe schon überlegt mal hinzu fahren...meinen Fall vorzustellen und ihn zu "testen" auch zwecks KG Versorgung... Chemnitz ist in meiner Nähe.

Viele Grüße Sven
Max221996
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: Mo, 17.05.2021 - 17:21
Geschlecht: männlich
Diagnose: Vermutlich bindegewebserkrankung ehlers danlos

Re: Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Beitrag von Max221996 »

Sven23 hat geschrieben: So, 19.09.2021 - 12:01 Hallo zusammen,
nichts desto trotz scheint dieser Orthopäde der Korsett Therapie positiv eingestellt zu sein und sich bei Max eine ärztliche Begleitung bezüglich der Korsetttherapie zuzutrauen.Das finde ich für den Anfang erstmal gut! Ich denke zum "ausprobieren" sollten wir ihn auf die Liste setzten? Was meint ihr? Ich habe schon überlegt mal hinzu fahren...meinen Fall vorzustellen und ihn zu "testen" auch zwecks KG Versorgung... Chemnitz ist in meiner Nähe.

Viele Grüße Sven

Hey Sven,

Du sprichst mir aus der Seele, ich habe leider schon so viele negative Erfahrungen gemacht in dem mir von anderen Orthopäden Korsette als "Steinzeittherapie" bezeichnet wurden und ich mit "0815" Sprüchen abgespeist wurde. Herr Heide wusste sogar ohne Hinweise von Erkrankungen wie EDS, Marfan usw. und hat mich direkt bei der Korsettbehandlung unterstützt.
Ich bin deswegen ersteinmal zufrieden.

Mit freundlichen Grüßen

Max
Sven23
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: Mo, 17.08.2020 - 22:22
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 62° (ohne K.); Kyphose 33° (mit Korsett), tiefer Scheitelpunkt TH10-12; leichte Begleitskoliose, steilgestellte HWS, flache obere BWS sowie atypische Kyphose- und Lordosebögen; BSV C6/7
Therapie: Rahmouni Korsett (23h/pro Tag); Physiotherapie (Stabiübungen), Wackelbrett, Dehnungsübungen
Wohnort: Halle

Re: Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Beitrag von Sven23 »

Toll Max prima, das freut mich so sehr für dich!
Also von daher denke ich es könnte sich lohnen ihn auf die Test Liste zu setzten. Je nach Komplexität des Falles braucht es für den Einzelnen eh Eigenkompetenz und Verständnis seiner Situation und dann manchmal auch mehrere Ärzte mit unterschiedlichen Ansätzen damit man für sich vorran kommt. Mal ist es nur Schroth, mal Korsett und Schroth mal Korsett, Schroth Übergangsweise Medikation und Spritzen...Oft kann das nicht ein Arzt leisten.

Viele Grüße Sven
Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 14439
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Beitrag von Klaus »

Hallo Sven,
Also von daher denke ich es könnte sich lohnen ihn auf die Test Liste zu setzten
Das ist viel zu früh.
Grundsätzlich sollten schon mehrere positive Erfahrungen vorliegen, nicht nur wegen eines Korsetts bei einer Generkrankung. Ein Test Deinerseits wäre natürlich gut, aber Du bist mittlerweile ein in allen Details bereits aufgeklärter besonderer Patient. Die Diskussion hatten wir ja schon bezüglich Deines Hausorthopäden, der eigentlich von "typischen" erwachsenen Newbies besucht werden müsste.

Bei Dr. Al-Alwan in Bottrop z. Bsp. gab es diese Erfahrungen zusammen mit der Tatsache, dass er 1 Jahr in der Klinik in Bad Sobernheim tätig war. Aber in den folgenden wenigen Berichten kam dann doch die Ernüchterung.

Gruß
Klaus
Sven23
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: Mo, 17.08.2020 - 22:22
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 62° (ohne K.); Kyphose 33° (mit Korsett), tiefer Scheitelpunkt TH10-12; leichte Begleitskoliose, steilgestellte HWS, flache obere BWS sowie atypische Kyphose- und Lordosebögen; BSV C6/7
Therapie: Rahmouni Korsett (23h/pro Tag); Physiotherapie (Stabiübungen), Wackelbrett, Dehnungsübungen
Wohnort: Halle

Re: Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Beitrag von Sven23 »

Hallo Klaus,
wie wollen wir dann mit einem "möglicherweise in Frage kommenden Arzt" hier im Forum umgehen, so dass er anderen Usern bekannt werden kann? Vielleicht nicht als Empfehlung auf der Liste. Vielleicht machen wir noch eine Alternativliste? Es geht ja auch darum, dass diese Info nicht "versackt".
Hättest du oder natürlich auch andere aus dem Forum eine Idee?

Viele Grüße
Sven
Benutzeravatar
Thomas
Tech-Admin
Tech-Admin
Beiträge: 3430
Registriert: So, 19.02.2006 - 10:23
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 65°, Neuroforamen-Stenose (Einengung der Nervenwurzeln) in der HWS.
Therapie: Rahmouni-Korsett seit Februar 2006, zeitweise mit Halsteil, Schroth-Reha Juni / Juli 2010
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Beitrag von Thomas »

Klaus hat geschrieben: Mo, 20.09.2021 - 10:48 Das ist viel zu früh.
Grundsätzlich sollten schon mehrere positive Erfahrungen vorliegen,…
Also ich bin hier nicht gleicher Meinung wie Klaus. Ich sehe es eher wie Sven, wie sollen denn überhaupt mehrere Meinungen zusammenkommen, wenn der Name und die Adresse nicht zentral veröffentlicht werden. Ich finde, genau hierzu ist der Bereich ‚zum Testen‘ in der Liste von Klaus gedacht, dass hier Adressen von Ärzten aufgenommen werden, von denen mindestens ein Forenteilnehmer schon mal Gutes berichten kann. Wenn sich dieses Urteil später nicht durch andere User bestätigt, kann man den Namen ja wieder löschen.

Ich glaube, wenn wir es weiter so beibehalten, wie bisher, dass man zuerst mehrere Urteile braucht, bis der Arzt (oder Korsettbauer) in die Liste aufgenommen wird, kommen wir nie zu einer größeren, und damit auch brauchbareren Liste.

Gruß Thomas
Bild

Alter Nickname: Schildkröterich

aktueller Thread: Neuroforamenstenose und Korsett mit Halsteil
Sven23
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: Mo, 17.08.2020 - 22:22
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 62° (ohne K.); Kyphose 33° (mit Korsett), tiefer Scheitelpunkt TH10-12; leichte Begleitskoliose, steilgestellte HWS, flache obere BWS sowie atypische Kyphose- und Lordosebögen; BSV C6/7
Therapie: Rahmouni Korsett (23h/pro Tag); Physiotherapie (Stabiübungen), Wackelbrett, Dehnungsübungen
Wohnort: Halle

Re: Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Beitrag von Sven23 »

Hallo zusammen,
in diesem Sinne war es gemeint und ich würde auch meinen Orthopäden vor Ort da mal zum testen mit drauf setzten.

Viele Grüße Sven
general-rammstein
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 525
Registriert: So, 01.07.2012 - 16:49
Geschlecht: männlich
Diagnose: hasenbein

Re: Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Beitrag von general-rammstein »

Aber es gibt doch weiterhin keine Diagnose oder? Oder irgendeinen Hinweis darauf, dass du überhaupt eine Skoliose hast oder habe ich etwas überlesen?
Max221996
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: Mo, 17.05.2021 - 17:21
Geschlecht: männlich
Diagnose: Vermutlich bindegewebserkrankung ehlers danlos

Re: Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Beitrag von Max221996 »

general-rammstein hat geschrieben: Mo, 20.09.2021 - 20:27 Aber es gibt doch weiterhin keine Diagnose oder? Oder irgendeinen Hinweis darauf, dass du überhaupt eine Skoliose hast oder habe ich etwas überlesen?
Hey,

Eine skoliose wurde bei mir schon mit ungefähr 10 Jahren diagnostiziert und damals leichte Keilwirbel.
Allerdings wurde mir damals gesagt " das verwächst " sich. Habe dieses Jahr auch 3 Mrt' s gemacht, 2 x HWS und 1 mal fast die komplette Wirbelsäule.

Liebe Grüße

Max
Max221996
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: Mo, 17.05.2021 - 17:21
Geschlecht: männlich
Diagnose: Vermutlich bindegewebserkrankung ehlers danlos

Re: Korsetttherapie bei Generkrankungen des Bindegewebes (Stickler, Ehlers Danlos usw.) ?

Beitrag von Max221996 »

Thomas hat geschrieben: Mo, 20.09.2021 - 13:17
Klaus hat geschrieben: Mo, 20.09.2021 - 10:48 Das ist viel zu früh.
Grundsätzlich sollten schon mehrere positive Erfahrungen vorliegen,…
Also ich bin hier nicht gleicher Meinung wie Klaus. Ich sehe es eher wie Sven, wie sollen denn überhaupt mehrere Meinungen zusammenkommen, wenn der Name und die Adresse nicht zentral veröffentlicht werden. Ich finde, genau hierzu ist der Bereich ‚zum Testen‘ in der Liste von Klaus gedacht, dass hier Adressen von Ärzten aufgenommen werden, von denen mindestens ein Forenteilnehmer schon mal Gutes berichten kann. Wenn sich dieses Urteil später nicht durch andere User bestätigt, kann man den Namen ja wieder löschen.

Ich glaube, wenn wir es weiter so beibehalten, wie bisher, dass man zuerst mehrere Urteile braucht, bis der Arzt (oder Korsettbauer) in die Liste aufgenommen wird, kommen wir nie zu einer größeren, und damit auch brauchbareren Liste.

Gruß Thomas
Hey Thomas,

Danke ich wollte hier auch nicht für Unruhe sorgen sondern war einfach erleichtert Jemandem zu finden, welcher mich unterstützt.

Mit freundlichen Grüßen

Max
Antworten