Arachnoiditis.... Wer weiss mehr??

Infos zu weiteren WS-Deformitäten, die mit Skoliose zusammen oder alleine auftreten
libra.one
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: So, 09.08.2009 - 12:28
Geschlecht: weiblich
Diagnose: adhesive Arachnoiditis Grad 4 nach Hoffmann
Chondrose L5/S1
Lordose
Wuzeltaschenzysten
Therapie: Thekaloskopie und Implantation eines Shuntes zur Liquorregulierung im Bereich der LWS L5/S1
Schmerztherapie
Wohnort: Otterwisch bei Grimma
Kontaktdaten:

Homepage Arachnoiditis

Beitrag von libra.one » Do, 14.01.2010 - 20:34

Hallo an alle die meine Homepage interessiert ist nun zu finden unter:



http://arachnoiditis.pytalhost.de/,

da es mit der anderen Probleme gab.

Danke für euer Verständnis.

Libra.one

Benutzeravatar
mamaratlos
Profi
Profi
Beiträge: 1131
Registriert: Mo, 22.09.2008 - 17:35
Geschlecht: weiblich
Diagnose: TOCHTER - Throrakolumbalskoliose
im Korsi -24,7° thorakal ,darüber links konvex 1-2 von 32° darunter 21,5 nach copp

SOHN - Kyphose/Skoliose
Kyphosewinkel 30°
BWK9-LKW 2
Skoliose 7°
Therapie: TOCHTER:
2008 Reha in Bad Kösen
2009 Korsi von CCtech Herr Nahr
durchgegehnd kg nach Schroth(auserhalb des Regelfalls)

SOHN: kg nach Schroth, März/April Sobi 2011
Wohnort: Duisburg

Re: Arachnoiditis.... Wer weiss mehr??

Beitrag von mamaratlos » Mi, 22.09.2010 - 22:20

:halloatall: Hallo Ihr Lieben

Muste letzte Zeit häufiger an euch denken und was aus euch geworden ist.Wie geht´s euch?
Habt ihr irgentwas erreichen können? Gesundheitlich oder Arbeit´s technisch?
Ich weiß bin ziemlich furchtbar neugierig ,aber euere (jetzt nicht bös gemeint) Geschichte hat mich doch ziemlich aufgewühlt.





Viele liebe grüße aus den Ruhrpott


Mamaratlos
Bild

Unsere Skoliosegeschichte findet ihr hier: Berlin -Herr Nahr und Kletti
Sohnemann´s Geschichte

Ich werde den Kopf nicht in den Sand stecken und warten bis mich ein Strauß besucht

Lady S
Profi
Profi
Beiträge: 1379
Registriert: Mo, 10.06.2002 - 00:00
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Adoleszenzskoliose
lumbal 64°, thorakal 56°
Therapie: Seit 2003 Schroth-KG, 3 Rehas in Bad Salzungen.
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Arachnoiditis.... Wer weiss mehr??

Beitrag von Lady S » Do, 23.09.2010 - 18:26

Hallo Ihr,
ich habe auch immer mitgelesen und Eure Geschichte verfolgt (und bin genauso neugierig). Und bloss zur Neugierbefriedigung möchte ich mich ja nun nicht in Eurem Forum anmelden... Schreibt doch mal kurz, wie es Euch ergangen ist.
Grüsse, Lady S

libra.one
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: So, 09.08.2009 - 12:28
Geschlecht: weiblich
Diagnose: adhesive Arachnoiditis Grad 4 nach Hoffmann
Chondrose L5/S1
Lordose
Wuzeltaschenzysten
Therapie: Thekaloskopie und Implantation eines Shuntes zur Liquorregulierung im Bereich der LWS L5/S1
Schmerztherapie
Wohnort: Otterwisch bei Grimma
Kontaktdaten:

Re: Arachnoiditis.... Wer weiss mehr??

Beitrag von libra.one » Do, 14.10.2010 - 22:40

Hallo meine Lieben !!!

Hab immer mal wieder reingeschaut,da sich aber nichts sonderlich verändert hat,bis auf die neue Gestaltung des Forums,hab ich es dann gelassen.
Nun ja ,wie es uns geht ???
Der Schweizer und ich sind immer noch in Kontakt,zwar nicht mehr so oft wie damals hier im Forum,aber doch ab und zu.
Auf meiner Homepage seid ihr natürlich gern gesehen und gelesen ,wenn auch nur als Leser,aber ich freu mich über jeden neuen Gast.
Leider geht es nicht so richtig vorwärts,weil keiner diese Krankheit kennt ,obwohl es vermutlich einige 1000 Betroffene auch in Deutschland gibt,die garnicht wissen daran erkrankt zu sein.Trotzdem geb ich nicht auf und steck alle Infos die ich irgendwie erhaschen kann,in diese Seite.Das ist halt meine Art Ablenkung zu finden und das Gefühl doch etwas nützliches zu tun.
Ich kämpfe immer noch um Anerkennung der Krankheit und auch der Kampf vorm Sozialgericht ist noch nicht zu Ende.Die Schmerzen sind nach wie vor ,trotz Morphinen kaum unter Kontrolle zu bringen und die schlechten Tage überwiegen,aber ab und zu scheint auch mal die Sonne und die gibt mir Kraft die Hoffnung nicht aufzugeben.
Ich kenne viele Betroffene aus der ganzen Welt,die mich unterstützen und in führenden Postionen sind ,die mich in dem was ich tue bestärken und immer wieder Mut machen.
Es ist viel passiert in der letzten Zeit und ich kann nicht alles wiedergeben.
Das Beste schaut vorbei,ihr seid herzlich willkommen.

Danke das ihr uns nicht vergessen habt !!!!
Würde mich auch freuen zu erfahren wie es euch so geht,also meldet euch ruhig mal,wenn ihr Lust und Zeit habt.

Ganz liebe Grüße und das es euch allen gut geht !!! Marina oder Libra

Benutzeravatar
mamaratlos
Profi
Profi
Beiträge: 1131
Registriert: Mo, 22.09.2008 - 17:35
Geschlecht: weiblich
Diagnose: TOCHTER - Throrakolumbalskoliose
im Korsi -24,7° thorakal ,darüber links konvex 1-2 von 32° darunter 21,5 nach copp

SOHN - Kyphose/Skoliose
Kyphosewinkel 30°
BWK9-LKW 2
Skoliose 7°
Therapie: TOCHTER:
2008 Reha in Bad Kösen
2009 Korsi von CCtech Herr Nahr
durchgegehnd kg nach Schroth(auserhalb des Regelfalls)

SOHN: kg nach Schroth, März/April Sobi 2011
Wohnort: Duisburg

Re: Arachnoiditis.... Wer weiss mehr??

Beitrag von mamaratlos » Fr, 15.10.2010 - 06:51

:hallo: Hallo Marina

Toll und Danke das du dich hier nochmal gemeldet hast :ja:

Ich kämpfe immer noch um Anerkennung der Krankheit und auch der Kampf vorm Sozialgericht ist noch nicht zu Ende.Die Schmerzen sind nach wie vor ,trotz Morphinen kaum unter Kontrolle zu bringen und die schlechten Tage überwiegen,aber ab und zu scheint auch mal die Sonne und die gibt mir Kraft die Hoffnung nicht aufzugeben.
Och Mensch ,mit den Ämtern ist es wirklich zum Haareraufen :angry: Andere bekommen mit ,,kleinigkeiten " ohne große Untersuchung sofort Rente und andere die wirklich körperlich gar nicht können müssen eine Bescheinigung nach den anderen vorlegen(haben in der Nachbarschaft so ein Fall nur weil er keine lust mehr hat auf anstregende arbeit :willnicht: .


Ich hoffe und drücke euch die Daumen das ihr bald Erfolg habt. :daumendrueck:
Ich kenne viele Betroffene aus der ganzen Welt,die mich unterstützen und in führenden Postionen sind ,die mich in dem was ich tue bestärken und immer wieder Mut machen.
Es macht sehr viel aus wenn man sich unter Gleichgesinnten austauschen kann .Und sich gegenseitig mut macht.Ich merke es ja selber das ich mit der Erkrankung unserer Kindern jetzt ander´s umgehe als wie am Anfang .Wo ich leider oft hysterisch und Kopflos an die Sache rangegangen bin.

Danke das ihr uns nicht vergessen habt !!!!
Würde mich auch freuen zu erfahren wie es euch so geht,also meldet euch ruhig mal,wenn ihr Lust und Zeit habt.
Werde gerne zwischendurch mal reinschauen.
Seid alle lieb gegrüßt und haltet durch :friends:


Viele liebe grüße aus den Ruhrpott


Mamaratlos
Bild

Unsere Skoliosegeschichte findet ihr hier: Berlin -Herr Nahr und Kletti
Sohnemann´s Geschichte

Ich werde den Kopf nicht in den Sand stecken und warten bis mich ein Strauß besucht

libra.one
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: So, 09.08.2009 - 12:28
Geschlecht: weiblich
Diagnose: adhesive Arachnoiditis Grad 4 nach Hoffmann
Chondrose L5/S1
Lordose
Wuzeltaschenzysten
Therapie: Thekaloskopie und Implantation eines Shuntes zur Liquorregulierung im Bereich der LWS L5/S1
Schmerztherapie
Wohnort: Otterwisch bei Grimma
Kontaktdaten:

Re: Arachnoiditis.... Wer weiss mehr??

Beitrag von libra.one » Fr, 17.12.2010 - 17:46

Hallo ihr Lieben,


ich wünsche euch allen ganz herzlich ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise eurer Familie , Gesundheit und Glück für das Neue Jahr.


Bild

Libra.one

Benutzeravatar
mamaratlos
Profi
Profi
Beiträge: 1131
Registriert: Mo, 22.09.2008 - 17:35
Geschlecht: weiblich
Diagnose: TOCHTER - Throrakolumbalskoliose
im Korsi -24,7° thorakal ,darüber links konvex 1-2 von 32° darunter 21,5 nach copp

SOHN - Kyphose/Skoliose
Kyphosewinkel 30°
BWK9-LKW 2
Skoliose 7°
Therapie: TOCHTER:
2008 Reha in Bad Kösen
2009 Korsi von CCtech Herr Nahr
durchgegehnd kg nach Schroth(auserhalb des Regelfalls)

SOHN: kg nach Schroth, März/April Sobi 2011
Wohnort: Duisburg

Re: Arachnoiditis.... Wer weiss mehr??

Beitrag von mamaratlos » Fr, 17.12.2010 - 20:05

:hallo: Hallo Marina und Schweizer und alle anderen


Wünsche euch auch friedvolle,besinnliche Weihnachten .Und einen guten start ins neue Jahr .
Wünsche euch auch viel Kraft und Ausdauer und weniger schmerzen.

Bild





Viele liebe grüße aus den Ruhrpott


Mamaratlos
Bild

Unsere Skoliosegeschichte findet ihr hier: Berlin -Herr Nahr und Kletti
Sohnemann´s Geschichte

Ich werde den Kopf nicht in den Sand stecken und warten bis mich ein Strauß besucht

Nette
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Di, 14.02.2017 - 08:31
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Bandscheibenimplantate
Wirbeldeformitäten
Arachnoiditis
Therapie: mehrere OP´s

Re: Arachnoiditis.... Wer weiss mehr??

Beitrag von Nette » Di, 14.02.2017 - 09:04

Hallo Zusammen,

bin hier zufällig auf die Beiträge mit der Arachnoiditis gestoßen.
Habe aber auch gesheh, das es kaum noch jemand gibt, der dazu schreibt.

Ist noch jemand aktiv hier dazu und hat noch Interesse an einem Austausch?

Freu mich über Antworten, danke! LG :D

Lady S
Profi
Profi
Beiträge: 1379
Registriert: Mo, 10.06.2002 - 00:00
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Adoleszenzskoliose
lumbal 64°, thorakal 56°
Therapie: Seit 2003 Schroth-KG, 3 Rehas in Bad Salzungen.
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Arachnoiditis.... Wer weiss mehr??

Beitrag von Lady S » Do, 16.02.2017 - 13:12

Hallo Nette,
schreib doch die entsprechenden Forumsmitglieder per PN an; vielleicht meldet sich dann jemand.
Grüsse, Lady S

Ronnii
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: So, 14.10.2018 - 11:31
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tarlov Zyste
Arachnoiditis??

Re: Arachnoiditis.... Wer weiss mehr??

Beitrag von Ronnii » Di, 16.10.2018 - 12:50

Hallo an alle!
Ich weiß der letzte Beitrag in diesem Forum ist schon Jahre her, ich hoffe trotzdem das das jemand liest und antwortet.
Mir sind nämlich fast die Augen aus dem Kopf gefallen als ich eure Beiträge gelesen habe.
Mir geht es ganz genauso wie Larissa nach einer Lumbalpunktion!!!
Höllische Nervenschmerzen, fast komplett immobil, keiner weiß Rat, sei alles psychisch.
Wenn ich so über die Arachnoiditis lese könnte das eine Erklärung sein. Larissa hatte ja auch eine Lumbalpunktion und danach diese Beschwerden.
Eine Tarlov Zyste wurde festgestellt Swk 2, sei aber nicht schlimm. Das übliche.
Ich kann seit dem kaum mehr laufen und die Punktion ist schon 1 1/2 Jahre her.
Habe schon alles ausprobiert- Physiotherapie, Osteopathie, Akupunktur, Schmerztherapie, Magnetfeldtherapie, Hypnose, Psychotherapie, Capsaicin Pflaster usw.
Nichts hilft!
Weiß jemand wie es mit larissa weiter gegangen ist?
Ich würde so gerne mit ihr Kontakt aufnehmen.
Ich weiß nämlich wirklich nicht mehr weiter.
Bin übrigens Physiotherapeutin, kann aber dadurch nicht mehr arbeiten gehen.
Ich hoffe das liest jemand und antwortet.
Liebe Grüße

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13688
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Arachnoiditis.... Wer weiss mehr??

Beitrag von Klaus » Di, 16.10.2018 - 17:41

Hallo Ronnii,

das Thema Arachnoiditis hat nichts mit diesem Forum zu tun. Es hat sich vor 11 Jahren mit ganz wenigen Usern deshalb entwickelt, weil der User schweizer anfangs auch von "Leichte Unregelmässigkeiten der Abschussplatten der unteren BWS vereinbar mit einem Morbus Scheuermann" gesprochen hatte. In der Folge ist aber das Thema des Forums, nämlich Fehlstellungen der Wirbelsäule, kein Thema gewesen. Hinzu kommt, dass die eingestellten Links nicht mehr funktionieren.

Um nicht falsche Erwartungen bei der google Suche zu wecken, bitte ich um Verständnis, wenn ich zeitnah diesen Thread sperre.
Du kannst natürlich versuchen PN Kontakt aufzunehmen so wie das Lady S in 2017 getan hat.

Gruß
Klaus

Ronnii
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: So, 14.10.2018 - 11:31
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tarlov Zyste
Arachnoiditis??

Re: Arachnoiditis.... Wer weiss mehr??

Beitrag von Ronnii » Di, 16.10.2018 - 17:48

Danke trotzdem für die Antwort. Mir war bewusst, das dieses Thema nichts mit Skoliose oder ähnlichen Themen zu tun hat, deshalb wunderte ich mich umso mehr, etwas zu dem Thema hier zu finden. Dachte ich versuche mal mein Glück ☺
Allen wenig Schmerzen.
Grüße

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13688
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Arachnoiditis.... Wer weiss mehr??

Beitrag von Klaus » Di, 16.10.2018 - 18:41

Ok, dann sperre ich diesen Thread.

Gruß
Klaus

Gesperrt