Aktuelle Zeit: Do, 19.07.2018 - 20:15
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 10.07.2018 - 12:57 
Hallo Ihr Erfahrenen,

Gibt es hier jemanden, der ein Bettsystem gefunden hat, in dem es sich ohne Schmerzmittel schlafen lässt???

Ich habe mit ausgeprägtem Flachrücken im Brustwirbelbereich und leichter Skoliose eine jahrelange Odysse über die verschiedensten Matratzen hinter mir und bin mehr als genervt.

Das Skoliose-Netzwerk empfiehlt das Ergofit Air Bettsystem. Ich bin allerdings noch skeptisch, weil man etwa 2000 Euro investiert, ohne es über Nacht testen zu können. Im übrigen kassiert das Netzwerk Provision für die Werbung...

Hat zufällig hier jemand Erfahrung mit Ergofit oder vielleicht einen anderen Geheimtipp auf Lager??

Ich bin für jeden Hinweis dankbar!
Viele Grüße
Nachteule


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 10.07.2018 - 16:37 
Profi
Profi

Registriert: So, 09.06.2002 - 23:00
Beiträge: 1350
Wohnort: Nähe Stuttgart
Alter: 65
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Adoleszenzskoliose
lumbal 64°, thorakal 56°
Therapie: Seit 2003 Schroth-KG, 3 Rehas in Bad Salzungen.
Nachteule hat geschrieben:
Das Skoliose-Netzwerk empfiehlt das Ergofit Air Bettsystem. Ich bin allerdings noch skeptisch, weil man etwa 2000 Euro investiert, ohne es über Nacht testen zu können. Im übrigen kassiert das Netzwerk Provision für die Werbung...

Mich würde das gleich mal misstrauisch machen....
Was man hier so liest, scheint das Ganze sehr individuell zu sein. Manche kommen mit diesem viskoelastischen Zeug gut zurecht, andere schwören auf Wasserbetten und von weich bis fest gibt es auch die verschiedensten Vorlieben.
Dasselbe gilt für den Bettrost.
Ich selbst kann mehr oder weniger überall liegen und schlafen, auch auf der Isomatte, aber auf etwas Weicherem finde ich es bequemer :) ,
Grüsse, Lady S


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 11.07.2018 - 13:11 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13421
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Nachteule,

das Thema Matraze ist hier seit vielen Jahren immer wieder neu in der Diskussion und im Fazit auch immer eine ganz individuelle Sache.
Zitat:
ERGOFITair ist die einzige Matratze, die vom Deutschen Skoliose Netzwerk explizit empfohlen wird - lesen Sie hier. Denn ERGOFITair erfüllt die Anforderungen an gesundes Schlafen optimal:

Insofern finde ich solche Aussagen auf der Homepage von Ergofit sehr kritisch, weil sie suggerieren, dass es für alle Skoliose Patienten nichts anders gibt. Zusammen mit der Aussage von "Prof. Dr. med. Erich Schmitt, Vorstandsvorsitzender des Forum gesunder Rücken – besser Leben e.V." wird ein hoher Druck aufgebaut.
Was das Skoliose Netzwerk selbst angeht, bin ich generell bezüglich Unabhängigkeit ziemlich skeptisch.

Gruß
Klaus


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 13.07.2018 - 21:28 
Vielen Dank für Eure Antworten!

Leider scheint die Frage nach der richtigen Schlafunterlage in der Tat höchst individuell zu sein. Und das macht es ja so schwierig.

Habt Ihr denn einen Tipp, wo man eine vernünftige, am besten unabhängige Beratung bekommt?? Ich bin da inzwischen echt verzweifelt.

Habe seit Jahren jede Nacht so Schmerzen, dass ich nur sehr wenig Schlaf bekomme. Mit Schmerzmittel geht es etwas besser, aber 5 bis max 6 Stunden sind das höchste der Gefühle. Da ich tagsüber kaum Probleme habe und ohne Schmerzen ins Bett gehe, liegt die Vermutung nah, dass ich für meinen Rücken ungünstig liege.
Ärzte halten sich leider raus aus der Matratzen-Frage und der Physio empfiehlt Aldi. Was leider nicht funktioniert hat. Wenn ich nicht bald eine Lösung finde, bin ich wegen Schlafentzug nicht mehr arbeitsfähig. Gehe schon auf dem Zahnfleisch.

Aufgrund des Leidensdrucks, würde ich durchaus Geld in die Hand nehmen. Wenn ich bloß wüsste, wofür...

Brauche unbedingt etwas ohne Schulterzone, weil mein Flachrücken sonst in Rückenlage durchhängt. Aber alle Matratzen Verkäufer schwören auf 7 Zonen und Schulterabsenkung. Hilft mir nur gar nichts :-(.

Gibt es irgendwo unabhängigen Rat?

Liebäugel ja immer noch mit dem Ergo fit Air Luftbett. Klingt nur irgendwie zu gut um wahr zu sein. Hmm.

Bin für jeden Tipp dankbar und zudem in Skoliose-Themen Newcomer!

Viele Grüße
Nachteule


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 14.07.2018 - 17:35 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13421
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Nachteule,

Zitat:
Bin für jeden Tipp dankbar und zudem in Skoliose-Themen Newcomer!

Es wäre schön, wenn Du Dich hier im Forum anmelden würdest, denn eine Matratze ist nun wirklich nicht das Haupthema bei Skoliose und der entsprechenden Behandlung von Beschwerden.

Gruß
Klaus


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 14.07.2018 - 19:33 
Profi
Profi

Registriert: So, 09.06.2002 - 23:00
Beiträge: 1350
Wohnort: Nähe Stuttgart
Alter: 65
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Adoleszenzskoliose
lumbal 64°, thorakal 56°
Therapie: Seit 2003 Schroth-KG, 3 Rehas in Bad Salzungen.
Nachteule hat geschrieben:
Habe seit Jahren jede Nacht so Schmerzen, dass ich nur sehr wenig Schlaf bekomme. Mit Schmerzmittel geht es etwas besser, aber 5 bis max 6 Stunden sind das höchste der Gefühle. Da ich tagsüber kaum Probleme habe und ohne Schmerzen ins Bett gehe, liegt die Vermutung nah, dass ich für meinen Rücken ungünstig liege.

Das ist ja seltsam.
Nachteule hat geschrieben:
Brauche unbedingt etwas ohne Schulterzone, weil mein Flachrücken sonst in Rückenlage durchhängt.
Wahrscheinlich hilft nur selber herumprobieren - Matratzenverkäufer sind auf normale Wirbelsäulen (und aufs Verkaufen...) geschult, da würde ich keine Hilfe erwarten.
Dein Problem ist vermutlich sowieso so speziell, dass Dir da niemand wirklich raten kann.
Was für eine Matratze hast Du denn jetzt bzw. was hast Du schon versucht?
Wenn das Durchhängen ein Problem für Dich ist: wie ist es denn auf einer ziemlich festen bis harten Unterlage? Im Extremfall Isomatte?
Nachteule hat geschrieben:
Liebäugel ja immer noch mit dem Ergo fit Air Luftbett. Klingt nur irgendwie zu gut um wahr zu sein. Hmm.
Ohne "Probeliegen" halte ich das schon für ein hohes (finanzielles) Risiko, zumal Dein Hauptproblem nicht das bisschen Skoliose sein dürfte.

Bist Du bei einem spezialisierten Orthopäden in Behandlung? War da ein Nachtkorsett schon mal ein Thema (Wobei ich keine Ahnung habe, ob das in Deinem Fall etwas bringen würde)?
Grüsse, Lady S


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 14.07.2018 - 23:13 
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Do, 12.07.2018 - 23:46
Beiträge: 6
Wohnort: Region Hannover
Alter: 58
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische juvenile Thorakolumbalskoliose, ca. 50° BWS/60° LWS, WDGL L1-L4
Therapie: Schroth-KG
IRENA Nachsorge
Hallo Nachteule,

hab mich aufgrund meiner Skoliose auch mal lange Zeit mit dem Thema rumgeschlagen. Am Ende bin ich mit einer 7Zonen-Kaltschaummatratze H3 von Lidl für 129,- € glücklich geworden, von der die Stiftung Warentest außerhalb der Tests schrieb "Sie hält und hält und hält...". Meine neue, viel teurere Zonenmatratze aus dem Fachgeschäft, die "sich dem Körper anpasst und stützt, wo er es braucht", habe ich sofort an eine "normale" Wirbelsäule weitergegeben!
Es gibt also darin wirklich keine pauschale Empfehlung für dich.
Auf der anderen Seite könnten dir andere Hilfsmittel nützen, wie zB schlafen über einem großen Bodenkissen in Bauchlage oder für die Seiten- und Rückenlage das Gesundheitskissen. Das entlastet den Nacken und die Schultern. Gegen den Flachrücken gibt es wirkungsvolle Atemtherapeutische Übungen.

LG


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 15.07.2018 - 06:55 
Profi
Profi

Registriert: Mo, 07.06.2010 - 12:49
Beiträge: 1405
Alter: 32
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose: hochthorakal 15°, thorakolumbal 19°;
Hüftdysplasie bds.
Therapie: "normale" KG; Schroth-Reha in Sobi 04.2011 und 12.2013; seit 11.2013 Korsett von CCtec -> Mitte 2014 wg. Hüft- und Knieproblemen samt OPs abgebrochen
Hallo Nachteule,

Matratzen sind ein schwieriges Thema :rolleyes: . Da kann man keine pauschalen Empfehlungen machen. Ich hab mich jetzt die letzten Jahre auch durchprobiert. In manchen Fachgeschäften kann man die Matratzen kaufen und hat dann zu Hause einige Wochen Zeit, die Matratze probezuliegen. Wenn man dann merkt, dass es nix für einen ist, kann man sie wieder zurückgeben. Man muss sie dazu halt aus hygienischen Gründen so lange in der Folie eingepackt lassen.

Wichtig finde ich aber auch das richtige Kopfkissen. Da hab ich mich auch ewig durchprobiert, weil sie entweder zu dick, zu dünn oder zu hart waren. Also auch daran mal denken.

Dann auch noch die Frage, in welcher Position du schläfst? Bist du eher Rücken-, Seiten- oder Bauchschläfer? Davon hängt für die Wahl der geeigneten Matratze und des geeigneten Kopfkissens auch einiges ab. Aber ich kenne dein Problem. Ich bin auch lange Zeit jeden Morgen mit dem Gefühl aufgewacht, nachts von einem LKW überrollt worden zu sein :rolleyes: . Erholsamer Schlaf sieht anders aus. Inzwischen schlafe ich auch nur noch mit dicken Kissen zwischen den Beinen (ich bin Seitenschläfer), weil mir sonst auch noch Knie und Hüfte morgens wehtun.

Grüßle,

Saphira

_________________
Wer immer nur vom großen Glücke träumt, der findet nichts, weil er das kleine Glück versäumt.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 15.07.2018 - 09:02 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13421
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo zusammen,

ich möchte darauf aufmerksam machen, dass dies die Gästeecke nur für kurze Fragen ist.

Gruß
Klaus


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 15.07.2018 - 10:37 
Hallo Klaus,

Ähm ja, sorry! Ich wollte auch eigentlich nur wissen, ob jemand mit Ergofit Air Erfahrungen hat. Einfach weil es im Netz dazu verdächtiger Weise keinerlei negative Postings oder Kontraindikationen gibt.

Wenn ich noch einmal Fragen habe, melde ich mich an. Versprochen.
Allerdings ist meine skoliose echt marginal. Mein Problem ist der Flachrücken.

Vielen Dank an alle!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum