Aktuelle Zeit: Sa, 18.11.2017 - 12:52
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa, 16.09.2017 - 15:30 
Liebe Mitglieder dieses Forums,

wende mich wegen einer Frage an Euch.

Ich soll mir für meinen Arbeitsplatz einen Bürodrehstuhl mit zweigeteilter Rückenlehne aussuchen.
Schon seit geraumer Zeit bin ich auf der Suche nach einem solchen Prachtstück.

Im großen weiten Netz habe ich bislang nur zwei Varianten gefunden.
Eine Firma Löffler, deren Bürodrehstühle teilweise mit zweigeteilter Rückenlehne versehen werden können.
Eine Firma Rohde & Grahl, welche Bürodrehstühle mit zweigeteilter Rückenlehne herstellt.

Meine Frage an Euch:
Kennt jemand weitere Hersteller, die solche Stühle mit zweigeteilter Rückenlehne fertigen ?

Und noch eine ganz spezielle Frage:

Eine Firma Völkle stellt einen Bürodrehstuhl namens ROVO Chair XP her.
Auf dem bin ich schon gesessen.
Es wäre mein persönlicher Favorit, für mich persönlich (ganz speziell) der geeignetste Stuhl, das hat jeder für sich rauszufinden,
aber den gibt's nicht mit zweigeteilter Rückenlehne
und ich finde bislang niemanden, der einen solchen Stuhl der Firma Völkle mit einer zweigeteilten Rückenlehne versehen kann.

Kennt jemand von Euch eine Firma oder einen orthopädischen Handwerksbetrieb, der dies bewerkstelligen könnte ?

Das wäre toll :ja:

Falls jemand von Euch mir bei meiner Suche weiterhelfen kann, traut Euch, macht Euch bitte die Mühe, und meldet Euch !

Vielen Dank !

Viele Grüße, Jean


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 16.09.2017 - 21:55 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: So, 01.04.2012 - 22:02
Beiträge: 207
Alter: 35
Geschlecht: männlich
Diagnose: Verkürzung der ischiocruralen Muskulatur,
ausgeprägte Lendenstrecksteife
Leichte Skoliose (<10°)
Leichte Kyphose (~48°)
Fehlhaltung durch Sehschwäche
Schmerzen im unteren Lendenbereich
Therapie: KG + Heimübungen,
Rahmouni-Korsett seit 22.10.2013
Reha Bad Sobernheim Februar 2015
Ich kann Montag mal im Geschäft nachfragen, wie das Modell heißt, dass mir beschafft wurde. Das ist ganz gut.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 17.09.2017 - 12:30 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13069
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Jean hat geschrieben:
Es wäre mein persönlicher Favorit, für mich persönlich (ganz speziell) der geeignetste Stuhl, das hat jeder für sich rauszufinden,

Was ist denn Deine spezielle Situation?
Wenn hier schon ein Modell von einer bestimmte Firma erwähnt wird, sollte auch ein Zusammenhang mit diesem Forum erkennbar sein.

Gruß
Klaus


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 19.09.2017 - 21:55 
Hallo,

es hat mir jemand vom Team der Askeplios Klinik in Bad Sobernheim empfohlen, mich wegen dieser Frage an ein Skoliose-Forum im Internet zu wenden. Dieses Forum war der erste Treffer.

Die Rentenversicherung Bund hat mir wegen meiner hochgradigen Skoliose einen Skoliose Stuhl mit zweigeteilter Rückenlehne genehmigt. Sie dürfen mir aber aus gesetzlichen Gründen keinen Hersteller von Bürodrehstühlen mit zweigeteilter Rückenlehne nennen.
Sie haben mich mehrfach aufgefordert, selbst in den Weiten des Netzes nach solchen Herstellern zu suchen.

Von fachärztlicher Seite wurde mir die Auskunft erteilt, dass Bürodrehstühle mit zweigeteilter Rückenlehne vor allem Menschen erhalten, die sich wegen ihrer Skoliose einer Operation unterzogen haben.
Ich habe mich in jungen Jahren nicht operieren lassen.
Ich sitze seit Jahrzehnten auf einem ganz normalen Bürostuhl.
Erst vor einem Jahr habe ich erfahren, dass mir ein solcher Stuhl überhaupt zusteht.
Mir würde sogar ein höhenverstellbarer Schreibtisch zustehen.
Deshalb habe ich bei der Rentenversicherung Bund einen entsprechenden Antrag eingereicht.
Die Genehmigung war in meinem Fall überhaupt nicht das Problem.

Seit Monaten suche ich weisungsgemäß nach einem für mich geeigneten Bürodrehstuhl.
Ich habe in dieser Zeit verschiedene Modelle von mehreren Herstellern von Bürodrehstühlen getestet und bin dafür Hunderte Kilometer gefahren. Die meisten haben ihre Läden in urbanen Gegenden.
Ich habe durch meine umfangreichen Bemühungen im Laufe dieser Monate viele (kennen-)gelernt.
Fast jeder Hersteller hat eigene Patente, die Bürodrehstühle des einen Herstellers können dies, die eines anderen Herstellers das.
Es gibt m.E. keinen Hersteller, der alle (patentierten) Möglichkeiten in einem einzigen Stuhl vereinen kann.
Es gibt Bürodrehstühle, die haben besondere Rückenlehnen. Zum Beispiel zweigeteilte Rückenlehnen.
Andere, die haben besondere Sitzflächenkonzepte, die es ermöglichen, dass der Körper aretierbar eine gewisse Tageszeit ständig in Bewegung bleiben kann, nicht starr auf dem Sitz sitzen bleiben muss.

Es gibt keinen Hersteller, der beide von mir beschriebenen Funktionen (Rückenlehne und Sitzfläche) umfassend
in einem Bürostuhl vereinen kann.
Deshalb gibt es nach meinen gemachten Erfahrungen keinen besten Hersteller.
Die Palette von Bürostühlen jenes Herstellers haben diese Vorteile, die eines anderen Herstellers jene Vorteile.

Mein Facharzt rät mir, ich muss selbst herausfinden, welcher Bürodrehstuhl für mich am geeignetsten ist.
Er will pardoux keine Empfehlung für einen bestimmten Suhl aussprechen, nicht einmal für einen Bürodrehstuhl mit zweigeteilter Rückenlehne. Er rät mir, einen solchen unbedingt vorher auszuprobieren.
Die Rentenversicherung Bund hat mitgeteilt, dass der medizinische Dienst nur einen mit zweigeteilter Rückenlehne genehmigt hat.
Wahlweise kann ich nun von einem orthopädischem Handwerksbetrieb die Rückenlehne eines Standard-Bürodrehstuhls entsprechend anpassen, also mit einer maßangepassten zweigeteilten Rückenlehne versehen lassen oder ich finde einen
Hersteller, der einen Bürodrehstuhl mit zweigeteilter Rückenlehne und einem Sitzflächenkonzept, das nach allen Seiten hin (nicht bloß links und rechts), aretierbar einstellbar beweglich ist.

Deshalb habe ich hier im Forum, wie mir empfohlen, meine zwei Fragen gestellt.
Sie sind die Essenz einer monatelangen Suche.

Freundliche Grüße
Jean


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 03.10.2017 - 20:42 
Es wurde mir geraten, mich mit meiner Frage an ein Skoliose-info-Forum zu wenden.

Meine ausführlichere Antwort, welche ich vor zwölf Tagen dazu geschrieben und abgepostet hatte, ist nicht angekommen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum