korsettverordnung

Hier kann jeder Fragen stellen, der sich nicht anmelden möchte! Bitte verwendet auch als Gast einen individuellen Namen für eure Beiträge! Beiträge werden durch einen Admin freigeschaltet, wodurch es zu Verzögerungen bei den Antworten kommen kann.
milamaxxi

korsettverordnung

Beitrag von milamaxxi » Mi, 07.05.2014 - 11:35

hallo ihr,
meine tochter möchte nach bad sobernheim um ihre skoliose dahingehend zu verbessern, das sie kein korsett benötigt. sollte sie dort doch eines bekommen, könnte sie dieses auch ablehnen und es erst mal so mit den Übungen probieren?
Sie ist 10 und ihre skoliose hat ca 15grad

Patrick1997
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: Fr, 03.01.2014 - 22:32
Geschlecht: männlich
Diagnose: Skoliose copp werte bws über 75 Grad
Lws über 65 grad und Kyphose
Therapie: 2013 endeckt durch Zufall, Ca. 9 Monate nach erstem Arzt Termin Korsettbehandlung im Uniklinikum begonnen mit Schroth Therapie.
2014 Behandlung zu Dr. Hoffmann verlegt und am 19.5.2014 bekomme ich mein neues (2) Korsett von Rahmouni.
Wohnort: Düren (zwischen Köln und Aachen))

Re: korsettverordnung

Beitrag von Patrick1997 » Mo, 12.05.2014 - 18:13

Hallo milamaxxi,
Ich habe noch nie gehört das jemand bei 15 Grad ein Korsett bekam,da Die Grenze bei 20-25 Grad liegt.
Und ja sie kann es verweigern, aber glaube wirklich nicht das sie eins bekommt.
Sage ihr aufjedenfall wie wichtig es ist das sie gut mit Macht auch wenn sie verständlicherweise mit 10 nicht so Lust hat.
Viele grüße Patrick und viel Erfolg

Benutzeravatar
Força
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 515
Registriert: Mo, 05.11.2012 - 14:40
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 56 ° th.l Skoliose sowie 60° Hyperlordose und 1° Kyphose ^^
Therapie: seit '12 cctec Erwachsenenkorsett, viel Kombi von Physio beim Therapeuten als auch daheim.

Re: korsettverordnung

Beitrag von Força » Mo, 12.05.2014 - 19:20

Vielleicht sitzt die Skoliose lumbal oder hochthorakal?
Aktueller Verlauf mit Força carregar (Korsett)

Benutzeravatar
Dalia
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10311
Registriert: So, 10.08.2003 - 12:48
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 107° und 98° (im Jahr 2003 zu Beginn der Korsetttherapie: 98° und 93°), sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni, Therapieziel: Halten der Skoliose
Wohnort: NRW

Re: korsettverordnung

Beitrag von Dalia » Mo, 12.05.2014 - 19:26

Hallo milamaxxi,

wenn die Skoliose bei 15° liegt, wäre es schon denkbar, es erst mal mit Schroth zu versuchen. Aber die Wirbelsäule muss dann regelmäßig kontrolliert werden. Macht am besten von Zeit zu Zeit Rückenfotos, damit deine Tochter nicht ständig geröngt werden muss.

Sie kommt in ein kritisches Alter (mit dem Einsetzen der Mens), wo die Wirbelsäule davon galoppieren kann. Sollte sich eine kleine Verschlechterung abzeichnen, genügt es vielleicht, das Korsett nur tagsüber oder nur nachts zu tragen. Das muss ein kompetenter Wirbelsäulen-Orthopäde beurteilen.
Ich kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben. (Bertolt Brecht)
meine Geschichte: Dalia wird Königin (Korsett für eine Oldie-Power-Skoliose)

Antworten