Spezialist nach Op gesucht

Hier kann jeder Fragen stellen, der sich nicht anmelden möchte! Bitte verwendet auch als Gast einen individuellen Namen für eure Beiträge! Beiträge werden durch einen Admin freigeschaltet, wodurch es zu Verzögerungen bei den Antworten kommen kann.
Anne1963

Spezialist nach Op gesucht

Beitrag von Anne1963 » Di, 04.02.2020 - 15:08

Hallo zusammen!

Ich wurde 2013 in Neustadt in Holstein operiert. TH 12 bis S1 mit Beckenschrauben. Mittlerweile bekomme ich EU-Rente und habe ständige Schmerzen. Mein Orthopäde meint, es sitzt alles an Ort und Stelle. Die Schmerzen bekommt er bzw. ich aber überhaupt nicht in den Griff. Ich mache Krankengymnastik, Massage und Fango sowie Aqua-Gymnastik. Das Leben mit den wirklich ständigen Schmerzen schränkt mich total ein.

Kennt jemand einen Spezialisten, möglichst in Hessen? Wicker-Klinik muss ich ausschliessen, da habe ich mich überhaupt nicht wohl gefühlt.

Liebe Grüße
Anne

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13854
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Spezialist nach Op gesucht

Beitrag von Klaus » Mi, 05.02.2020 - 13:22

Hallo Anne,

grundsätzlich sind auch konservativ arbeitende Spezialisten dafür zuständig:
http://www.skoliose-info-forum.de/viewt ... =25&t=6472
Für Hessen wäre es z.Bsp. Dr. Odak in Bad Sobernheim.
Aber es gibt ganz unten auf der Liste auch Dr. Trobisch in Simmerath (Spezialgebiet ist vor allem die Problembehandlung bei Zustand nach Jahre zurückliegender OP)

Gruß
Klaus

Anne1963

Re: Spezialist nach Op gesucht

Beitrag von Anne1963 » Mi, 05.02.2020 - 14:05

Lieber Klaus,

vielen lieben Dank für Deine Antwort, da schau ich gleich mal rein und such mir einen aus!

Lieben Gruß
Anne

Rose59
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 273
Registriert: Sa, 17.05.2003 - 19:28
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Morbus Scheuermann
Kyphose 93 Grad
Therapie: Kyphose-Op 2004
Begradigung auf 53 Grad
Wohnort: NRW

Re: Spezialist nach Op gesucht

Beitrag von Rose59 » Di, 11.02.2020 - 14:36

Hallo Anne,

das ist auch meine Erfahrung mit Orthopäden. Wenn das Implantat nach der üblichen Diagnostik richtig "sitzt", dann wird es schwierig.
Warst Du nochmal in Neustadt?
Hast Du schon versucht mit Hilfe eines Schmerztherapeuten die Schmerzen zu lindern?

Antworten