Tempur u.a. viskoelastiche Matratzen / Matratzenauflagen

Schreibe deinen Erfahrungsbericht zur Skoliose, Schmerzbekämpfung etc. oder tausche Erfahrungen mit Leidensgenossen aus
Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13728
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Beitrag von Klaus » Di, 20.02.2007 - 11:09

Der Titel, dieses Posts hier suggeriert (meiner Meinung nach unbegründet) und gibt voraus, dass man sich an einem bestimmten Hersteller orientieren müsse.
Der Titel spricht eindeutig von ähnlichen viskoelastischen Matratzen, weil die Tempur eben so teuer ist.

Wer das Thema Matratzen hier im Forum verfolgt guckt nicht nur in diesen Post. Und da ist doch ganz eindeutig von individueller Situation die Rede, ein nicht persönlicher Test kann immer nur ein Anhaltspunkt sein.

Fakt ist, dass man mit viskoelastischen Matratzen nicht viel falsch machen kann, abgesehen von der unterschiedlichen Einsinkgeschwindigkeit und dem natürlich höheren Preis.
Fakt ist auch, dass viele mit der preiswerten ALDI Matratze zurecht kommen.

Gruss
Klaus

Benutzeravatar
J-Maria
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 694
Registriert: Do, 29.04.2004 - 09:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitrag von J-Maria » Di, 20.02.2007 - 14:58

Hallo Klaus,

ich finde es gut, dass BZebra sich die Mühe gemacht hat und die Infos zu Tempur zusammengetragen hat. Wer konkrete Interesse daran hat über Tempur mehr zu erfahren, hat alles parat zu diesem Thema verfügbar, sogar mit Bildern.

Ich habe es aber auch weiter so empfunden, dass davon ausgegangen wird, dass Tempur sei der Maß aller Dinge, an dem man sich orientieren sollte. Und in diesem Sinne wollte ich die Testergebnisse an dieser Stelle so nicht reinstellen und habe deshalb ein neues Thema aufgemacht.

Und außerhalb von den einzelnen Testergebnissen, fand ich es interessant, wie in dem ÖKO-TEST-Artikel die Qualitätsmerkmale beschrieben worden sind.

Klaus, ich habe keine Ahnung von viskoelastischen Matratzen und habe auch nichts gegen Aldi oder sonst. Matratzen, die nicht in dem ÖKO-Test vorkommen.

Viele Grüße

J-Maria

Benutzeravatar
Dalia
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10315
Registriert: So, 10.08.2003 - 12:48
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 107° und 98° (im Jahr 2003 zu Beginn der Korsetttherapie: 98° und 93°), sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni, Therapieziel: Halten der Skoliose
Wohnort: NRW

Beitrag von Dalia » Di, 20.02.2007 - 16:10

J-Maria hat geschrieben:Ich habe es aber auch weiter so empfunden, dass davon ausgegangen wird, dass Tempur sei der Maß aller Dinge, an dem man sich orientieren sollte.
Was ja nicht die Einstellung von BZebra ist, sondern von vielen Forumsmitgliedern hier, sie sich für Tempur interessieren und nach preiswerten Alternativen suchen.
Ich kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben. (Bertolt Brecht)
meine Geschichte: Dalia wird Königin (Korsett für eine Oldie-Power-Skoliose)

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13728
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Beitrag von Klaus » Di, 20.02.2007 - 20:36

Hallo J-Maria,

Nochmal,
es geht hier um viskoelastische Matratzen, bei denen die Fa. Tempur aufgrund ihrer intensiven Werbung nun mal so bekannt ist und BZebra die Alternativen dazu gesammelt hat.
Das hat dann aber nichts mehr mit Tempur zu tun, sondern mit anderen Firmen, die auch viskoelastische Matratzen mit der gleichen Funktionsweise herstellen und da kann jeder persönlich spekulieren, welche Schichtauflage denn nun nötig ist.

Tempur ist nicht Maß der Dinge, sondern für viele ist die viskoelastische Matratze das Maß der Dinge, in ihrer ganzen Unterschiedlichkeit.

Und es gibt selbstverständlich andere Materialen, das muss aber jeder für sich selbst ganz persönlich entscheiden!
Was nützt Dir eine gute Bewertung bei Öko Test, wenn Du nicht darauf liegen kannst?
Und umgekehrt nützt Dir auch keine viskoelastische Matratze, wenn Dir Schadstoffe den Schlaf rauben oder Dein ganzes Gespartes drauf geht und Du keinen Unterschied zur ALDI bemerkst.

Und dann noch eins, BZebra hat diese Sammlung gemacht, weil das ihr persönliches Interesse ist und wie Dalia schon gesagt hat, sicherlich sehr viele interessiert. Jeder andere hätte das genauso machen können und genauso sollte dieser Post auch bewertet werden.
Er steht deshalb auch nicht in der Rubrik Basiswissen. :)

Gruss
Klaus

Benutzeravatar
BZebra
Profi
Profi
Beiträge: 4915
Registriert: Mo, 20.05.2002 - 15:06

Beitrag von BZebra » Mi, 21.02.2007 - 00:23

Ich habe die Sammlung primär deshalb aufgemacht, weil Tempur-Produkte, wenn man mal ihren einfachen Aufbau betrachtet, wirklich überteuert sind, aber nicht jedes Nachahmerprodukt auf dem Markt gleichwertige Qualität liefert, wie z.B. diverse Matratzen von Plus oder Aldi, die nur eine 3 cm hohe Viskoschicht haben und damit eigentlich eine Mogelpackung sind, weil genau dieses Material ja das teure daran ist.

Tempur ist eben eine registrierte Marke und gleichzeitig auch der einzige allgemein bekannte Begriff für viskoelastischen Schaumstoff. Das gibt Tempur einen großen Wettbewerbsvorteil, weil alle Welt nach "Tempur" sucht und nicht nach "viskoelastischem Schaumstoff", ergo die hohen Preise.

Nehmen wir mal die Tempur Matratzenauflage zum Vergleich, die aus einer reinen 7 cm hohen viskoelastischen Schaumstoff-Schicht ohne besonderen Zuschnitt besteht plus einem Velours Bezug, also wirklich no frills und am einfachsten zu vergleichen.

Kleinster Preis inklusive Versandkosten bei Froogle:

571,50 EUR

Kleinster Preis unter den No-Name-Anbietern (8 cm, ohne Bezug und inkl. Versandkosten bei NaNoForm):

103,87 EUR

Macht eine Differenz von 467,63 EUR (gleich der 4 1/2 fache Preis) für den Mehrwert eines Bezuges, einer 15-Jahre-Garantie (pro Rata) und den Namen "Tempur". Wer möchte das zahlen?

DAS war das Ziel, auf das ich schießen wollte! Mein primäres Interesse war der Preis, wobei man dabei natürlich dann keine Äpfel mit Birnen vergleichen kann.

Es sollte ganz sicher kein Vergleich von Schlafsystemen sein, nicht die Darstellung von Tempur als das Non-Plus-Ultra. Das sind Dinge, die ich nicht beurteilen kann, bin weder Testschläfer noch arbeite ich in einem Schlaflabor oder stehe sonstwie mit der Branche in Verbingung. Ich habe lediglich die Tempur-Produkte als Aufbau-Vorbild genommen, wegen ihrer Beliebtheit, Bekanntheit und weil sie aufgrund ihrer Einfachheit auch im Do-it-yourself-Verfahren hergestellt werden können. That's it!

Einen anderen Thread für andere Schlafsysteme zu eröffnen und hier zu verlinken falls relevant ist von daher doch vollkommen O.K., hier gehts ja nur darum vergleichbare oder bessere Qualität eines Produktes zum geringeren Preis zu bekommen.

Danke für die Zusammenfassung, J-Maria!
Tempur und die Aldi-Matratze Memopur-neu (mit der nur 2 cm hohen viskoelastischen Schicht) sind im Test übrigens auch dabei. Die viskoelastischen Matratzen des Matratzen Faktory Outlets habe ich auch oben hinzugefügt.

Erfreulich übrigends dieser Abschnitt hier:
Die meisten Matratzen besitzen Stoffbezüge, die ihre Elastizität beeinträchtigen. Schon in früheren Test wurde kritisiert, dass ein straff gespannter, unelastischer, vielfach versteppter Bezug den Matratzenkern erheblich verhärten kann. Unerklärlich, warum viele Hersteller daran festhalten, denn ohne Bezüge haben alle untersuchten Matratzen eine „sehr gute“ bis „gute“ Elastizität.
Gibt mir gleich das Gefühl, mit meinem blanken Schaumstoffzuschnitt ohne Matratzenbezug nichts verpasst zu haben.

Constanze

thermo soft

Beitrag von Constanze » Mo, 26.02.2007 - 16:45

Hallo,

habe auf den TEmpur Matratzen im Laden gut gelegen,
daher die Suche...

Wer hat Erfahrungen mit den Östereischischen "thermo soft" Matratezn?
http://www.thermo-soft.at/

Die Beschreibung liest sich ähnlich tempur, der Preis ist weniger als die Hälfte.

Hoffe auf Eure Erfahrungen, ob die Matratzen was taugen....
Constanze

katrin16
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 629
Registriert: Do, 25.05.2006 - 16:26
Wohnort: Vaals
Kontaktdaten:

Beitrag von katrin16 » Di, 13.03.2007 - 18:06

Hallo,
ich hab mal eine frage die vielleicht komisch klingen mag.
Haben die viskoelastichen matratzen bzw. matratzenauflagen immer noch den gleichen guten effekt wie sonst wenn man sie knickt?
Ich muss die Matratze bei mir ja knicken, weil das obere ende von meinem bettgestell höher gestellt ist, weil ich nicht flach liegen kann (schmerzen)
meint ihr das macht probleme? Ich glaub eher nicht oder?
lg

sternschnuppe

Beitrag von sternschnuppe » Mi, 14.03.2007 - 12:11

Hallo,

bin gerade auch auf der Suche nach einer gutem Bettsystem un bin dabie über folgendes gestolpert:
http://www.energy-plus.info/v2/de/m/

kennt das jemand hier? Scheint Tempur ähnlich zu sein, und ziemlich erschwinglich....

Angeblich kann man 14 Tage Probeschlafen und bei nicht Gefallen wieder zurückgeben

LG sternschnuppe

Benutzeravatar
BZebra
Profi
Profi
Beiträge: 4915
Registriert: Mo, 20.05.2002 - 15:06

Beitrag von BZebra » Mi, 14.03.2007 - 20:05

katrin16 hat geschrieben:ich hab mal eine frage die vielleicht komisch klingen mag.
Haben die viskoelastichen matratzen bzw. matratzenauflagen immer noch den gleichen guten effekt wie sonst wenn man sie knickt?
Das dürfte kein Problem sein, Tempur selbst bietet solche verstellbaren Lattenroste an.
sternschnuppe hat geschrieben:bin gerade auch auf der Suche nach einer gutem Bettsystem un bin dabie über folgendes gestolpert:
http://www.energy-plus.info/v2/de/m/

kennt das jemand hier? Scheint Tempur ähnlich zu sein, und ziemlich erschwinglich....

Angeblich kann man 14 Tage Probeschlafen und bei nicht Gefallen wieder zurückgeben
Ich finde keine Angaben darüber, wie dick die viskoelastische Schicht ist. Demnach könnte sie 10 cm oder auch nur 1 cm sein. Nachfragen wie die Spezifikationen sind im Vergleich zu Tempur! Eine Mindestdicke ist nötig, damit sich der viskoelastische Effekt überhaupt richtig auswirkt.

Preis: 549 EUR für 90 x 200 cm
Naja, wenn du am Anfang dieses Threads durchschaust, gibt es da preislich noch billigere Angebote.

katrin16
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 629
Registriert: Do, 25.05.2006 - 16:26
Wohnort: Vaals
Kontaktdaten:

Beitrag von katrin16 » Mi, 14.03.2007 - 20:45

Hallo,
also ich soll für meinen vater mal nachfragen ob jemand erfahrung hat mit
purelax matrazen? Das wär der favorit für meinen Vater...
lg

sternschnuppe

Beitrag von sternschnuppe » Fr, 16.03.2007 - 11:27

mama41 hat geschrieben:Hallo an alle,

kennt jemand von euch Wenatex?
ja, habe aber noch keine Erfahrung.
mama41 hat geschrieben: Ich war vor Kurzem bei einer Freundin zu einer Schlafberatung von Wenatex eingeladen. Läuft ähnlich ab wie bei einer Tupperparty. Die Beraterin war jedoch in keinster Weise aufdringlich.
Kann ich so auch bestätigen
mama41 hat geschrieben: Wenatex bietet ein komplettes Schlafsystem. Kissen, Decken, Matratzen und Betteinsatz (Rahmen).
Besonders interessant fand ich die Matratze. Der Kern besteht nicht aus einer einzigen Schaumstoffschicht, sondern aus einzelnen nebeneinanderstehenden Zylindern(?). Die Matratze gibt also nur an den Stellen nach, an denen Druck entsteht und paßt sich dadurch genau dem Körper an.
Zudem kann der Bezug durch einen Rundumreißverschluß komplett abgenommen und gewaschen werden. Die Innenseite besteht aus einer Art Goretex-Material. Daher kann der Schweiß bzw. Feuchtigkeit nicht ins Matratzeninnere, ist jedoch atmungsaktiv. Alles in allem also antiallergisch, antibakteriell, antistatisch mit perfekter Körperanpassung.
Der Kern ist allerdings ein Kaltschaumkern, der in Bachmurmelform geschnitten ist. Dazu gehört aber immer auch der Lattenrost bzw. Betteinsatz! Es ist ein Bettensystem, das zusammengehört!
mama41 hat geschrieben: Ich fand das Ganze schon sehr beeindruckend. Allerdings ist der Preis auch nicht ohne. Nur für die Matratze ca. 1250 €. Das komplette Schlafsystem kostet 2790 €.
Wenn man nur die Matraze und den Betteinsatz nimmt kommt man auf ca 1700 EUR. Beim Komplettsystem ist noch eine Kräutereinlage, Kissen, Bettdecke und orthopädisches Kissen dabei.
Über Erfahrungen berichte ich in Zukunft gerne.
Was für uns noch interessant ist, das Matrazenkern mit Silber und der Matrazenbezug mir Silbergeflecht ausgestattet ist. Das ist antibakteriel und für Allergiker besonders geeignet.
Wir haben zwar in einem Bettenhaus was vergleichbares gefunden, aber ich käme dort genauso teuer und lag einfach nicht so gut.

LG sternschnuppe

sase9598

Beitrag von sase9598 » Di, 20.03.2007 - 14:23

katrin16 hat geschrieben:Hallo,
also ich soll für meinen vater mal nachfragen ob jemand erfahrung hat mit
purelax matrazen? Das wär der favorit für meinen Vater...
lg
Hallo,
mein Mann und ich schlafen seit rund 2 Jahren auf purelax Matratzen und sind wirklich zufrieden. Das viskoelastische Material ist mit einer Dichte von 65 kg/m³ zwar etwas weicher als bei Tempur, aber wir beide empfinden es als sehr angenehm. Wir überlegen gerade, ob wir uns für unseren Wohnwagen eine purelax Matratzenauflage zulegen sollen, damit wir im Urlaub genauso gut schlafen wie zu Hause.

Benutzeravatar
Jüppchen
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: Do, 02.11.2006 - 14:34
Wohnort: Nähe Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von Jüppchen » Mi, 21.03.2007 - 14:26

Hallo!

Hab gerade bei Pallen gesehen, dass es dort Tempurmatrazen gibt http://www.pallen.de/~upload/pdf/pp213.pdf (S.11) vielleicht sind die ja etwas billiger :nixweiss: :gruebel: (steht aber kein preis bei :versteck: )

lg Jüppchen
Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht.

George Bernard Shaw

[url=http://skoliose-info-forum.de/viewtopic.php?t=7111/]Meine Skoli![/url]

Asila

Beitrag von Asila » Mi, 21.03.2007 - 16:41

sternschnuppe hat geschrieben:Hallo,

bin gerade auch auf der Suche nach einer gutem Bettsystem un bin dabie über folgendes gestolpert:
http://www.energy-plus.info/v2/de/m/

kennt das jemand hier? Scheint Tempur ähnlich zu sein, und ziemlich erschwinglich....

Angeblich kann man 14 Tage Probeschlafen und bei nicht Gefallen wieder zurückgeben

LG sternschnuppe
Hallo Constanze,
hat aber nur eine 5 cm starke Visco-Schicht und ein Raumgewicht von (nur) 60 KG, da finde ich den Preis nicht mehr so attraktiv.

Galadriel73
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 306
Registriert: Sa, 28.10.2006 - 17:50
Wohnort: Nähe Herborn/LDK/Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Galadriel73 » Mi, 21.03.2007 - 22:42

Ich schlafe jetzt seit 3 Monaten auf meiner Tempur-Matratze und habe noch niemals im Leben sooo gut gelegen.
Ich schlafe wie ein Baby und nach ca. 3-tägiger Eingewöhnungszeit (fand die in den ersten Nächten viel zu weich, dann aber fühlte es sich perfekt an !!!) habe ich morgens meistens viel weniger Rückenschmerzen als all die Jahre davor...
IMMER WIEDER! Danke Ebay... :D
Mit freundlichen Grüßen, Frau Scheuermann!
*************************************
Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen --> Ich bin FÜR die Korsett-Versorgung bei Erwachsenen ! ;-)

Benutzeravatar
SteffiH
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: Mo, 23.09.2002 - 00:00
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von SteffiH » Mi, 21.03.2007 - 22:58

Hallo Mama41,

ich schlafe schon seit Januar 2006 auf dem Schlafsystem von Wenatex.
Das Ganze (Rost und Matraze 100/200cm) hat ca. 1350,00 € gekostet.

Bereut habe ich diese Ausgabe bis heute nicht, da dieser Schlafkomfort mit nix Anderem (außer vielleicht einem Wasserbett) zu vergleichen ist.

LG Steffi

Grossie
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Do, 03.05.2007 - 07:42
Wohnort: SH

Beitrag von Grossie » Do, 03.05.2007 - 08:46

Galadriel73 hat geschrieben:Ich schlafe jetzt seit 3 Monaten auf meiner Tempur-Matratze und habe noch niemals im Leben sooo gut gelegen.
Ich schlafe wie ein Baby und nach ca. 3-tägiger Eingewöhnungszeit (fand die in den ersten Nächten viel zu weich, dann aber fühlte es sich perfekt an !!!) habe ich morgens meistens viel weniger Rückenschmerzen als all die Jahre davor...
IMMER WIEDER! Danke Ebay... :D
Jepp, genau meine Worte!!!

siena
Newbie
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: Di, 13.02.2007 - 12:22
Wohnort: Region München

Beitrag von siena » Sa, 05.05.2007 - 20:03

Hallo @ alle!
Ich bin BZebras Empfehlung gefolgt und habe meinem Sohn auch eine 9 cm dicke Visko-Schaum-Auflage von Nanoform bestellt.
Danke nochmals BZebra für den Tipp!!!
Seit einigen Tagen schläft mein Sohn nun auf der Auflage und es scheint ihm gut zu tun. Die Auflage fühlt sich gut an, verrutscht nicht und ist durch das Spannbettuch gut auf die vorhandene Matratze zu fixieren.
Und, last but not least, ich konnte sie mir leisten: 104,05 €!
Viele Grüße,
siena

Benutzeravatar
BZebra
Profi
Profi
Beiträge: 4915
Registriert: Mo, 20.05.2002 - 15:06

Beitrag von BZebra » Sa, 05.05.2007 - 21:45

Schön, dass es jemandem genutzt hat. :)

Meine Katze stimmt im Übrigen mit meinem Test-Urteil gar nicht überein. Die springt panisch von dieser Matratze runter und muss wenn, dann gewaltsam darauf festgehalten werden.

Vienna
Newbie
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: Mo, 07.05.2007 - 18:40
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wien

Beitrag von Vienna » Do, 10.05.2007 - 16:11

Habe Fragen:

- Sind diese Matratzen auch speziell für Korsett-TrägerInnen zu empfehlen, oder ist da die Art der Matratze, so lange sie eine nach herkömmlichen Maßstäben gute ist, eher egal?

- Die Firma Tempur bietet auch eine "Reiseset" an, hier ein Link aus Ö als Beispiel: http://www.tempur.at/page6332.aspx
ist das sinnvoll (speziell für ein Kind um die 40 kg) für unterwegs?
Den Polster kann ein Kind ja keinesfalls verwenden, er ist zu hoch, also meine Frage bezieht sich nur auf die Matratzenauflage.

- Ist das auch in diesem Forum bereits genannte Hüsler-Nest eine gleichwertige Alternative zu einer guten viskoelastischen Matratze und - wenn ja, ist dessen (doch ziemlich kostenintensive) Anschaffung für Korsett-TrägerInnen sinnvoll?

Danke

MfG

Antworten