Sport bei Skoliose

Schreibe deinen Erfahrungsbericht zur Skoliose, Schmerzbekämpfung etc. oder tausche Erfahrungen mit Leidensgenossen aus
Antworten
Korsetti
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: Di, 05.09.2017 - 18:51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Thorakolumbalskoliose
01/17 thorakale Krümmung 27°, lumbal 25°
06/17 thorakale Krümmung 27°, lumbal 17°
Therapie: Korsett seit 04/17
KG nach Schroth
REHA in Bad Sobernheim 10/17
Wohnort: Hannover

Sport bei Skoliose

Beitrag von Korsetti » Do, 07.09.2017 - 16:49

Hey Leute,
ich hab mal ne Frage an euch.
Im Sportunterricht machen wir nächste Woche Donnerstag Hochsprung. Jetzt an euch: Würdet ihr mitmachen oder mir eher davon abraten?
Danke schon mal für eure Antworten.

VG Korsetti

Lady S
Profi
Profi
Beiträge: 1370
Registriert: Mo, 10.06.2002 - 00:00
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Adoleszenzskoliose
lumbal 64°, thorakal 56°
Therapie: Seit 2003 Schroth-KG, 3 Rehas in Bad Salzungen.
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Sport bei Skoliose

Beitrag von Lady S » Do, 07.09.2017 - 20:08

Warum solltest Du das nicht mitmachen? Natürlich ohne Korsett! Oder hast Du bei irgendwelchen Bewegungen Schmerzen?
Was sagt denn Dein Orthopäde dazu?
Normalerweise kann man mit Skoliose jeden Sport machen; ausgenommen extrem starke Skoliosen.
Echter Leistungssport mit täglichem, womöglich stundenlangem Training in einer einzigen Sportart ist normalerweise auch nichts für uns.
Grüsse, Lady S

Nelly
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: Mo, 09.02.2015 - 15:48
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter 16, progressiv idiopathische Skoliose 4BH rechts
LWS 64° BWS 63°
nach OP LWS 38° BWS 46°
Therapie: Schroth-Therapie, Osteopathie + Vojta
Reha Bad Elster 2015u.2016, Korsett Rahmouni 2015, 2016, 2017
September 2017 OP Dynamische Skoliosekorrektur
Wohnort: Oberbayern

Re: Sport bei Skoliose

Beitrag von Nelly » Do, 07.09.2017 - 20:16

Hallo,

meine Tochter macht auch immer alles mit, bis auf Seilspringen oder was ihr Schmerzen bereitet.
Warum nicht, probier es einfach aus!

LG

Korsetti
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: Di, 05.09.2017 - 18:51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Thorakolumbalskoliose
01/17 thorakale Krümmung 27°, lumbal 25°
06/17 thorakale Krümmung 27°, lumbal 17°
Therapie: Korsett seit 04/17
KG nach Schroth
REHA in Bad Sobernheim 10/17
Wohnort: Hannover

Re: Sport bei Skoliose

Beitrag von Korsetti » Do, 07.09.2017 - 20:37

Hallo Lady S
Lady S hat geschrieben:Warum solltest Du das nicht mitmachen? Natürlich ohne Korsett! Oder hast Du bei irgendwelchen Bewegungen Schmerzen?
Was sagt denn Dein Orthopäde dazu?
Das Korsett trage ich auch nicht beim Sport. Nur der Orthopäde hat mir die Wahl gelassen, was ich mitmache oder nicht mit mache, b.z.w. mit mache aber nicht benotet werde. Da ich meine Wirbelsäule nicht so viel stauchen möchte, bin ich mir halt unsicher, ob ich mitmache oder nicht.
Nelly hat geschrieben:Warum nicht, probier es einfach aus!
Ja, ich denke das ist eine gute Idee. Mal schaun ob es geht, oder ob es mir wehtut. Meine Sportlehrerin meinte, wenn was nicht geht, weils schmertzt oder so, dann muss ichs nicht machen.

Danke für eure Antworten.

VG Korsetti

AthousandColours
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: Mo, 08.06.2015 - 16:38
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 2015: BWS 30° LWS 29°
2017: BWS 42° LWS 38°
leichter Flachrücken
Therapie: 1. Korsett Mai 2015
2. Korsett Februar 2016
3. Korsett Juni 2018
Schroththerapie
1. Reha Bad Sobernheim März 2016
2. Reha Bad Sobernheim Nov./Dez. 2017
Wohnort: München

Re: Sport bei Skoliose

Beitrag von AthousandColours » Do, 07.09.2017 - 21:04

Hey,
schön dass deine Lehrerin so verständnisvoll ist :)
Ich habe alles mal ausprobiert, wenn ich keine Schmerzen hatte hab ich es weiter gemacht auch wenn es vielleicht nicht das allerbeste für meine Wirbelsäule ist. Man darf sich schließlich nicht alles nehmen lassen, nur weil man einen schiefen Rücken hat.
Probier aus was geht und geh ganz nach deinem Gefühl, dein Körper und deine Entscheidungen :)
Lg Julia

Antworten