Leidensdruck zu groß - Erster Termin bei Dr. Hoffmann

Schreibe deinen Erfahrungsbericht zur Skoliose, Schmerzbekämpfung etc. oder tausche Erfahrungen mit Leidensgenossen aus
Antworten
hilftnix
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Di, 13.09.2016 - 08:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Düsseldorf

Leidensdruck zu groß - Erster Termin bei Dr. Hoffmann

Beitrag von hilftnix » Mi, 12.04.2017 - 09:22

Hallo an die Gruppe,

ich habe Anfang Mai meinen ersten Termin bei Dr. Hoffmann in Leonberg. Wegen der Entfernung reise ich schon einen Tag vorher an. Natürlich habe ich mir schon alle Fragen, Röntgenbilder usw. zurecht gelegt.
Wie läuft so ein "Ersttermin" ab? Wie viel Zeit habe ich für ein Gespräch um meine Fragen zu stellen? Bei allen anderen Orthopäden die ich in den letzten Jahren besucht habe wurde die Diagnose in maximal 15 Minuten abgehandelt. Und ich konnte zwischen Spritze, Tabeletten und wenn es hoch kam Krankengymnastik wählen.

Im Grunde hat alles nichts gebracht.

Seit einem 3/4 Jahr mache ich nun auch Schroth.(danke an das Forum hier, denn hätte ich nicht konkret danach gefragt, hätte ich wohl immer noch keine Verordnung dafür bekommen) Wie lange macht Ihr die Übungen am Stück? Mir wird oft von dem tiefen Atmen schwindelig. Eine richtige Besserung der Rückenschmerzen bemerke ich jedoch nicht.


Danke schon mal im Voraus für Eure Hilfe.

Benutzeravatar
brownapple2017
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: Do, 16.01.2014 - 03:27
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Hüftdysplasie & Coxa valga
chronische Schmerzen
Thorakolumbalskoliose [° nach Cobb]
06/2014: hth: 38°, th: 57°, lu: 34°
05/2018: hth: ca. 20°, th: 53°, lu: 34°; Kyph: 18 oder 36°, Lo: 66 bzw. 77°
Therapie: 3x Katharina-Schroth-Klinik: 2003, 2004, 2006
2006-2010 Schroth-KG
08/2010: Triple-Osteotomie + ITO rechts
06/2013: Triple-Osteotomie links
06/2014 Entscheidung zum allerester Korsett-Versuch
02/2015: Wiederaufnahme Schroth-KG
05/2018: Fortsetzung Schroth-KG ohne MT
Wohnort: KA

Re: Leidensdruck zu groß - Erster Termin bei Dr. Hoffmann

Beitrag von brownapple2017 » Mi, 12.04.2017 - 11:33

HI!

Mein erster Termin bei Doc Hoffmann lief ungefähr so ab, dass ich relativ bald eine Röntgenaufnahme im Stehen von vorne und von der Seite der kompletten Wirbelsäule (außer HWS) und in meinem speziellen Fall auch von der Hüfte aufgenommen wurde. Dann hieß es warten bis ich ins Behandlungszimmer kam, bevor ich ihm meine Geschichte erzählte und die alte Komplett-WS-Aufnahme von vorne erwähnte.

Wie du vielleicht schon gelesen hast, kostet der erste Termin 65 Euro und dafür hast du dann die Zeit alles mit ihm zu besprechen...
*Melanie* :hallo:

Meine Skoliosegeschichte:
Mein allererster Korsettversuch:

Alter Nickname: blackguy

Antworten