Aktuelle Zeit: So, 19.11.2017 - 13:09
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 150 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 05.05.2011 - 15:24 
Arzt / Ärztin
Arzt / Ärztin

Registriert: Sa, 02.01.2010 - 03:55
Beiträge: 72
Ich moechte klarstellen, dass ich fuer die infantile Skoliose sowohl einen Gips wie auch eine Orthese verwende. Unsere Erfahrung zeigt jedoch, dass die Ergebnisse besser bei der Gipstherapie sind. Ich gehe davon aus, dass dieses hauptsaechlich mit der Compliance zusammenhaengt. Auch wenn prinzipiell moeglich, nicht jede Familie belaesst das 15 Monate alte Kind 23 Stunden am Tag im Gips. Wenn ich nach einem ausfuehrlichen Gespraech und einer Aufklaerung der Eltern das Gefuehl habe, dass die Eltern sehr compliant sind (leider nur in ca. 50% der Fall), dann kommt das Korsett durchaus in Frage.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 14.06.2011 - 14:05 
Seiten-Eigentümerin
Seiten-Eigentümerin
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01.11.2001 - 10:17
Beiträge: 6105
Wohnort: Eifel
Alter: 38
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische thorakolumbal Skoliose
01/2010 thorakal 48°
09/2010 im Korsett 21°
08/2011 72h ohne Korsett ~37°
Therapie: Schroth-KG, 7 Rehas in Bad Sobernheim (91,92,93,95,97,'03,'10)
Rahmouni-Korsett 2002-2004
CCtec-Korsett 2010-2013
Hallo zusammen!

Mittlerweile ist der neue Lichtblick erschienen und somit auch die Stellungnahme des Fachbeirats des Bundesverbandes. Die Stellungnahme ist sowas von arm, eigentlich sollte man schon beim ersten Satz aufhören zu lesen. Aber lest selbst, was der Fachbeirat zum Leserbrief von Prof. Harms, der -zur Erinnerung- zur Diskussion aufgerufen hat!, zu sagen hat:

Zitat:
Der Fachbeirat ist der Meinung, dass die Korsetttherapie nicht generell als Schwachsinn zu bezeichnen ist. Vielmehr gibt es sehr wohl zahlreiche wissenschaftliche Studien, die eine positive Wirksamkeit der Korsettbehandlung bei bestimmten Skolioseformen belegen. Obwohl bisher prospektiv randomisierte Studien zur Wirksamkeit der Korsettbehandlung einschließlich Profilberücksichtigung bei idiopathischen Skoliosen fehlen, stellt die Korsettbehandlung in vielen Fällen eine anerkannte Behandlungsform dar.

Für die Betroffenen bleibt das Ziel der Korsettbehandlung, die Krümmungszunahme und die ggfs. damit verbundene Operationspflichtigkeit der Skolise zu verhindern.

gez. der Fachbeirat
Der Vorstand des Bundesverbandes schließt sich der Stellungnahme des Fachbeirats an.


Das ist alles!!! Es ist echt traurig. Wenn ich Mitglied im Fachbeirat wäre, ich würde mich für so eine Stellungnahme schämen.

Gruß,
sloopy

_________________
Mein Thread: Mein CCtec (Erwachsenen)korsett und ich

"Bewahre mich vor dem naiven Glauben,es müsse im Leben alles glatt gehen. Schenke mir die nüchterne Erkenntnis, dass Schwierigkeiten, Niederlagen, Misserfolge, Rückschläge eine selbstverständliche Zugabe zum Leben sind, durch die wir wachsen und reifen." (Antoine de Saint-Exupéry)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 14.06.2011 - 14:11 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 21.01.2011 - 21:33
Beiträge: 1276
Alter: 34
Geschlecht: weiblich
Diagnose: vor OP: thoralumbale juvenile /adoleszente Skoliose, ca. 55°
Therapie: OP: 1997 mit 13 Jahren Versteifung Th3 - L5 / Hessing-Klinik Augsburg; kaum Restgrade
... vor allem "die Krümmungszunahme [...] zu verhindern"...
Was ist mit denjenigen, die nicht bloß die Krümmungszunahme verhindern konnten, sondern am Ende der Therapie gerader sind als zuvor?! :rolleyes:

Viele Grüße (und danke fürs Zitieren!),
Raven

_________________
Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um so zu sein, wie andere mich haben wollen.
OP-Röntgenbilder


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 14.06.2011 - 15:40 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: So, 01.10.2006 - 16:52
Beiträge: 1905
Wohnort: Aachen
Alter: 23
Geschlecht: weiblich
Diagnose: urprünglich: Skoliose mit 37 und 24°, seit November 2011 (nach dem Abschulen) 23°th und 17°l
Therapie: 5 Jahre lang Korsett, jetzt nur noch KG nach Schroth
:dito: Raven.
Unmöglich. Also ich bin heilfroh, dass ich mich damals mehr für das SIF als für den Bundesverband interessiert habe und hier so gut aufgehoben bin. Wie eine so "offizielle" Institution so wenig informieren kann, geht nicht in meinen Kopf. Das schlimmste ist ja, dass das die Leute lesen und glauben!
Ein Hoch auf das Internet und das SIF!

_________________
Was die Raupe das Ende der Welt nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling. (Laozi)
Aktueller Thread: Kontrolle in Bad Sobernheim


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 14.06.2011 - 16:38 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 06.11.2004 - 23:34
Beiträge: 3067
Geschlecht: weiblich
Therapie: Rahmouni Korsett
Schroth KG
Ich bin - wie leider so oft - froh, kein Mitglied im Bundesverband zu sein.

Bei solchen Beiträgen kann man sich nur entschieden dagegen verwehren, den Bundesverband als allgemeines Vertretungsgremium für Skoliotiker anzuerkennen.

Eigentlich müsste man einen Konkurrenzverein gründen, um mal wieder etwas Sinnvolles zu generieren und diesen Sesself... ein wenig Druck zu machen...

_________________
"Man kann nicht beweisen, dass Gott nicht existiert. Aber die Wissenschaft macht Gott überflüssig."
(Stephen Hawking)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 14.06.2011 - 17:06 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 20.04.2002 - 18:07
Beiträge: 4345
Wohnort: Allgäu
Alter: 63
Geschlecht: männlich
Diagnose: M. Scheuermann Kyphose (urspr. 68°)
M. Baastrup
Therapie: 1 Boston B.O.B.
1 Milwaukee
2 Rahmouni´s
1 TüKO
Und SCHROTHen bis bis die Sprossenwand qualmt und sich die Spiegel krümmen!
Zitat:
Zitat:
Der Fachbeirat ist der Meinung, dass die Korsetttherapie nicht generell als Schwachsinn zu bezeichnen ist.


Der Satz 1 der Fachbeiratsstellungnahme bedeutet im logischen Umkehrschluss, daß die Korsetttherapie eigentlich schon als Schwachsinn zu bezeichnen ist, aber eben nicht generell.

Ja Toll. Jetzt sind mir aber gewaldig gscheider gworden!!!

Eine erbärmlich klare und enorm aussagekräftige Stellungnahme!
:respect: vor der geballten und überzeugenden Fachkompetenz des Fachbeirates!

Dem Lichtblick-Organ des Bundesverband Skoliose e.V. dürften einige ganzseitige Farbanzeigen von irgendwelchen Korsettherstellern (völlig egal ob diese etwas taugen oder nicht) wesentlich willkommener sein, als eine (von Prof. Dr. Harms sogar ausdrücklich gewünschte!) öffentliche und lebendige Diskussion zwischen Patienten, Eltern, Ärzten und Orthopädietechnikern.

_________________
"Gesundheit gibt es nicht im Handel,
sondern nur durch Lebenswandel!"
"Wasserdoktor" Pfarrer Sebastian Kneipp


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 14.06.2011 - 19:55 
Arzt / Ärztin
Arzt / Ärztin

Registriert: Fr, 24.05.2002 - 13:57
Beiträge: 1338
Geschlecht: männlich
Tja ich gehöre ja nun (noch) dem Fachbeirat an, muß allerdings feststellen, dass ich über den Inhalt der "Gegendarstellung" nicht informiert wurde. Auf den, in seiner Art und Weise vorgebrachten Leserbrief, mit dieser quasi Bestätigung des Leserbriefes zu antworten, halte ich persönlich für einen Affront gegenüber den Skoliosepatienten, gegenüber den konservativ tätigen Ärzten und für eine bodenlose Frechheit gegenüber mir als Mitglied des Fachbeirats. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von dieser "Gegendarstellung".



Ich bin gerade so was von sauer, dass ich schon 3 mal editiert habe. Je öfter ich diese Gegendarstellung lese desto mehr steigt in mir der Zorn hoch.

_________________
Dr. K. Steffan
http://www.mvz-sobernheim.de
http://www.spine-concept-sobernheim.de
Tel.06751-8560440


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 16.06.2011 - 11:44 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13069
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Wie schön, dass von den Korsetts bei Hyperkyphose keine Rede ist.

Heisst das, dass die nach Ansicht des Bundesverbandes erfolgreich sind, oder ist Hyperkyphose generell eine Einbildung ?? :)

Gruss
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 16.06.2011 - 16:19 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: So, 26.01.2003 - 09:40
Beiträge: 627
Wohnort: Hamburg
Klaus hat geschrieben:
Wie schön, dass von den Korsetts bei Hyperkyphose keine Rede ist.

Heisst das, dass die nach Ansicht des Bundesverbandes erfolgreich sind, oder ist Hyperkyphose generell eine Einbildung ?? :)

Der Bundesverband Skoliose betrachtet die Skoliose und nicht die Hyperkyphose, dann müsste er Bundesverband Hyperkyphose heißen. ;) Das war Ironie.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 16.06.2011 - 16:27 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13069
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Tomma,

dann müßte man eigentlich einen entsprechenden neuen Bundesverband gründen. :D

Wir haben es gottseidank geschafft, dass dieses Skoliose-INFO-Forum auf den ersten Blick auch die "Kyphose" berücksichtigt und auf den 2. Blick sogar eine eigene Rubrik "Hyperkyphose usw. hat. :)

Gruss
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 19.06.2011 - 17:42 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 19.06.2011 - 14:17
Beiträge: 1
Geschlecht: weiblich
hallo ,

ich bin erst jetzt auf deinen artikel gestoßen. könntest du mir denleserbrief von dr. harms zukommen lassen bzw. mir eine fundstelle angeben?
vielen dank,
simona


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 19.06.2011 - 19:11 
Co-Admin
Co-Admin
Benutzeravatar

Registriert: So, 10.08.2003 - 11:48
Beiträge: 10274
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 85° und 94°, sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni
Hallo Simona, da ich nicht weiß, wer du bist, möchte ich dir den Leserbrief nicht einfach so zukommen lassen. Es ist im ersten Posting eine Quelle angegeben worden. Frage am besten beim Skolioseverband an, vielleicht kannst du ein Exemplar des Heftes erwerben.

_________________
Ich kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben. (Bertolt Brecht)
meine Geschichte: Dalia wird Königin (Korsett für eine Oldie-Power-Skoliose)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 19.06.2011 - 20:08 
Seiten-Eigentümerin
Seiten-Eigentümerin
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01.11.2001 - 10:17
Beiträge: 6105
Wohnort: Eifel
Alter: 38
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische thorakolumbal Skoliose
01/2010 thorakal 48°
09/2010 im Korsett 21°
08/2011 72h ohne Korsett ~37°
Therapie: Schroth-KG, 7 Rehas in Bad Sobernheim (91,92,93,95,97,'03,'10)
Rahmouni-Korsett 2002-2004
CCtec-Korsett 2010-2013
Klaus hat geschrieben:
Wir haben es gottseidank geschafft, dass dieses Skoliose-INFO-Forum auf den ersten Blick auch die "Kyphose" berücksichtigt und auf den 2. Blick sogar eine eigene Rubrik "Hyperkyphose usw. hat. :)
Und auf den 3. Blick wirst du feststellen, dass sogar die Domain http://www.kyphose-info-forum.de auf's SIF weitergeleitet ist. :)

Gruß,
sloopy

_________________
Mein Thread: Mein CCtec (Erwachsenen)korsett und ich

"Bewahre mich vor dem naiven Glauben,es müsse im Leben alles glatt gehen. Schenke mir die nüchterne Erkenntnis, dass Schwierigkeiten, Niederlagen, Misserfolge, Rückschläge eine selbstverständliche Zugabe zum Leben sind, durch die wir wachsen und reifen." (Antoine de Saint-Exupéry)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 20.06.2011 - 09:38 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13069
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
OFFTOPIC

sloopy hat geschrieben:
Und auf den 3. Blick wirst du feststellen, dass sogar die Domain http://www.kyphose-info-forum.de auf's SIF weitergeleitet ist. :)

Wusste gar nicht, dass Dein Mann auch aktiv ist. :)
Ich hoffe ja nicht, dass dieser Vorgang am Donnerstag den Freitag beeinflusst hat. Auf jeden Fall finde ich das sehr positiv, auch wenn ich über Entwicklungsmöglichkeiten nur spekulieren kann. :)

Gruss
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 21.09.2011 - 15:46 
treues Mitglied
treues Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 10.12.2008 - 00:31
Beiträge: 385
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Schultertiefstand lks.
Hyperkyphose von etwa 65 Grad thorakal und
lumbale Lordose von 43 Grad nach Cobb.
Stand: 18.07.2017
seit 2008 Derotationsorthese Rahmouni
Therapie: 3 x wöchentlich Rückenstärkung mit Schwerpunkt von Streck- und Dehnübungen.
Korsetttragezeiten ca. 16-18 Stunden tagsüber.
Der Bundesverband scheint gar nicht zu wissen, was für ein Schwachsinn publiziert worden ist. Ein direkter Hinweis wäre vielleicht hilfreich?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 21.09.2011 - 16:41 
Co-Admin
Co-Admin
Benutzeravatar

Registriert: So, 10.08.2003 - 11:48
Beiträge: 10274
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 85° und 94°, sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni
Lena52 hat geschrieben:
Der Bundesverband scheint gar nicht zu wissen, was für ein Schwachsinn publiziert worden ist. Ein direkter Hinweis wäre vielleicht hilfreich?


Der Brief wurde im Magazin "Lichtblick" abgedruckt. Herausgeber des Magazins ist der Bundesverband...

_________________
Ich kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben. (Bertolt Brecht)
meine Geschichte: Dalia wird Königin (Korsett für eine Oldie-Power-Skoliose)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 21.09.2011 - 17:09 
treues Mitglied
treues Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 10.12.2008 - 00:31
Beiträge: 385
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Schultertiefstand lks.
Hyperkyphose von etwa 65 Grad thorakal und
lumbale Lordose von 43 Grad nach Cobb.
Stand: 18.07.2017
seit 2008 Derotationsorthese Rahmouni
Therapie: 3 x wöchentlich Rückenstärkung mit Schwerpunkt von Streck- und Dehnübungen.
Korsetttragezeiten ca. 16-18 Stunden tagsüber.
Danke für den Hinweis.....und jetzt wende ich mich direkt an den Bundesverband bzw. auch an den Chefredakteur von Lichtblick. Die wissen wahrscheinlich gar nicht, was für schwachsinnige Artikel von noch schwachsinnigeren und inkompetenten Menschen in deren Zeitschrift überhaupt verbreitet worden ist. :flop:

.....und wenn doch, dann sollte der Bundesverband es doch erfahren, was wir als Betroffene mit sehr guten und langjährigen Erfahrungen von inkompetenten, bornierten und oberflächlichen Äußerungen dieser Art halten :D :) :) :juggle:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 21.07.2013 - 08:09 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 21.07.2013 - 03:57
Beiträge: 2
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose 2 krümmungen a 60 Grad nach king
Therapie: spondolydese mit korsetttherapie und kur
Oh mein Gott, die Welt wird doch immer dümmer. Nicht nur das ein Aufschlitzer mit solch einem Nonsens auch noch scheinbar Gehör findet. Nein, dadurch das ihm zumindest nicht vehement widersprochen wird von höherer Stelle sind die "Neupatienten" dem ausgeliefert weil sie dem ärztlichen Rat trauen. Liebe Kinder und Eltern, bitte wenn die Krankheit frühzeitig erkannt wird und die krümmungen nicht so weit fortgeschritten sind (10-20 Grad) kann man gerade mit der korsetttherapie und kg eine Menge machen. Eine OP sollte immer die letzte Bastion sein nachdem man schon alles ausprobiert hat.

Man Bedenke der Mann ist Chirurg, sprich er bezahlt damit seinen Porsche, die Sonne hat sich wahrscheinlich schon in die letzten vorhandenen Gehirnzellen gebrannt, anders kann ich mir seine Meinung nicht erklären. Wenn ein speziell angefertigtes Korsett schon mehrere 1000 € kostet kann man sich ja vorstellen was der gute Mann verdient wenn er Leichtfälle zu einer OP überredet weil er genau weiß das die lieben Eltern nur das Beste für's Kind wollen.

Bei mir wurde die Skoliose leider erst im Alter von 16\17 Jahren festgestellt. Da hatte ich schon 2 ausgewachsene krümmungen von je über 50 Grad und man konnte auch mit Kg nicht mehr viel machen. Ich sah schon aus wie quasimodo mit schulterschiefstand.

Ich hätte mir gewünscht das man die Krankheit früher bemerkt hätte, eine korsetttherapie hätte ich gern in kauf genommen wenn ich dafür meine Beweglichkeit hätte behalten dürfen. Von den höllischen Schmerzen nach der OP mal abgesehen.

Viel schlimmer finde ich jedoch wie man von den Fachärzten im Schnelldurchlauf nach Muster a abgespeist wird. Das so eine Diagnose selbst wenn nicht unsensibel rübergebracht ein Schock für die ganze Familie ist brauche ich wohl niemanden erklären. Ich wurde 2004 im Alter von 21 Jahren in der wwk in Bad Wildungen operiert und bin wohl eher mittelmäßig zufrieden. Am schlimmsten finde ich wohl echt diese Massenabfertigung gepaart mit Arroganz und Unmenschlichkeit weil sie einfach abgehärtet sind, traurig traurig. Am schlimmsten finde ich es aber wenn die Oberschwestern von der Intensivstation 14-jährige Mädchen anflaumen weil diese wegen den starken Schmerzen stöhnen. GEHT'S NOCH???


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 26.07.2013 - 20:53 
Newbie
Newbie

Registriert: Do, 25.07.2013 - 22:33
Beiträge: 3
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Sohn *98 Skoliose
Therapie: KG nach Schroth, seit 7/13 Korsett-Therapie CCtec
Wenn ich das alles hier lese.....was haben wir für ein Glück mit unserer Orthopädin vor Ort, die uns nach Berlin geschickt hat (mit der Vermutung, dass es ein Korsett geben wird).


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 22.02.2015 - 21:00 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Sa, 24.01.2015 - 13:58
Beiträge: 71
Alter: 17
Geschlecht: männlich
Diagnose: BWS Kyphose 27°
LWS Lordose 70°
Skoliose ca. 10° thk u. lb
Nicht im Lot stehend
Therapie: -Skoliose Korsett (8h/t) seot 2015
- Schroth KG seit 2015
- Reha abgelehnt
;( Hat mich auch sehr verwundert. Ein Korsett ist sicherlich eine der besten Möglichkeiten einen mittlere Skoliose zu behandeln und sogar schwere aufzuhalten oder noch ein bisschen zu korigieren. Sicherlich zaubert ein Korsett keine Wunder herbei aber mit dem passenden Model und der eingehaltenen Tragezeit sehr effektiv. Eine OP kann aber auch helfen und bringt einigen quasi die Erlösung.. zu schnell anordnen sollte man sie meiner Meinung aber auch nicht!!!!! :flop:

_________________
Nothing is impossible, the word itself says 'I'm possible'!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 150 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum