Erfahrungsbericht: Schwangerschaft und Geburt

Alles zu Schwangerschaft und Geburt mit Skoliose oder einer anderen Wirbelsäulenverkrümmung
Antworten
Jessy.P.
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Fr, 03.01.2014 - 13:36
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
Therapie: Seit August 2016 Schroth, davor 3 Jahre Allgemeine Krankengymnastik
Kontaktdaten:

Erfahrungsbericht: Schwangerschaft und Geburt

Beitrag von Jessy.P. » Do, 09.05.2019 - 10:49

Guten Tag,

war länger nicht da, wegen Schwangerschaft und Geburt! Mein Frauenarzt sagte ständig ich kann dies nicht machen, und siehe da! Ich bin Mutter! Trotz Skoliose *freu* wie ihr vielleicht damals gelesen habt, habe ich auch eine sehr schlimme Skoliose. Die schwangerschaft verlief Problemlos, keine Schmerzen nichts !

Die Geburt hingegen war etwas Problematiger aber was solls? Ich hatte im Lendenbreich sehr schmerzen und meine Hebamme drücke etwas dagegen, es half!

Nun bin ich Mutti eines 1 Jahr alten Jungen !

Ich finde es war das beste was mir je passieren konnte, trotz Skoliose !

Denkt nicht so viel über eure Skoliosen nacht, LEBT und LIEBT EUER LEBEN!

Mama69
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 302
Registriert: Mi, 02.04.2014 - 14:11
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Ich habe selber Skoliose thorakolumbal 70º.
Meine Tochter (15J.) hat Skoliose thorakolumbal 35º sowie eine noch nicht eindeutig klassifizierte Muskelerkrankung.
Therapie: ich: Schroth, Schmerzkorsett, Manuelle Therapie, Spiraldynamik
Tochter: Schroth, Korsett, Manuelle Therapie
Wohnort: Bayern

Re: Erfahrungsbericht: Schwangerschaft und Geburt

Beitrag von Mama69 » Do, 09.05.2019 - 22:16

Liebe Jessy,

Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs, das ist ja klasse. Schön, dass alles so gut geklappt hat.
Wünsche dir viel Freude mit deinem Sohn.

Benutzeravatar
Dalia
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10324
Registriert: So, 10.08.2003 - 12:48
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 107° und 98° (im Jahr 2003 zu Beginn der Korsetttherapie: 98° und 93°), sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni, Therapieziel: Halten der Skoliose
Wohnort: NRW

Re: Erfahrungsbericht: Schwangerschaft und Geburt

Beitrag von Dalia » So, 19.05.2019 - 23:12

Super, ich freue mich, herzlichen Glückwunsch! :laola2:
Ich kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben. (Bertolt Brecht)
meine Geschichte: Dalia wird Königin (Korsett für eine Oldie-Power-Skoliose)

Jessy.P.
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Fr, 03.01.2014 - 13:36
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
Therapie: Seit August 2016 Schroth, davor 3 Jahre Allgemeine Krankengymnastik
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsbericht: Schwangerschaft und Geburt

Beitrag von Jessy.P. » Mi, 12.06.2019 - 14:21

Ich danke euch allen so sehr !!!

Seit 10.06.2019 ist er nun endlich 1,6 Jahre alt und ich liebe ihn so sehr! Es konnte mir nichts besseres passieren

Jessy.P.
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Fr, 03.01.2014 - 13:36
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
Therapie: Seit August 2016 Schroth, davor 3 Jahre Allgemeine Krankengymnastik
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsbericht: Schwangerschaft und Geburt

Beitrag von Jessy.P. » Mi, 15.01.2020 - 03:10

Nun war ich bei sehr vielen Orthopäden und alle versicherten mir meine Skoliose wird besser aber meine Schmerzen sagten mir das alles gelogen ist. Oder zumindest nicht die Wahrheit ist. Ich suchte einen Spezialisten auf und dieser bestätigte mein Gedanke, es ist schlimmer geworden. Nun habe ich am 12.02. meine OP. Mehr dazu findet ihr im OP-Thread.


Fazit: Ich würde auch in einem zweiten Leben diesen Schritt auf mich nehmen denn auch mit der OP werde ich die schwangerschaft nicht bereuen !!!

Antworten