[SUCHE] Bielefeld (Großraum) - Orthopäden

Regionale Informationen und Erfahrungen. Bitte beteiligt euch an der Sammlung für eure Region. KEINE Fragen oder Auskünfte über med. Behandlungsmethoden.
Antworten
Schmerz

[SUCHE] Bielefeld (Großraum) - Orthopäden

Beitrag von Schmerz » Di, 24.05.2005 - 23:13

Liebe community,

könnt Ihr mir einen kompetenten Skoliose-Artzt im Raum Bielefeld empfehlen, oder zumindest einen Orthopäden, von dem man mehr als
"da verschreib ich Ihnen mal 6x KG" als Behandlungsmassnahme bei Skoliosen erhält?

Besten Dank für alle Antworten

Benutzeravatar
Dalia
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10316
Registriert: So, 10.08.2003 - 12:48
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 107° und 98° (im Jahr 2003 zu Beginn der Korsetttherapie: 98° und 93°), sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni, Therapieziel: Halten der Skoliose
Wohnort: NRW

Beitrag von Dalia » Di, 24.05.2005 - 23:50

Ich weiß von unserem Forumsmitglied Klaus, dass es zumindest im Raum Hannover keinen wirklich kompetenten Orthopäden gibt, dort nachzulesen:

[SAMMLUNG] Hannover

Eventuell helfen dir die Threads im Forum Gesucht / Gefunden: Ärzte, Therapeuten & Therapien vor Ortweiter? Du müsstest dich durch alle Threads mit dem Stichwort [SAMMLUNG] wühlen.

Dalia
Ich kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben. (Bertolt Brecht)
meine Geschichte: Dalia wird Königin (Korsett für eine Oldie-Power-Skoliose)

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13742
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Beitrag von Klaus » Mi, 25.05.2005 - 09:09

Hallo Schmerz,

Ja, genauso ist es.

Grundsätzlich ist es so, dass man in den Kliniken eher einen chirurgisch orientierten Orthopäden findet. Das läuft dann meistens unter "Wirbelsäulensprechstunde" und wird auch manchmal als sogenannter Geheimtipp gehandelt.

Vergiss das und orientiere Dich an den Spezialisten, die in den meisten Sammlungen grundsätzlich genannt werden. Bei Dir käme vielleicht noch Dr. Colemont in Bochum in Frage.

Wenn Du eine vernünftige Diagnose hast und möglicherweise Schroth-KG empfohlen wird, dann ist der nächste Schritt die spez. REHA, um Übungen zu lernen, die Dich weitgehend von der Verschreibungepraxis unabhängig machen.
Trotzdem wirst Du erst mal vor Ort einen Orthopäden suchen müssen, der "grosszügig" aufschreibt, ohne besonders kompetent sein zu müssen.

Denke bitte auch daran, dass Du als mündiger Patient immer im Vorteil bist. Das Forum bietet Dir dazu eine Menge an Informationen.

Gruss
Klaus

Benutzeravatar
netkitty
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 672
Registriert: Do, 05.12.2002 - 00:00
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Beitrag von netkitty » Mi, 25.05.2005 - 11:05

Schmerz hat geschrieben:könnt Ihr mir einen kompetenten Skoliose-Artzt im Raum Bielefeld empfehlen, oder zumindest einen Orthopäden, von dem man mehr als
"da verschreib ich Ihnen mal 6x KG" als Behandlungsmassnahme bei Skoliosen erhält?
Hi Schmerz ;) ,

du kannst schon froh sein, wenn du einen Arzt findest der dir tatsächlich KG verschreibt.
Ich wohne in Paderborn und habe hier fast alle Ärzte durch. Die meisten schicken einen mit der Bemerkung "....machen Sie viel Sport....wenn Sie Schmerzen haben nehmen Sie ein heißes Bad......" nach Hause.
Wenn du ein Rezept für KG hast, such dir einen nach Schroth ausgebildeten Physiotherapeuten (Hotline für Patienten, die nach SCHROTH ausgebildete Krankengymnasten in ihrer Umgebung suchen: 06751-874-174
Es werden die genauen Postleitzahlenbereiche der gewünschten Gegenden benötigt!) und gehe mit dem Rezept zu ihm/ihr.

Darüber hinaus schließe ich mich meinen Vorschreibern an.
Grüsse
Nicole
[size=100][i]Ever tried. Ever failed.
No matter.
Try again. Fail again.
Fail better.[/i]
Samuel Becket[/size]

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13742
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Beitrag von Klaus » Mi, 25.05.2005 - 21:29

Wenn du ein Rezept für KG hast, such dir einen nach Schroth ausgebildeten Physiotherapeuten (Hotline für Patienten, die nach SCHROTH ausgebildete Krankengymnasten in ihrer Umgebung suchen
Ich würde es umgekehrt machen.
Erst nach einem Schroth-Therapeuten suchen und den fragen, mit welchem Arzt er zusammenarbeitet.

Gruss
Klaus

fischotter
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: Sa, 29.01.2011 - 10:52
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphoskoliose in verbindung mit Scheuermann. Versteift von th3 bis l3 und neu dazu Vorfall L5/S1
Therapie: Nehme, Schmerz bedingt 4x40mg Oxycodon und nach Bedarf Morphium 2%

Re: [SUCHE] Bielefeld (Großraum) - Orthopäden

Beitrag von fischotter » Di, 08.02.2011 - 11:55

ich wohne in Minden und hab auch noche keinen vernünftigen Skoliose Arzt gefunden. Habe bisher 5 Orthopäden besucht, die haben aber nur zur OP, was ich leider 4 mal gemacht habe, und nur Schmerzmittel verorden. KG keine Spur. Operiert wurde in Rahden-große Mist, in Hannover, Anna-Stift- 2 mal,Super und Jerderzeit, aber Termine Problematisch und Hessisch Lichtenau- Kann ich nicht Gut zu sagen. Gehe ich nicht wieder hin, da die Schmerzen nicht kennen und sonst nur Schmerzmittel verpassen.

Jetzt bin ich bei Dr. Kämper in Herford. Hat bescheidene Termin vergabe aber ist Gut. Kann auch keine Ganz-aufnahmen machen. Trotzdem bin ich auf der Suche nach einem "richtigen" Skoliose-Arzt.

Ciao

peter

kadue
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: Di, 26.03.2013 - 11:20
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter mit Skoliose 24 n.Cobb
Therapie: ^Korsett

Re: [SUCHE] Bielefeld (Großraum) - Orthopäden

Beitrag von kadue » Mi, 10.04.2013 - 09:01

Ich kann Dr. Markworth in Bielefeld empfehlen. Eine orthopädische Gemeinschaftspraxis.
Orthopädische Gemeinschaftspraxis am Bültmannshof
Kurt Schumacher Str. 17
33615 Bielefeld

Telefon: Anmeldung 0521.101011 oder 101012
Therapiebereich: 0521.101035
Email: praxisinfo@ogab.de
Fax: 0521.101170

fischotter
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: Sa, 29.01.2011 - 10:52
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphoskoliose in verbindung mit Scheuermann. Versteift von th3 bis l3 und neu dazu Vorfall L5/S1
Therapie: Nehme, Schmerz bedingt 4x40mg Oxycodon und nach Bedarf Morphium 2%

Re: [SUCHE] Bielefeld (Großraum) - Orthopäden

Beitrag von fischotter » Mi, 25.02.2015 - 16:39

Hallo kadue,
danke für den Tip. Hab am Freitag dort angerufen und gesagt, dass ich gerne bei Dr. Markworth einen Termin hätte. Als Antwort bekam ich die Ansage, dass Termine erst ende April verfügbar wären. Als ic sagte, dass ich einen brauche vor dem 2.4. , bekam ich jetzt einen Termin am 25.3. bei einem anderen in der Praxis. Ich soll nur viel Zeit mit bringen.

ciao
Peter

fischotter
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: Sa, 29.01.2011 - 10:52
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphoskoliose in verbindung mit Scheuermann. Versteift von th3 bis l3 und neu dazu Vorfall L5/S1
Therapie: Nehme, Schmerz bedingt 4x40mg Oxycodon und nach Bedarf Morphium 2%

Re: [SUCHE] Bielefeld (Großraum) - Orthopäden

Beitrag von fischotter » Mi, 25.03.2015 - 17:09

Hallo,
war heute in Bielefeld bei, doch wie ich wollte, bei Dr. Markworth. Der ist Super. Har nicht um den Brei geredet, sondern so wie die Tatsachen sind. Er hat meine Krumme Wirbelsäule angeschaut, gedrückt und genau die Punkte waren die Schmerzten und das auf Anhieb. Er fragte mich welche Medikamente ich einnehme. Als ich Oxycodon erwähnte, sagte ich ihm, dass ich 3 x 10mg nehme und den Mist absetzen wollte. Er meinte gleich, dass sollte ich wohl nicht machen, aber es wäre meine Entscheidung. Er sprach aber ich sollte ein Schmerzmittel nache Bedarf einnehmen. Er sprach von Novosulfon oder so ähnlich. Das was ich besonders Gut fand, war das er mir 2 Spritzen mit Betäubungsmittel in den Punkten wo die Schmerzen waren. Jedenfalls bin ich oben, wo die Schrauben anfangen und die eine Schraube die in die Haut drückt, Schmerzfrei. Ich muß ihn loben und weiter enpfehlen.
Er hat mich gefragt wie ich auf ihm komme und ich hab ihn gesagt, dass er hier im Forum empfohlen wurde. Er war begeistert.
Was er noch zum schluss meinte ist, dass ich wohl beginnende oder fortgeschrittene Osteoporose habe. Ich soll unbedingt ein Knochendichtemessung machen.
Ciao
Peter

kadue
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: Di, 26.03.2013 - 11:20
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter mit Skoliose 24 n.Cobb
Therapie: ^Korsett

Re: [SUCHE] Bielefeld (Großraum) - Orthopäden

Beitrag von kadue » Do, 26.03.2015 - 08:20

Hallo peter,
es freut mich sehr, dass Du Dich dort auch gut aufgehoben gefühlt hast. Ich halte ihn auch für sehr menschlich und kompetent!
Alles Gute,
Katrin

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13742
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: [SUCHE] Bielefeld (Großraum) - Orthopäden

Beitrag von Klaus » Do, 26.03.2015 - 09:47

Hallo fischotter,
Das was ich besonders Gut fand, war das er mir 2 Spritzen mit Betäubungsmittel in den Punkten wo die Schmerzen waren. Jedenfalls bin ich oben, wo die Schrauben anfangen und die eine Schraube die in die Haut drückt, Schmerzfrei. Ich muß ihn loben und weiter enpfehlen.
Ich denke, das ist eine übliche temporäre Maßnahme. Insofern kann ich nicht so richtig erkennen, dass das ein "richtiger Skoliose Arzt" sein soll, wie ihn viele ja suchen.

Gruß
Klaus

fischotter
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: Sa, 29.01.2011 - 10:52
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphoskoliose in verbindung mit Scheuermann. Versteift von th3 bis l3 und neu dazu Vorfall L5/S1
Therapie: Nehme, Schmerz bedingt 4x40mg Oxycodon und nach Bedarf Morphium 2%

Re: [SUCHE] Bielefeld (Großraum) - Orthopäden

Beitrag von fischotter » Do, 26.03.2015 - 11:56

Hallo Klaus,

das ist er doch. Das hat er mir bestätigt im weiteren Gespräch. Sein Hauptbereich ist Wirbelsäule mit allen "Änderungen".

ciao

Peter

fischotter
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: Sa, 29.01.2011 - 10:52
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphoskoliose in verbindung mit Scheuermann. Versteift von th3 bis l3 und neu dazu Vorfall L5/S1
Therapie: Nehme, Schmerz bedingt 4x40mg Oxycodon und nach Bedarf Morphium 2%

Re: [SUCHE] Bielefeld (Großraum) - Orthopäden

Beitrag von fischotter » So, 01.05.2016 - 12:11

Hallo,

bin von der Praxis Dr Markworth bedient. Die "Vorzimmerdamen" haben mich mit einem schweren Bandscheibenvorfall. in dem die "Bandscheibe" nicht mehr in der Wirbelsäule war, sondern zwischen WS und Spinalkanal hing, über 3 Stunden warten lassen. Ich hatte Schmerzen ohne Ende, aber das hat den "Damen" nicht interessiert. Auf meine Frage, wann ich endlich dran käme, kam die unbefriedigende Antwort, es könnte noch eins bis zwei Stunden dauern. Ich war stink sauer. Hatte Schmerzen ohne Ende und die meinten ich solle gefälligst warten. Ich hab meine Jacke genommen und habe zum letzten Mal, die Patienten unfreundliche Praxis verlassen. Nachdem ich mich über das Verhalten seiner "Vorzimmerdamen" beschwert hatte, bekam ich von Dr. Markworth die Antwort, was die da vorne veranstalten, interessiert ihm nicht.
Ich werde einen anderen Orthopäden suchen und das vergangene bestimmt nicht empfehlen für Akute Fälle.
ciao
Peter

Antworten