Röntgenaufnahmen in der Regionalversorgung

Regionale Informationen und Erfahrungen. Bitte beteiligt euch an der Sammlung für eure Region. KEINE Fragen oder Auskünfte über med. Behandlungsmethoden.
Antworten
Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13800
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Röntgenaufnahmen in der Regionalversorgung

Beitrag von Klaus » So, 16.01.2005 - 17:21

UPDATE 21.9.15 (alle bisherigen Updates sind eingearbeitet worden )

Für die Beurteilung von Skoliose/Kyphose ist es ganz wichtig, Wirbelsäulen-Ganzaufnahmen machen zu lassen.

Dies ist meistens nur in Kliniken möglich und damit oft in Wirbelsäulensprechstunden, die leider nicht immer die erforderliche Kompetenz haben, besonders in der konservativen Therapie.

Deswegen rate ich jedem, direkt die Spezialisten aufzusuchen.
s.a. viewtopic.php?f=25&t=6472


Hinweis:
Bei der Schroth REHA wird in der Regel keine Röntgenaufnahme gemacht, da dies nicht Bestandteil einer REHA ist!
Bitte die erforderlichen Aufnahmen vorher machen und mitbringen.

Gruss
Klaus
Zuletzt geändert von Klaus am Mo, 21.09.2015 - 10:34, insgesamt 8-mal geändert.
Grund: Update: grundlegend editiert

Benutzeravatar
steffi25
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: Mi, 25.01.2006 - 23:05
Wohnort: Wien

Beitrag von steffi25 » Do, 30.03.2006 - 12:04

In Wien, am Praterstern 2, machen sie Wirbelsäulen-Ganzaufnahmen auch Seiten-Ganz-Aufnahem mit dem Low-Dose Verfahren.
(Primar Dr. Urbanek erklärte mir, dass dies dort eines von zwei Geräten in ganz Österreich sei)

Röntgen Praterstern
Praterstern 2
1020 Wien
Tel.: 01/2144570
„Wer die Vergangenheit nicht kennt, wird die Zukunft nicht verstehen.“ (Konfuzius)

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13800
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Beitrag von Klaus » Do, 30.03.2006 - 18:12

auch in zwei Teilen oder tatsächlich als eine Seiten-Ganz-Aufnahme?

Gruss
Klaus

Benutzeravatar
steffi25
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: Mi, 25.01.2006 - 23:05
Wohnort: Wien

Beitrag von steffi25 » Do, 30.03.2006 - 18:46

Also ich hab zwei Bilder bekommen: bei dem einen wurde ich von der Seite geröngt, beim anderen von vorne. Die Aufnahme von der Seite ist tatsächlich nur ein Bild. Die frontale Aufnahme erscheint 2mal auf einem Bild. Also das Bild wurde in der Hälfte geteilt und es ist zweimal die gesamte Wirbelsäule abgebildet. Für mich schauen diese beiden Aufnahmen identisch aus, nur auf der linken Seite wurden die COBB Zahlen dazu geschrieben. Wurde übrigens nur 2x geröngt, also 1x seitlich und 1x frontal.

Ich hoffe das beantwortet deine Frage,

Gruss, Steffi
„Wer die Vergangenheit nicht kennt, wird die Zukunft nicht verstehen.“ (Konfuzius)

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13800
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Beitrag von Klaus » Fr, 31.03.2006 - 10:29

Ja, danke, so wie es sein soll.
LOW Dose bei Seitenaufnahmen geht offensichtlich doch mit einem Bild.

Gruss
Klaus

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13800
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Beitrag von Klaus » So, 22.10.2006 - 12:05

UPDATE 22.10.06

Dr. Steffan rechnet Röntgenaufnahmen in der ambulanten Sprechstunde nur noch privat ab!

Deshalb unbedingt vorher machen.

UPDATE 25.6.10
Alle Leistungen der ambulanten Sprechstunde sind Kassenleistungen, sowohl in Bad Sobernheim (Dr. Steffan) als auch in Bad Salzungen (Dr. Großmann).

Gruss
Klaus
Zuletzt geändert von Klaus am Fr, 25.06.2010 - 21:46, insgesamt 2-mal geändert.

Sabona
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 342
Registriert: Mo, 23.05.2005 - 20:38
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose, 89 und 87 Grad
Therapie: Schroth
Wohnort: OÖ.

Beitrag von Sabona » So, 22.10.2006 - 21:15

Hallo Klaus,
werden die Ganz-WS-Aufnahmen auch im Rahmen einer Reha nur mehr privat abgerechnet? Ich fahre Ende Nov. wieder zur Reha und habe natürlich nur "normale Röntgenbilder". Mein Orthopäde ist natürlich der Meinung die müssen reichen. (übrigens mit einer "Verbesserung" nach 2 Jahren schrothen von über 10 Grad.) Bei der hiesigen Klinik habe ich schlechte Karten, daß die mir eine Ganzaufnahme machen. Erstens brauche ich die Überweisung vom Orthopäden und zweitens wollten die mich vor 3 Jahren unbedingt operieren. Hab abgelehnt und mir die Ganz-WS-Bilder seinerzeit aushändigen lassen und nicht mehr zurückgebracht. Hast du eine Ahnung wie teuer solche Aufnahmen sind, wenn sie privat abgerechnet werden?
Liebe Grüße

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13800
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Beitrag von Klaus » So, 22.10.2006 - 22:43

Sabona hat geschrieben:werden die Ganz-WS-Aufnahmen auch im Rahmen einer Reha nur mehr privat abgerechnet?
Nein!

Wir reden hier nur über die ambulante Sprechstunde von Dr. Steffan, bei der sich einiges geändert hat.

Insofern solltest Du bei der REHA sofort beim 1. Termin mit dem Stationsarzt auf eine solche neue Aufnahme bestehen, damit die dann rechtzeitig in die weiteren Besprechungen einfliesst. Möglichst immer wieder nachfragen!

Gruss
Klaus

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13800
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Beitrag von Klaus » Do, 05.07.2007 - 11:25

UPDATE 5.7.07

In Bad Salzungen werden die Ganz-Seiten-Aufnahmen nicht mehr im Low Dose Verfahren gemacht (2 Aufnahmen, die zusammengefügt werden müssen), sondern mit Normal Dosis in einer Aufnahme.

Gruss
Klaus

Heike2906
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Mi, 16.04.2008 - 19:21
Wohnort: Brandenburg

Wirbelsäulenganzaufnahmen in Berlin

Beitrag von Heike2906 » Do, 22.01.2009 - 17:33

Hallöchen,

War nun schon länger auf der Suche nach einem Röntgeninstitut in Berlin, welches Wirbelsäulenganzaufnahmen macht und bin fündig geworden:

Im Emil-von-Behring Krankenhaus Berlin-Zehlendorf, Institut für Diagnostik und interventionelle Radiologie,
Gimpelsteig 9, 14165 Berlin

Tel. 030-8102-1391

Am S-Bahnhof Zehlendorf

Auf der Webside steht: Konventionellrs Röntgen, Wirbelsäulenganzaufnahmen bei Skoliose mit und ohne Korsett.

Hatte versucht, in der Charite geröngt zu werden, kein Erfolg.

LG, Heike
Eine Leidgeplagte

Benutzeravatar
ethomas
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: Di, 09.03.2010 - 21:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München

Beitrag von ethomas » Do, 22.04.2010 - 22:43

Hallo,
weiß jemand, wo man im Raum München / Augsburg eine Ganzaufnahme machen lassen kann?
Danke.

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13800
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Beitrag von Klaus » So, 20.06.2010 - 14:50

UPDATE 20.6.2010


In Bad Salzungen gibt es seit einiger Zeit unter der neuen Leitung von Herrn Dr. Großmann eine ambulante Sprechstunde als Kassenleistung incl. erforderlicher Röngenaufnahmen. Überweisung durch einen Orthopäden notwendig.

Ebenso in Bad Sobernheim unter der neuen Leitung von Dr. Steffan.

Gruss
Klaus

LULU81
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: Do, 19.07.2012 - 19:27
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Hws-Syndrom, Bandscheibenvorfall S1/L5, Skoliose rechts,CMD
Therapie: Manuelle Therapie, Kraft-Training

Re: Röntgenaufnahmen in der Regionalversorgung

Beitrag von LULU81 » Sa, 04.08.2012 - 14:18

Und wie sieht es in Kiel und Umgebung aus??

Elresi
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Mi, 21.06.2006 - 19:14
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose,1963 OP/Heidelberg D5-L4,Restkrümmung 39°,LWS-Bereich: hochgrad. Spinalkanalstenose,Einengung der Neuroforaminae,
Dehydrierung der Bandscheiben u. a.
Therapie: 3x Reha,KG, Fitnessstudio,Nord. Walking
Wohnort: Düsseldorf

Re: Röntgenaufnahmen in der Regionalversorgung

Beitrag von Elresi » Mo, 14.07.2014 - 13:50

Hallo an Alle aus dem Raum Düsseldorf,

das Röntgeninstitut Kaiserswerther Str., 40476 Düsseldorf, bietet auch WS-Ganzaufnahmen an. Ich habe mich heute mal durchgefragt, im Uniklinikum war dauernd besetzt und ich werde nach langer Zeit mal wieder vergleichen wollen weil ich in den letzten Jahren doch einige cm kleiner geworden bin.
Liebe Grüße

Elresi

Marlies
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: So, 20.09.2015 - 19:37
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Lli Hre KT
Therapie: Reha Katharina-Schroth-Klinik Bad Salzungen

Re: Röntgenaufnahmen in der Regionalversorgung

Beitrag von Marlies » So, 20.09.2015 - 19:54

Hallo Elresi,

ist diese Info noch aktuell?
Ich bin gerade in der Schroth-Klinik Bad Salzungen. Leider kann mein Skoliosegrad hier nur geschätzt werden, da mein mitgebrachtes Röntgenbild bereits 6 Jahre alt ist u. man mit dem MRT von diesem Jahr nichts anfangen kann.
Das Röntgeninstitut, was meine Aufnahmen 2009 gemacht hat, existiert leider nicht mehr.

Viele Grüße
Marlies

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13800
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Röntgenaufnahmen in der Regionalversorgung

Beitrag von Klaus » Mo, 21.09.2015 - 10:40

UPDATE 21.9.15

ich habe die INFO's im ersten Post grundlegend editiert.

Gruß
Klaus

Elresi
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Mi, 21.06.2006 - 19:14
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose,1963 OP/Heidelberg D5-L4,Restkrümmung 39°,LWS-Bereich: hochgrad. Spinalkanalstenose,Einengung der Neuroforaminae,
Dehydrierung der Bandscheiben u. a.
Therapie: 3x Reha,KG, Fitnessstudio,Nord. Walking
Wohnort: Düsseldorf

Re: Röntgenaufnahmen in der Regionalversorgung

Beitrag von Elresi » Mo, 21.09.2015 - 11:12

Hallo Marlies,

ja, ich gehe davon aus.
Liebe Grüße

Elresi

Antworten