Röntgen ohne Korsett

Skoliosen, die als Folge anderer Erkrankungen entstehen (Nerven- und Muskelerkrankungen, Wirbelfehlbildungen usw.)
Antworten
Malenaolivia
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: Mo, 31.12.2018 - 22:58
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose, thorakal 28 Grad
Therapie: Korsett, Physiotherapie
Wohnort: Zürich

Röntgen ohne Korsett

Beitrag von Malenaolivia » Fr, 23.08.2019 - 21:49

Hey zusammen

Ich melde mich mal nach langer Zeit wieder.
Am 3.9 habe ich eine Kontrolle und das erste mal ohne Korsett röntgen. Habe es seit etwa 7 Monaten.
Also jetzt wollte ich mal fragen, ob ich denn während dem Röntgen meine Wirbelsäule aufrichten darf durch die Schrothübungen oder ob ich unkorrigiert stehen muss?
„I was given this life, because i am strong enough to live it *scoliosis“

Irmi
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: Fr, 29.12.2017 - 06:06
Geschlecht: männlich
Diagnose: Zustand nach M. Scheuermann
Hyperkyphose 59 Grad
Lordose 36 Grad
Lenden-Streck-Steife
Therapie: Rahmouni Korsett
Seit Januar 2018
Physiotherapie

Re: Röntgen ohne Korsett

Beitrag von Irmi » Sa, 24.08.2019 - 09:00

Hi, meiner Meinung nach muss man
nicht korrigiert stehen.

Ambiation
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Mi, 22.01.2014 - 12:29
Geschlecht: männlich
Diagnose: idiopathische doppelbogige thorakale Skoliose, linkskonvex hochthorakal 68°, rechtskonvex thorakolumbal 84°, linkskonvex lumbal 42°
Therapie: Korsett nachts seit 06/2015
seit 06/2017 Rahmounikorsett

Re: Röntgen ohne Korsett

Beitrag von Ambiation » Sa, 24.08.2019 - 20:14

Hallo,

eine Korrektur während dem Röntgen würde ja die Winkel verfälschen. Geröntgt wird in der Regel immer ohne Korrektur, da du ja sonst nicht deine tatsächlichen Werte ohne Korsett erhältst.

Grüße
Ambiation

Antworten