Aktuelle Zeit: So, 19.11.2017 - 15:10
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa, 26.08.2017 - 08:26 
Newbie
Newbie

Registriert: Sa, 26.08.2017 - 07:59
Beiträge: 2
Geschlecht: weiblich
Guten Morgen zusammen.

Ich erhoffe mir mit diesem Beitrag etwas Hilfe von euch erfahrenen Foris.

Ich fange mal an: Am Freitag den 18.8 bin ich mit höllischen Schmerzen aufgewacht in der Oberen Rückenbereich, Schulterblätter und Nacken. In der Nacht merkte ich schon immer
das beim drehen und wenden irgendwas nicht stimmt.

Morgens bin ich dann Zeitig aufgestanden, um den kurzen Schulfertig zu machen. Anschließend direkt zum Arzt fahren lassen. Dort wurde ich dann versucht einzurenken, leider ohne Erfolg.
Mein Arzt gab mir dann Ibuflam 800 mit und vermutete eine Entzündung. Leider wurde es am Wochenende nicht besser. Mein rechter Ellenbogen wurde noch schmerzhaft dazu.

Montag bin ich dann wieder rein zu meinen Allgemeinarzt. Ich habe dann eine Überweisung zum Röngen bekommen und dazu noch Novaminsulfon. Beim Röntgen kam ich den Monatg auch dran.
Dienstag bin ich dann wieder zu meinem Arzt, dort lag der Befund vor. Ich musste leider zu einer Vertretung. Es war sehr ernüchternd für mich. Ich habe mir mehr Beratung erhofft von ihm. Er sagte ja sie haben eine leichte Skoliose. Machen sie Dehungsübungen und keine schmerztabletten mehr nehmen. Punkt das war es.

Mein Problem ist, das ich zwar vom Nacken und Schultern her schon deutlich lockerer bin. Aber ich merke genau an dem Wirbel ein Problem wenn ich mich Bewege. Oder auch nur stillsitze. Morgens komme ich nur gerollt aus dem Bett. Es fühlt sich an als ob was reibt an dem Wirbel. Es ist auch schmerzhaft wenn ich ihn ertaste. Es knirscht und knackt wenn ich die Schultern rolle.

Ich hoffe ich habe alles erwähnt. Was soll ich tun? was meint und empfehlt ihr mir? Ich habe die Röntgenbilder mit eingefügt.
Liebe Grüße


Dateianhänge:
1.jpg [113.68 KiB]
Noch nie heruntergeladen
Unbenannt.jpg [82.84 KiB]
Noch nie heruntergeladen
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 31.08.2017 - 19:48 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 858
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Schlaflos,

erstmal herzlich Willkommen im Forum!

Ich bin zwar hier sicher nicht DER Skoloiose-Spezialist, da ich selbst nur eine sehr geringe begleitende Skoliose habe, aber ich will trotzdem versuchen dir zu helfen.

Zuerstmal bin ich irritiert, weil ich nicht verstehe, wie ein Arzt bei der Wirbelsäule von einer Skoliose sprechen kann. Von einer Skoliose spricht man erst ab 20°, und das sind vielleicht gerade mal 5°, so wie ich das schätze. Ich bin, wie gesagt, kein Fachmann, und ich konnte nur eine der beiden Dateien öffnen, aber das scheint mir falscher Alarm zu sein. ;)

Aber deine Symptome sind nicht wirklich witzig und sollten ernst genommen werden.
Der Gedanke von deinem Arzt, dass da was "ausgerenkt" sein könnte, scheint mir in die richtige Richtung zu gehen.
Man spricht allerdings dann eher von einer Wirbel-Blockade. Der Wirbel ist nicht wirklich ausgerenkt, sondern nur verklemmt und nicht frei beweglich. Manchmal ist auch eine Rippe mit blockiert, was die Sache nochmal deutlich schmerzhafter macht. Bei dir klingt es nach einer Blockade in der oberen Brustwirbelsäule mit Beteiligung einer Rippe. Das ist zwar sehr schmerzhaft, aber es ist nichts furchtbar Schlimmes und lässt sich auch gut von einem Physio mit Erfahrung therapieren.
Allerdings sollte man mit dem "Einränken" sehr vorsichtig sein und das sollte nur jemand machen, der weiß was er da tut. Wenn es dabei rumst und kracht und die Sache mit Kraft und Hauruck abläuft, ist es definitiv nicht die richtige Methode.

Sinnvoll wäre es, wenn dir der Arzt ein Rezept für Manualtherapie ausstellen würde und du dir eine Physiopraxis suchst, die Erfahrung mit Wirbelsäulen hat. Mir persönlich hilft am besten Dorn-Therapie gegen Wirbelblockaden. Das ist eine simple Technik, die den Wirbel über ganz leichten Druck und eine kleine Pendelbewegung der Arme wieder frei beweglich macht. Aber es gibt auch andere sanfte Techniken.

Aus meiner Erfahrung solltest du auch, bis du wirklich effektiv deblockiert wurdest, ein Schmerzmittel nehmen, das dich wirklich schmerzfrei macht. Denn sonst baut dein Körper zum Schutz gegen die Schmerzen eine zu hohe Muskelspannung auf, die dann auch sehr schmerzhaft wird und das Deblockieren erschweren kann. Ein Schmerzmittel wie Ibu kannst du ohne Bedenken einige Tage nehmen.

Lass mal hören, wie es dir ergangen ist. Ich drück dir die Daumen, dass es dir bald besser geht. :top:

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 01.09.2017 - 20:45 
Newbie
Newbie

Registriert: Sa, 26.08.2017 - 07:59
Beiträge: 2
Geschlecht: weiblich
Hallo Danke für deine Antwort :ja: ich war jetzt am Montag noch einmal zu meinem Arzt hin. Gott sei dank keine Vertretung.
Es schaut wohl so aus. Das die Skoliose wirklich sehr sehr gering ist und nichts mit meinem Schmerz zu tun habe.
Er hat noch mal versucht die Blockade zu lösen. Ich hatte derweil auch das Gefühl der schmerz Punkt ist gewandert. Hinter das Schulterblatt.
Das Problem soll will auch der innere Rippenbogen sein. Dann hat er mich getapt und mir Krankengymnastik verschrieben.
Ibuflam 600 gab es auch. Die 800 haben das letzte mal auch nicht geholfen.... also habe ich dann eine diclac genommen. Uns das erste mal nach 3 Wochen war ich schmerzfrei :eek: seitdem geht es auch schon viel besser.
Ich hoffe man kann es lesen, bin mit Handy am tippern :P

Schönes Wochenende


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 02.09.2017 - 11:57 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 858
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo,

Schlaflos hat geschrieben:
Ich hatte derweil auch das Gefühl der schmerz Punkt ist gewandert. Hinter das Schulterblatt.


Das ist typisch für eine Wirbelblockade in der oberen BWS mit Beteiligung einer Rippe. Das kenne ich auch genau so.
Gut, dass er dir Physio aufgeschrieben hat! Jetzt ist es nur wichtig, eine gute Praxis zu finden.
Wie gesagt, frag danach, ob die Praxis Erfahrung mit Wirbelblockaden hat und ob sie "manipulieren" (schlecht, weil schädlich für die Wirbelgelenke) oder ob sie Dorn oder andere sanfte Methoden anwenden, um die Blockade im Wirbelgelenk zu lösen. Du solltest auch nicht ständig wechselnde Therapeuten haben. Wenn du einmal jemanden hast, der dir gut hilft, dann bleib dabei. Sechs Behandlungen sind schnell vorbei und du willst danach ja möglichst wieder fit sein.

Schlaflos hat geschrieben:
also habe ich dann eine diclac genommen. Uns das erste mal nach 3 Wochen war ich schmerzfrei seitdem geht es auch schon viel besser.

Diclofenac ist schon ein klopfer, die solltest du keinesfalls überdosieren (max. zwei 75er am Tag, glaube ich) oder über einen längeren Zeitraum einnehmen, als nötig. Andererseits glaube ich dir sofort, dass das die einzigen sind, die dich bei einer Blockade in dem Bereich schmerzfrei machen. Und das ist, wie gesagt, wichtig.

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum